Ankündigung

Einklappen

Hinweis

Die Forenregeln wurden überarbeitet (Stand 7.11.22). Sie sind ab sofort verbindlich. Wir bitten um Beachtung.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Luftfeuchtigkeitsmessung mit dem BE-TAS55T4.01

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Luftfeuchtigkeitsmessung mit dem BE-TAS55T4.01

    Hi Zusammen,

    ich habe einen MDT BE-TAS55T4.01 im Einsatz. Dieser sitzt in einem normalen 55er Rahmen von Merten. Nun ist es aber so, dass die Öffnung für den Luftfeuchtigkeitssensor vollständig vom Rahmen verdeckt wird, womit die gelieferten Werte nicht zu gebrauchen sind.
    Hat noch jemand diesen Taster im Einsatz und hat eine Lösung für dieses Problem?

    Viele Grüße
    Pascal


    #2
    Normal ist die Öffnung mit dem Rahmen komplett frei. Welche Serie hast du denn?

    Kommentar


      #3
      Zitat von PascalTurbo Beitrag anzeigen
      Hi Zusammen,

      Hat noch jemand diesen Taster im Einsatz und hat eine Lösung für dieses Problem?

      Viele Grüße
      Pascal

      ich hab den Taster mit der Merten 55er m-plan Serie im Einsatz. keine Probleme. Welche Rahmen sind bei dir im Einsatz?

      Kommentar


        #4
        Moin,
        ich habe leider keine Ahnung mehr, wie diese Schalterserie heißt und konnte Sie auch auf der Seite von Merten nicht mehr finden.

        Habe euch unten mal ein Foto eingefügt.

        thumbnail_IMG_1457.jpg

        Kommentar


          #5
          Wo ist das Problem? Die Öffnung von unten ist doch frei. Schau mal von unten.
          Oben wird über den Spalt entlüftet.

          Kommentar


            #6
            Zitat von hjk Beitrag anzeigen
            Wo ist das Problem? Die Öffnung von unten ist doch frei. Schau mal von unten.
            Oben wird über den Spalt entlüftet.
            Oh, ich hab nur auf oben geachtet. Dann wird es daran nicht liegen.

            Da es gerade hier richtig knacke kalt ist, hab ich mal ordentlich gelüftet und vorher den Sensor aus dem Gehäuse genommen und einfach frei hängen lassen.
            Damit sehen die Ergebnisse gut aus.
            Beim schließen den Fensters habe ich den Sensor wieder ins Gehäuse gesetzt und schon habe ich wieder absurde 70% Luftfeuchtigkeit. Zum Vergleich ein anderer Sensor, der sich erwartungskonform verhält.

            MDT-Sensor:
            Bildschirmfoto 2022-09-30 um 08.40.47.png

            Vergleichs-Sensor:
            Bildschirmfoto 2022-09-30 um 08.40.52.png

            Kommentar


              #7
              Das kann viele Ursachen haben. Luftzug über Leerrohr mit Feuchtigkeit, evt. Leerrohr abdichten. Neubau mit Gasbeton, gibt evt. noch Feuchtigkeit ab.
              Das der Sensor funktioniert, sieht man ja, wenn man ihn von der Wand entfernt.

              Kommentar


                #8
                Der Vergleich der beiden Sensoren hinkt: Die relative Feuchtigkeit hängt stark von der Temperatur ab und die Temperaturen vom frei hängenden Sensor ändert sich viel schneller als das Mauerwerk um den eingebauten Sensor herum.
                Gegenprobe ist das Messen der verwendeten Temperaturen und Umrechnung in die absolute Feuchtigkeit. Die Physik gleicht in einem Raum nur die absolute Feuchtigkeit aus. Sensoren mit verschiedenen Temperaturen zeigen unterschiedliche relative Feuchtigkeit an.

                Kommentar

                Lädt...
                X