Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Befestigung von Leitungen an Altbaudecke

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Befestigung von Leitungen an Altbaudecke

    Ich muss an einer Altbaudecke Leitungen befestigen. Solche Decken sind immer sehr Porös, daher halten da drin keine Nägel und auch nicht die einfachen Steckschellen die nur in ein Bohrloch gesteckt werden. Ich suche also etwas welches mittels Schraube und Dübel richtig fixiert wird. Habt ihr vielleicht Vorschläge? Idealerweise etwas was mit einer aber auch mit 3 Leitungen gleichzeitig funktioniert. Ich will nicht für jedes Kabel ein Loch bohren müssen, sonst kommt die Decke irgendwann runter

    #2
    Aus was ist denn die Unterkonstruktion, Beton, Stein, Holzbalken? Eher solche Komponenten solltest suchen und nicht irgendwas was nur in dem Putz hält.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      das ist eine Holzbalkendecke aus den 20er Jahren. An der Unterseite bei solchen Decken ist so eine Art Mörtelschicht die über durch darin verbauten Drähten mit den Balken verbunden ist. Grundsätzlich ist die Decke schon ziemlich tragfähig, man kann ja auch Dübel drin befestigen. Nur Nägel halten halt nicht so gut.

      Kommentar


        #4
        Ich würde Kabelbügel bzw, Kabelklammern an die Balken schrauben.
        Die gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nachdem wie viele Kabel befestigt werden sollen.

        Kommentar


          #5
          Ja sowas hatte ich auch an meinen Decken. Hab ich alles runter geholt, BJ 1928/29.
          Hier waren es Schilfmatten. Allerdings sind unter den Balken noch ne Lage Schalungsbretter an der diese Schilfmatten befestigt waren. Auf diesen Brettern findet sich dann die Schlackeschüttung zwischen den Deckenbalken. Im EG/OG ist die Schüttung drinnen geblieben. OG/DG hab ich auch diese rausgenommen.
          Also Putz runter Folie an die Schalbretter getackert und dann bequem die Abhänger für Rigipsunterkonstruktion befestigt, danach Leitungen und Rohre der KWL verlegt. In diesen bröseligen Putz der nur so stabil ist wie die Schilfmatten mit den Brettern drüber verbunden sind, würde ich keine aktuelle Installation befestigen.
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar


            #6
            Wir verwenden da Sammelhalter der Fa. Schnabl - die gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen.

            Kommentar


              #7
              Ich hab wie gbglace auch die decken überall runter gemacht (Baujahr 32, auch Schilf und Draht) Anschließend mit CD Profil abgehängt.
              In den Freiraum habe ich die Kabel mit klammern bzw. Kabelhaken ab den deckenbalken festgemacht. Da passen mehrere Kabel auf einmal rein. Kann gerne mal ein Bild beisteuern falls gewünscht.....

              Kommentar


                #8
                Da scheint meine aber etwas anders gebaut zu sein. Ich habe keine Bretter zwischen Balken und Mörtel. Auch ist die Schicht bestimmt 4cm dick. Bei mir liegt die ganze Schlacke sogar da drauf. Dann muss die ja schon so einiges aushalten.

                In den Kabelbügeln rutschen die Kabel oft auch mal raus. Die Sammelhalter sind mir irgendwie auch schon wieder zu groß.
                Habt ihr noch andere Ideen?
                Vielleicht sowas: http://www.foerch.de/elektrik-elektr...nststoff-weiss nur wäre gut wenn es die auch für mehrere Kabel gibt.
                Könnte ich auch lochband nehmen? Gibt es das in Kunststoff?

                Kommentar


                  #9
                  Wieso denn überhaupt die Kabel "nackt" an die Decke? Die kannst du so ja nie mehr rausholen/ersetzen/ergänzen ohne die Decke wieder zu zerstören?

                  Bei mir war der Aufbau analog gbglace, ich hab auch alles entfernt und die Leerrohre für die ganzen Kabel dann mit normalen Briden an die Holzbalken geschraubt.

                  Grüsse
                  Paolo

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von DOB Beitrag anzeigen
                    Vielleicht sowas: http://www.foerch.de/elektrik-elektr...nststoff-weiss nur wäre gut wenn es die auch für mehrere Kabel gibt.
                    Nimm halt die größer, dass mehrere Kabel reinpassen.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich hätte gerne was flexibles, ähnlich wie lochband. Gibt es sowas wie Kabelbinder mit Öse zum befestigen?

                      Kommentar


                        #12
                        Also ich würde dir dann raten die Konstruktion der Decke nochmal genau zu untersuchen. So ein paar Dübel mit Cu dran sind womöglich vom Gewicht noch OK. Aber du willst doch nicht in 4cm Putzmörtel aus Anno dazumal eine abgehangene Decke verankern?

                        Flexibilität:
                        womit das alles befestigt ist ist ja Recht egal. Wenn es Leerrohre sind kannst ne Leitung gut austauschen alles andere geht auch nur wenn die Decke frei ist. Da helfen dann auch keine Kabelbinder usw. Ggf noch eine Kabelrinne.
                        ----------------------------------------------------------------------------------
                        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von gerribaldi Beitrag anzeigen
                          Bild beisteuern falls gewünscht.....
                          Würde mich über ein Foto freuen. Wir haben ein Haus BJ 1936, Stadtvilla geerbt und da muss Elektrik, Heizung neu gemacht werden. Evtl. Bietet sich da das abhängen der Decke auch an

                          Kommentar


                            #14
                            Bin aktuell im Urlaub und habe nur begrenzt Zugriff auf meine Bilder. Ich werde aber Anfang der nächsten Woche mal ein paar hier einstellen. Hoffe das langt dann noch :-)

                            Kommentar


                              #15
                              In meinem Thread hats auch ein paar Altbau-Fotos (BJ 1931), wir haben allerdings ausschliesslich mit Leerrohren an der Decke gearbeitet und im Anschluss die Decke entsprechend abhängen lassen um Platz für Elektroinstallation und Komfortlüftung zu schaffen.

                              https://knx-user-forum.de/forum/%C3%...%A4senzmelder/

                              Grüsse
                              Paolo
                              Zuletzt geändert von bazzman; 01.10.2020, 19:40.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X