Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Veröffentlichung Stromlaufplan - Tool

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    bluegaspode Ist es gewollt, dass der Hauptschalter (ausgewählt auf der Zählerebene) nur dreipolig ist? Meiner ist allpolig, und im Verteilerthread habe ich eigentlich auch nur allpolige Ausschalter entdeckt. Oder ist das nur ein Renderproblem?

    Kommentar


      #62
      Von ABB gibt es aber nur 3-polige Ausschalter. Worin soll der Vorteil liegen, den Neutralleiter auch noch zu schalten (PE wird ja sowieso nicht geschaltet).

      Kommentar


        #63
        Zitat von fsl Beitrag anzeigen
        Von ABB gibt es aber nur 3-polige Ausschalter.
        http://new.abb.com/products/de/2CDE2...haltgriff-grau

        Zitat von fsl Beitrag anzeigen
        Worin soll der Vorteil liegen, den Neutralleiter auch noch zu schalten (PE wird ja sowieso nicht geschaltet).
        Weil's z.B. bei Heizungsnotschaltern gefordert wird.

        Kommentar


          #64
          Auch von mir ein riesen Lob für das Tool.
          Ich bin bis jetzt absoluter Laie auf diesem Gebiet und finde mich relativ schnell in das Tool. Meine Doku ist im Moment eine Excel Liste, auf welcher die Reihenklemme mit Funktion, zugehörige Sicherung und die Schaltkanäle zusammengeschrieben sind.

          Von der Herangehensweise habe ich das so aufgebaut gehabt:
          Reihenklemmen in Blöcke (mit zugehörigen FI) aufgeteilt. Also z.B. B3 ist der L3 im Block B
          FI´s und Sicherungen sind so bezeichnet, wie sie auf der Hutschiene sitzen- Also z.B. B5 ist die Sicherung neben dem FI in der 2. Reihe.

          Diese Bezeichnungen konnte ich auch alle so in deinem Tool abbilden, jedoch ist in der Vorschau bei den Schaltkanälen die Bezeichnung eine, die ich nicht nachvollziehen kann. ( _ / 2.4)

          Habe ich hier etwas falsch gemacht? Ich hätte gerne, dass bei dem Schaltaktor stehen welche Reihenklemme, gerne auch die Bezeichnung des Klemmblocks, geschaltet wird. Aber wird das dann nur beim Export gemacht? Das habe ich im Anleitungsvideo gesehen.

          Des weiteren noch die Frage, ob es auch möglich ist das Ganze auf einem anderen Blattformat abzuspeichern? Ich wäre nämlich in der Lage bis zu A0 auszudrucken und könnte somit alles auf einem großen Plan haben.

          Lg, NIROX

          P.S. Ich finde die 47€ pro Projekt mehr als fair und das ist mir meine Doku auf alle Fälle wert.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von NIROX2504; 05.02.2018, 14:09.

          Kommentar


            #65
            NIROX2504
            _/2.4 heißt das dein Kanal A von SA1 auf Blatt 2 , Spalte 4 (siehe oben Stromlaufplan) zu finden ist. Das ist für jeden Eli verständlich.

            Kommentar


              #66
              Zitat von Bernator Beitrag anzeigen
              Das Problem mit der 24V Verteilung habe ich auch, das ist ja unabhängig davon ob das Gerät innerhalb oder außerhalb platziert ist. Aktuell kann ein 24V Verbraucher im Schaltschrank nur über Netzteil direkt oder Feinsicherung angespeißt werden, hier müsste es noch die Möglichkeit geben einen Klemmenblock auszuwählen, oder übersehe ich was?
              Das verstehe ich noch nicht ganz. An welcher Stelle benötigst du die Auswahl für den Klemmenblock?
              Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

              Kommentar


                #67
                - Gibt es auch Linienkoppler ?
                - Habe ich es übersehen oder gibt es keine KNX-Programmierschnittstelle (USB bzw. KNXnet/IP) ?
                Linienkoppler (und weitere Geräte) können über die "generische" KNX-Komponente erzeugt werden. Ihr könnt dort einen beliebigen Titel eintippen (nicht nur die Vorauswahl).

