Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filament E27 24V LED dimmbar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Beleuchtung] Filament E27 24V LED dimmbar

    Hallo,
    Ich bin auf der Suche nach einer E27 24V "Glühbirne" mit Filament und dimmbar.
    Eine nicht dimmbare habe ich bereits im Einsatz und habe sie am MDT LED Controller (AKD-0424R.02). Bei 50% schaltet die Lampe ein. Macht auch Sinn, da sie von 12V-36V spezifiziert ist. Nur dimmen kann man sie nicht.
    Im Internet habe ich auch schon gesucht aber noch nichts gefunden. Vielleicht hat jemand einen Link / Quelle für mich.
    Vielen Dank

    #2
    Ich befürchte, dass es da schlecht aussieht, denn die Filemente bestehen aus mehreren LEDs, welche oft in Reihe geschaltet sind. Daher ist ein Filament von Haus aus erst mal nicht dimmbar und ich befürchte, dass ein Hersteller da einen hohen Aufwand betreibt (Buck-/Boost-Converter) um das Filament von 0-24V dimmbar zu machen.

    Aber ich lese hier mal weiter mit

    Kommentar


      #3
      Ich häng mich hier nochmal rein, nachdem ich übergangsweise unser Haus mit günstigen 24V Leuchtmitteln beleuchten will / muss.
      Ob Dimmbar oder nicht wäre egal, Hauptsache sie laufen an einem MDT LED Controller, da ich sonst noch einen Schaltaktor für ein paar Monate kaufen müsste...

      Wenn ich das richtig verstehe, müssten sich ja diese Lampen an einem LED Controller betreiben lassen, auch wenn sie nicht dimmbar sind, oder?
      Die günstigste die ich gefunden habe liegt bei knapp 7,50€ pro Stück:
      https://www.amazon.de/dp/B07W74WGHZ
      Grüße
      Wolfgang

      Kommentar


        #4
        Zitat von 1mannlan Beitrag anzeigen
        unser Haus mit günstigen 24V Leuchtmitteln beleuchten will / muss.
        Welchen Zweck soll das haben? Die sind nicht dimmbar, was willst da also mit dem LED-Controller und welche Vorstellung hast Du was da finales Licht werden soll. Ich Was soll das mit den paar Monaten? Soll das Baustellenlicht sein, dann nimm doch einfach einen Schaltaktor der später mal Steckdosen usw. bedient. die braucht es doch nicht in der Baustellenphase geschalten. Sollen das Lampen für Baufassungen sein? Da kannst auch normale noch billigere 230V Birnen nehmen und schaltest Die mit dem Schaltkanal am LED-Controller der für die Netzteilabschaltung ist. Sind dann gg je Raum alle Birnen gleichzeitig weil halt nur ein Kanal je Controller.
        ----------------------------------------------------------------------------------
        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
        Albert Einstein

        Kommentar


          #5
          Hallo Wolfgang,
          ich habe mir diese gekauft und betreibe sie am LED Controller von MDT. Ohne dimmen.
          https://www.amazon.de/dp/B07VK58B67/..._RY-IFbQBZXAW3

          Grüße Marcus

          Kommentar


            #6
            Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
            Welchen Zweck soll das haben? Die sind nicht dimmbar, was willst da also mit dem LED-Controller und welche Vorstellung hast Du was da finales Licht werden soll. Ich Was soll das mit den paar Monaten?
            Das Problem ist, dass die Bauphase fast abgeschlossen ist und der Einzug bald ansteht.
            Ich hatte von Anfang an mit tunable white Einbaupanels geplant, die ich anfertigen lassen muss, da ich nichts geeignetes gefunden habe.

            Aktuell warte ich da aber noch auf das (hoffentlich) finale Muster, danach wird es für die Lampen fürs ganze Haus auch sicher noch mind. 1-2 Monate dauern, zu spät also, da der Einzug vorher sein wird.

            Also brauche ich eine Übergangslösung für ein paar Monate, die sich danach auch ohne viel Aufwand umbauen ließe. Die LED Controller brauche ich eh, die Verkabelung, die im Verteiler aktuell fertiggestellt wird wäre auch die selbe.

            Würde ich normale 230v Birnen nehmen, bräuchte ich einen 12 Fach Aktor, der später über bleibt, oder müsste die Aktoren der Steckdosen zwischenzeitlich umklemmen.

            Dann muss ich und vorallem mein Elektriker später nochmal ran und alles wieder ändern.

            Das wollte ich mir sparen und deshalb einfach die günstigsten 24V Birnen übergangsweise verbauen.

            Was besseres ist mir bisher noch nicht eingefallen.

            Grüße Wolfgang
            Grüße
            Wolfgang

            Kommentar


              #7
              Wie gesagt dann ggf 230V Leuchten via den Relais am Controller geschalten, dann halt nur 1/4 der Leuchtkanäle
              ----------------------------------------------------------------------------------
              "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
              Albert Einstein

              Kommentar


                #8
                Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                Wie gesagt dann ggf 230V Leuchten via den Relais am Controller geschalten, dann halt nur 1/4 der Leuchtkanäle
                Das ist zwar keine schlechte Idee, dann müsste ich aber mit 6 Lichtkreisen fürs ganze Haus auskommen (6 große LED Controller geplant). Ich bräuchte aber mindestens 12, noch weiter reduzieren geht nicht, es sei denn ein Schalter schaltet im halben Geschoss das Licht an ​​​​​​.
                Grüße
                Wolfgang

                Kommentar

                Lädt...
                X