Zurück   KNX-User-Forum > Supportforen > RWE Smarthome
knx-user-forum - International KNX Award Winner 2010



Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.11.2012, 18:06
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2011
Ort: Barsbüttel
Beiträge: 111
Standard RWE, unbrauchbar oder was?

Hallo,

ich schreibe den Artikel hier gerade und bin etwas reichlich genervt, evtl. nicht ganz so charmante Ausdrücke möge man mir bitte verzeihen.

Eigentlich wollte ich heute nur 2 Thermostate umhängen damit ich die 2 kaputten wegschicken kann, immerhin konnte ich einen RT abmelden, leider scheint es momenatan niicht möglich zu sein mit dem RWE-Server zu kommunizieren, schon alles ausprobiert, Zentrale neu gestartet,anderen PC, Internet, muß der RWE-Server sein...

Ich kann mein Wohnzimmer jetzt nicht steuern bzw nicht heizen,

sch...RWE,

sorry wenn ich das so direkt sage , aber ein System was am Wochenende ausfällt und nicht läuft braucht kein Mensch.

Scheint wohl kein 7x24 sondern 5x10-System zu sein.

UNBRAUCHBAR
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #2  
Alt 17.11.2012, 18:20
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2011
Ort: Barsbüttel
Beiträge: 111
Standard

oh, jetzt geht wieder was , mit paar Anläfen schnell den RT umgehängt, dann habe ich ja Hoffnung dass mein Wohnzimmer warm wird

man man echt wackelig, fast ne stunde ständig rausgeflogen, kaum gemckert , jetzt geht dat...
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #3  
Alt 18.11.2012, 17:05
Benutzerbild von GLT
GLT GLT ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Chiemgau
Beiträge: 2.639
Standard

Zitat von megaharry Beitrag anzeigen

Ich kann mein Wohnzimmer jetzt nicht steuern bzw nicht heizen,

sch...RWE,

sorry wenn ich das so direkt sage , aber ein System was am Wochenende ausfällt und nicht läuft braucht kein Mensch.

Scheint wohl kein 7x24 sondern 5x10-System zu sein.

UNBRAUCHBAR
Deshalb sind auch einige gegen Produkte, die irgendeine Verbindung irgendwohin brauchen - KNX und alles ist gut.
__________________
Gruss
GLT
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #4  
Alt 18.11.2012, 19:59
Benutzerbild von redstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: bei Bamberg
Beiträge: 2.873
Standard

Damit sind wir wieder beim Thema!
Scheinbar sind alle anderen Anwender dieser Technik zu frieden, da keiner aus dieser Anwenderrunde Stellung hierzu bezieht.

Mich würde schon mal interessieren was RWE als Dienstleister für diese Technik dazu sagt. In der Regel findet sich in Deinem Vertrag auch die jeweiligen Zeiten der Verfügbarkeit. Kann mir bei diesem Preis schlecht vorstellen, dass RWE 24/7 Stunden Betriebssicherheit zu sichert.
Die hier aufzubringenden Kosten würde dieses Projekt frühzeitig das Aus bescheren.

Wäre nett von Dir wieder zu hören!
Interessantes Thema nicht nur für diese Lösung. Alle Smart Meter User der Zukunft werden diesen externen Weg gehen.

Spannend!
__________________
knx-user-franken - stammtisch franken
Mitglied SmartHome Deutschland e.V. - www.xing.com


Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #5  
Alt 19.11.2012, 11:27
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2011
Ort: Soest
Beiträge: 134
Standard Keine Downtime

Hallo Harald,

nachdem hier in den vergangenen Monaten kaum neue Beiträge veröffentlicht wurden, war ich richtig überrascht heute Morgen endlich mal wieder einen solchen zu finden.
Der Betreff und der Text Deiner Beiträge verdienen eine "sofortige" Antwort. Da ich den Beitrag erst jetzt gesehen habe ist "sofortig" natürlich relativ zu sehen.

