Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu Präsenzmelder von Jung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage zu Präsenzmelder von Jung

    Hallo zusammen,
    ich habe an die Experten hier mal eine Verständnisfrage.

    Folgende Situation:
    In einem Treppenhaus befinden sich über alle Stockwerke verteilt in Summe 6 Decken-Präsenzmelder von Jung (DWPM 17360 WW). Soweit ich das analysieren konnte, befindet sich in jeder Deckendose ein Schalteinsatz. Kommt man zur Haustüre herein schaltet der dortige Melder die Beleuchtung ein. Die Nachlaufzeit ist recht kurz gehalten. Beim Hochlaufen schaltet dann die Beleuchtung aus. Nach kurzer Dunkelheit schaltet dann der im Erfassungsbereich befindliche nächste Melder die Beleuchtung wieder an. Unabhängig davon, dass die Nachlaufzeit vielleicht etwas kurz eingestellt ist müssten die Melder doch untereinander vernetzt sein oder? So, damit das Licht an bleibt, solange einer der Melder eine Bewegung detektiert.
    Aktuell habe ich das Gefühl, dass jeder Melder autark arbeitet. Schaltet der erste Melder die Beleuchtung an "denken" alle anderen, es ist nun Tag da die Schwelle der Helligkeit überschritten wird. Erst wenn der eingeschaltete Melder wieder ausschaltet werden die anderen Melder wieder aktiv.
    Geht das mit Nebenstellen nicht auch eleganter?

    Ich würde mich freuen, wenn mir da jemand mit Erfahrung sagen kann wie man solch ein Treppenhaus richtig mit Meldern ausstattet (bezogen auf die Komponenten und Verkabelung).

    Danke euch schon im Voraus.

    #2
    Naja da das nix KNX ist habe ich mir das mal bei Jung auf der HP angeschaut und das hier gefunden.

    Bestimmungsgemäßer Gebrauch
    • Automatisches Schalten von Beleuchtung, abhängig von Wärmebewegung und Umgebungshelligkeit
    • Betrieb mit UP-Einsatz zum Schalten oder Dimmen oder Nebenstelle 3-Draht aus dem LB-Management
    • Deckenmontage auf UP-Einsatz
    Da steht halt viel ODER wäre wohl irgendwie einzustellen / umzuverdrahten ob die Solo oder als echte Nebenstelle funktionieren, einer Schaltet das Licht und die anderen dann den einen Melder.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      Ich fand es auf der Homepage auch etwas undurchsichtig erklärt. Und im pdf von Jung ist ein Verdrahtungsbeispiel mit 3-Draht-Nebenstelle und 2-Draht-Nebenstelle. Bei KNX würde ich mir da auch leichter tun. Daher meine Hoffnung, dass hier vielleicht jemand unterwegs ist, der diese Komponenten schon mal in ähnlichem Rahmen verdrahtet hat.

      Kommentar

      Lädt...
      X