Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kompakter FI/LS 3+N für schmale Münze?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kompakter FI/LS 3+N für schmale Münze?

    Servus,

    im Rahmen meiner Photovoltaik (ja ich schon wieder..) möchte der Solarteuer nicht hinter den vorhandenen 500mA FI für Festanschluss-Geräte (im wesentlichen WP), sondern einen eigenen. Ich halts für unnötig, aber ok...

    Jetzt kostet ja ein 40A/300mA FI 3phasig nicht die Welt, 30€, und der B16 auch in etwa..
    Leider passt die Kombi nicht mehr so gut in meine HV, ich müsste dafür eine neue Reihe anpacken die eigentlich für Aktoren vorgesehen ist.

    Also war meine Idee ein 3+N FI/LS, die gibts auch in 4TE, z.B. DS203NC B16 A300 der würde sich noch in die Reihe bei den Sicherungen einfügen.
    aber der kostet ja ca. 170€ Straßenpreis.

    Kennt jemand da eine kosteneffizientere Lösung?

    #2
    Hier mal was zum lesen: http://files.sma.de/dl/7418/RCD-TI-de-43.pdf je nach WR benötigst Du einen RCD Typ B, da ist dein verlinkter ABB noch ein Schnäppchen!
    Mfg Micha
    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

    Kommentar


      #3
      Alltromsensitiv Problematik ist bekannt, laut PV-Betrieb bei meinem Wechselrichtermodell nicht notwendig, ein Typ A wäre ausreichend.

      Kommentar


        #4
        Das würde ich mir schriftlich und vom Hersteller bestätigen lassen.

        Ich persönlich würde aufgrund meiner eigenen Erfahrung wenn sogar ein B+ verbauen. Und da es abolsut Schwachsinnig ist dort ein RCD einzubauen, mach ich es nicht.

        Ein WR kann durchaus Oberwellen bis 150Khz erzeugen, die normativ nicht geregelt sind.
        Ich hätte hierbei absolute angst, das der RCD nicht mehr korrekt funktioniert.
        Zumal immer die Chance besteht, das der 50Hz filter verreckt und mir dann mein RCD wirkungslos macht.


        Auf welcher Grundlage möchte er diesen denn verbauen?

        EDIT
        Die VDE 0100-712 Abs 531.3.101 fordert ein Typ B
        Ausgenommen:
        -Sichere Trennung AC/DC
        - einfache Trennung zwischen WR und RCD durch trafo
        - Es gibt eine Besätigung der Herstellers
        Zuletzt geändert von larsrosen; 08.11.2019, 08:53.
        Elektroinstallation-Rosenberg
        -Systemintegration-
        Planung, Ausführung, Bauherren Unterstützung
        http://www.knx-haus.com

        Kommentar


          #5
          Zitat von larsrosen Beitrag anzeigen
          Ich persönlich würde aufgrund meiner eigenen Erfahrung wenn sogar ein B+ verbauen. Und da es abolsut Schwachsinnig ist dort ein RCD einzubauen, mach ich es nicht.
          und im TT Netz? Bei 2Ohm RE ?

          Kommentar


            #6
            Zitat von larsrosen Beitrag anzeigen
            Das würde ich mir schriftlich und vom Hersteller bestätigen lassen.
            Sollte passen, ODER?
            Fronius

            Kommentar


              #7
              iGude,

              passen tut es mit der Bescheinigung.

              Eij...... TT-Netz ist immer so ne Sache und ich bin von TN-Ausgegangen (mein Fehler). Normalerweise ist das Romans aufgabe da den Finger zu heben, bei Pauschalaussagen....... Sorry.



              Elektroinstallation-Rosenberg
              -Systemintegration-
              Planung, Ausführung, Bauherren Unterstützung
              http://www.knx-haus.com

              Kommentar


                #8
                FI/LS-Schalter FRBM6-B16/3N/003-A 3polig+N 16A 30mA170988

                Ca100€

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von T0BI Beitrag anzeigen
                  FI/LS-Schalter FRBM6-B16/3N/003-A 3polig+N 16A 30mA170988

                  Ca100€
                  geht sogar noch billiger: https://www.amazon.de/SEZ-B16A-LS-Sc...FA5WHWX63BR42K
                  Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

                  Kommentar


                    #10
                    ach ne last ma stecken.. sind außerdem 30mA Typen.
                    Ich nehm doch FI + LS, wenn ich wirklich mal mehr als 24TE an 230V KNX nachrüsten will, kann ich immer noch umbauen...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X