Zunächst einmal folgendes: Deine, aus Deiner Sicht naheliegende, Vermutung, dass die Ursache für Deine Verbindungsprobleme nur in einer Downtime der SmartHome-Server-Infrastruktur zu suchen sein kann ist falsch. Die im Internet bereitgestellten Server- und Datendienste von RWE SmartHome waren am letzten Wochenende genauso "online" wie immer.

Abgesehen von angekündigten Downtimes (wenige Stunden z.B. für die Installation von Updates dieser Dienste, meist Nachts), gab es bisher noch niemals eine ungeplante Downtime der öffentlichen SmartHome Infrastruktur.
Den Nutzern wird zwar keine 24/7 Verfügbarkeit vertraglich zugesichert - faktisch gab es jedoch, abgesehen von den o.g. Wartungsfenstern, quasi eine 24/7 Verfügbarkeit auch ohne schriftliche Zusage für die Nutzer.

Die Ursache für die von Dir geschilderten Probleme müssen also woanders liegen. Dazu ein paar Fragen:
In dem ersten Beitrag schreibst Du "leider scheint es momenatan niicht möglich zu sein mit dem RWE-Server zu kommunizieren" - in dem zweiten Beitrag verwendest Du die Worte "fast ne stunde ständig rausgeflogen".
Um "rauszufliegen" müßte man aber zunächst erst einmal "reingekommen" sein, womit auf alle Fälle auch eine Kommunikation mit den Servern stattgefunden haben muß!
Demnach ist die Aussage das es nicht möglich war mit den Servern zu kommunizieren de facto entwertet, oder habe ich da etwas falsch interpretiert?

Bitte liefere etwas mehr Hintergrundinfos, damit wir möglichst rasch einen zielführenden Lösungsansatz für das Problem finden können.

Btw.
Bitte schildere auch das "ursprüngliche Problem", d.h. warum überhaupt die beiden Thermostate getauscht werden sollen/müssen. Sollen diese auf Anraten der Hotline ersetzt werden oder wieso bist Du sonst so sicher, dass die beiden Geräte defekt sind? (Ich kenne Dich als Fussboden-Heizer mit ein paar wenigen zusätzlichen RST - Es scheint mir daher sehr unwahrscheinlich, dass von deinen wenigen RST gleich zwei defekt sein sollen, daher die Nachfrage - Ich vermute ein bisher unerkanntes Problem)

Nachtrag 14:55
Ich habe mir Deine anderen Beiträge noch einmal angesehen, denn ich erinnerte mich an einen Post, in dem Du Verbindungsproblemem mit zwei WRT beschrieben hast.
Dieser Beitrag ist vom 24.07.2012 und trägt den Titel "Frage zu Funkprobleme".
Ich vermute es handelt sich bei den beiden o.g. defekten Geräten um eben diese WRT, auch wenn der Beitrag in dem es um deren Verbindungsprobleme ging aus dem Juli ist ?!

Viele Grüße,
Thomas

@GLT und Redstar: Entwarnung - Es gab keine Downtime von SH. Ihr könnt die Meckerkisten also wieder zumachen ;o)

Geändert von THellweg (19.11.2012 um 14:58 Uhr)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #6  
Alt 19.11.2012, 18:51
Mod im RWE Smarthome
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Greifswald
Beiträge: 99
Standard

Hey Thomas, ich denke ein Großteil ist, wie ich auch, mittlerweile im rwe-smarthome-forum.de unterwegs. Nur falls du Gesprächsstoff suchst .
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #7  
Alt 22.11.2012, 14:53
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2011
Ort: Barsbüttel
Beiträge: 111
Standard

moin moin,

so nach der Aufregung dann mal der Versuch die Fakten mal etwas emotionsloser zu beschreiben:

Die beiden Raumthermostate (2 von 8) sind tatsächlich "matschig" und sollen getauscht werden, das war auch mit dem Support so besprochen, ich war nur noch nicht dazu gekommen und wollte aber auch definitiv sicherstellen dass es nicht doch bei mir Funkprobleme sind, sind aber DEFINITIV keine Funkprobleme (Kreuztausch durchgeführt). Einen dritten Thermostaten habe ich aber bereits im Visier der auch schon mal rumzickte, die 5 andere haben seit der Installation kein einziges Problem.
Die Thermostaten waren an diesem Tag aber auch nicht das Problem, auch wenn ich den prozentualen Ausfall reichlich hoch finde.

