Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

- √ - Gira Smartsensor Rufsystem Steuerzeichen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • peterchrisben
    antwortet
    So.... nun hab ich Dulle das auch geschafft!
    Erst mit der ETS und dann auch per PHP mit IP-Symcon.
    Danke noch mal.....

    Peter

    Einen Kommentar schreiben:


  • peterchrisben
    antwortet
    Zitat von Scholli Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    das sollte dann so aussehen:

    0x00 0x04 0x41 0x63 0x68 0x74 0x75 0x6e 0x67 0x3a 0x0a 0x45 0x73 0x20
    0x01 0x04 0x73 0x69 0x6e 0x64 0x20 0x34 0x20 0x46 0x65 0x6e 0x73 0x74
    0x02 0x04 0x65 0x72 0x20 0x69 0x6d 0x0a 0x45 0x47 0x20 0x67 0x65 0x6f
    0x03 0x04 0x65 0x66 0x66 0x6e 0x74 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00

    einfach Zeile für Zeile über die ETS auf das KO senden. Der SmartSensor wartet bis er alle 4 Telegramme hat und zeigt dann den Text an.
    Moin....
    ich versteh es noch immer nicht. Also das Prinzip ja, mit der Anzahl und wie der Aufbau ist, nur arbeite ich nicht mit dem Homeserver und kann somit auch nicht den Baustein nutzen.
    Ich arbeite mit IP-Symcon und dort wird alles mittels PHP-Skripten abgearbeitet. Ich versteh einfach nicht wie ich das Beispiel von Oben senden kann. Wie geht das denn mit der ETS? Ich will es einfach mal Probieren können.
    Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe.......

    Einen Kommentar schreiben:


  • BWE
    antwortet
    Ab jetzt sind kreative Ideen gefragt ... was macht Ihr mit Baustein und SMARTSENSOR?

    Bin mal gespannt, welche kreativen Ideen nun enstehen.

    1. Idee: FENSTERSTATUS

    Suche derzeit nach einer einfachen Möglichkeit (Logik) über einen Knopfdruck oder besser noch mittels Menuauswahl am Smartsensor eine Rückmeldung der offenen Fenster im Haus zu erstellen. Ich bräuchte so etwas wie einen Trigger, der eine Rückmeldung erstellt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • BWE
    antwortet
    Hallo,

    sucht doch bitte nochmal im DOWNLOAD-Bereich unter Logikbausteine mittels Baustein-Nummer.

    Oder einfach unter:
    https://knx-user-forum.de/downloads.php?do=file&id=448

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hi2Helmi
    antwortet
    Schließe mich der Frage nach dem Logikbaustein an. Konnte ihn nirgends finden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • deRainer
    antwortet
    Respekt

    Wirklich super, BWE!

    Da hast Du ja mal ganze Arbeit geleistet. Mit Doku und allem!
    Das werde ich gleich mal in meinem Projekt ausprobieren.
    Wenn Du mir jetzt noch verraten könntest, wo ich den Baustein 19045 herbekomme, bist Du mein Held.
    Ich habe schon im Downloadbereich, bei Dacom und über Google gesucht, aber nichts gefunden.

    Gruß
    Rainer

    Einen Kommentar schreiben:


  • BWE
    antwortet
    Jetzt bin ich tatsächlich ein bischen stolz *grins*




    .... und müde ...


    CU




    ... OK - last gimmik ...


    und nun "over end out"
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • BWE
    antwortet
    Für peterchrisben ... Hier die TELEGRAM INFOS ... war ja versprochen !

    Also peterchrisben,

    vlt. hilft Dir das ...

    Um all 22 Zeichen pro Zeile und alle 4 Zeilen im SmartTerminal (also max. 88 Zeichen) anzuzeigen, müssen die 88 Zeichen in 8 Telegramme zerhackt werden. Dabei wird das 14-Byte Telegramm in den ersten 2 Byte mit der Info gefüttert, welches der 8 Telegramme es denn gerade ist (1 von 8, usw). Nennen wir es mal das "Info-2er-Byte", also "I2B", das dann also immer an den Anfang kommt (siehe hierzu auch die PDF: "UebertragungLangerStrings)".