                Im Falle eines Linienkoppler fehlt dann aktuell noch die Verbindung zur nächsten Linie. Ein Linienkoppler als "offizielles" Element wird daher in Zukunft bestimmt noch kommen.

                - Sind mehrere Verteilungen pro Adresse möglich, z.B. Etagenverteiler mit je einer Linie?
                Ja

                - Lassen sich die exportierten Dateien auch wieder importieren ?
                Derzeit nicht, ich muss mir nochmal überlegen, welche Komplikationen das haben kann (z.B. Unterstützung von Importen von >2 Jahre alten Plänen).
                Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                Kommentar


                  #68
                  Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen

                  Das verstehe ich noch nicht ganz. An welcher Stelle benötigst du die Auswahl für den Klemmenblock?
                  Bei der Versorgung von 24V Verbrauchern (zb.KNX Led Controller) also LS-Netzteil->Klemmleiste->Led Controller
                  Ich hab aber gesehen das ab der Klemmleiste generell nichts mehr kommt, d.h. man kann auch Schrankintern nicht von einer Klemmleiste auf einen Aktor ect:?

                  Kommentar


                    #69
                    Zitat von Bernator Beitrag anzeigen

                    Bei der Versorgung von 24V Verbrauchern (zb.KNX Led Controller) also LS-Netzteil->Klemmleiste->Led Controller
                    Ich hab aber gesehen das ab der Klemmleiste generell nichts mehr kommt, d.h. man kann auch Schrankintern nicht von einer Klemmleiste auf einen Aktor ect:?
                    Du kannst in der physischen Welt schrankintern schon von einer Klemmleiste auf einen Aktor
                    Im Stromlaufplan wird das halt als ganz normale Verzweigung dargestellt, aber die (Hilfs-) Klemmleiste nicht als Objekt. Wenn es dir wichtig ist, dann per Notiz "Verteilung des Potenzials über Klemmleiste XYZ, Klemmen 1-15".

                    Ergänzend: die Anforderung interne Klemmleisten darzustellen, gibt es auf meiner Liste, aber eher niedrig priorisiert. Die Grafik wird dadurch sehr unübersichtlich, weil du auf einmal nicht mehr eine einzelne Ader mit einigen Knotenpunkten darstellen kannst, sondern ein Element hast, aus dem auf einmal 5 Adern rauskommen, die dann alle nebeneinander gezeichnet werden müssen (einmal in der vertikalen, einmal in der horizontalen).
                    Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                    Kommentar


                      #70
                      Ich muss dir auch Gratulieren da hast du ein super Tool entwickelt.

                      Über zwei Optionen würde ich mich noch freuen.
                      • Die Möglichkeit z.B. einen FI/LS vor dem Hauptschalter zu platzieren für die Steckdose in der UV.
                      • Die Möglichkeit Notizen unterhalb eines KNX Gerät einzufügen.

                      Kommentar


                        #71
                        Ja ich hab gesehen, man muss sich gedanklich etwas von der Realität lösen und den reinen Stromlauf (Potentiale) betrachten, was im Sinne der Einfachheit durchaus Sinn macht.
                        Wo ich aber noch etwas anstehe ist zb. beim Schaltaktor, hier gibt es nur 1x230V Einspeisung und dann nur mehr x Ausgänge, d.h. es wird nur dieses eine Einspeispotential auf die Ausgänge geschaltet? In Wirklichkeit hat ja jeder Kanal auch einen Eingang?
                        Zuletzt geändert von Bernator; 06.02.2018, 08:43.

