Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Radiowecker

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo,
    Zitat von MarkusS Beitrag anzeigen
    Ein paar Screenshots / Infos wie das aus dem HS/FS angesteuert wird waren gar lieblich.
    Gern.

    Das Geraet hat einfach einen integrierten Webserver, mit dem man (fast) alle Funktionen des Geraets steuern kann. Einziges Problem war das Ein- und Ausschalten via FS. Dazu musste man nur ein kleines Script auf dem Musicpal hinterlegen und schon klappte das.

    Vom FS wird das natuerlich ganz einfach ueber "Web-Seiten/IP-Geraete abfragen und auswerten" gesteuert. Ich habe mir die benoetigten URLs einfach aus der Browserzeile abgelesen und fuer die wichtigsten Funktionen schon mal Daten angelegt.

    Wenn man direkt auf einzelne MP3 zugreifen moechte, hinterlegt man diese auf seinem Mediaserver oder auch auf einem WWW-Server (muesste auch klappen, wenn man die MP3s direkt auf das MusicPal legt; habe ich aber noch nicht getestet) und traegt die dann in die Favoritenliste des Musicpal ein. Dann noch einen URL-Aufruf mit der passenden Favoriten-ID vom FS senden und schon dudelt das Musicpal los. Die Lautstaerke laesst sich auch ueber URL-Aufruf regulieren.

    Achso... Wenn es sein soll, kann man das Display auch fuer Statusanzeigen benutzen. Ich habe mal die Anregung mit der Caller-ID eines Anrufers aufgenommen und an meine Cisco-Anlage angepasst. Am Musicpal erscheint nun auch die Caller-ID eines Anrufers. Bei mir nicht wirklich ein Fortschritt, weil die Telefone ja auch schon ein Display haben und die Info auch anzeigt ...

    Anbei noch drei Screenshots.
    Angehängte Dateien
    --
    Viele Gruesse
    Goeran

    Kommentar


      #17
      Hallo,
      Zitat von Dundi Beitrag anzeigen
      Hm, klingt gut und laut Forum hat es evtl. Probleme mit der FritzBox und WLAN.
      Oh.., das wusste ich nicht. Ich benoetige kein WLAN, weil ich das Geraet ans LAN angeschlossen habe.

      Der WLAN-Teil laesst sich uebrigens auch zeitgesteuert oder ganz abschalten. Wer Angst vor dem "Gefunke" am Bett hat, ist damit sicher ganz gluecklich.
      --
      Viele Gruesse
      Goeran

      Kommentar


        #18
        Hallo,
        Zitat von cixx Beitrag anzeigen
        btw... wie ist denn der Sound nun wirklich. Klar sind kleine Speaker, aber eher total grottig oder geht so für leise Berieselung?
        Also das Ding ist hinsichtlich des Klanges nichts fuer geschulte und verwoehnte Ohren, aber als Radiowecker oder Kuechenradio absolut OK.
        Man darf nur nicht den Fehler machen und die "BassBoost"-Funktion (soll wohl sowas wie Loudness sein") zu nutzen. Dann faengt es maechtig an zu brummen und zu kratzen.
        --
        Viele Gruesse
        Goeran

        Kommentar


          #19
          Hallo,
          Zitat von makki Beitrag anzeigen
          Sieht nett aus ! Aber was ist aus der ursprünglichen Anforderung "einfach UKW hören" geworden ?
          Naja, in Ermangelung eines Geraetes, welches dieses Feature liefert, habe ich dann erstmal eine ueberschaubare Investition getaetigt und mir dieses Radio angeschafft. Ich wuerde das auch lieber via UKW hoeren, muss das aber nun bis es eine andere Loesung gibt eben via Internetstream tun.

          Und mit der Funktion einzelne Audiodateien direkt wiedergeben zu koennen, lassen sich auch lustige Sachen machen.

          Ich habe mir noch zwei Stueck mehr bestellt. Eines davon kommt in eine zufaellig passende Nische am Eingang hinter eine Edelstahlblende. Fuer den Lautsprecher lasse ich einen gelochten Bereich vorsehen und wenn man das Display auch noch aus dem Gehaeuse loesen kann, dann kann das auch noch in die Blende. Klingeltaster und Sprechstelle sind schon mit EIB und TK-Anlage verbunden.
          --
          Viele Gruesse
          Goeran

          Kommentar


            #20
            Hallo,
            Zitat von dundee Beitrag anzeigen
            Es hat auch Anschlüsse für externe Boxen. Interessant wär da mal die Ausgangsleistung. Kannst Du da was dazu sagen?
            Leider nicht mehr, als auch das Datenblatt hergibt. Ich habe das noch nicht ausprobiert.

