Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zuverlässige wärmeunempfindliche Bewegungsmelder

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zuverlässige wärmeunempfindliche Bewegungsmelder

    Hallo zusammen,
    ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Bewegungs- oder Präsenzmelder. Folgendes Problem:

    Ich habe eine Alarmanlage. Bewegungsmelder sind seitlich zu den Fensterfronten angebracht. Die Bewegungsmelder lösen allerdings hin und wieder aus und starten die Alarmanlage. Kollegen vor Ort hatten in einer Analyse festgestellt und mir gesagt, dass in heißen Sommertagen die Fenster sehr aufheizen und es dann zu Wärmeentwicklung kommt, welche die Bewegungsmeldern auslösen.



    Da die Bewegungsmelder schon sehr alt sind (13 Jahre), möchte ich diese jetzt durch den neusten Stand der Technik ersetzen. Gibt es geeignete Melder, die weniger empfindlich auf Wärme reagieren und für dieses Szenario geeignet sind? Es muss ausgeschlossen sein, dass es auch mit den neuen Meldern weiterhin zu Fehlalarmen kommt.



    Können sie mir Präsenz- oder Bewegungsmelder empfehlen?


    Viele Grüße

    #2
    Grundsätzlich würde ich weder für eine KNX basierte EMA noch eine autarke Anlage einfache Infrarot Bewegungsmelder einsetzen.

    Kann dir die Telenot comstar pro DUAL B10 empfehlen arbeiten mit zwei Auslösekriterien Infrarot und Mikrowelle.

    Die Melder kann man mit nahezu beliebigen Tasterschnittstellen an den KNX hängen oder direkt mit einer EMA betreiben, benötigen in der einfachsten Konfiguration lediglich 12 V DC Hilfsspannung.

    Scharf/Unscharf, Gehtest, Alarmspeicher und Co. sind natürlich auch noch nutzbar.

    Gruß Fabian

    Kommentar


      #3
      Zitat von fabianfischer Beitrag anzeigen
      Grundsätzlich würde ich weder für eine KNX basierte EMA noch eine autarke Anlage einfache Infrarot Bewegungsmelder einsetzen.

      Kann dir die Telenot comstar pro DUAL B10 empfehlen arbeiten mit zwei Auslösekriterien Infrarot und Mikrowelle.

      Die Melder kann man mit nahezu beliebigen Tasterschnittstellen an den KNX hängen oder direkt mit einer EMA betreiben, benötigen in der einfachsten Konfiguration lediglich 12 V DC Hilfsspannung.

      Scharf/Unscharf, Gehtest, Alarmspeicher und Co. sind natürlich auch noch nutzbar.

      Gruß Fabian
      Danke dir für die Hinweise. Das hat schon mal geholfen!

      Kommentar


        #4
        Das wäre auch ohne Zitat passend notiert gewesen.
        ----------------------------------------------------------------------------------
        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
        Albert Einstein

        Kommentar


          #5
          Und ich hätte kein unnützes Email lesen müssen, wenn Du dies einfach für dich behalten hättest ;-). Ein bisschen nett zueinander kann man schon sein und
          somit auch über das ein oder andere hinwegsehen!
          Oder, wenn du schon unbedingt belehren musst, dem User das per PN schreiben....!

          Kommentar


            #6
            Man kann sich auch einfach an die Forenregeln halten. In den letzten Tagen wurde das Phänomen unnützer Zitate und gar noch schlimmer Vollzitate zunehmend sichtbar.
            Da also offensichtlich viele es nicht schaffen sich mal die Forenregeln durchzulesen und zu beherzigen, hier noch mal der Hinweis in der Öffentlichkeit.

            Viel Freude weiterhin.
            ----------------------------------------------------------------------------------
            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
            Albert Einstein

            Kommentar


              #7
              Probiere es mal mit Steinel HF Meldern. Die reagieren allerdings im Zweifelsfall schon, so lange der Einbrecher noch vor dem Fenster steht. Das gibt dann die weltweit erste predictive alarm Anlage

              Kommentar

              Lädt...
              X