Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forenaktion: KNX Überspannungsschutz C2 mit 1kA für KNX-TP und Hilfsspannung

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [wiregate] Forenaktion: KNX Überspannungsschutz C2 mit 1kA für KNX-TP und Hilfsspannung

    Hallo Forum!

    Im Rahmen unseres „Prima Aktionsmonats“ haben wir folgende weitere Forenaktion für Euch:


    Ab sofort bieten wir unseren KNX Überspannungsschutz in neuer Version als Vorbestelleraktion mit 10 bis 30% Rabatt an.
    Aber nur bis 15. August 2018. Die ersten 100 Besteller eines 10er Packs bekommen ein Zusatzpack im Wert von 40 EUR.



    Der Überspannungsschutz für KNX-TP und Hilfsspannung in der neuen Version mit zwei Klemmen

    Hier erstmal die Fakten zum Produkt, kurz und bündig:

    Einsatzbereich: Das Modul ist sowohl für KNX-TP als auch für KNX Hilfsspannung geeignet
    Kategorie: Blitzschutzpotentialausgleich für Informationstechnische Anlagen Kategorie C2 nach IEC 61643-21 (entspricht Typ 3)
    NEU: Jetzt mit ZWEI Anschlüssen mit Busklemmen, damit der Bus über das Modul geführt werden kann.
    NEU: 2 Paar Busklemmen für KNX-TP und Hilfsspannung werden mitgeliefert
    NEU: Zertifiziert nach IEC 61643-21 C2 mit einem Strom von 1 kA
    Schutzstrecken: Vier bidirektionale Schutzstrecken in drei Schutzelementen
    Aufbau: 3 kaskadierte Schutzelemente (zwei in der ersten Kaskade und eines in der zweiten)
    Schutzvermögen: 1.000 Ampere für 8/20 us
    Min. Reaktion Modul: 40 ps (wenn der Bus über das Modul geführt wird), damit wird die Stoßwelle gelöscht, bevor sie das Modul verläßt
    Max. Reaktion Modul: 200 ps (wenn der Bus am Modul vorbei geführt wird, also nur an einer der Anschlussklemmen)
    Herausragender Schutzpegel: Vergleichsweise geringe 220 V zwischen rt / sw, das ist ein Fünftel anderer Produkte mit nur einen Gasspannungsableiter
    Minimale Kapazität: 1 nF zwischen rt / sw
    Zertifiziert: C2 nach IEC 61643-21 mit 1 kA durch DAAks akkreditiertes Prüflabor (Phoenix Hochstromlabor, Blomberg)
    PE-Anschluss: Vormontiert, für 2,5 mm² (Anschlussleitung und Quetschzange wird bei der Installation benötigt)
    Garantie: 5 Jahre Herstellergarantie inkl. Vorabaustausch


    Vormalige Aktionen:

    Die ältere Version dieses Moduls wurde hier in den letzten Jahren in zwei Forenaktionen verkauft. Damals hatten wir zuerst produziert und dann verkauft. Leider war damals die erste Aktion nach 48 Stunden ausverkauft und nachdem wir die doppelte Menge aufgelegt hatten, war die zweite Aktion nach sechs Stunden ausverkauft. Offenbar ist es schwer den Bedarf einzuschätzen, daher führen wir nun solche Aktion auf Vorbestellung durch. Das bedeutet, wir sammeln alle Bestellungen bis 15. August 2018, bestellen dann das Material und fertigen und liefern aus - in der Reihenfolge der Bestelleingänge.

    Das Modul kostet regulär 34,90 EUR und damit soviel wie Module des Wettbewerbs mit weit schlechteren Ansprechzeiten und Schutzpegeln. Ihr bekommt also mehr für Euer Geld und damt wir Euch auch noch bis zu 30% Rabatt geben können, fertigen wir nach Auftrag und finanzieren den Bauteileinkauf über Vorkasse. Die Lieferzeit wird ca. im September erfolgen.

    Alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten. Versandkosten nach Deutschland und Österreich hängen vom Auftragswert ab und werden im Shop ausgewiesen. Für Schweiz sind es 4,90 EUR und in die umliegenden europäischen Länder (ohne Österreich) sind es 2,40 EUR.