--------------------------------------------

Problem:
Als ich nun nachdem wir 2 Tage wegwaren in ein reichlich kaltes Haus kam sah ich dass mal wieder einer der Termostaten im Nord-Wohnzimmer die Verbindung verloren hatte , also wollte ich die beiden wegzuschickenden aus dem System nehmen und 2 andere von nicht genutzten Räumen umhängen. Wäre ja eigentlich alles ganz einfach gewesen.

Bin dann normal auf der RWE-Steuerungseite reingegangen, da war das alles schon komisch, lange Ladezeiten, und mal rausgeflogen wegen langer Nichtaktivität (kommt ja normal nach Stunden und nicht nach 2 Minuten). Bin wieder rein und habe den einen Thermostaten rausgenommen, danach ging der Stress los:
- pausenlos rausgeflogen weil ich "so lange nicht aktiv war".
Teilweise sehr lange gewartet bis die Steuerung aufgebaut war, manchmal kam auch keine Steuerung, habe dann den Explorer beendet.
- Gelegentlich wurde angeboten Datei zu RWE schicken, ging aber nicht, da kam dann die Fehlermeldung "unerwarteter Fehler.

Ich vermutete erst mal ein Problem bei mir im Netzwerk/PC.

- Also habe ich erst mal geschaut ob meine Internetverbindung ok ist, war sie aber , onlinebanking und alles andere ging ja auch.
- Dann habe ich alternativ meinen Laptop benutzt um auszuschließen dass durch MS-Updates auf dem PC etwas schief/anders läuft, war es aber auch nicht die Ursache.
- Dann die Zentrale neu gestartet um auszuschließen dass durch Netzwerkfehler was durcheinander gekommen ist, war es aber auch nicht.
Noch x mal versucht die Thermostaten umhängen , war aber nicht machbar, ständig rausgeflogen und die gleichen Fehlermeldungen.
- Versucht anzurufen, ging aber nicht da Samstag war.


Und dann war auch so ungefähr eine Stunde um und meine Nerven am Boden.


Da war ich dann drauf und dran die Steuerung im EG abzuhängen und die manuellen Steller auf die Heizungsverteiler zu machen, so nebenbei hatte ich gesehen dass auch das Süd-Wohnzimmer viel zu kalt war obwohl der Thermostat kein Funk-Problem hat, ein Blick auf die FB-Leite verriet mir dass der Heizkreis Süd-Wohnzimmer nicht geschaltet war obwohl es 4 Grad unter dem eingestellten Wert war. Dagegen war das WC im EG überheizt.
Das hatte ich im Sommer (als es nicht gestört hat) schon mal mit der FB-Steuerung im OG, da wollte kein eiziger Kreis hochfahren. Also Strom weggenommen und paar Minuten gewartet und wieder Strom ran, siehe da... die FB-Steuerung schaltete sofort das Südwohnzimmer an und das WC aus.

--> Das blöde an der FB-Steuerung scheint zu sein dass sich die Steuerung der Ventile auch mal aufhängt und die Ventile dann in dem Zustand bleiben wo sie gerade sind. Aus bleibt Aus und Ein bleibt Ein.
Irgendeine Meldung gibt es dazu aber NICHT!

Danach habe ich mich noch mal an den PC gesetzt (nach ca. 1,5h) und siehe da, die Steuerung funktioniert wieder wie gewohnt, Thermostaten umgehängt und funktioniert.


Zusammenfassend für mich als Anwender:
1. Ich fliege irgendwie unkontrolliert aus der RWE-Anwendung (Zeitraum ca. 1 Stunde) obwohl bei mir alles ok ist und habe keine Möglichkeit etwas zu kären.
2. Die Fußbodensteuerung hängt sich auch mal NICHT erkennbar auf, erst ein Blick auf die Lampen der Steuerkreise und Vergleich der Temperaturen ergibt den Schluß dass da wahrscheinlich etwas hängt, das ist für "normale" Anwender (wie mein Frauchen) nichts.