    Zuerst Telegram 1:
    Dieses Telegram beginnt, wie auch alle folgenden, mit "I2B". Damit sind immer die ersten 2 Byte weg. Es verbleiben noch 12 Zeichen im ersten Telegram.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Eine Zeile hat 22 Zeichen .... die ersten 12 Zeichen sind schonmal raus ...
    jetzt müssen noch 10 Zeichen folgen bis zum Umbruch ... daher ...
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Nun Telegram 2:
    Wieder "I2B", - aber in diesem Telegram (2 von 8) können nur noch 10 Zeichen rein bevor das Umbruch-Byte "0A" kommen muss! 2-Byte durch "I2B" + 10 Zeichen + Umbruch-Byte, - bleibt also immerhin noch Platz für das 1. Zeichen in der 2.Zeile im Display ...

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Zeile 1 ist voll und das erste Zeichen für Zeile 2 ist auch schon da ...
    prima, klappt doch ! Und weiter ...
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Nun Telegram 3:
    Wieder "I2B", - wieder 12 Zeichen ...

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Zeile 2 hat nun insgesamt 13 Zeichen! Noch 9 Zeichen, dann sind auch hier alle 22 Zeichen der zweiten Zeile belegt und es folgt der nächste Umbruch...
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Nun Telegram 4:
    Wieder "I2B", - jetzt die 9 Zeichen ... 2. Zeile voll, also Umbruch-Byte "0A" ... also noch 2 Zeichen übrig für die 3. Zeile ...

    usw.

    Zuletzt Telegram 8:
    "I2B"... dann 7 Zeichen. Damit ist nun auch die letze der 4. Zeilen voll! FERTIG ... fast... ACHTUNG: ab hier müssen die letzten (hier 5) nicht gebrauchten Zeichen mit "00" gefüllt werden!

    [Wie schon gesagt: siehe hierzu auch die PDF "UebertragungLangerStrings"]


    GENAU DIESE AUFGABE ÜBERNIMMT ZUR VEREINFACHUNG AUF DEM HS DER LOGIKBAUSTEIN
    "19045_SmartSensor14Byte_Rufsystem.hsl"

    UND GENAU DAS HÄTTE ICH GERNE VON GIRA GEHÖRT. NUN GUT ... JETZT KLAPPT ES JA.

    DANKE AN ALLE, DIE MIR GEHOLFEN HABEN DIESES PROBLEM ZU LÖSEN (AUCH GIRA!)
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scholli
    antwortet
    Zitat von peterchrisben Beitrag anzeigen
    Versteh es immer noch nicht.

    Kannst Du mir noch mal erklären wie der Text aussehen muss der in das 1. Telegramm kommt?!

    Muss ich chr(0) schreiben?! Dann wären doch aber schon 6 von 14 Zeichen weg vom 1.Telegramm. Ich versteh es einfach nicht. Sorry...

    Wie sehen die Telegramme aus wenn ich z.B folgenden Text anzeigen lassen wollen würde: "Achtung: Es sind 4 Fenster im EG geöffnet."

    Danke für die Mühe,

    Peter
    Hallo Peter,

    das sollte dann so aussehen:

    0x00 0x04 0x41 0x63 0x68 0x74 0x75 0x6e 0x67 0x3a 0x0a 0x45 0x73 0x20
    0x01 0x04 0x73 0x69 0x6e 0x64 0x20 0x34 0x20 0x46 0x65 0x6e 0x73 0x74
    0x02 0x04 0x65 0x72 0x20 0x69 0x6d 0x0a 0x45 0x47 0x20 0x67 0x65 0x6f
    0x03 0x04 0x65 0x66 0x66 0x6e 0x74 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00

    einfach Zeile für Zeile über die ETS auf das KO senden. Der SmartSensor wartet bis er alle 4 Telegramme hat und zeigt dann den Text an.