    Die aktuelle Aktion (bis 15. August 2018):

    Der regulärer Preis für 1 Modul beträgt: 34,90 EUR pro Stück

    Aktionspreise für Vorbesteller:

    1er Pack mit 10%: 31,40 EUR / Stück

    5er Pack mit 20%: 139.- EUR (entspricht 27,80 EUR / Stück)

    10er Pack mit 30%: 245.- EUR (entspricht 24,50 EUR / Stück)


    Aufgepasst! Die ersten 100 Besteller eines 10er Packs bekommen zusätzlich (im Wert von 40 EUR):
    • 1 x Blitzschutzmodul KNX extra (also 11 anstatt 10)
    • 10 x KNX Busklemmen rt/sw
    • 10 x KNX Busklemmen ws/ge
    • 1 x Schraubendrehersatz Mini

    Alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten. Versandkosten nach Deutschland und Österreich hängen vom Auftragswert ab und werden im Shop ausgewiesen.
    Für Schweiz sind es 4,90 EUR und in die umliegenden europäischen Länder (ohne Österreich) sind es 2,40 EUR.


    Bilder:

    BlitzArt_KNX-1_3-4_600x600.jpg


    Videos:

    Hier das Video zur Aktion (mit vielen Erklärungen zum Blitz- und Überspannungsschutz):




    Links:

    Zur Bestellung / Artikel im Shop für den NEUARTIKEL: https://wrgt.news/aktion-blitzart-knx

    Zum Datenblatt: https://wrgt.news/Datenblatt-BlitzART-KNX

    Hinweis: Das sind Kurzlinks über unsere eigene Domain "wgrt.news". Dies dient vor allem unserer Shopumstellung.


    Weitere Informationen:

    BlitzART Überspannungsableiter für KNX Bussysteme mit Schutzpegel 220 / 370 V bei 1 kA nach Norm IEC 61643-21

    Moderne Elektronik ist am Meisten durch Überspannung gefährdet. Gerade die Vernetzung vieler Systeme miteinander führt bei Überspannungsereignissen zu unübersehbaren Wegen der Schadensausbreitung und komplexen Fehlerbildern.

    Übliche Schutzelemente die nur aus Gasspannungsableitern bestehen, reagieren nach ca. 75 ns. In dieser Zeit kann die ansteigende Stoßwelle sich bereits um 15 Meter im Bus ausbreiten und Schaden anrichten. Um dies einzugrenzen, wurde dieses Modul als Kaskade ausgelegt. Die PN-Übergänge der beiden ultraschnellen Schutzbauteile reagieren, sobald diese von der Stoßwelle erreicht werden, binnen einer Picosekunde (0,000000000001 s), das ist mehr als 10.000 fach schneller als der Gasspannungsableiter zünden kann. Durch das schnelle Reaktionsvermögen wird die Stoßwelle abgeleitet, bevor diese die Baugruppe verlassen kann. 75 ns später zündet der Gasspannungsableiter und übernimmt die Hauptlast, bis die Entladung vorüber ist.

    Durch dieses extrem schnelle Reaktionsvermögen einerseits und die Kombination drei Elemente mit verschiedenen Eigenschaften wird ein sensationell niedriger Schutzpegel von 220 V / 370 V bei einem Ableitvermögen von 1 kA erreicht. Damit werden Isolierungen und die Elektronik der nachfolgenden Geräte bestmöglich geschützt.

    Übersicht:

    • Extrem kurze Reaktionszeit für besten Schutz der KNX Installation bei nahen und fernen Blitzeinschlägen
    • Ultraschneller Blitzschutzpotentialausgleiches zum Schutz von KNX-Busteilnehmer und Isolation der Busleitungen
    • Neuheit: Vier Überspannungsstrecken für optimalen Schutz
    • Neuheit: Kaskadierung von drei Bauelementen für eine Kombination der jeweiligen Eigenschaften
    • Neuheit: Zertifiziertes Schutzvermögen mit 1.000 Ampere für 8/20 us - getestet 10 mal hintereinander mit 2 kV
    • Neuheit: Extrem schnelle Reaktion: Der PN-Übergang der Transientendioden reagieren in 1 ps (= 1 Billionstel Sekunde)
    • Dadurch reagiert das Modul bereits nach ca. 40 ps bei Durchlauf der Stoßwelle durch das Modul
    • Bei Vorbeilaufen der Stoßwelle am Modul (nur eine Klemme angeschlossen) reagiert das Modul bereits in ca. 200 ps
    • Übliche Gasspannungsableiter reagieren erst nach etwa 75 ns, das ist gut 10.000 fach langsamer
    • Zertifiziert nach Norm IEC 61643-21-2001 + A1:2009 Prüfung C2 für "Schnelle Anstiegsflanke"
    • Inkl. Kit für Schutzleiteranschluss mit 2,5 mm² (Quetschzange und Leiter wird benötigt)
    • Durch Kaskadierung und das schnelle Ansprechen liegt der Schutzpegel bei geringen 220 V / 370 V
    • Vermutlichder KNX Überspannungsableiter mit dem geringsten Schutzpegel, der weltweit erhältlich ist


