Zurück   KNX-User-Forum > Öffentlicher Bereich > KNX EIB Forum
knx-user-forum - International KNX Award Winner 2010



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 21.06.2012, 21:37
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2008
Ort: Steinweiler
Beiträge: 77
Standard

Hi,

Ich nochmal... Kann es sein das du beim anlegen der links
ln -s /usr/local/bin/eibread r
Eigentlich die meintest
ln -s /usr/local/bin/eibread-cgi r
???

Jochen
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.06.2012, 22:36
Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Luxembourg
Beiträge: 256
Standard

Zitat von titan_74 Beitrag anzeigen
Hi,

Ich nochmal... Kann es sein das du beim anlegen der links
ln -s /usr/local/bin/eibread r
Eigentlich die meintest
ln -s /usr/local/bin/eibread-cgi r
???

Jochen
Stimmt - hatte ich falsch notiert. Ich verbesser's grad in der Anleitung. Danke.
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.07.2012, 16:09
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Wolnzach
Beiträge: 504
Standard

So, da mein RPi ja nun auch schon vor einiger Zeit angekommen ist und ich ein wenig Zeit hatte, mich damit zu beschäftigen, hier eine kurze Zusammenfassung was schon läuft.

Zuerst hatte ich auch das offizielle Debian Image vom 12.4. (Squeeze) verwendet. Macht aber z.T. immense Probleme mit der veralteten Firmware und vielen SD-Karten. Wenn man eine Karte gefunden hat, die funktioniert, kann man mit folgendem Tool ganz einfach die neuste Firmware installieren:

https://github.com/Hexxeh/rpi-update

Da die Firmware auf einer kleinen Bootpartition im FAT Format liegt, kann man sie von dort auf eine andere Karte kopieren, die mit der alten nicht booten will. Hat bei mir dann gut geklappt.

Allerdings ist das eigentlich schon wieder obsolet, da es seit einigen Tagen ein neues Image gibt, allerdings ein "Wheezy", genannt "Raspian". Wheezy ist inzwischen im freeze Zustand und somit quasi fertig. Release steht bald bevor.

Mit diesem Image bekommt man auch schon eine neuere Firmware, Bootproblematik also deutlich entschärft. Trotzdem funktioniert hier das rpi-update Tool ebenfalls und man sollte das regelmäßig ausführen.

Diese Wheezy Variante hat als größten Pluspunkt außerdem die Unterstützung der FPU des Prozessors und einiger anderer Dinge, was die alte Squeeze Version nicht bietet. Läuft insgesamt viel runder.

Die Installation ist auch einfacher, denn es ist ein Konfigurationstool namens raspi-config enthalten, mit dem man bequem die wichtigsten Grundeinstellungen machen kann, wie z.B. Keyboard und Sprache einstellen, die Speicheraufteilung zwischen CPU und GPU ändern und - ganz wichtig - die tatsächliche Größe der SD-Card wiederherstellen (nach dem Aufspielen des Images werden auch bei Raspian nur 2GB verwendet).
Alles ganz einfach.

Nicht zulatzt dank johnnychicago's und Robert's Vorarbeiten konnte ich relativ zügig folgendes erfolgreich installieren:

- eibd (selbst kompiliert)
- linKNX (selbst kompiliert)
- mysql und phpmyadmin (apt-get)
- lighttpd (apt-get)
- CometVisu
- proftpd (apt-get)
- i2c Anbindung an 8-fach-1-Wire-Busmaster (Treiber per modprobe)
- owfs (apt-get)
- monit (apt-get)

und einige andere, eher persönliche Vorlieben wie den Midnight Commander
Was mir noch fehlt ist z.B. webmin, da komm ich grad nicht weiter.

Soweit zur Software.

Was die Hardware angeht, habe ich mir folgendes Hutschinengehäuse geholt:

Axxatronic Hutschienen-Gehäuse CNMB-9-KIT-CON Polycarbonat (L x B x H) 90 x 160.0 x 58 mm im Conrad Online Shop | 531447

Da passt der RPi so prima rein, dass man glaubt, es wäre dafür gemacht. Die nötigen Anschlüsse wie LAN, USB etc. sind ganz leicht zugänglich (Fotos folgen wenn fertig). Die Gehäuse gibt es natürlich auch noch schmaler und passen ebenfalls genauso gut. Ich habe eine 16cm (9TE) breite Version genommen, weil ich da noch Platz für eine Erweiterungsplatine habe, auf der ich einen 8-fach 1-Wire auf I2C Chip mit passenden Klemmen und einen RS232 Pegelwandler plaziert habe. Evtl. kommt noch eine I2C RTC dazu. Ist mehr oder weniger fertig. Zusammen mit einem 5V 3TE Hutschinen-Netzteil passt das ganze dann genau in ein Standard 12TE Verteilerfeld.

Gruß, Martin
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.07.2012, 19:20
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2007
Ort: Heroldsbach
Beiträge: 930
Standard

Hallo Sippel,

gibt schon Bilder? Würde mich mal interessieren, wie de Raspi im Reg-Gehäuse aussieht und wie die Zugangsmöglichkeiten für die Anschlüsse sind.

Danke & Gruß,
thoern
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.07.2012, 19:50
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Wolnzach
Beiträge: 504
Standard

N'Abend

Ja, ein paar Bilder hab ich mal kurz gemacht. Wie gesagt, ganz fertig ist es noch nicht. Noch ein paar Feinarbeiten und die Erweiterungsplatine fehlen. Die SD Karte ist auf jeden Fall von außen zugänglich, LAN und USB auch. HDMI brauche ich nach der Grundinstallation dann nicht mehr (sobald SSH läuft) und Video und Sound gar nicht. Stromversorgung kommt dann über den Pfostenstecker von der Erweiterungsplatine, das ist im Moment noch Testaufbau.