Da stell ich mir schon die Frage ob das jetzt einfach außergewöhnliches Pech war oder der Normalfall ist, letzteres wäre nicht brauchbar.

--> Zukünftig werde ich mal besser keine Änderungen an der Heizungsdsteuerung am Wochenende vornehmen, obwohl das eigentlich die eizige Zeit ist wo wohl 95% der Anwender Zeit haben.
--> Das Aufhängen der FB-Schaltelektronik sollte RWE mal ganz dringend durchdenken und fixen, bei so einem Rätselraten müßte man sonst ja ein Zweitsystem zur Überwachung einsetzen...

-------------------------------
Kleine Anmerkung: Einen Ausfall der FB merkt man wegen der Masse des Fußbodens erst nach einigen Stunden, wenn etwas 2 Tage ausgefallen ist braucht man min 1 ganzen Tag bis es wieder warm ist, es sein denn man ruft den Notdient (oder kann es selber) und fährt die Heizungszentrale manuell und ständiger Beobachtung mit erhöhter Vorlauftemperatur hoch, da sollte man aber wissen was man tut.

Geändert von megaharry (22.11.2012 um 14:59 Uhr)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #8  
Alt 12.01.2013, 18:23
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2011
Ort: Barsbüttel
Beiträge: 111
Standard

Hallo,

da es mal wieder im Dezember ausgefallen war und irgendwie auch eine gewisse Systematik hat habe ich das mal am 7.1.2013 an RWE geschickt.

Nun bin ich gespannt ob es eine offizielle Lösung gibt oder jemand Interesse hat dem Problem nachzugehen.
... oder ich mir besser beim nächsten smartfriday paar Stromschalter kaufe und einen regelmäßigen Reset auszuführen :-)

Grüße
Harald
-------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,



bei mir haben bereits einige Male die Fußbodenheizungsmodule „nicht das getan was sie sollen“



Ich habe in meinem Haus je 1 Modul im EG und eins im OG, daran sind Stellventile 12V von Cosmo/Eberle.

Meine Heizung ist grundsätzlich witterungsgeführt so dass die Wärmemenge zum Wohnzimmer grob passt, in der Regel sind die Ventile geschaltet, die RWE-FB muss gelegentlich ausbremsen (=schließen) wenn zu viel Fremdwärme durch Plasmafernseher oder Deckenfluter hinzukommen.



Grundsätzlich regelt die RWE-FB recht gut aber irgendwo ist da der Wurm drin.



Bereits im Herbst hatte ich den Effekt dass sich beim Hochdrehen der Thermostaten von 12 (=ausgeschaltet im Sommer) auf 20 Grad trotz erheblicher Temperaturdifferenz nichts tat im OG.

--> Ich habe die RWE-FB dann 10 Minuten vom Strom genommen und dann wieder angeschaltet danach heizte es wieder schön.



Am 17.11. hatte ich dann das Desaster , ich war 2 Tage weg, das große Wohnzimmer auf 16 Grad abgekühlt , aber die FB war trotz eingestellter 20 Grad NICHT der Meinung die Heizkreise aktivieren zu müssen, Eine Fehlermeldung gab es nicht.

--> Beide RWE-FB Strom aus/an und es funktionierte wieder.



Man sieht wie die RWE-FB sich am Anfang langsam rantastet und nach einiger Zeit weis wie sie heizen soll.

Einige Tage vor dem 23.12. viel mir schon auf dass das Regelverhalten etwas merkwürdig/grob wird d.h. das Soll wird reichlich um 1,5 Grad nach oben überschritten und irgendwann wird zugemacht und stundenlang gewartet bis mal wieder aufgemacht wird.

Am 23.12., also 5 Wochen nach dem letzten Reset war es dann so weit, das Haus war morgens wieder ausgekühlt trotz erheblicher Differenz zwischen Soll und IST kein Kreis geschaltet, keine Fehlermeldung.

--> Nach An/Aus wieder alles ok.



Es scheint gerade so als wenn die FB sich mit zunehmender Zeit „verlernt oder keine Lust hat“.