    Anwendungsbereiche:
    • Verbindung mit der KNX-Gebäudesystemverkabelung und PE an mehreren Stellen der Busverkabelung.
    • Idealer Ableiter gegen Überspannungen aus nahen und fernen Blitzschlag und Induktionsereignissen.
    • Speziell für den KNX-Bus entwickelt, getestet und gefertigt. Wir sind KNX Hersteller.
    • Optimale Ergänzung eines bereits bestehenden inneren und äußeren Blitzschutzes.
    • Dieser Überspannungsableiter der Kategorie C2 für informationstechnische Systeme entspricht dem Typ 3.
    • Schützt durch Überspannungsableitung insbesondere die Isolationen und Elektronikgen von Spannungsversorgungen, Linien- und Bereichskoppler, die Isolationen aller Busteilnehmer mit separater Spannungsversorgung, sowie die Verkabelung im Haus und alle angeschlossenen Busteilnehmer.
    • Mehrere solcher BlitzART KNX Überspannungsableiter an den entsprechenden Stellen verbessern den Gesamtschutz erheblich.

    • Empfehlung: Dort, wo der Abstand von Bus zu Potentialausgleichsschiene (PAS) am kürzsten ist, jedoch mindestens 2 m Leitungslänge (PE).
    • Empfehlung: Zwischen BUS und PE-Schienen in der Verteilung, insbesondere wenn Busleitung nahe an PE-Schiene.
    • Empfehlung: Direkt parallel zur Spannungsversorgung (KNX-Tp und Hilfsspannung).
    • Empfehlung: Parallel an beiden KNX-TP Eingängen von Linenverstärkern, Linienkopplern und Bereichskopplern.
    • Empfehlung: Direkt parallel zu KNXnet/IP Interfaces und Router.
    • Empfehlung: An allen Ein- und Austrittspunkten der KNX-Leitungen / Hilfsspannung in der Verteilung.


    Verwendungszweck / Anwendungsbereich / bestimmungsgemäße Verwendung:
    Dieser KNX Überspannungsableiter der Kategorie C2 (vergleichbar Typ 3) nach IEC 61643-21 ist
    vorgesehen für den Einbau in Verteilerschränken und Verteilerdosen in trockenen Wohn- und Geschäftsräumen.
    Es dient als Blitzschutzpotentialausgleich zwischen elektrischen Leitern des KNX
    Bussystems und der Potentialausgleichsschiene bei direktem und nahen Blitzeinschlägen und leitet
    den Blitzteilstrom in die Erdungsanlage ab.
    Dieser KNX Überspannungsableiter darf nur von Fachpersonal im Kleinspannungsbereich bzw. einer
    separaten Verteilung eingebaut werden und muss im Betrieb abgedeckt sein. Wir empfehlen die
    Kombination mit einem Überspannungsableiter für energietechnische Netze (Blitzstrompotentialausgleich)
    Typ 1 und Typ 2 und den Einsatz mehrerer dieser Baugruppen Typ C2 in der KNX Anlage.


    Funktion / Wirkung:
    Die Funktion und Wirkung wird ausgiebig im oben verlinkten Video erklärt. Wenn Sie wissen wollen, wie ein Überspannungsschutz generell funktioniert, wie das bisher gelöst wurde und welche Nachteile das hat und wie unser neues Modul funktioniert, dann empfehlen wir Ihnen dieses Video.

    Naher bzw. ferner Blitzschlag wird durch Leitungen in das Gebäude geführt bzw. durch das elektromagnetische Feld um den Blitzkanal in Leitungen induziert. Der einzige Weg um diese Überspannung abzubauen ist die Ableitung in die nahe und ferne Erde. Die nahe Erde ist dies es eigenen Gebeäudes und die ferne Erde sind die benachbarten Gebäude bis hin zur Trafostation, die am selben Versorgungsnetz hängen.

