Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WAGO 750-841, 842, 843, 849, 881, ... wo ist der Unterschied?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    WAGO 750-841, 842, 843, 849, 881, ... wo ist der Unterschied?

    Hi,

    WAGO 750-841, 842, 843, 849, 881, usw.
    wo ist der Unterschied?

    Gibt es eine Funktionübersichtstabelle?

    841 = ?
    842 = ?
    843 = ?
    849 = WebViso mit KNX-Gateway
    881 = WebViso ohne KNX-Gateway

    Wichtig wäre zu wissen wer hat
    - Echtzeituhr,
    - frei gestalltbare WebVisu
    - KNX-Gateway
    und wer nicht?

    Gruß System!

    #2
    Prinzipiell findest du alle Daten hier:
    WAGO Technische Dokumentation, AUTOMATION

    750-841 ist der Standard Ethernet Feldbus-Controller.
    aufsteigend ist hier von 841 bis 843 der Programmspeicher.

    750-849 ist der KNX-IP Controller. Du kannst prinzipiell jeden Controller an KNX anbinden, allerdings kannst du den 849 als IP-Router nutzen.

    750-880 ist der neue Ethernet Feldbus-Controller.
    er ist schneller, und hat eine andere Bauform. Außersem hat er einen SD-Karten Slot.

    750-881 ist indentisch mit 880, allerdings ohne SD-Karten Slot.

    CoDeSys Visu haben sie alle.
    Beim 880 ist halt der Speicherplatz mit der SD-Karte erweiterbar.
    Echtzeituhr über Wetterstation oder NTP-Server!


    Hoffe ich konnte deine Frage beantworten.

    Kommentar


      #3
      Zitat von muerlemann Beitrag anzeigen

      750-841 ist der Standard Ethernet Feldbus-Controller.
      aufsteigend ist hier von 841 bis 843 der Programmspeicher.
      750-841 32bit Controller

      • Eingangsprozessabbild max. 2 kByte
      • Ausgangsprozessabbild max. 2 kByte
      • Eingangsvariablen max. 512 Byte
      • Ausgangsvariablen max. 512 Byte
      • Programmspeicher 512 kByte
      • Datenspeicher 256 kByte
      • Remanentspeicher 24 kByte (16k retain, 8k Merker)
      • Echtzeituhr
      • Webvisu
      750-842 16bit Controller

      • Eingangsprozessabbild max. 512 Byte
      • Ausgangsprozessabbild max. 512 Byte
      • Eingangsvariablen max. 512 Byte
      • Ausgangsvariablen max. 512 Byte
      • Programmspeicher 128 kByte
      • Datenspeicher 64 kByte
      • Remanentspeicher 8 kByte (retain)
      • keine Echtzeituhr
      • keine Webvisu
      750-843 16bit Controller

      • Eingangsprozessabbild max. 512 Byte
      • Ausgangsprozessabbild max. 512 kByte
      • Eingangsvariablen max. 512 Byte
      • Ausgangsvariablen max. 512 Byte
      • Programmspeicher 64 kByte
      • Datenspeicher 64 kByte
      • Non-volatile memory (retain) 8 Kbytes
      • keine Echtzeituhr
      • keine Webvisu
      Was möchtes Du denn mit dem Controller machen?
      Meine Installation: 11 Stück 1-Wire Sensoren, 3xWAGO750-849, 2 KNX Linien + 1 Linie über Siemens IP-Router, IP-SYMCON, Irtrans LAN, Anbindung WP über ModBus (WAGO), DMX4ALL LAN-DMX STAGE-PROFI für LED-Effektbeleuchtung.

      Kommentar


        #4
        Also sehe ich das richtig das man den 849 nicht unnebdingt braucht um eine Verbindung zu KNX herzustellen, dass funzt dann mit der TP Klemme an jedem Controller?!

        Muss man eigentlich die Software direkt von Wago nehmen? Die kommt doch von S3 Software (codesys).
        Ist die vielleicht dort frei erhältich?

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          die TP Klemme funktioniert an all den hier aufgeführten Controllern und noch an einigen anderen. man kann mit der TP Klemme und dem entsprechenden Controller auch wunderbar Gateways zu anderen Bus-Systemen aufbauen.

          In Verbindung mit dem 750-849 kann man das ganze halt auch noch als IP-Router nutzen.

          Muss man eigentlich die Software direkt von Wago nehmen?
          Ja, sonst fehlen dir die Targets....

          Gruß
          Frank
          Meine Installation: 11 Stück 1-Wire Sensoren, 3xWAGO750-849, 2 KNX Linien + 1 Linie über Siemens IP-Router, IP-SYMCON, Irtrans LAN, Anbindung WP über ModBus (WAGO), DMX4ALL LAN-DMX STAGE-PROFI für LED-Effektbeleuchtung.

          Kommentar


            #6
            Na klasse...dann kommt man ja fast nicht um das Starterkit drum herum :-(

            Kommentar

            Lädt...
            X