Ankündigung

Einklappen

Hinweis

Die Forenregeln wurden überarbeitet (Stand 7.11.22). Sie sind ab sofort verbindlich. Wir bitten um Beachtung.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schaltaktor, 230V und potentialfrei mischen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schaltaktor, 230V und potentialfrei mischen?

    Ich hab einen MDT Universalschaltaktor.
    Damit wird die Rollabdeckung, aber auch die Poolpumpe geschalten. Die Poolwärmepumpe hat einen potentialfreien Eingang zum Steuern.
    Kann ich mit dem Schaltaktor wo 230V Komponenten geschalten werden auch den ptentialfreien Eingang drann hängen?
    Oder besser doch einen Schütz dazwischen hängen?
    Wenn Schütz, welchen?
    Danke

    #2
    Für welche Spannung ist der potentialfreie Eingang spezifiziert?

    Kommentar


      #3
      Es dürfen keine SELV Spannungen am selben Aktor angeschlossen werden, an dem schon 230V angeschlossen sind.
      Gruß
      Florian

      Kommentar


        #4
        Die Frage ist was der Eingang sehen will. Wenn es dort kein selv sein muss steht dem nichts im Wege.

        bei einem Relais wäre zu bedenken dass es gegebenenfalls dann auch Strom benötigt für die Zeit in der es angezogen ist. Also macht er für kurzzeitige Impulse Sinn

        Kommentar


          #5
          grundsätzlich geht es, die kontakte sind ja potentialfrei und nicht potentialbehaftet, es können ja auch verschiedenne stromkreise bzw phasen verwendet werden

          schutzkleinspannung darf nicht eingesetzt werden, obwohl das auch problemlos gehen würde

          schon seltsam, zwischen zb 12 v und 230v liegt ja weniger potentialunterschied als zwischen zb l1 und l2

          die isolierung bzw abstände in den aktoren müssen ja diese 400v auch sicher voneinander trennen

          dann können sie ebenso gut den potentialunterschied zwischen 12 und 230 isolieren

          Kommentar


            #6
            Es geht hiebei weniger darum, was rein funktional getrennt werden kann, sondern vielmehr um elektrische Sicherheit. Dementsprechend müssen gefährliche Spannungen z. B. von SELV kreisen durch doppelte oder verstärkte Isolierung getrennt sein. Diese Trennung muss fehlertolerant sein.

            Kommentar

            Lädt...
            X