    Die besondere Gefahr beim Blitzschlag besteht im Durchschlagen der Isolationen durch die extrem hohe Spannung sowie durch die magnetischen, thermischen und chemischen Einflüsse des extremen Stromflusses auf Material, Mensch und Tier. Da Stromfluss die Folge einer Spannung ist, die durch einen Potentialunterschied besteht, sollten durch die Schutzelemente - während des Blitzeinschlages - sämtliche Leitungen (Außenleiter, Neutralleiter, Busleitungen, Kleinspannungsleitungen) mit PE kurzgeschlossen werden. Insofern die Schutzelemente schnell genug schalten - in der richtigen Reihenfolge - und den jeweiligen Blitzteilstrom tragen können, wird die Spannung soweit möglichst verringert. Dies schützt die Isolierungen und Geräte, die sich selbst nicht stärker schützen können.

    Ein Überspannungsableiter sorgt also bei Überspannungen zwischen den angeschlossenen Leitungen für einen Potentialausgleich durch Kurzschließen ("Crossbar"). Durch Anordnung mehrerer solcher Schutzstrecken wird immer alles gegeneinander und mit PE kurzgeschlossen um die Spannung zur reduzieren und soweit möglich über metallische Rohrleitungen und das Versorgungsnetz aus dem Haus zu den fernen Erden der Nachbarn und der Trafostation abzuführen. Das ist auch der Grund, warum das eigene Haus auch bei fernen Blitzschlag betroffen sein kann, weil die Überspannung von dem Nachbarn in das Versorgungsnetz eingeführt und beim eigenen Netz aus dem Netz wieder hereingeführt wird.

    Die Spannungsableiter für energietechnische Netze vom Typ 1 und Typ 2 umfassen bei korrekter Installation (und je nach Netz) zwar die Außenleiter, den Neutralleiter und PE, jedoch keine Busleitungen und sonstige Kleinspannungsnetze. Um letzere zu schützen sind spezielle Ableiter für informationstechnische Netze notwendig, wie der hier vorgestellte Überspannungsableiter der Kategorie C2 (vergleichbar Typ 3) für einen Ableitstrom von 1 kA bei einem Schutzpegel von 220 V / 370 V.

    Dieser hier angebotene Überspannungsableiter für KNX stellt bei Überspannung einen massiven Kurzschluss zwischen den vom Potentialunterschied betroffenen Adern (rt / sw oder ge / ws einerseits und PE andererseits) her. Durch die spezielle Kaskadierung der Schutzelemente unseres Überspannungsableiters werden hierbei hintereinander zumeist zwei Schutzstrecken aktiv. Die erste Schutzzstrecke reagiert bereits nach etwa 40 bis 200 ps - je nachdem ob der Bus und damit die Stoßfront der Überspannung über das Modul (am einen Anschluss rein und beim anderen wieder raus) geführt wird oder am Modul vorbei (nur ein Anschluss an dem Bus). Diese Reaktion ist so dermaßen schnell, dass die mit 2/3 der Lichtgeschwindigkeit laufende Stoßfront hier nur 8 bis 40 mm weit kommt, bevor diese bereits kurzgeschlossen wird. Im Idealfall verläßt nur noch ein kleiner Impuls das Modul. Nach weiteren 75 ns kann dann bei ausreichender Spannungshöhe schon der Gasspannungsableiter zünden, der selbst ein Durchleitvermögen bis 20 kA (Herstellerangabe) hat. Das gesamte Modul wurde für den Test C2 (schneller Flankenanstieg) bei 10 Überspannungsstößen im Abstand weniger Sekunden hintereinander für einen Ableitstrom von 1 kA zertifiziert. Der erreichte Schutzpegel wurde mit 220 V zwischen den beiden Adern bzw. sw und PE bemessen und in der Variante rote Ader und PE mit 370 V. Das ist sehr niedrig im Vergleich zu Produkten die nur aus einem Gasspannungsableiter bestehen.


    Lieferumfang

    • Nur eine Ausführung: Baugruppe mit offenem REG-Gehäuse
    • KNX-Anschluss: Busklemmen für KNX-TP und Hilfsspannung
    • PE-Anschluss: Vormontiert mit Beilagscheiben, Federring, Mutter und Quetschverbinder
    • DIN Hutschiene: Anmontiert mit Sockel für Hutschiene

    Es werden zwei Paar Busklemmen rt/sw und ge/ws beigefügt.

