Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MDT AKS-2016.03 defekt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MDT AKS-2016.03 defekt?

    Hallo haben drei MDT 20-fach Schaltaktoren verbaut.

    Einer verhält sich seit einigen Tagen sehr merkwürdig. Er schaltet einfach nicht mehr, als wären alle Relais eingefroren. Bedient man ihn manuell, schalten sich die LEDs an und aus, aber man hört kein Klacken und nichts wir geschaltet. Dafür lässt er sich ganz normal programmieren.

    Habt Ihr eine Idee, was das Problem sein kann?

    Konnte bislang keine anderen Komponenten mit Problemen ausmachen. System lief knapp 3 Jahre problemlos. Es kamen auch keine Komponenten hinzu und die Busversorgung ist ausreichend dimensioniert.

    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass alle 20 Relais kaputt sein sollen.

    Würde mich über Hilfe sehr freuen. Danke schon mal.


    Edit:
    Einige Kanäle scheinen mit offenem, andere mit geschlossenem Relais eingefroren. Als wäre der Autor über Nacht abgestürzt.
    Zuletzt geändert von www; 20.01.2020, 19:33.

    #2
    Überprüfe mal die Spannungsversorgung (Messen) und Kontaktzustand.
    Viel Erfolg
    Florian

    Kommentar


      #3
      Danke, das wären meine nächsten Schritte.

      Habe 2 Linien, jeweils mit einer MDT STC 1280.01.

      Die Hauptlinie hat laut Statusmeldung nur 20V und die grüne Run-Led an der Stromversorgung blinkt.

      Finde dazu aber nichts in der Doku. Spricht etwas dagegen, an der Stromversorgung die Reset-Taste zu drücken?

      Kommentar


        #4
        Nein. Kann man ruhig machen.
        Die andren Teilnehmer an der SV funktionieren?

        Kommentar


          #5
          die anderen beiden AKS reagieren nach dem Reset auch nicht mehr. Dimmer und andere Schaltaktoren funktionieren.

          Edit:
          Weiß jemand, was die grüne blinkende RUN-Led bedeutet? Kann dazu nichts finden.
          Zuletzt geändert von www; 20.01.2020, 20:47.

          Kommentar


            #6
            Zitat von www Beitrag anzeigen
            Die Hauptlinie hat laut Statusmeldung nur 20V
            Ist ein bisschen sehr wenig........
            Mfg Micha
            Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

            Kommentar


              #7
              Goto Support

              Kommentar


                #8
                Zitat von www Beitrag anzeigen
                Die Hauptlinie hat laut Statusmeldung nur 20V und die grüne Run-Led an der Stromversorgung blinkt.
                Hatte erst vor 2 Wochen das gleiche Problem - allerdings hat meine grüne LED nicht geblingt. Dafür war die Spannung sogar bei 18,6V.
                Es ist/war dennoch erstaunlich, wie viele Komponenten dennoch ihren Dienst taten.
                Mein MDT 1280 ist nun beim MDT-Support...

                Kommentar


                  #9
                  Interessant, wie alt ist deine STC?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von www Beitrag anzeigen
                    Interessant, wie alt ist deine STC?
                    Meine war 2,5 Jahre im Betrieb und deutlich unterfordert, was die Anzahl der Bus-Teilnehmer betrifft.
                    Dennoch bin ich von den ganzen Möglichkeiten der Auswertung der MDT-SV begeistert und überzeugt.
                    Künftig werde ich die Spannung aber auswerten und auf ein Info-Panel im Fehlerfall leiten.

                    Kommentar


                      #11
                      Bei mir liegt die maximale Stromaufnahme bei rund 450mA.

                      Ähnliches Alter also. Hmmmm

                      Ging bei Dir die Spannung auch plötzlich ohne Vorwarnung bzw. Besonderes Ereignis runter?

                      Und was funktionierte bei dir nicht mehr?
                      Zuletzt geändert von www; 21.01.2020, 00:07.

                      Kommentar


                        #12
                        Wann genau der plötzliche Spannungsabfall kam, kann ich leider nicht mehr sagen. In einem "eingeschwungenen KNX-Haus" schaut man echt nicht mehr nach den Komponenten. Bei mir sind einige RTR ausgefallen bzw. zeigten ein merkwürdiges Verhalten. Hab dann nach umfangreicher Fehlersuche den deutlichen und dauerhaften Spannungsabfall bemerkt und das Netzteil als Verursacher eindeutig identifizieren können.
                        Meine Gesamtlast bewegte sich auch bei ca. 430mA.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich glaube nicht an Zufälle ;-)

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von www Beitrag anzeigen
                            Ich glaube nicht an Zufälle
                            Es gab mal eine Serie mit Problemen.

                            Viele Grüße, Volker

                            Kommentar


                              #15
                              Hatte das letztens bei ner Hager SV. Manche Teilnehmer gingen, manche nicht. War aber auch schon 8 Jahre alt

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X