Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schließanlage für bis zu 4 Türen/Tore

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schließanlage für bis zu 4 Türen/Tore

    Servus,
    ich hänge bei dem Thema Schließanlage fest. ( hab leider auch nichts passendes in anderen Threads gefunden)😪🤯

    Ich hab folgendes vor und wollte wissen ob ihr mir Lösungsvorschläge habt.

    Ich hätte gerne:
    - an der Haustüre ein Fingerprint (dieser soll nur die Haustüre öffnen).
    - an der Nebeneingangstüre ein RFID-Leser (da ich hier ein Fingerprint nicht für nötig halte)
    - an dem Garagentor einen RFID- Leser (selbstverständlich auf dem selben Transponder)
    - an dem Hoftor (noch nicht sicher ob das überhaupt umgesetzt wird)
    - an dem Garagentor und dem Hoftor auch ein Handsender (wenn man mit dem Auto unterwegs ist, möchte man ja nicht aussteigen um in den Hof/Garage zu kommen)

    Meine bisherigen Gedanken dazu waren:
    - Ekey FP an der Haustüre
    - Ekey multi im Schaltschrank um genügend Relais und externe Eingänge zu haben für die anderen Türen/Tore

    allerdings komm ich nicht weiter welche RFID-Leser ich an den Ekey multi hängen könnte bzw ob es überhaupt Sinn macht ein Ekey multi für diesen Zweck einzubauen. Alternative wäre natürlich den FP separat und die RFID Geschichte separat zu handhaben, aber auch hier bleibt die Frage welchen RFID-Leser.

    Ich hoffe ihr versteht mein Problem und könnt mir weiterhelfen mit Ideen und/oder Produkten.


    #2
    Ekey AIO. Könnte evtl das Richtige sein.

    https://www.ekey.net/ekey-all-in-one...?cn-reloaded=1

    Kommentar


      #3
      Zitat von Lennox Beitrag anzeigen
      Ekey AIO. Könnte evtl das Richtige sein.

      https://www.ekey.net/ekey-all-in-one...?cn-reloaded=1
      naja nicht wirklich, ich möchte/brauche eben nicht überall den Fingerprint an sich.
      Sondern hab mir eben vorgestellt die Haustüre über FP zu realisieren und die anderen 3 über die In- und Outputs des Ekey multi über ein RFID Leser zu verwirklichen.
      Finde aber irgendwie keine RFID-Reader welche ein Potenialfreien Ausgang haben um sie auf den Ekey multi zu klemmen.

      Vielleicht bin ich auch einfach zu blöd 😅

      Kommentar


        #4
        Einen reinen RFID-Leser von ekey kenne ich nicht. Den Handsender ins System zu implementieren wird glaube ich noch herausfordernd. Der muss ja auch irgendwie potentialfrei aufgeschaltet werden. Wenn das mal geschafft ist, ist es ja kein Problem mehr. Ab aufs Relais des Multi und Abfahrt. Vielleicht haben die Torantriebe ja Relaisausgänge? Mit den übrigen RFID-Transpondern gehst ähnlich. Einfach den Relaisausgang der Auswerteeinheit auf den Multi bringen. Systeme gibt es glaub da zu genüge (https://www.conrad.de/de/p/renkforce...oductDownloads). Nachteilig bei einem RFID-Leser von einem anderen Systemgeber ist natürlich, dass Du die Transponder nicht über das ekey-System einlernen kannst. Einen kombinierten FP mit RFID macht dann wenig Sinn, da Du die Transponder des anderen Herstellers nicht dort nutzen kannst. Meine Erfahrung mit ekey ist recht gut. In seltenen Fällen muckt der Multi (Finger erkannt, öffnet Tür aber nicht). Ist aber kein Beinbruch. Einfach Finger nochmal über die Leseeinheit ziehen, dann funktioniert es auch. Im Bezug auf das Sicherheitsniveau ist ekey denke ich sehr vertrauenswürdig. Natürlich sind die Produkte nicht gerade günstig. Trotzdem ertappe ich mich regelmäßig dabei, den geplanten Paketbriefkasten mit in den ekey-Bus aufzunehmen. Aber ob es mir das mal Wert sein wird. Wer weiß.
        Ich selbst habe auch einen Fingerprint inkl. RFID an der Nebeneingangstüre. Den will ich da auch nicht mehr missen. Ich selbst nehme noch nicht mal mehr einen Transponder mit. Das Garagentor wird indirekt über einen KNX-UP-Aktor über ein Relais des ekey-Multi gefahren (war leider nicht anders möglich 🙄). Da sich unser Garagentor direkt neben der Haustür befindet, werden sowohl die Haustür als auch das Garagentor über einen einzigen FP mit RFID angesteuert. Der RFID ist als zusätzliche Öffnungsmöglichkeit für die Haustür vorgesehen. Normal öffnen wir die Haustür über Finger A und das Garagentor über Finger B. Den RFID benutzt tatsächlich nur mein Vadder, da seine Finger der Endgegner schlechthin für ekey zu sein scheinen 😅. Handwerkern haben wir auch Transponder gegeben, damit diese während der vereinbarten Termine ohne uns in den Bau konnten.

        Kommentar


          #5
          • ekey multi oder ekey net (und ja, fp ist immer dabei, aber du willst wohl kaum 3 zutrittssysteme parallel managen)
          • funksender zb von eldat
          Bei jedem Neustart des HS habe ich Zeit für ein Post...

          Kommentar


            #6
            Wozu muss der Funkhandsender vom Torantrieb im Schlüsselanhänger direkt an den eKey geklöppelt werden? Und wozu muss der eKey wissen ob das Tor offen/geschlossen/in Bewegung ist? Zumindest macht es Sinn die Antriebe möglichst vom gleichen Hersteller zu haben, damit man mit einem derer Handsender über die verschiedenen Tasten auch verschiedene Tore (Garage/Garten) ansteuern kann.

            Andersrum ist es wichtig, das man eben mit dem eKey an die Antriebssteuerung kommt und diese selbst eben Ihren Zustand kund tut oder man ausreichend Readkontakte (Strommessaktoren) als Alternative verbaut hat.
            ----------------------------------------------------------------------------------
            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
            Albert Einstein

            Kommentar


              #7
              Vielen Dank für eure Antworten. Damit bin ich wieder ein gutes Stück näher gekommen an meine Lösung.

              Kommentar

              Lädt...
              X