    Die ersten 100 Besteller des 10er Packs bekommen zusätzlich (Wert ca. 40 EUR):

    1 x Blitzschutzmodul KNX extra (also 11 anstatt 10)
    10 x KNX Busklemmen rt/sw
    10 x KNX Busklemmen ws/ge
    1 x Schraubendrehersatz Mini


    Technische Daten:

    • Bauform: Oben offenes REG-Gehäuse aus zwei Halbschalen.
    • Material Gehäuse: Polyamid 6
    • Überspannungsschutz I: Max Schutz durch vier Überschlagstrecken
    • Überspannungsschutz II: Alle Überschlagstrecken bidirektional
    • Überspannungsschutz III: Schutz gegen Überspannung bis 1.000 A
    • Überspannungsschutz V: Reaktion des Modules in 40 bis 200 Picosekunden
    • Schutzpegel I: 220 V zwischen Ader rt / sw bei C2 mit 1 kA
    • Schutzpegel I: 220 V zwischen Ader sw / PE bei C2 mit 1 kA
    • Schutzpegel I: 370 V zwischen Ader rt / PE bei C2 mit 1 kA
    • Garantie: Professional Plus mit 5 Jahren unbeschränkter Garantie


    Garantieerklärung:

    Wir gewähren im nachfolgend beschriebenen Umfang eine Haltbarkeits-Garantie für den hier beschriebenen Artikel.

    Unsere Garantie-Leistung besteht ausschließlich darin, dass wir im Falle eines innerhalb der Garantie-Zeit aufgetretenen Mangels in der Funktionstüchtigkeit nach unserer Wahl die für den Erst-Endgebraucher kostenlose Reparatur des Produkts oder eine kostenfreie Ersatzlieferung eines entsprechenden oder gleichartigen und gleichwertigen Artikels durchführen.
    Dem Garantie-Nehmer erwachsene Kosten, Spesen, Porto und dergleichen werden nicht ersetzt. Der Garantie-Anspruch besteht nur gegen Vorlage des Produkts. Die Garantie-Zeit beträgt 5 Jahre und beginnt mit dem Tag der Übergabe an den Kunden.

    Hinweise bei Garantiezusage, § 477 BGB: Ganz unabhängig von dieser Herstellergarantie und davon, ob im Garantiefall die vorbeschriebene Garantie in Anspruch genommen wird oder nicht, bestehen uneingeschränkt die gesetzlichen Mängelrechte. Nach eigener freier Wahl können daher neben oder auch ohne Geltendmachung der Garantieansprüche die gesetzlich geregelten Käuferrechte wegen Mängel der Kaufsache – insbesondere Nacherfüllung, Rücktritt, Minderung des Kaufpreises oder Schadenersatz (siehe § 437 BGB und die entsprechenden besonderen Verjährungsregelungen in § 438 BGB) – gegenüber dem Verkäufer geltend gemacht werden.


    Shopwechsel:

    In den nächsten beiden Wochen wollen wir den Shop auf eine komplett andere Plattform migrieren. Das wird ein heftiges Unterfangen, das wir so nebenbei mit Hilfe eines Dienstleisters durchführen werden. Es kann also sein, dass unser Shop für einige Tage nicht erreichbar ist und / oder einige Links nicht funktionieren. Wir werden dazu parallel einen Thread betreiben und informieren. In dieser Zeit werden wir sehr ausgelastet sein und werden kaum Anfragen bearbeiten können. Wir bitten also schonmal um Geduld.


    Viel Spaß beim Shoppen. Wenn Ihr noch Fragen habt, einfach fragen


    lg

    Stefan
    Zuletzt geändert von StefanW; 29.07.2018, 13:59. Grund: Typos entfernt
    Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH.
    Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
    Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

    #2
    Tolle Sache. Gerade wollte ich fragen ob eine Lieferung zusammen mit meinem vorbestellten Timberwolf (September 2018) möglich ist, um einmal Versand zu sparen. Da fällt mir das "Alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten. Wobei für Deutschland / Österreich keine Versandkosten anfallen." im Text auf. Davon weiß jedoch der Shop nichts, der möchte trotzdem 5,90€.

    Kommentar


      #3
      Hmm,

      im Text steht doch oben "Versandkosten nach Deutschland und Österreich hängen vom Auftragswert ab und werden im Shop ausgewiesen."

      Edit: OK. Habe es gefunden, ist ein Copy & Pest -Fehler...

      Nur bei den anderen Aktionen - die vom Preis her höher sind - steht das anders, weil man ja dort über den Mindestbestellwert für kostenfreien Versand kommen muss (wegen des Artikelpreises).

      lg

      Stefan
      Zuletzt geändert von StefanW; 26.07.2018, 17:32.
      Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH.
      Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
      Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

      Kommentar


        #4
        Kurze Laien frage hierzu :
        Wo setze ich den Schutz in der UV ein?
        Ich würde denken an zwei stellen:
        1. Hinter SV
        2. Vor jedem offenen Ring
        ​​​​​​?

