Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ideensammlung Schrankbeleuchtung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ideensammlung Schrankbeleuchtung

    Hallo zusammen.
    Ich lasse mir demnächst einen Einbauschrank im Flur, für JAcken, Schuhe etc anfertigen und würde diesen gerne Innen beleuchten. Dachte zuerst ein Stripes in Alu-Profilen seitlich im Korpus. Dies ist jedoch auf Grund der Topfbänder gar nicht so einfach herzustellen. Das Ganze soll möglichst modern und Schnörkellos aussehen. Jedoch keinesfalls kitschig. Also auch keine RGB-LEds oder so. Einfach eine schöne Innenbeleuchtung wenn der Schrank geöffnet ist.
    Habt ihr das Ideen wie man das realisieren könnte? bin offen für alle Vorschläge.

    #2
    Einfach einen LED-Stripe aufkleben! Könnte man auch oben hinter der Türschiene anbringen, ansonsten gibt es formschöne LED-Lampen, die egentlich als Bildbeleuchtung gedacht sind (gibt es z.B. bei Ikea)
    if you make something idiot-proof, they start making better idiots......
    KNX:3 Linien,121 Teiln.,Siemens N146 und N350E,RasPi mit SV,8 FBH-Kreise mit Siemens HK-Regler,HS4, Haus ohne öffentl. Wasser-/Stromversorg.,PV-Anlage Wechselrichter:SI5048(8kW, 24 Pufferbatterien 1400Ah),PV-Module mit 7,5kWp

    Kommentar


      #3
      Wo meinst du aufkleben? Finde stripes ohne Opalglasabdeckung immer etwas kitschig. Lasse mich her eine vom Gegenteil überzeugen

      Kommentar


        #4
        Direkt Aufkleben finde ich bei einem angefertigten Tischlermöbel keine schöne (angemessene) Lösung.

        Der Tischler kann sicherlich Fräsungen für das LED-Profil unten in den Einlegeböden vorbereiten. Nun muß man noch die Zuleitung optisch schön lösen.

        Wenn man an der Rückwand zwei Metallschienen als Zuleitungen für +24V und GND führt kann unten in den Einlegeböden geführte Leiter zu diesen "Stromschienen" verbinden, entweder gesteckt an festen Positionen oder über verschiebbare Kontakte (ähnlich verschiebbaren Leuchten auf Schienensystem).
        Viele Grüße, Volker

        Kommentar


          #5
          Da gibt es genügend bei www.google.de zu finden., von Beleuchtung in Kleiderstange bis Spots etc.
          Angehängte Dateien

          Kommentar


            #6
            Zitat von 6ast Beitrag anzeigen
            Direkt Aufkleben finde ich bei einem angefertigten Tischlermöbel keine schöne (angemessene) Lösung.

            Der Tischler kann sicherlich Fräsungen für das LED-Profil unten in den Einlegeböden vorbereiten. Nun muß man noch die Zuleitung optisch schön lösen.

            Wenn man an der Rückwand zwei Metallschienen als Zuleitungen für +24V und GND führt kann unten in den Einlegeböden geführte Leiter zu diesen "Stromschienen" verbinden, entweder gesteckt an festen Positionen oder über verschiebbare Kontakte (ähnlich verschiebbaren Leuchten auf Schienensystem).
            Genau würde gleich was einfräsen lassen. Auf der einen Seite wird das mit den einlegeböden recht aufwändig, da dort auf 3m Höhe alle 25cm ein einlegenboden für Schuhe kommt.

            Kommentar


              #7
              Nur ein Tipp weil ich es vorher auch nicht bedacht habe. Suche dir erst die Stripes + Profile (und ganz wichtig: Endkappen) aus und lege dann die Länge der Ausfräsung fest. Sonst passt der Teilungsabstand der Stripes hinterher garantiert nicht.

              Ich habe recht viel mit Glasböden gemacht. Sieht wertiger aus als beschichtete Spanplatte, ist unempfindlicher als lackierte MDF Platte u lässt Licht durch, so dass du nur alle paar Böden einen Einbauspot brauchst. Bei 11mm Einbautiefe gehen die wenn man filigran genug arbeitet sogar in 19mm Platten hinein.

