Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

unbekannte physikalische Adresse sendet auf Bus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX/EIB unbekannte physikalische Adresse sendet auf Bus

    Hi, ich habe mich heute mal wieder etwas mit meiner KNX-Konfiguration beschäftigt und im Busmonitor gesehen das eine mir unbekannte physikalische Adresse auf den Bus sendet. Ich habe diese Adresse nicht vergeben und da ich leider so tief nicht in der Materie bin, würde ich euch gerne um Hilfe bitten.

    Was soll das sein und wie bekomme ich das ganze wieder weg? Die unbekannte Adresse sendet auch teilweise auf Gruppenadresse die nicht (mehr) vorhanden sind. Kann es sich um ein altes Gerät handeln? Aber wenn dies nicht mehr angeschlossen ist, kann es ja auch nichts senden oder?

    #2
    Arbeitest du mit einer IP Schnittstelle und es ist ein anderer Tunnel?
    Gruß Florian

    Kommentar


      #3
      Schon mal mit der ETS die Geräteinfo dieser unbekannten Adresse ausgelesen?

      Kommentar


        #4
        Ich arbeite mit einem Gira X1. Wie kann ich die Geräteinfo auslesen? Das Gerät ist ja nicht in der Liste. Anbei mal ein Screenshot vom Busmonitor. Die Adresse 1.1.23 ist es die ich nicht zuordnen kann.
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von TripleM; 13.07.2019, 18:23.

        Kommentar


          #5
          Diagnose — Geräteinfo

          Kommentar


            #6
            Dann werden alle Geräte abgerufen aber die 1.1.23 ist eben nicht dabei.

            EDIT:
            Ich habe dies noch gefunden aber bringt mich leider auch nicht weiter.
            Angehängte Dateien
            Zuletzt geändert von TripleM; 13.07.2019, 19:25.

            Kommentar


              #7
              Zitat von TripleM Beitrag anzeigen
              Dann werden alle Geräte abgerufen aber die 1.1.23 ist eben nicht dabei.

              Unbenannt.PNG

              Kommentar


                #8
                Dann verfolge mal diese Spur:
                Zitat von Beleuchtfix Beitrag anzeigen
                Arbeitest du mit einer IP Schnittstelle und es ist ein anderer Tunnel?

                Kommentar


                  #9
                  Ok gerne aber wie? Sorry ich kenne mich noch so perfekt aus in der Sache.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich habe den Übeltäter gefunden aber ich weiss nicht ob das so muss oder woher das ganze kommt. Ist das so richtig??

                    Kann aber auch nicht gelöscht werden oder so.
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                      #11
                      Schau dir mal die Geräteinfo des X1 an: ist dort unter "zusätzliche Adressen" die 1.1.23 dabei? Oder hast du noch andere IP-Geräte?

                      EDIT: OK, das entspricht deinem Bild.

                      Kommentar


                        #12
                        Tja das ist dann irgend ein Gerät welches via LAN via X1 IP Verbindung mit deinem Bus kommuniziert. Oder es sind einige Logiken im X1 die da was laufen lassen.

                        ----------------------------------------------------------------------------------
                        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Oder bei offenen Port 3671 in der Firewall jemand der sich da ein Späßchen erlaubt.
                          Mfg Micha
                          Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                          Kommentar


                            #14
                            Das auch .
                            ----------------------------------------------------------------------------------
                            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                            Albert Einstein

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X