        Crusher: Computer, what is the nature of the universe? Computer: The universe is a spheroid region, 705m in diameter.

        Kommentar


          #5
          Hallo Stefan,

          bekommt ihr es logistisch hin den Blitzschutz zusammen mit dem Timberwolf auszuliefern (950, Lieferwunsch 09/2018)? Einerseits geht es mir darum bei knapp 32€ die rund 6€ Versand einzusparen, zusätzlich versuche ich seit einer Zeit aus Gründen der Nachhaltigkeit unnötige Pakete zu vermeiden. Ich kann aber verstehen das sowas bei euch viel Aufwand bedeutet sowas zu koordinieren.

          ..und schönes Erklär-Video, danke das ich euch die Arbeit gemacht habt.

          Kommentar


            #6
            Zitat von trollmar Beitrag anzeigen
            Kurze Laien frage hierzu :
            Wo setze ich den Schutz in der UV ein?
            Schau mal das Video an (ziemlich am Ende), da wird es erklärt. Im Datenblatt sind die Beispiele auch zu sehen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von trollmar Beitrag anzeigen
              Wo setze ich den Schutz in der UV ein?
              Hallo, also zunächst,
              • das steht oben im Text unter "Anwendungsbereiche" als Empfehlung
              • Dann erkläre ich das im Video kurz vor Ende anhand der Zeichnungen im Datenblatt
              • Dann steht es im Datenblatt inkl. Zeichnungen
              • Und es wird zweimal erläutert in der Artikelbeschreibung. Einmal erneut unter "Anwendungsbereiche" und dann nochmal unter "Fragen und Antworten" im Abschnitt "Installationsempfehlungen für den besten Schutz".
              Jetzt meine Frage: Bist Du noch nicht zum lesen gekommen oder sind die Erklärungen unvollständig / schwer verständlich.

              Falls letzteres, dann gib bitte Bescheid, dann erkläre ich das auch gerne nochmal in mehr Details.

              Grundsätzlich gilt für solche Module: Mehr hilft auch mehr, weil die dann - je nach Situation - zusammen arbeiten. Günstig ist eine Verteilung über den ganzen Bus, also nach Möglichkeit in jedem Stockwerk eines. Man kann den Fuß für die Hutschiene auch rausnehmen (deswegen liefern wir die Module nicht zusammengeklipst) und hat dann ein kompaktes Modul, das auch in einer kleinen UV Platz hat. Gerne auch in der Garage am Ende der Leitung, weil dort der Taster auch geschützt sein mag.

              Wer sparen will, kommt bestimmt mit 5 Modulen aus. Wer ganz sicher gehen will, der verteilt eben zehn über sein Haus. Das hängt vom Umfang des Busses ab und von der Höhe der Wahrscheinlichkeit ab, die der Schutz ermöglichen soll. Weil es gibt eben kleine, mittlere und monströse Einschläge.

              lg

              Stefan
              Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH.
              Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
              Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

              Kommentar


                #8
                Zitat von irgendwer Beitrag anzeigen
                bekommt ihr es logistisch hin den Blitzschutz zusammen mit dem Timberwolf auszuliefern (950, Lieferwunsch 09/2018)?
                Ja, vermutlich, perfektion gibt es nicht, weil das ist ein manueller Prozess. Wenn an dem Tag die falschen Leute krank sind, dann klappt es auch mal nicht. Bitte sehr deutlich auf die Bestellung schreiben. Ich vermute aber, dass viele Kunden diesen Wunsch haben werden und dann richten wir uns auch drauf ein.


                Zitat von irgendwer Beitrag anzeigen
                Einerseits geht es mir darum bei knapp 32€ die rund 6€ Versand einzusparen,
                Wie, Du willst nur ein Modul?


                Zitat von irgendwer Beitrag anzeigen
                zusätzlich versuche ich seit einer Zeit aus Gründen der Nachhaltigkeit unnötige Pakete zu vermeiden.
                Da bin ich auch sehr dafür. Zudem kosten uns Pakete ohnehin erheblich mehr als das was wir dafür verlangen, hier muss man dem Wunsch der Kunden nach "Null Versandkosten" nachgeben. Umweltpolitisch ist das aber das falsche Signal, gehört eigentlich eine gesetzliche Regelung her, dass jedes Paket mindestens 5 bis 10 EUR für Versand kosten MUSS und dass die Anbieter in eine Sendung zusammenlegen müssen. Das könnte die Paketflut senken.


