Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorstellung meines Beleuchtungs- / Beschallungskonzept

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorstellung meines Beleuchtungs- / Beschallungskonzept

    Hallo Zusammen,

    erstmals danke für dieses informative Forum. Nach vielem Lesen möchte ich euch meine Beleuchtungs- / Beschallungskonzept vorstellen und eure Meinung / Kritik / Verbesserungsvorschläge einholen.

    Zur Beleuchtung:
    Zentrale 24V Beleuchtung mit folgenden Komponenten:
    MEANWELL HLG
    MDT LED Controller
    1,5 bzw. 2,5mm² H05V-K im Leerrohr
    Voltus Spot 30938 (WW / 540lm)
    Voltus Strip 30427 (WW / 1200lm/m)
    Voltus Strip 30020(RGBWW / 1280lm/m)
    Über dem Esstisch wird es eine längliche Hängeleuchte werden.
    Im Wohnzimmer ein LED Panel.

    Zur Beschallung:
    Im Wohnzimmer wird das vorhandene 5.1 Dolby System mit Canton Satelliten installiert.
    Als Decken-Lautsprecher habe ich vor Magnat ICP62 bzw. ICP262 zu verwenden welche Zentral ins Rack geführt werden.
    Etwas Kopfzerbrechen machen mir die Position der Lautsprecher in der Küche bzw. Esszimmer.

    Danke für eure Hilfe.
    Gruß Christian
    Angehängte Dateien

    #2
    Hallo Christian,

    sehr cooles Beleuchtungs-Konzept mit dem durchgängigen LED-Strip.
    Hat mich spontan inspiriert, meines nochmal zu überdenken und ähnlich anzupassen

    Ein paar Gedanken dazu:
    - RGB im Flur als Allgemeinbeleuchtung notwendig? Könnte schwierig werden, den Farbton der WW-Strips genau zu treffen >> wirkt evtl. seltsam, wenn man von einem Raum in den anderen geht.
    - mit WW/CW Stripes und Spots (ggf. sogar Panels) und den MDT Controllern ließe sich HCL umsetzen. Braucht aber doppelte Anzal Kanäle und entweder Combo-Stripes mit weniger lm/m je Farbe oder 2 Stripes parallel
    - Breite des Alu-Profils den Streifen anpassen, sonst wirkt der Diffusor schnell inhomogen. Am besten Samples aufbauen und testen. Ich hatte zuerst ein Profil mit 70mm breitem Diffusor geplant, da sieht man aber selbst mit 4 LED-Streifen parallel noch dunkle Bereiche dazwischen. Jetzt werden es 35mm breite Profile mit 2 Streifen parallel.

    Und ich kann nur empfehlen, die Beleuchtung in Dialux zu simulieren. Aufbau der Räume (sogar inkl. Standardmöbeln) geht erstaunlich schnell und es gibt in der Datenbank Profil-Ähnliche Leuchten, die man entsprechend anordnen und den Lichtstrom einstellen kann. Schätze damit kannst Du Dir am allerbesten ein Bild der Lichtwirkung machen. Bedienung ist zwar nicht super intuitiv, aber auch kein Buch mit sieben Siegeln

    Gruß,
    Johannes

    Kommentar


      #3
      Sehr schön! Im Flur hätte ich bei RGB auch ähnliche Bedenken wie Johannes.
      Liebe Grüße, Michael Möller, Voltus GmbH

      Kommentar


        #4
        RGB wird im Flur wahrscheinlich einen "Info"-Charakter haben --> zB Hinweis auf offene Fenster .

        Kommentar


          #5
          Als "Info" würde ich etwas anderes als die Raumbeleuchtung nehmen. Ich habe dafür einen farbigen LED-Streifen im Boden vor der Haustür.
          Alternativ wäre ein oder mehrere RGB Spots/Panels oder ein klassisches LED-Statusdisplay denkbar. Eine Visu kann natürlich auch ein offenes Fenster signalisieren.

          Kommentar


            #6
            Hallo Zusammen, danke für die positiven Rückmeldungen.

            Zitat von tama Beitrag anzeigen
            - RGB im Flur als Allgemeinbeleuchtung notwendig? Könnte schwierig werden, den Farbton der WW-Strips genau zu treffen >> wirkt evtl. seltsam, wenn man von einem Raum in den anderen geht.
            Hier habe ich wohl auf der Zeichnung das WW vergessen. Es sollte der Stripe Voltus Strip 30020(RGBWW / 1280lm/m) verwendet werden. Dieser sollte doch die selbe Farbtemperatur wie die anderen haben oder nicht?