    Einen Kommentar schreiben:


  • BWE
    antwortet
    Richtigstellung !!

    ---------------------------------------------------------------
    Es besteht separat die Möglichkeit, mit einem Übertragungssystems, welches ASCII-Texte im EIS 15 Format sendet, bis zu 88 Zeichen verteilt über maximal 4 Zeilen anzuzeigen.

    >> Diese Funktion wird vom SMARTSENSOR unterstützt <<
    ---------------------------------------------------------------

    Ich entschuldige mich für die Verwirrung!
    An GIRA ... ggf. mal so beschreiben, dass es auch die EIB-ROOKIES verstehen.


    Details nachfolgend ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • BWE
    antwortet
    HEUREKA !!! Durchbruch ...

    Geschafft ...

    jetzt hab ich das Terminal endlich im Griff und es zeigt die Infos vollends flexibel an!

    Aber ohne Matthias hätte ich das wohl kaum geschafft.

    DANKE !

    Aufgrund des Hinweis auf den Logikbaustein (19045) und mittels "Import aus Externe Schaltliste" konnte ich die 88 Zeichen nun endlich als einen Text per auf das Terminal beamen ... alle vier Zeilen voll belegt - JUHUUU!

    Also GIRA ... ist doch ganz einfach ...
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • BWE
    antwortet
    Neuigkeiten ...

    Hallo nochmal ...

    nachdem ich am 05.03.12 ja erstmal mit schlechten Neuigkeiten gestartet bin, wollte ich nicht einfach die Flinte ins Korn schmeissen und habe mich nochmal an den GIRA-Service gewandt.


    Diesmal habe ich eine etwas andere Antwort bekommen. Hiermit erstmal mein DANKESCHÖN an den GIRA Service!

    Die Funktion sei wohl prinzipiell verfügbar und steht so auch in der aktuellen Bedienungsanleitung zum SmartSensor und wird u.a. auf S.12 erklärt, siehe "Rufsystem".

    ==> siehe Anhang: "12463210[1].pdf"

    Verstanden habe ich das aber noch nicht 100%ig. Also nochmal nachgefragt, wie dass denn nun genau zu verstehen sei ...

    Darauf hin habe ich ein PDF zugeschickt bekommen

    ==> siehe Anhang: "UebertragungLangerStrings.pdf"

    QUELLE: (elka elektronik / GIRA)

    Die Info deckt sich also mit der des Vorredners ...


    Werde es am Wochenende nochmal versuchen ...
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • peterchrisben
    antwortet
    Versteh es immer noch nicht.

    Kannst Du mir noch mal erklären wie der Text aussehen muss der in das 1. Telegramm kommt?!

    Muss ich chr(0) schreiben?! Dann wären doch aber schon 6 von 14 Zeichen weg vom 1.Telegramm. Ich versteh es einfach nicht. Sorry...

    Wie sehen die Telegramme aus wenn ich z.B folgenden Text anzeigen lassen wollen würde: "Achtung: Es sind 4 Fenster im EG geöffnet."

    Danke für die Mühe,

    Peter

    Einen Kommentar schreiben:


  • holger schw
    antwortet
    Ob ein K-Objekt vom HS oder von einer anderen Eingheit beschriben wird ist dem SmartSensor egal.

    Das K-Objekt sollte jedoch wie weiter oben dargestellt beschrieben werden.

    Gruß Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • peterchrisben
    antwortet
    Hallo Holger,
    danke für die Antwort. Diese überfordert mich aber ein wenig! :-)

    Soll das heißen, das diese Funktion nur mit einem HS mit entsprechenenden Baustein ( Plugin?? ) funktioniert?!
    Ich besitze keine HS und wollte mit IP-Symcon und einem PHP-Script meine 4 Zeilen des Smart Sensor füttern.
    Muss ich vor meinen TEXT ein chr(xx) schreiben?

    Danke,

    Peter

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X