                Zitat von irgendwer Beitrag anzeigen
                ..und schönes Erklär-Video, danke das ich euch die Arbeit gemacht habt.
                Merci. Wir wollen immer gerne unser Fachwissen auch weitergeben, auch weil wir Sachen ja nach vernünftigen technischen Maßstäben bauen, nicht nach dem, was jedem Kunden leicht als möglicher Vorteil in das Auge springt. Also müssen wir einen Teil der Kunden auch erstmal erklären, worauf man eigentlich achten sollte, bevor wir unsere Produktmerkmale darstellen können.

                Mal sehen wie die Resonanz so allgemein wird, weil dann würden wir gerne mehr VIdeos zu Produkten und Themen machen. Muss sich aber auch im Umsatz niederschlagen, weil solche Videos sind sehr aufwändig, auch wenn wir hier noch halbwegs einfaches Equipment im Einsatz haben. Aber eine bessere Cam steht schon auf der Wunschliste.


                lg

                Stefan

                Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH.
                Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von StefanW Beitrag anzeigen



                  Grundsätzlich gilt für solche Module: Mehr hilft auch mehr, weil die dann - je nach Situation - zusammen arbeiten. Günstig ist eine Verteilung über den ganzen Bus, also nach Möglichkeit in jedem Stockwerk eines. Man kann den Fuß für die Hutschiene auch rausnehmen (deswegen liefern wir die Module nicht zusammengeklipst) und hat dann ein kompaktes Modul, das auch in einer kleinen UV Platz hat. Gerne auch in der Garage am Ende der Leitung, weil dort der Taster auch geschützt sein mag.

                  Wer sparen will, kommt bestimmt mit 5 Modulen aus. Wer ganz sicher gehen will, der verteilt eben zehn über sein Haus. Das hängt vom Umfang des Busses ab und von der Höhe der Wahrscheinlichkeit ab, die der Schutz ermöglichen soll. Weil es gibt eben kleine, mittlere und monströse Einschläge.

                  lg

                  Stefan
                  Ja..Video hat ich noch nicht gesehn ;-)
                  Gutes Video mit interessanten Hintergrund Infos.


                  Bedeutet aber auch das es clever ist wenn ich nach der SV und einem Blitzart Modul noch ein wenig Leitungslänge "extra" verlege bis ich in das erste Bus Gerät gehe?
                  Crusher: Computer, what is the nature of the universe? Computer: The universe is a spheroid region, 705m in diameter.

                  Kommentar


                    #10
                    Abend! Wann kann man mit den restlichen Varianten rechnen? z.B. 24V
                    lg

                    Kommentar


                      #11
                      Auch ich finde das Video toll!
                      Daumen hoch von mir, sehr informativ mit viel Hintergrundwissen!
                      Bestellung bin ich am planen und würde sie ebenfalls zusammen mit dem Timberwolf ins Paket packen wollen. Ich schreibe das dann entsprechend rein.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo trollmar,

                        Zitat von trollmar Beitrag anzeigen
                        Bedeutet aber auch das es clever ist wenn ich nach der SV und einem Blitzart Modul noch ein wenig Leitungslänge "extra" verlege bis ich in das erste Bus Gerät gehe?
                        Nein, das ist nicht nötig.

                        Videos sollen ja kurz sein, darum habe ich nicht alles bis in den kleinsten Aspekt erklärt.

                        Ich nehme an, dass Du darauf anspielst, dass ich im Video erklärt habe, dass bei den herkömmlichen Überspannungsschutzmodulen die nur mit den vergleichsweise langsamen Gasableitern ausgestattet sind, die Stoßfront der Überspannung 15 m - über das Schutzelement hinaus - die Busteilnehmer erreicht.

                        Tatsächlich bricht die Stoßfront dann nicht ab, sondern läuft weiter - durch den ganzen Bus und wird am Ende womöglich auch noch reflektiert. Da es so kurze Vorgänge sind, wird es auch durch Länge erläutert. Der Physiker kennt z.B. das "Lichtfuß", das ist eine Zeitspanne von einer Nanosekunde (wenn auch etwas scherzhaft, aber passt zum Lichtjahr, das ja eigentlich auch eine Entfernungsangabe ist).