            Zitat von tama Beitrag anzeigen
            Und ich kann nur empfehlen, die Beleuchtung in Dialux zu simulieren.
            Habe mich heute Nachmittag dran gesetzt und eine Simulation erstellt, jedoch kann hier etwas nicht stimmen denn ich erreiche 20.000lx. Anbei die Datei, vielleicht kann mir jemand von euch erklären was ich falsch gemacht habe?

            Da die Datei zu Groß für das Forum ist habe ich diese auf meine Cloud geladen:
            https://nextcloud1756.node01.qloc-cl...q3Ts9a66kd7BoN

            Zur Info, hierfür habe ich die Leuchtendaten des Stripes 11790 von LED-Konzept verwendet (Link im Anhang)

            oggy & gurumeditation
            Ja genau der WWRGB-Stripe sollte zusätzlich als Info-Beleuchtung verwendet werden => 1-Wire Schlüsselbrett leer & X => Farbe ändern, da die Visu nicht fix montiert
            wird (voraussichtlich Edomi) wollte ich eine "Anzeige" welche einem sofort auffällt. Zusätzlich habe ich kein LED-Statusdisplay gefunden welches mir gefällt.
            Das mit dem Stripe im Boden vor der Haustüre finde ich auch Interessant hättest du uns ein Foto hiervon wie dies in Real aussieht?
            __________

            Was haltet ihr von der Position der Lautsprecher im Esszimmer bzw. Küche?


            Nochmals Danke für eure Hilfe.
            Eigenschaften LED Streifen 24V weiß 17W/m warmweiß 2700Kgeringer Stromverbrauch der LED Streifen kann alle 2,5cm gekürzt werden, Schnittmarken sind auf de

            Kommentar


              #7
              Zitat von chdragonaut Beitrag anzeigen
              Ja genau der WWRGB-Stripe sollte zusätzlich als Info-Beleuchtung verwendet werden => 1-Wire Schlüsselbrett leer & X => Farbe ändern, da die Visu nicht fix montiert
              wird (voraussichtlich Edomi) wollte ich eine "Anzeige" welche einem sofort auffällt. Zusätzlich habe ich kein LED-Statusdisplay gefunden welches mir gefällt.
              Das mit dem Stripe im Boden vor der Haustüre finde ich auch Interessant hättest du uns ein Foto hiervon wie dies in Real aussieht?
              Wenn du eh schon ein 1-Wire Schlüsselbrett bastelst, was spricht dagegen, das Statuslicht in diese zu integrieren? Zum Beispiel als indirekten Kranz ähnlich Ambilight? Da würden dann auch günstige Streifen reichen, denn viel Leuchtkraft brauchst du da nicht. Natürlich kannst du auch kleine LEDs nach vorne ins Schlüsselbrett integrieren, da sind bei DIY kaum Grenzen gesetzt.

              Zum Stripe im Boden: bis wann brauchst du das Foto? ich habe noch eine kleine "Lücke" zwischen Stripe und Haustür, die der Fliesenleger erst Mitte Oktober füllen wird. Von daher sieht es aktuell nicht sonderlich hübsch aus. Streifen aus blankem Estrich, ca. 5 cm breit, dazu ist die Fuge noch nicht zugespachtelt.

              Zitat von chdragonaut Beitrag anzeigen
              Was haltet ihr von der Position der Lautsprecher im Esszimmer bzw. Küche?
              Die Lautsprecher zwischen Küche und Esstisch finde ich gut platziert. So bist du an beiden Positionen annähernd in der Mitte für eine gute Hörposition.

              Was ist mit dem Raum ganz unten?
              Der Tisch mit den Stühlen steht sehr nah an einem Lautsprecher und sehr weit weg vom anderen. Evtl. wären die Lautsprecher an der Westwand besser aufgehoben, dass der Tisch ziemlich in der Mitte dazwischen steht? Ist generell ein Problem mit Räumen, die sehr viel länger als breit sind.

              Kommentar


                #8
                Das mit dem Ambilight ist auch eine Überlegung wert.

                Mitte Oktober würde locker reichen. Werde in die Betonplatte darunter ein Leerrohr legen, dann hat man die Option.

                OK dan lass ich die Lautsprecher an dieser Stelle.

                Der Tisch ist nur Symbolisch von meinem Architekten eingezeichnet. Dies ist die Terassenüberdachung.

                Kommentar

                Lädt...
                X