              Kommentar


                #8
                Zitat von barontigger Beitrag anzeigen
                Nur ein Tipp weil ich es vorher auch nicht bedacht habe. Suche dir erst die Stripes + Profile (und ganz wichtig: Endkappen) aus und lege dann die Länge der Ausfräsung fest. Sonst passt der Teilungsabstand der Stripes hinterher garantiert nicht.

                Ich habe recht viel mit Glasböden gemacht. Sieht wertiger aus als beschichtete Spanplatte, ist unempfindlicher als lackierte MDF Platte u lässt Licht durch, so dass du nur alle paar Böden einen Einbauspot brauchst. Bei 11mm Einbautiefe gehen die wenn man filigran genug arbeitet sogar in 19mm Platten hinein.
                hört sich gut an. hab diverse barthelme profile im haus verbaut, und bin damals auch so vorgegangen wie du sagst mit den längen. das opalglas gleich aber auch mal 10-20mm aus,wenn der stripe etwas zu kurz sein sollte.
                hast du evl n bild von deiner lösung?

                Kommentar


                  #9
                  Hab bei meinen Elter im Kleiderschrank ein Profil von oben nach unten in 45 Grad Winkel zur Schrankinnenseite gerichtet eingebaut. Durch den passenden Abstand von Tür zum Einlegeboden ging das, und reicht auch einseitig. Waren Barthelme „ganz einfach“ auf 45Grad Halter (ohne Abdeckung). Im Schrank brauchts kein Tuneable White, daher hab ich meinen billig China Streifen verbaut. Der Fade-In/Fade out effekt beim öffnen und schließen der Türen ist echt genial. Das ist mit einem Reedkontakt + Binäreingang gelöst.
                  Insgesamt von den Streifen/Profilen/Holzarbeit eher die Low-Budgetlösung, aber trotzdem OK und definitiv nicht kitschig.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von jentz1986 Beitrag anzeigen
                    Hab bei meinen Elter im Kleiderschrank ein Profil von oben nach unten in 45 Grad Winkel zur Schrankinnenseite gerichtet eingebaut. Durch den passenden Abstand von Tür zum Einlegeboden ging das, und reicht auch einseitig. Waren Barthelme „ganz einfach“ auf 45Grad Halter (ohne Abdeckung). Im Schrank brauchts kein Tuneable White, daher hab ich meinen billig China Streifen verbaut. Der Fade-In/Fade out effekt beim öffnen und schließen der Türen ist echt genial. Das ist mit einem Reedkontakt + Binäreingang gelöst.
                    Insgesamt von den Streifen/Profilen/Holzarbeit eher die Low-Budgetlösung, aber trotzdem OK und definitiv nicht kitschig.
                    Das klingt genau nach meinem Geschmack. Hast du zufällig n Bild davon?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von lukluk Beitrag anzeigen
                      Hast du zufällig n Bild davon
                      Leider nein, aber ich komme am Mittwoch da wahrscheinlich wieder vorbei...

                      Kommentar


                        #12
                        Das wäre super. Ich muss Ende der Woche meine Einfräsungen geplant haben ;-)

                        Kommentar


                          #13
                          Ich habe meine Schrankbeleuchtung außerhalb des Schranks: die 24° LED-Spots von Constaled in einem schwenkbaren Einbaurahmen in der Decke.
                          Über einfache geometrische Rechnungen kannst du den Abstand vor dem Schrank bestimmen, um den Schrank gut zu beleuchten und gleichzeitig keinen Schatten zu werfen.
                          Eine smarte Steuerung über Kontakte habe ich noch nicht verbaut, sondern nutze einen klassischen Taster.

                          Kommentar


                            #14
                            Klappte doch nicht Mittwoch. Zugegeben die Enden kann man auch ordentlicher machen. Aber die Idee ist klar, denke ich.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von jentz1986 Beitrag anzeigen
                              Klappte doch nicht Mittwoch. Zugegeben die Enden kann man auch ordentlicher machen. Aber die Idee ist klar, denke ich.
                              Danke für deine Mühe. Sieht gut aus!
                              Würde die Stripes gerne auf die ganze höhe anbringen. hast du hinten den Topfbändern befestigt?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X