                        Kommentar


                          #72
                          Hi,
                          Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                          Du kannst in der physischen Welt schrankintern schon von einer Klemmleiste auf einen Aktor
                          Im Stromlaufplan wird das halt als ganz normale Verzweigung dargestellt, aber die (Hilfs-) Klemmleiste nicht als Objekt. Wenn es dir wichtig ist, dann per Notiz "Verteilung des Potenzials über Klemmleiste XYZ, Klemmen 1-15".
                          Ich finde es schon vernünftig, die Klemmleiste im Stromlaufplan dokumentiert zu haben. Ich mach das auch (alleine schon für die Nummerierung) und benenne die einfach passend (z.B. "intern"). Meiner Meinung nach reicht aber die normale Darstellung der Verzweigung, ich würde jetzt nicht erwarten, dass jetzt von der Klemme mehr als eine Leitung abgeht, für einen Schaltplan ist das nicht adäquat.

                          Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                          Die Grafik wird dadurch sehr unübersichtlich, weil du auf einmal nicht mehr eine einzelne Ader mit einigen Knotenpunkten darstellen kannst, sondern ein Element hast, aus dem auf einmal 5 Adern rauskommen, die dann alle nebeneinander gezeichnet werden müssen (einmal in der vertikalen, einmal in der horizontalen).
                          Was ich mir vorstellen könnte, ist die Darstellung ähnlich Deinem Beispiel "KNX-Sensoren/Aktoren außerhalb der Verteilung in den Stromlaufplan aufnehmen". Also nicht aus der Klemme 5 Leitungen rauskommen lassen, sondern die (selbe) Klemme im Schaltplan wiederholen und dann das passende Gerät damit verbinden. Ist eigentlich eine explizite Form der Verbindungen, die Du implizit sowieso machst:

                          So sieht es derzeit aus:
                          UnterverteilerBeispielA.PNGUnterverteilerBeispielB.PNG

                          Wenn jetzt statt der 4 im rechten Bild es mit einer Klemme "Netzteil Küche" losgehen würde und die 4 im linken Bild nicht erscheinen würde, wäre eine interne Klemme klar dargestellt, oder? Und so könnte man klarer ausdrücken (nicht nur über einen Kommentar), dass das Netzteil über einen Aktor geschaltet ist.

                          Kann man eigentlich den SVG-Preview (unter dem Tab "Stromlaufplan") irgendwie vergrößern? Ich meine nicht zoomen, das geht ja, sondern die Gesamtgröße? Ich habe einen 24'' Monitor und gefühlt 3/4 des Bildschirms ungenutzt.

                          Gruß, Waldemar


                          Kommentar


                            #73
                            Zitat von Bernator Beitrag anzeigen
                            ...hier gibt es nur 1x230V Einspeisung und dann nur mehr x Ausgänge, d.h. es wird nur dieses eine Einspeispotential auf die Ausgänge geschaltet?
                            Nein, das ist die Stromversorgung des Aktors (falls er eine braucht). Die einzelnen "Schalter" des Aktors sind ja im Stromlaufplan an der passenden Leitung eingezeichnet.

                            Gruß, Waldemar

                            Kommentar


                              #74
                              Hallo

                              erst mal Respekt zu deinem Programm. Super Sache.
                              Ich habe in meinem Schrank 2 Reihenklemmen Reihen z.b. X1 Auf denen die Ganzen NYM Kabel aufgelegt sind (von oben) und darunter die X11 auf dem die ganzen Sicherungen und Aktoren aufgelegt sind (von unten).
                              Kann ich diese Reihenklemmenreihe irgendwie anlegen?
                              Ich patch sozusagen zwischen diesen Reihenklemmen feste Steckdosen und Aktor gesteuerte Steckdose. Weiterhin verteile ich damit z.B. die Sicherung F1.1 auf verschiedenen Nym - Kabel
                              (Ich habe eine Sternverteilung im Haus. Keine Zuleitung zu den einzelnen Räumen die im Ring verteilt werden) Jede Zuleitung 5x2,5 geht bei mir auf max. 3 Steckdosen.

                              LG

                              Kommentar


                                #75
                                Hi,

                                das was Du beschreibst, wird genau in den 3 Beipielvideos erklärt, in Video 2 die Festanschlüsse und in Video 3 die per KNX schaltbaren. Schau Dir die doch einfach an und schreib dann nochmal, was genau das Problem ist.

                                Gruß, Waldemar

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X