Ist dieser Fehler bekannt bzw. welche Lösung gibt es dafür? Alle 4 Wochen Reset ist ja etwas blöd.
Hatte am 23.12. 10:47 auch eine Protokolldatei abgeschickt.



Falls Sie nähere Infos benötigen gebe ich gerne meine Telefonnummer falls sich ein Entwickler/Problemlöser mit mir unterhalten möchte.

Meine Zentrale ist SN xxxxxxxxxxxxxxxxx



Anmerken als Hinweis möchte ich noch dass meine Öl-Heizungszentrale zwischen 23 und 6 Uhr auf Nachtmodus geht und dann die Wassertemperatur senkt, die RWE-FB müsste dann eigentlich komplett auf „Auf“ bleiben müsste. Das Regelverhalten ist in dieser Zeit möglicherweise anders, hoffe das kollidiert nicht mit einem Lernverhalten der RWE-FB.



Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxxxxxxx
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #9  
Alt 16.01.2013, 09:15
Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 66
Standard

Hallo,

ich war bis jetzt ja immer super zufrieden, hab hier aber auch gerade richtig Spaß.

Hier haben sich heute morgen alle Dimmer verabschiedet.
Alle dimmergesteuerten Lampen schalteten plötzlich aus, meine schwangere Frau ging gerade die Treppe runter!
Seitdem kein Licht mehr. Dimmer agieren völlig normal mit der Zentrale (abgesehen vom Nichteinschalten der Lampen!), Zentrale neu gestartet, Sicherungen mal raus, nichts...
Rolladen und Taster funktionieren weiter normal.

Fazit: Lebensgefährlich.
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
  #10  
Alt 16.01.2013, 11:33
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2012
Ort: Herne
Beiträge: 152
Standard

Hallo !

Nachdem ich mittlerweile einen Tür-Fenstersensor und später den Unterputzlichtschalter austauschen lassen mußte ist jetzt der Rauchmelder kaputt.
Der Signalgeber scheint nicht mehr zu funktionieren.
Das Gerät blinkt dauernd rot, wird aber noch von der Zentrale gefunden?

Die Fernbedienung funktioniert nur sehr launisch. Nach jeder 4 oder 5 Tastenbetätigung muß ich die Batterien rausnehmen und wieder einsetzen...dann geht sie wieder!

Was mich aber mächtig ärgert ist die Tatsache dass wir jetzt seit über 4 Wochen auf den telefonisch angefragten Rücksendeschein warten !
Und dann kommt ja noch die Wartezeit oben drauf bis uns das Austauschgerät erreicht !

Mittlerweile rate ich Leuten von Smarthome ab.
...zumindest um mich vor Ärger mit Freunden oder Bekannten zu schützen!

Fast hätte ich es vergessen !
Am WE hat mich die RWE gebeten den Zwischenstecker für den Aussenbereich gegen Erstattung des Kaufpreises zurück zu senden.
Irgendetwas kann beim Rausziehen abbrechen und dann gefährlich werden?
Ich habe noch nicht angerufen, weil ich zu emotional reagieren würde, wenn ich die auf die anderen Rücksendescheine anspreche!
Wir sollten noch mehr Chinamüll importieren
...hätte fast billigen geschreiben, aber Smarthome ist alles andere als billig...eher total überteuert, wenn ich an die Qualität der Geräte und an den Service denke!

Geändert von Vanguard (16.01.2013 um 11:43 Uhr)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RWE Smarthome <-> KNX GateWay drdotti RWE Smarthome 24 14.02.2014 21:36
36% auf Alles im RWE Smarthome Shop dismantled RWE Smarthome 19 08.05.2012 21:24
RWE Smarthome Micha RWE Smarthome 471 03.05.2012 11:50
RWE effizienz auch auf der Light & Building Michel RWE Smarthome 0 13.03.2012 12:43
[Netzwerk] SmartHome von RWE für selten bewohntes Haus Fritz The Cat Gebäudetechnik (ohne KNX/EIB) 2 05.12.2011 01:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:11 Uhr.