Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kabuflex Rohr für Garten und Einfahrt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kabuflex Rohr für Garten und Einfahrt

    Hallo,

    demnächst wird bei uns die Einfahrt geschottert, jetzt möchte ich mir natürlich alle Möglichkeiten offen halten und wollte Leerrohre von der noch nicht existierenden Garage (weiß aber schon wo sie hinkommt) Richtung Straße legen bzw. muss auch von der Zisterne zur Garage Leerrohre legen.

    Was ich mir bis jetzt vorgestellt habe was wohin soll:

    - Die Zisterne bekommt ein Stromkabel / KNX Leitung / Wasserleitung (würdet ihr noch etwas dazu legen?)

    - Zur Straße hin wollte ich ein Stromkabel / KNX Leitung / LAN Leitung (eventuell kommt vorne mal ein Tor hin und die Klingel kommt an die Straße) (würdet ihr noch etwas dazu legen?)

    - Habe ich noch etwas vergessen was ihr nicht mehr vermissen wolltet?

    Schon entschieden habe ich, dass es kein KG Rohr werden soll, da hier im Forum ja öfter davon abgeraten wird, bzw. zu einem Kabuflex Rohr geraten wird.

    Ich bin mir jedoch über die Dimensionierung des Rohrs unsicher, da ja alle Leitungen durch die Bodenplatte in der Garage nach oben kommen, würdet ihr eher einen großen Durchmesser nehmen und zum Beispiel KNX und Strom zusammen in ein Rohr oder würdet ihr alle getrennt verlegen?

    Hoffe ihr könnt mir helfen.



    #2
    DN 40 oder DN 50 hat sich bewährt...

    Kommentar


      #3
      Danke Lennox für die schnelle Antwort.

      In ein Rohr dann mehrere Leitungen oder immer nur eine?

      Kommentar


        #4
        Zur Zisterne würde ich auf alle Fälle ein 100er Rohr legen.
        Saugleitung wird sicherlich 3/4“-1“. Da ist in einem 100er Rohr dann nich genug Platz für die Leitungen
        Gruß
        Andreas

        Kommentar


          #5
          Und in dem 100er Rohr dann alle Leitungen rein?
          Also Wasserleitung / Stromleitung / und KNX Leitung?

          Kommentar


            #6
            Daten getrennt vom Strom und beides getrennten von Flüssigkeiten.
            DN40 bei Daten ist bequem, DN50 bei Strom geht auch gut.

            Flüssigkeiten, naja das schwarze PE Druckrohr ist nicht sonderlich flexibel um das noch durch ein Leerrohr zu bekommen, wenn jenes am Anfang und Ende ne 90° Biegung macht.
            ----------------------------------------------------------------------------------
            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
            Albert Einstein

            Kommentar


              #7
              Also wäre ein DN50 die beste Wahl wenn man sich auf ein Durchmesser festlegen möchte. Würdest du das PE Druckrohr ohne Leerrohr einlegen?

              Kommentar


                #8
                Das Druckrohr zB. PLT in ein Leerrohr legen ist nicht nötig, kann man aber machen. Nur wird dies im DN 50 schwer...
                Würde auch Stark und Schwachstellen getrennt legen.
                Zuletzt geändert von Lennox; 02.06.2020, 17:34.

                Kommentar


                  #9
                  Okay. Würdet ihr das PE Rohr in ein KG Rohr legen?

                  Kommentar


                    #10
                    Die Rohre sind für die Erdverlegung gemacht. Du hast Doch vom Haus zur Strasse ans Wasserrohr auch kein Leerrohr dafür?

                    Es ist ja recht egal wie dick das Rohr rings rum wäre, das Zeug ist in den Dimensionen 1" recht starr, das in ein gerades Rohr auf 20m schieben ist schon kein Spass, und wenn Du sagst Du kommst in der neuen Garage durch die Bodenplatte, da hast dann also eine 90° Biegung drinnen, da halte ich nen 90° Bogen aus 100-er KG in 15°Stücken schon für arg ambitioniert das dann da durchzuschieben.
                    ----------------------------------------------------------------------------------
                    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                    Albert Einstein

                    Kommentar


                      #11
                      Okay habe ich verstanden.
                      also habe ich jetzt ein PE Wasserrohr ohne Leerrohr und noch DN50 Leerrohre.
                      Ich lese auch die ganze Zeit etwas von Abdichtung braucht man wirklich wie im Haus einen so aufwendigen Anschluss (Mehrspartenanschluss) wenn es in der Garage ist oder wie würdet ihr das ausführen?

                      Kommentar


                        #12
                        Wie ist die Garage sonst so?

                        Bei mir gibt es im Keller nicht mal ne wirkliche Abdichtung im Altzustand, drei Gärten weiter geht es aber mit der Strasse auch bergab und wenn ich anfange zu buddeln kann ich ganz entspannt 15m tief einfach Sand und Kies hochholen. Da steht einfach kein Wasser oder drückt nach oben. Wenn Du sowas auch nicht hast, kannst das relativ einfach gestalten. Manch einer wohnt aber irgendwo schon gefühlt halben Meter über Grund- / Schichtenwasser und es drückt immer mal von unten nach oben durch.
                        ----------------------------------------------------------------------------------
                        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Ich habe zur Garage, zum Brunnenschacht und in den Garten ein 100er Kabuflexrohr. Hab dann in jedes noch ein Zugkabel mit reingelegt.
                          Steuerleitungen würde ich noch mit reinlegen für Binäre Sachen.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                            Wie ist die Garage sonst so?

                            Bei mir gibt es im Keller nicht mal ne wirkliche Abdichtung im Altzustand, drei Gärten weiter geht es aber mit der Strasse auch bergab und wenn ich anfange zu buddeln kann ich ganz entspannt 15m tief einfach Sand und Kies hochholen. Da steht einfach kein Wasser oder drückt nach oben. Wenn Du sowas auch nicht hast, kannst das relativ einfach gestalten. Manch einer wohnt aber irgendwo schon gefühlt halben Meter über Grund- / Schichtenwasser und es drückt immer mal von unten nach oben durch.
                            Ich glaube dann kann ich es einfach halten. Bei mir geht’s kurz danach auf beiden Seiten den Berg runter also eigentlich steh ich auf der Spitze.
                            Wie sieht einfach halten bei sowas aus? Leerrohre nach oben kommen lassen und gut ist oder kommt da noch wie ein Dichtstopfen rein?

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Amokd0c Beitrag anzeigen
                              Ich habe zur Garage, zum Brunnenschacht und in den Garten ein 100er Kabuflexrohr. Hab dann in jedes noch ein Zugkabel mit reingelegt.
                              Steuerleitungen würde ich noch mit reinlegen für Binäre Sachen.
                              Hast du mehrere Leitungen in einem Rohr? Wenn ja wie kommen diese aus der Bodenplatte?
                              danke für den Tipp mit den Steuerleitungen. Wieviele Adern hast du hierfür vorgesehen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X