Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reed Kontakt für Hörmann Sektionaltor, wo befestigen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Elektro] Reed Kontakt für Hörmann Sektionaltor, wo befestigen

    Hallo,

    ich möchte mir an meinem neuen Sektionaltor von Hörmann gerne den Status geöffnet oder geschlossen auf den BUS bringen. Leider habe ich als Garagentorantrieb den TM50 von seip verbaut. Dort kann ich den Status leider nicht direkt abfragen.

    Daher bin ich nun dran einen Reedkontakt zu nehmen. Ich finde den ABB-RTK/C Rolltor-Reedkontakt Kl. C
    ABB-RTK/C Rolltor-Reedkontakt Kl. C
    ganz ok.

    Hat den jemand von euch schon mal verbaut? Ich nehme an, dass das Teil mit dem Kabel dran auf den Boden kommt und man drüber fahren kann. Der Magnet dann direkt an das Tor schrauben? Dann ist doch noch mind. 1-2 cm Platz, weil das Tor unten ja ca. 1-2cm flexibles Gummi hat.

    Wie kann ich mir dies vorstellen?

    Danke
    Eric

    #2
    Reed Kontakt für Hörmann Sektionaltor, wo befestigen

    Man kann ja noch ein Alublech dran bauen oder ähnliches. (nur nicht magnetische Metalle oder Kunststoff verwenden)
    Die Rolltorkontakte haben aber meist einen Schaltabstand von 25mm, da ist also viel Spielraum.

    Kommentar


      #3
      Reed Kontakt für Hörmann Sektionaltor, wo befestigen

      Ja, ich habe diesen Kontakt verbaut. Werde morgen mal ein Foto davon machen.

      Tom

      Sent from my iPad using Tapatalk HD

      Kommentar


        #4
        cool, danke Dir!!

        Kommentar


          #5
          Reed Kontakt für Hörmann Sektionaltor, wo befestigen

          So, hier die Fotos. Der Abstand ist 1.3cm. Den Magnet habe ich mit starkem Doppelklebeband befestigt. Das Ganze könnte noch besser zentriert sein, es funktioniert aber auch so. Autos fahren da keine drüber.





          Tom

          Sent from my iPad using Tapatalk HD

          Kommentar


            #6
            Lösung nicht schlecht.
            Allerdings was mir auffällt scheint keine Lichtschranke vorgehalten zu sein.
            Bei derartigen "Spielereien" übern BUS mit ggf. externer Schaltung haltes ich dies schon für sinnvoll.

            Kannst Du mal das Modell/Hersteller posten. Danke.
            Googelt mal hier nach Hörmann, Elsner oder UAP51.
            So z.B. hier: https://knx-user-forum.de/knx-eib-fo...zeigen-13.html

            Auch fehlt mir die Umsetzung ob Du ggf. die UAP von Hörrmann oder die Box von Elsner einsetzt.

            Persönlich bin ich nicht auf den Boden gegangen, da ich mögliche Feuchtigkeit und damit verbundene Kurzschlüsse vermeiden wollte.

            Als Nutzer einer Lichtschranke fertigte ich mir links und rechts 2 Edelstahlbügel an, auf welcher diese befestigt werden konnte. Der eine Bügel ist etwas länger und nahm einen robusten Maschinenkontakt mit auf.
            Bohren entfällt, da lediglich vorhandene Öffnungen in der Torschiene ihre Verwendung fanden.

            Welcher weg vom Boden und von der Feuchtigkeit seinen Dienst tut.
            Derartiges sollte man gerade im Winter nicht unterschätzen!

            Kommentar


              #7
              Danke für das Bild, hilft mir auf jeden Fall weiter!

              Zitat von redstar Beitrag anzeigen
              Allerdings was mir auffällt scheint keine Lichtschranke vorgehalten zu sein.

              Kannst Du mal das Modell/Hersteller posten. Danke.
              Googelt mal hier nach Hörmann, Elsner oder UAP51.
              So z.B. hier: https://knx-user-forum.de/knx-eib-fo...zeigen-13.html

              Auch fehlt mir die Umsetzung ob Du ggf. die UAP von Hörrmann oder die Box von Elsner einsetzt.
              Interessante Hinweise.
              Lichtschrank: Denke ich nochmal drüber nach. Mir geht aber eigentlich nur darum, eine Info zu erhalten per HS, wenn die Garage länger wie x Minuten offen ist. Schliessen der Garage erfolgt nur "vor Ort".

              Was meinst Du mit Hörmann, Elsner oder UAP51? Evtl. die Box, die ein direktes Schalten von auf/zu ermöglicht? Interessant, dass es so etwas gibt. Für mich aber erst einmal nicht wichtig.
              Mein Antrieb ist ein TM50 von seip, wie oben schon geschrieben.

              Um den Status Garage offen zu erhalten, sehe ich als einfachste Methode den ReedKontakt. Eine Lichtschranke für mich hier ja nicht zum Ziel. Diese verhindert ja nur das Schließen des Tores, wenn etwas die Lichtschranke unterbricht.

