Zurück   KNX-User-Forum > Öffentlicher Bereich > KNX EIB Forum
knx-user-forum - International KNX Award Winner 2010



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2013, 15:15
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard Meinung zu Neubauvorhaben

Hallo an alle im Forum,

Ich lese hier bereits seit Mitte November regelmäßig mit und bin von dem Forum sehr angetan.
Ich bin, wie so viele, während der Planungen für einen Neubau auch auf das Thema Hausbussystem gestoßen und bin seitdem sehr interessiert an der Thematik. Wir wollen dieses Jahr bauen und ich habe einmal meine Elektroplanung visualisiert. Mich würde einmal interessieren was ihr von meiner Planung haltet und ob dem einen oder anderen doch noch etwas einfällt, was ich sinnvollerweise noch ergänzen könnte.
Die Aktorenwahl ist auf MDT gefallen wegen dem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Generell sollen in dem Haus überwiegend dimmbare HV SMD LEDs als Spots in der abgehängten Decke verbaut werden. Ich habe diese Leuchtmittel bereits in der jetzigen Wohnung in Gebrauch und bin von der Leuchtkraft und der Lichtfarbe und vor allem vom Verbrauch überzeugt.
Nach meiner sagen wir mal "laienhaften" Einschätzung kann ich doch so z.b. alle Spots im Wohnzimmer, die gemeinsam gedimmt werden sollen, an einem Kanal betreiben. Nach meinem Verständnis ist hier die Verkabelung sehr einfach. Zudem ist die Gesamtauslastung pro Beleuchtungszone (z.B. Wohnzimmer 20 Spots á 5W) = 100 W Gesamtlast am Kanal keine Schwierigkeit für den Dimmaktor. MDT Dimmaktor 4-fach sind 250W pro Kanal zulässig. Ich käme dann für die Deckenbeleuchtung mit Spots im großen Wohn-/Essbereich und Küche auf gerade mal 3 Kanäle (3 Zonen Wohnzimmer/Esszimmer/Küche) und auch noch dimmbar . Wie sieht es hingegen mit der Mindestlast von 12 W aus, wenn die Spots runtergedimmt werden ? Hat da jemand Erfahrung ?
Ich füge einmal meine Elektroplanung an. Ich bin gespannt auf eure Meinung bzw. Tipps. Würdet ihr die Präsenzmelder dort auch installieren ? Im Wohn-/Essbereich und Küche sind Merten Argus vorgesehen wegen der Zonenerkennung und der hier beschriebenen guten Qualität. In den übrigen untergeordneten Räumen kommen günstigere Präsenzmelder z.b. eibmarkt zum Einsatz. Bin aber auch hier für Gerätevorschläge offen.
Ich werde im weiteren Themenverlauf weitere Ideen und meine Lösungsansätze darstellen. Das würde als Themeneinstieg aber eindeutig den Rahmen sprengen.

Viele Grüße

Manuel
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Elektroplanung.pdf (1,22 MB, 410x aufgerufen)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2013, 15:30
Benutzerbild von Bodo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2008
Ort: Zürich
Beiträge: 4.958
Standard

Zitat von Maier2309 Beitrag anzeigen
Nach meiner sagen wir mal "laienhaften" Einschätzung kann ich doch so z.b. alle Spots im Wohnzimmer, die gemeinsam gedimmt werden sollen, an einem Kanal betreiben. Nach meinem Verständnis ist hier die Verkabelung sehr einfach. Zudem ist die Gesamtauslastung pro Beleuchtungszone (z.B. Wohnzimmer 20 Spots á 5W) = 100 W Gesamtlast am Kanal keine Schwierigkeit für den Dimmaktor. MDT Dimmaktor 4-fach sind 250W pro Kanal zulässig.
Hoi Manuel

Wenn der Dimmaktor mit den LED's zusammen freigegeben ist zum Dimmen, dann könnte es gehen. Da würde ich mal bei MDT anrufen. Ds kann ich mir so nicht vorstellen. Mit 12V Halogenspots und einfachen Vorschaltgeräten ja, mit LED's eher nein.
__________________
Grüsse Bodo Nach bst. Wissen, ohne Gewähr; Fragen gehören ins Forum, und nicht in mein Postfach; EibPC-Fan; Wiregate-Fan; Alix1d mit eibd, linknx, knxweb, 30x 1-Wire, mjpg_streamer, e-mail, sms, growl-notif., CUL; Dreambox8000HD stream VLC's, TV-Browser start-record; Fritzbox 7270, voip; HP ProCurve 1810G 24 GE; Zotac ZBOX HD-ND22 mit SU2300 und Ubuntu 11.10 FullHD; MusicPal; SqueezeboxBoom; NEU Russound C5; iPhone 5 IOS6.1 JB PHP Lighty
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2013, 15:37
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

Hallo Bodo,

vielen Dank für die rasche Beantwortung.
Laut MDT Seite siehe hier: Dimmaktoren
ist das auch bei dimmbaren LEDs möglich.
Aber ich werde zur Sicherheit mal bei MDT anrufen.

Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.01.2013, 15:45
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 383
Standard

Bei LEDs am MDT kann ich nur sagen: Unbedingt vorher ausprobieren! Bzw. generell bei HV am Phasenabschnittsdimmer.

Ich habe zum Test eine Osram Parathom A75 an einen Kanal gehangen und die LED flackert, bedingt durch die Lasterkennung, wenn der Kanal ausgeschaltet ist.

Ich bin daher dazu übergegangen NV LEDs mit PWM LED Dimmern zu verwenden.
Bei HV könnte es dir auch passieren, dass der dimmbare Bereich z.B. nur 30-100% beträgt.
Mein NV Aufbau läuft flackerfrei von 1% an.

Gruß

Andreas
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.01.2013, 15:52
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

Hallo bergdoktor,


wieviele LED Leuchtmittel hattest du an dem Kanal ? Falls es nur ein Leuchtmittel war kann das wohl mit der Mindestlast kritisch werden. Wenn aber einige Leuchtmittel dranhängen sollte das doch funktionieren.


Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2013, 18:02
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

Sind denn bereits jemandem an meiner Elektroplanung bereits Ergänzungen oder Fehler aufgefallen ? Oder könnte man die Position der Präsenzmelder geschickter wählen ?


Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.01.2013, 18:14
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2012
Ort: Südtirol
Beiträge: 36
Standard

Hallo Maier2309,


mit welchem Programm hast Du die Planung erstellt?

Du hast in etlichen Räumen, Bereichen das "Audio"-Symbol angebracht. Gedenkst Du eine Multiroom-Lösung zu installieren?
Wie realisierst Du die Beschallung im Garten

Was machst Du im Bad mit der LAN-Anbindung? Auch im Stiegenbereich hast Du irgendwo eine LAN-Anbindung. Wozu kann man die dort verwenden?

Du gedenkst in verschiedenen Bereichen die Merten Argus-PM zu verwenden? Kannst Du bitte mal das genaue Modell hier anführen. Danke

bye
schlumpfuser
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.01.2013, 18:32
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

Hallo schlumpfuser,

die Planung hab ich ganz simpel mit PowerPoint gemacht. Die Grundrisse als Hintergrundbild eingefügt und darauf dann die farbige Darstellung.

Multiroom Audio ist vorgesehen. Allerdings je nach finanziellen Möglichkeiten erst später einbauen. Hauptsächlich sollen dort erstmal die Audiokabel verlegt werden. Ich favorisier momentan Russound. Sonos ist zwar auch gut, aber für meinen Bedarf ist Russound besser geeignet. Die Gartenbeschallung möchte ich mit Outdoorlautsprechern realisieren. Gibt es ganz witzige Lösungen von mediacraft siehe hier
An der Stelle im Bad soll ein kleiner Fernseher installiert werden. Man könnte dann in der Badewanne liegen und einen Film streamen. Ggf. aber auch das Bild von der Türkommunikationsanlage dort angezeigt bekommen. (Auch wenn man nicht gerade in der Wanne liegt).
Stiegenbereich ?? Ich denke mal im Bereich der Treppe. Dort sollen WLAN Module angebracht werden, um das Geschoss mit WLAN zu versorgen. iPhone, iPad etc.
Bei den Merten Argus habe ich an dieses Modell gedacht.

Vielen Dank für die Rückmeldung

Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.01.2013, 18:56
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2012
Ort: Südtirol
Beiträge: 36
Standard

Hallo Maier2309,

danke für die Infos.
Interessant die Idee mit dem Fernseher/Monitor im Bad und gut die Idee mit dem LAN im Bereich der Treppe zum Anschliessen eines WLAN-Moduls, ich nehme an Access Point.

Ich bin auch dabei mich mit den PM/BWM zu beschäftigen. Die "auffallenden" PM gefallen mir nicht unbedingt. Ich würde gerne welche installieren, die auch stylisch schön sind.

bye
schlumpfuser
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.01.2013, 19:06
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

Die Optik ist auch das einzige, was mich an den Merten stört. Hast du denn da auch gute mit besserer Optik ?

Access Point ja genau. Das ist mir vorhin nicht eingefallen.

Aber gut, dass du mich nochmal darauf gelenkt hast. Da muss natürlich auch noch Strom hin.

Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hausbau, neubau, tipps

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DOMOVEA - eure Meinung? Bonifazius KNX EIB Forum 50 03.03.2013 14:50
- √ - Suche Hardware für 7/24 Visu usw. und hätte gerne Eure Meinung sven29da KNX EIB Forum 59 01.11.2012 21:40
Eure Meinung zur Position der Präsenzmelder nilseckert KNX EIB Forum 11 30.07.2012 21:50
Eure Meinung Symbole Fensterstatus hartwigm KNX EIB Forum 9 05.10.2009 16:52
[KNX/EIB] Planung Neubauvorhaben macaholic KNX EIB Forum 62 26.04.2009 23:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:06 Uhr.