Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Doorbird an KNX

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Doorbird an KNX

    Hallo,

    hat irgendjemand schon Doorbird mit KNX verbunden?

    Laut denen ihrer Internetseite:
    Code:
    DoorBird ist offizielles KNX Mitglied. Die DoorBird IP Video Türstationen können über ein Gateway einfach in den KNX-Bus integriert werden.
    Das war aber auch alles was sie zu KNX schreiben. Ein Gateway im Sinne von IP Router? In den Einstellungen ist nichts zu finden. Oder ein 3rd Party Gateway? Selbst verkaufen sie scheinbar keins.

    Grüße

    #2
    Meinst du sowas? https://knx-user-forum.de/forum/öffe...demontagealarm

    Kommentar


      #3
      Bab-tec App Modul mit Doorbird Control App

      Kommentar


        #4
        Hallo,
        danke. Also das ist ja nun eine Bastellösung und ein 3rd Party Gerät. Wieso ist dann DoorBird ein "offizielles KNX Mitglied". Eine direkte Anbindung ist trotzdem nicht möglich?

        Kommentar


          #5
          Was erwartest du den bitte von einem KNX Modul? Das ist eine Türsprechanlage. Ton oder Video gehen über einen KNX Bus nicht. Das einzige sind Zustände und dafür gibt es Relais die mit jedem x beliebigen Binäreingang überwacht werden kann. Zusätzlich gibt es Netzwerk-Hook die ebenfalls von diversen Module verarbeitet werden können.

          Das Einzige was "Gebastelt" ist (Link von mir), ist die Sabotageüberwachung und das ist kein Feature von Doorbird und würde die jeder Alarmanlagenbauer auch mittels Reedkontakt überwachten.

          Kommentar


            #6
            Ja, da hast du ja Recht und das ist mir klar. Die Frage war mehr in die Richtung wieso Doorbird dann mit KNX Werbung macht, denn einen Binärausgang betrachte ich nicht gerade als ausreichend, dass man sagt, das kann KNX. Aber ist wohl Ansichtssache.

            Kommentar


              #7
              Sie schreiben das man die Doorbird in KNX integrieren kann, nicht aber das Sie eine extra Schnittstelle haben. Meiner Meinung nach wäre die auch nur teuer und bringt nicht viel.

              Kommentar


                #8
                Ich hatte im Juli die gleiche Frage. Die Antwort vom Support war folgende:

                "Unsere Türstationen sind kompatibel mit KNX Panels von Thinknx und TCI. Unter diesen beiden Links finden Sie jeweils die Integrationsanleitung:

                Thinknx:
                https://www.doorbird.com/downloads/c...thinknx_de.pdf

                TCI:
                https://www.doorbird.com/downloads/c...cnt_tci_de.pdf

                Alternativ können Sie sich auch direkt an KNX als Hersteller wenden um ausführlichere Informationen des Integrationsspektrums zu erhalten."

                Kommentar


                  #9
                  Warum teuer? Das könnte rein in Software via KNXnet/IP gelöst werden. Türöffner, Klingeltaste, Relais, Bewegungssensor, Token-Erkennung usw. das sind alles ganz einfache Dinge, die sehrwohl für KNX relevant und problemlos implementierbar wären ganz ohne video/audio. Doorbird überlässt das aber einfach anderen Firmen und schmückt sich trotzdem mit dem KNX Logo - Finde ich auch sehr frech!
                  Zuletzt geändert von trollvottel; 22.10.2019, 09:19.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von trollvottel Beitrag anzeigen
                    Doorbird überlässt das aber einfach anderen Firmen und schmückt sich trotzdem mit dem KNX Logo - Finde ich auch sehr frech!
                    Wo schmücken Sie sich bitte damit? Ich sehe kein Logo auf dem Produkt oder dem Karton. Das einzige was ich sehe ich, dass sie sagen das Produkt läßt sich in viele (Smarthome)-Systeme integrieren. Und KNX gehört dazu und das ist nicht gelogen. Sie werben (zumindest für mich nicht ersichtlich) das Sie ein KNX Produkt haben.

                    Ein System offen zu gestallten ist doch genau das was man eigentlich möchte und wonach immer gebettelt wird. Dann macht es ein Anbieter, dann beschweren sich alle weils es kein reinen XYZ-Produkt ist.

                    Egal wie man es macht, man macht es als Anbieter falsch. Die bieten sogar zusätzliche Relais-Module an, damit man alle Events zentral auf einen Fremdsystem übergeben kann ohne extra Kabel dafür zu verlegen. Für mich völlig unverständlich diese Sichtweise.
                    Zuletzt geändert von traxanos; 22.10.2019, 10:49.

                    Kommentar


                      #11
                      Für mich völlig unverständlich, warum nicht KNXnet/IP integriert wird und dann das KNX Logo auf die Webseite gepackt wird. Wozu nochmal 300€ für ein zusätzliches Gerät in die Hand nehmen, das eigentlich überflüssig ist?

                      Kommentar


                        #12
                        Weil es kein KNX Produkt ist. Und wenn dir das nicht reicht, dann kauf dir was anderes. Gibt es überhaupt ein Produkt das KNXnet/IP kann? Ich persönlich finde Relais deutlich besser als KNXnet/IP. Der nächste hängt dann die Türsprechanlage in ein anderes VLAN (aus Sicherheitsgründen) und schon geht das Geschrei wieder los warum es nicht klappt.

                        Wenn ein Produkt deine Anforderungen nicht erfüllt kauf dir was anderes. Solange Doorbird nicht sagt sie seien ein KNX Produkt ist meiner Meinung nach alles in Ordnung.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X