Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anschluss 30 m led stripes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anschluss 30 m led stripes

    ich möchte in unserem wohnen/essen/Küche Bereich endlich die led stripes installieren.
    Der Raum hat eine L-Form und die stripes kommen umlaufend in eine Schattefuge.
    Es gibt 3 Zuleitungen in 5x1,5 so dass jeweils ca. 10 m stripe je Zuleitung dranhängen!

    Die stripes haben 63watt je 5meter bei 24 Volt.
    Betreiben möchte ich das über einen mdt akd0424r.01 der in der HV auch eine der 3 Zuleitungen direkt bekommt.

    Meine Frage ist jetzt ob ich hier mit einem Netzteil in der HV arbeiten soll, und darauf dann 2 Verstärker und den Aktor hänge,
    oder ob ich mit den 2 anderen Zuleitungen 230v in die Decke bringe und dort 2 Netzteile und Verstärker einbauen soll?

    Die 3 Zuleitungen sind zwischen 15 und 25 m lang. Was ja bei 24v nicht ideal ist.

    Hab viel gelesen und bin nicht wirklich schlauer geworden.


    #2
    hm. ich habe da mal was gerechnet und wenn ich das richtig gerechnet habe hast du Probleme mit deinem Querschnitt, aber massig. Aber ich bin mir nicht sicher ob mein Ergebniss richtig ist. Lasse mal andere noch kommentieren. Auch verstehe ich nicht warum du das mit nur einem "Controller" in der UV machen möchtest. Ich denken du müsstest für jeden Stripe Teil das seperat haben.

    Kommentar


      #3
      Zitat von DerSelbermacher Beitrag anzeigen
      63watt je 5meter bei 24 Volt.
      Für eine Farbe oder verteilt auf mehrere Farbkanäle?

      Viele Grüße, Volker

      Kommentar


        #4
        Die 63 Watt gesamt auf rgbw

        Kommentar


          #5
          Dann hast du ca. 25-30W Weiß und 10-12W je Farbe je 5m. Das ergibt je Zuleitung ca. 2-2,5A bei Weiß und ca 1 A je Farbe.
          Das passt normal noch, auch bei 25m.
          Lediglich, wenn Weiß und alle Farben an sind, ist die gemeinsame +24V Leitung etwas knapp. Den Spripes macht der Spannungsabfall in der Praxis aber nicht viel. Es wird funktionieren. Der Nebeneffekt wird sein, dass die Stripes wg der etwas geringerer Spannung länger halten.
          Bei der langen 25m Leitung wäre 5x2,5 natürlich besser.

          Kommentar


            #6
            Also würdest du das Netzteil und die Verstärker in der Nähe der HV aufstellen, und dann die Zuleitungen für 24v nehmen?

            Kommentar


              #7
              Genau, so habe ist das selbst auch gemacht.

              Kommentar


                #8
                hjk Verstärker hast du aber bestimmt keine eingebaut, oder?

                Kommentar


                  #9
                  um welche musikrichtung geht es?
                  Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von concept Beitrag anzeigen
                    um welche musikrichtung geht es?
                    Muß wohl hart sein
                    Sowas wie AC/DC

                    Sorry, ofttopic

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von DerSelbermacher Beitrag anzeigen
                      Die Stripes haben 63watt je 5meter bei 24 Volt.
                      63 Watt auf 5 Meter bei 3 Zuleitungen für 30 Meter entspricht das 10 Meter LED-Stripe je Zuleitung = 126 Watt
                      ergibt auf dem gemeinsamen + 5,21 Ampere bei voller Belastung., bei RGB jeweils 0,87 A und bei W 2,6 A

                      Ergibt nach meiner Rechnung
                      Strom Spannung Länge Quer-schnitt Cos phi el. Leit-fähigkeit Spannungsabfall Spannungsabfall
                      I U L A cos Kapa ( K) Ua %
                      2,6 24 15 1,93 1 56 0,72 3,00
                      Strom Spannung Länge Quer-schnitt Cos phi el. Leit-fähigkeit Spannungsabfall Spannungsabfall
                      I U L A cos Kapa ( K) Ua %
                      5 24 15 3,72 1 56 0,72 3,00
                      Strom Spannung Länge Quer-schnitt Cos phi el. Leit-fähigkeit Spannungsabfall Spannungsabfall
                      I U L A cos Kapa ( K) Ua %
                      5 24 25 6,20 1 56 0,72 3,00
                      Strom Spannung Länge Quer-schnitt Cos phi el. Leit-fähigkeit Spannungsabfall Spannungsabfall
                      I U L A cos Kapa ( K) Ua %
                      2,6 24 25 3,22 1 56 0,72 3,00
                      oder stimmt da was nicht ?

                      wenn man berechnet dass nur der Rückleiter belastet wird bei 2,6 A und max 25m dann gilt
                      Strom Spannung Länge Quer-schnitt Cos phi el. Leit-fähigkeit Spannungsabfall Spannungsabfall
                      I U L A cos Kapa ( K) Ua %
                      2,6 24 12,5 1,61 1 56 0,72 3,00
                      sowie für den Hinleiter + dann gilt bei 5,21 Ampere und max 25m
                      Strom Spannung Länge Quer-schnitt Cos phi el. Leit-fähigkeit Spannungsabfall Spannungsabfall
                      I U L A cos Kapa ( K) Ua %
                      5,21 24 12,5 3,23 1 56 0,72 3,00
                      Zuletzt geändert von oezi; 18.03.2019, 21:30.

                      Kommentar


                        #12
                        Was soll das mit 3% bringen? Die 3% Regel gilt für 230V Leitungen.
                        Wenn hier 2,4V abfallen, also 10%, spielt das keine Rolle für die Stripes.
                        Die Stripes werden nur extrem selten, wenn überhaupt, mit voller Leistung bei allen Farben laufen.
                        Bei normalem Betrieb werden die überdimensionierten Stripes eher mit 10% oder weniger laufen.
                        Dann reduzieren sich die Verluste auf unter 1%.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von hjk Beitrag anzeigen
                          Was soll das mit 3% bringen? Die 3% Regel gilt für 230V Leitungen.
                          Wenn hier 2,4V abfallen, also 10%, spielt das keine Rolle für die Stripes.

                          Sorry, dazu habe ich eine komplett andere Meinung! Ich bin für die 3%, soll aber jeder machen wie er Lust hat...
                          Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von smai Beitrag anzeigen
                            hjk Verstärker hast du aber bestimmt keine eingebaut, oder?
                            Natürlich nicht, Verstärker auf China kommen mir nicht ins Haus. Die können brandgefährlich werden.

                            M.E. ist die LED Leistung viel zu hoch. Ich würde mir Stripes mit geringerer Leistung suchen.
                            Du hast 360W LED Leistung, also rund 3000W normales Licht!
                            Demnach wirst du die Stripes wohl nur mit 1-10% betreiben. Ob das sinnvoll ist?
                            Der Leitungsquerschitt ist hier das kleinere Problem.

                            Aber wie Heinz schreibt, kann jeder machen, wie er Lust hat.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von hjk Beitrag anzeigen
                              Bei normalem Betrieb werden die überdimensionierten Stripes eher mit 10% oder weniger laufen.
                              Dann reduzieren sich die Verluste auf unter 1%.
                              Nee, bei PWM sind die prozentualen Verluste unabhängig vom Dimmwert.

                              Viele Grüße, Volker

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X