              Feuchtigkeit: Das werde ich versuchen zu beachten, danke für den Hinweis. Den Magneten festzukleben finde ich klasse! Auf dem Boden müßte ich vermutlich auch bohren, es sein denn ich finde eine Stelle am Hörmanntor (Antrieb von Seip), wo der Kontakt platz findet wie bei RedStar.
              @RedStar: Habe ich es richtig verstanden, dass Du keinen Reedkontakt einsetzt? Du bekommst den Status, dann direkt vom Antrieb? Die Nachzurüsten für meinen geht ja vermutlich nicht...

              Danke euch
              Eric

              PS. Habe am Tor einen Elsner A2 B2 geplant, für Status offen/geschlossen und Auf/Zu zu machen...

              Kommentar


                #8
                Die Elsner Lösung wäre ein Weg. Hier kann Dir Joachim (Joggi2222) gerne seine Erfahrung übermitteln.

                Die UAP besitzt mehr Möglichkeiten, welche gerne genutzt werden können.
                U.a. bsitzt die UAP im Rahmen der Programmierung die Möglichkeit das ich eine Vorwarnzeit eingebe, welche mir signalisiert das Tor fährt! Kann als LED nach außen gebracht werden und damit besitzen die Fu-Besitzer endlich das optische Signal das sich tatsächlich was am Tor bewegt.

                Einige besitzen hier Logiken im Einsatz, Automatischer Verschluß". Wie das gehen soll ohne akustische Vorwarnung. Man bedenke nach Faktor x fährt das Tor los. Lichtschranke hin oder her. In vorstehend beschriebenem Fall fängt das Licht im Motor zu blinken an und es "klackt".

                Bezüglich Reedkontakt hast Du recht. Siehe Bild
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von redstar Beitrag anzeigen
                  Die Elsner Lösung wäre ein Weg. Hier kann Dir Joachim (Joggi2222) gerne seine Erfahrung übermitteln.
                  Klasse Lösung von Dir, danke für das Bild.

                  Die UAP1 geht nachdem was ich gelesen habe nur an der Supramatic 2 und 3, also bei meinem Antrieb von seip nicht, oder?
                  Würde die Elsner Lösung denn bei mir passen? Welches Bauteil ist dies von Elsner, oder soll ich besser Joggi2222 fragen?

                  Danke Dir nochmal!

                  Gruß
                  Eric

                  Kommentar


                    #10
                    joggi deshalb, weil er diese Box produktiv im Einsatz hat und kann real berichten.

                    Alles andere was fehlt kannst Du ja dann noch nachrüsten.
                    Bezüglich der UAP rufe einfach mal Hörmann Hotline an ob diese auch u. U. an anderen Motoren geht.

                    Kommentar


                      #11
                      OK, danke.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich habe genau so einen ABB RTK Rolltorkontakt. Der ist völlig vergossen und m.M. nach dicht. Ist ja auch für Bodenmontage konzipiert. Das Tor ist auch von Hörmann und der Antrieb ist eine Supramatic 2.

                        Eine Lichtschranke habe ich nicht, vielleicht später mal. Eine UAP1 liegt auch rum, ist aber noch nicht angeschlossen. Zuviele andere Prioritäten und Aktivitäten ...

                        Tom

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Reed Kontakt für Hörmann Sektionaltor, wo befestigen

                          Ich plane auch meinen Torstatus mit Binäreingang abzufragen. Ich hätte dafür Initiatoren (Induktive Näherungsschalter) vorgesehen. Montage würde ich auch seitlich machen, wegen dem besseren Gefühl (Befürchtungen wären: a) Feuchtigkeit, bei vergossen sicher unbegründet und b) die Angst drüberzufahren, was vermutlich physisch unmöglich ist ohne mit dem Auto ordentlich seitlich bei der Führungsschiene anzudömmeln). Die Inis hab ich schon rumliegen, sind mal wo übriggeblieben, aber die liebe Zeit. Falls Interesse besteht kann ich aber später gerne davon berichten (kann aber noch ca. halbes Jahr dauern, andere wichtige(re) Projekte vorher :-))

                          LG
                          Martin

                          Gesendet von unterwegs

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von redstar Beitrag anzeigen
                            Bezüglich der UAP rufe einfach mal Hörmann Hotline an ob diese auch u. U. an anderen Motoren geht.
                            Unwahrscheinlich. Die UAP hat einen Ausgang mit einem proprietären Hörmann-Bus, der bei anderen Herstellern wohl kaum verbaut sein dürfte.

                            Ich muss meine UAP endlich mal in Betrieb nehmen.

                            Max

                            Kommentar


                              #15
                              und noch was.... die Reedkontakte kannst Du überall an der Seite montieren und das Signal da abgreifen... muß also nicht am Boden sein. Wenn mein Tor ganz oben ist, dann wird der Kontakt an der Schiene oben abgegriffen.

                              Gruß
                              Andreas
                              Gruß Andreas

                              2 x ITT, Elsner Suntracer und Temperatursensor, viele Hager-Teile und noch ein paar ABB Binäreingänge

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X