                        Durch den Kurzschluss, den ein Schutzelement auslöst wird die Stoßfront nicht vom Leiter komplett gelöscht, sondern erst ab diesem Zeitpunkt umgeleitet. Das was daran "vorbei" ist, läuft auch weiter - hier durch den ganzen Bus. Das ist so wie bei einer Taschenlampe. Wenn man die in den Himmel richtet, dann wird der Strahl beim abschalten auch nicht gelöscht, sondern läuft unendlich weiter, also ein Lichtstrahl mit einer gewissen Länge, die der Einschaltdauer und der Lichtgeschwindigkeit proportonal ist. Wir sehen ja heute auch das Licht von Sternen, die schon seit Milliarden Jahren nicht mehr existieren. Das Licht war halt nur noch unterwegs.

                        Auch nach unserem neues Modul, wenn es binnen 40 bis 200 ns schaltet, wird noch ein kleiner Impuls das Modul verlassen, allerdings eben extrem kurz und auch sehr niedrig in der Spannung, da unser Modul schon bei sehr viel geringerer Überspannung anspricht, als nur ein Gasspannungsableiter.

                        Da also immer eine Stoßfront bis zum Schaltzeitpunkt (und auch abgeschwächt danach) durch den ganzen Bus rauscht, bringen längere Leitungen nichts.

                        Eine gewisse Länge (mehr als 2 m) muss man nur zur Potantialausgleichschiene einhalten, damit der hoffentlich montierte Typ 2 Ableiter genug Energie zum Schalten hat.

                        Alles klar?

                        lg

                        Stefan
                        Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH.
                        Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                        Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Burgerking Beitrag anzeigen
                          Abend! Wann kann man mit den restlichen Varianten rechnen? z.B. 24V
                          Nun, diese sind ansich fertig entwickelt, aber die Zertifizierung fehlt noch und dann das Datenblatt dazu.

                          Sowas kostet pro Modul gut 2000.- EUR mit Arbeitszeit und Vorbereitungen, Labor usw. Da wollten wir mit dem KNX Ableiter erstmal sehen, ob das Interesse groß genug ist, damit sich der Aufwand auch lohnt. Und damit dann auch das Geld verdienen, damit wir diese Zertifizierungen bezahlen können.

                          Ganz abgesehen davon, dass wir vor allem und vorrangig Timberwolf Server bauen müssen.

                          Aber mal sehen, wenn es gut läuft mit dem KNX Schutzmodul und der betreffende HW Entwickler eine Woche Zeit hat, dann schieben wir die anderen Module durch das Prüf-Labor (das dafür auch erstmal Zeit haben muss).

                          Bitte beim Newsletter anmelden, weil da werden wir dann darauf hinweisen.

                          lg

                          Stefan
                          Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH.
                          Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                          Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                          Kommentar


                            #14
                            Abend. Sorry für ev. Offtopic. Hätte schon ein paar bestellt, kann aber leider keinen FirmenAccount anlegen (Email an Support ohne Antwort, hab gelesen das ihr gerade stress habt). Vlt ist da ja auch bei anderen (Neu)Kunden so...
                            fehlercode: Fehler ist aufgetreten - -32300:transport error - could not open socket beim Anlegen der UID Nummer. (österr. Firma)

                            Danke und lg

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von StefanW Beitrag anzeigen
                              Durch den Kurzschluss, den ein Schutzelement auslöst wird die Stoßfront nicht vom Leiter komplett gelöscht, sondern erst ab diesem Zeitpunkt umgeleitet. Das was daran "vorbei" ist, läuft auch weiter - hier durch den ganzen Bus.
                              Dazu müssten erstmal Blitze erfunden werden, die überhaupt so schnelle Anstiegzeiten haben.

                              Die Laufzeiten auf Leitungen sind dann relevant, wenn die Anstiegszeit des Signals kurz ist gegenüber der Laufzeit. Dann und nur dann hat man an unterschiedlichen Orten auf der Leitung unterschiedliche Spannungen. Das ist aber bei Blitzen nicht der Fall, da reden wir über Anstiegszeiten in der Größenordnung µs. Auch der Testpuls für den Schutzpegel hat nur eine Anstiegszeit von 1kV/µs. Bei diesen langsamen Anstiegszeiten hat man quasi überall im System die gleiche Spannung, Laufzeiten spielen dann quasi keine Rolle.

                              So, weitermachen, viel Spaß.
                              Zuletzt geändert von 6ast; 28.07.2018, 08:07.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X