Gruß, Martin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMGP0041 (1024x681).jpg (355,6 KB, 1338x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMGP0042 (1024x681).jpg (264,8 KB, 1294x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMGP0043 (1024x681).jpg (269,7 KB, 1284x aufgerufen)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.08.2012, 16:16
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2010
Ort: Silbach
Beiträge: 7
Standard

Hallo zusammen,
danke erstmal für die tolle Anleitung, eigenltich sollte ein Raspberry für was ganz anderes herhalten...
Ich bekomme beim init.d Skript ein Sementation fault.

root@raspberrypi:/# findknxusb
Possible addresses for KNX USB devices:
device: 1:5:1:0:0 (Lingg & Janke:KNX/EIB-USB Interface (DIN rail))
root@raspberrypi:/# /etc/init.d/eibd start
-ne *** eibd: Autodetecting Interface .
1:5
-e success on usb:1:5
Segmentation fault
/etc/init.d/eibd: 188: [: Illegal number:
*** Starting EIB/KNX daemon: eibd using usb:1:5
. ok

Der Auslöser ist vermutlich in Zeile 169: bcuaddrtab -T 10 $EIBD_URL

root@raspberrypi:/# bcuaddrtab -T 10 usb:1:5:1
Size: 0
Segmentation fault

Der eibd startet, Buskommunikation ist auch möglich, also erstmal alles gut.
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.08.2012, 18:38
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2007
Ort: Heroldsbach
Beiträge: 930
Standard

Hi Orloaf,

den segmentation fault bekomme ich auch, aber scheint trotzdem zu funktionieren.

Gruß,
thoern
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08.08.2012, 18:48
Tru Tru ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2008
Ort: Uster, CH
Beiträge: 192
Standard

Zitat von thoern Beitrag anzeigen
den segmentation fault bekomme ich auch, aber scheint trotzdem zu funktionieren.
Keine Ahnung ob es was damit zu tun hat: für eibd auf OpenWrt musste ich zu bcusdk-0.0.5 in linux_usbfs.c noch einen Patch dazugeben, damit die Verwendung der USB Schnittstelle keinen Segmentation Fault mehr verursachte ...

Code:
-int clock_gettime(clockid_t clk_id, struct timespec *tp)
+#define clock_gettime(A,B) xclock_gettime(A, B)
+int xclock_gettime(clockid_t clk_id, struct timespec *tp)
Gruss, Othmar
__________________
EIB/KNX, VISU mit eibd + linknx + knxweb, Steuerbefehle via SMS und Email mit postfix + procmail
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.08.2012, 22:31
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2010
Ort: Silbach
Beiträge: 7
Standard

Alles klar Volltreffer.
Zumindest konnte ich mir so einiges zusammen reimen.
Als erstes hab ich das hier gefunden http://knx-user-forum.de/241048-post30.html
Bin mir aber nicht sicher ob der Patch benötigt wird...kann ja nicht schaden

Code:
cat << EOF > ./eibd_1.patch
--- bcusdk-0.0.5/eibd/usb/linux_usbfs.c.orig 2011-01-26 11:50:08.000000000 +0100
+++ bcusdk-0.0.5/eibd/usb/linux_usbfs.c 2011-08-25 22:57:29.000000000 +0200
@@ -52,7 +52,8 @@
  return 0;
 }

-int clock_gettime(clockid_t clk_id, struct timespec *tp)
+#define clock_gettime(A,B) xclock_gettime(A, B)
+int xclock_gettime(clockid_t clk_id, struct timespec *tp)
 {
  pth_int_time (tp);
  return 0;

EOF
Allerdings musste ich erstmal die Sourcen bcusdk-0.0.5 von hier herunterladen
http://www.auto.tuwien.ac.at/~mkoegler/index.php/bcusdk
Aus dem Repro von Wiregate kommt leider 0.0.4 mit... da scheint zumindest der Patch keine Wirkung zu haben.
Nachdem also der Patch in die 0.0.5 Sourcen eingepfelgt war, habe ich mal bcusdk neu compiliert. Und siehe das Segmentation Fault ist weg

Vielen Dank
Marc

Geändert von Orloaf (09.08.2012 um 22:34 Uhr)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.08.2012, 23:41
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2011
Ort: Singen
Beiträge: 138
Böse

Oh mann... jetzt bin ich glaub auf was reingefallen.

Ich sitze nun seid drei Abend dran um nach der Anleitung den Raspberry Pi an mein KNX IP Router zu bekommen.

Leider habe ich mir das "WireGate 1 Multifunktionsgateway" als eine Applikation auf dem Linux Rechner vorgestellt. Jetzt ist dies aber tatsächlich ein Stück Hardware :-/
Sofern ich das richtig verstanden haben, ist diese für die CometVisu mehr oder weniger zwingend erforderlich.

Welche Lösung ist mit dem Paspberry Pi sonst noch zu empfehlen?

Gute Nacht ;-)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
cometvisu, eibd, linknx, raspberry

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
welche Parameter für PI Regler Reason555 KNX EIB Forum 38 09.03.2012 12:43
PI Regelung Stetig - schlechte Regelung? sharkx KNX EIB Forum 42 12.01.2011 08:26
[KNX/EIB] Heizungsregelung 2 Punkt, PI, PWM was ist schlau Brandi KNX EIB Forum 61 01.10.2010 10:22
Fussbodenheizung PI oder nicht peru KNX EIB Forum 2 11.04.2010 00:56
[Codebeispiel] PI Regler enertegus eibPC 2 19.11.2009 19:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.