            Zitat von dundee Beitrag anzeigen
            Man könnte das Teil dann ja als UPnP Client mit integriertem Verstärker benutzen, oder seh ich das falsch (ist nicht grad mein Spezialgebiet).
            Nein, siehst Du genau richtig. Einfach im LAN/WLAN einen Mediaserver starten und los geht's.
            --
            Viele Gruesse
            Goeran

            Kommentar


              #21
              Hallo zusammen,

              das klingt wirklich nicht schlecht, von den Funktionen her eindeutig besser als mein Terratec Noxon 1.
              Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist das mit dem UPNP Server. Soweit ich das verstanden habe, ist das aber doch ein Server, der mir die MP3's ins Netz streamt ?! So habe ich das namlich auch, mein Noxon "holt" sich den Stream und spielt ihn ab.
              Ergebnis: Ich kann NICHT wahlen, welches Lied als nachstes gespielt wird....wie macht das das Musicpal ? Mit einer einfachen Netzwerkfreigabe geht das sicher wohl nicht ....

              MfG

              Daniel

              EDIT: Man sollte den ganzen Thread lesen....immer wieder diese Anfangerfehler :-). Ich dachte namlich ich hatte das Prinzip Mediaserver doch nicht verstanden... :-)
              Das heisst aber auch, dass Du nicht wirklich auf ALLE Titel einzeln direkt zugreifen kannst, sondern nur ausgewahlte ....
              Endlich kann Ich Bei Euch mitreden ...

              Kommentar


                #22
                Hallo,
                Zitat von harryhirsch3 Beitrag anzeigen
                Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist das mit dem UPNP Server. Soweit ich das verstanden habe, ist das aber doch ein Server, der mir die MP3's ins Netz streamt ?! So habe ich das nämlich auch, mein Noxon "holt" sich den Stream und spielt ihn ab.
                Ergebnis: Ich kann NICHT wählen, welches Lied als nächstes gespielt wird....wie macht das das Musicpal ? Mit einer einfachen Netzwerkfreigabe geht das sicher wohl nicht ....
                Das ist richtig. Allerdings kann man beim Musicpal Favoriten anlegen, die auf eine explizite URL, also auf eine Datei zielen.

                Ich teste das nachher nochmal im Einzelnen und berichte dann nochmal
                --
                Viele Gruesse
                Goeran

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von goeran Beitrag anzeigen
                  Das ist richtig. Allerdings kann man beim Musicpal Favoriten anlegen, die auf eine explizite URL, also auf eine Datei zielen.
                  Also, habe ich gerade getestet. Funktioniert perfekt.

                  Ein Favorit im MusicPal anlegen und als Ziel dort einfach eine URL eines einfachen MP3-Files angeben. Beispiel: http://nas01.goeran.local/music/like...hesunshine.mp3
                  Ich kenne mich mit diesem Streaming-Gedoehns ja auch nicht wirklich aus. Das sollte aber doch eigentlich bei jedem "InternetRadio" moeglich sein, oder? Unteschied ist eben nur, dass Du diesen Favorit direkt aufrufen kannst.

                  Die MP3-Datei kann auch lokal auf dem Musicpal liegen. Allerdings ist dort nur sehr begrenzt Platz.

                  Fuer Interessierte hier mal Detailinfos der Kiste:

                  MusicPal01 login: root
                  -sh: can't access tty; job control turned off
                  ~ $ df
                  Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
                  /dev/mtdblock0 7424 7200 224 97% /
                  tmpfs 9216 24 9192 0% /tmp
                  tmpfs 1024 0 1024 0% /dev
                  /dev/mtdblock1 384 204 180 53% /home
                  ~ $ dmesg
                  Linux version 2.6.16.16-88w8xx8 (RnD@freecom.com) (gcc version 3.3.3 (DENX ELDK 3.1.1 3.3.3-9)) #394 PREEMPT Mon Jul 21 09:31:08 UTC 2008
                  CPU: ARM926EJ-Sid(wb) [41159261] revision 1 (ARMv5TE)
                  Machine: MV88W8618-HS35
                  Using U-Boot release 1.1.1.23
                  Memory policy: ECC disabled, Data cache writeback
                  On node 0 totalpages: 8192
                  DMA zone: 8192 pages, LIFO batch:1
                  DMA32 zone: 0 pages, LIFO batch:0
                  Normal zone: 0 pages, LIFO batch:0
                  HighMem zone: 0 pages, LIFO batch:0
                  CPU0: D VIVT write-back cache
                  CPU0: I cache: 32768 bytes, associativity 1, 32 byte lines, 1024 sets
                  CPU0: D cache: 32768 bytes, associativity 4, 32 byte lines, 256 sets
                  Built 1 zonelists
                  Kernel command line: console=ttyS0,38400 root=/dev/mtdblock0 ro rootfstype=jffs2 ethaddr=00:01:db:08:f2:04
                  PID hash table entries: 256 (order: 8, 4096 bytes)
                  Console: colour dummy device 80x30
                  Dentry cache hash table entries: 8192 (order: 3, 32768 bytes)
                  Inode-cache hash table entries: 4096 (order: 2, 16384 bytes)
                  Memory: 32MB = 32MB total
                  Memory: 29268KB available (2100K code, 911K data, 92K init)
                  Calibrating delay loop... 175.30 BogoMIPS (lpj=876544)
                  Mount-cache hash table entries: 512
                  CPU: Testing write buffer coherency: ok
                  NET: Registered protocol family 16
                  Reserved 64 pages (page size 4096) starting from c03c0000 for WLAN buffer pool
                  audio_init, major is 254 ...
                  audioOpen: connected audio IRQ - 30
                  audio set to DMA mode fc000000 fc001000 2048
                  Rx c0000000 c000 0
                  Marvell USB EHCI Host controller
                  SCSI subsystem initialized
                  usbcore: registered new driver usbfs
                  usbcore: registered new driver hub
                  Successfully initialized LCD driver
                  mvlcd_init: Successfully allocated a page for video memory.
                  mvlcd_init: Successfully allocated frame buffer data structures.
                  Successfully added lcd driver major 253
                  mvlcd_init: Successfully created proc.
                  knobcon: major number 252
                  mv88w8xx8_knobcon_init : Assigned IRQ 12 to knobcon device.
                  Dynamic Power Management for MV8618.
                  audit: initializing netlink socket (disabled)
                  audit(946684800.880:1): initialized
                  NTFS driver 2.1.26 [Flags: R/O].
                  JFFS2 version 2.2. (NAND) (C) 2001-2003 Red Hat, Inc.
                  Initializing Cryptographic API
                  io scheduler noop registered
                  io scheduler anticipatory registered (default)
                  io scheduler deadline registered
                  io scheduler cfq registered
                  Serial: 8250/16550 driver $Revision: 1.90 $ 4 ports, IRQ sharing enabled
                  serial8250: ttyS0 at MMIO 0xf800c840 (irq = 11) is a 16550
                  RAMDISK driver initialized: 2 RAM disks of 4096K size 1024 blocksize
                  loop: loaded (max 8 devices)
                  PHY found at addr 1, ID 1410e20, mii_status 78e9
                  PHY is 88E3015
                  eth0: mv88w8xx8 FEC @ 80008000, 00:01:db:08:f2:04 irq 9
                  Found: SST 39VF6401B
                  mv88w8xx8 flash: Found 1x16 devices at 0x0 in 16-bit bank
                  number of JEDEC chips: 1
                  cfi_cmdset_0002: Disabling erase-suspend-program due to code brokenness.
                  Creating 4 MTD partitions on "mv88w8xx8 flash":
                  0x00000000-0x00740000 : "LINUX_ROOT_FS"
                  0x00740000-0x007a0000 : "LINUX_HOME_FS"
                  0x007a0000-0x007b0000 : "LINUX_MANCONF"
                  0x007b0000-0x00800000 : "U-BOOT"
                  usbmon: debugfs is not available
                  Loading ehci-mv88w8xx8
                  Inside ehci_mv88w8xx8_probe
                  ehci-mv88w8xx8 ehci-mv88w8xx8.1436: EHCI Host Controller
                  ehci-mv88w8xx8 ehci-mv88w8xx8.1436: new USB bus registered, assigned bus number 1
                  ehci-mv88w8xx8 ehci-mv88w8xx8.1436: irq 8, io mem 0xf8000100
                  ehci-mv88w8xx8 ehci-mv88w8xx8.1436: USB 0.0 started, EHCI 1.00, driver 10 Dec 20 04
                  usb usb1: configuration #1 chosen from 1 choice
                  hub 1-0:1.0: USB hub found
                  hub 1-0:1.0: 1 port detected
                  Initializing USB Mass Storage driver...
                  usbcore: registered new driver usb-storage
                  USB Mass Storage support registered.
                  NET: Registered protocol family 2
                  IP route cache hash table entries: 512 (order: -1, 2048 bytes)
                  TCP established hash table entries: 2048 (order: 1, 8192 bytes)
                  TCP bind hash table entries: 2048 (order: 1, 8192 bytes)
                  TCP: Hash tables configured (established 2048 bind 2048)
                  TCP reno registered
                  TCP bic registered
                  NET: Registered protocol family 1
                  NET: Registered protocol family 17
                  VFS: Mounted root (jffs2 filesystem) readonly.
                  Freeing init memory: 92K
                  wlandrv: module license 'Proprietary' taints kernel.
                  WLAN module setup
                  WLAN mfg partition name is 'LINUX_MANCONF' (part num=2)
                  WLAN domain code = 0x10
                  WLAN device addr = 00:01:db:08:f2:05 (from mfg part)
                  WLAN device name = wlan0
                  WLAN buffer pool starts from c03c0000 size 0003fc00 (85 * 3072)
                  RF antenna is turned OFF.
                  audio_open.
                  audio_open.
                  Audio device open count: 2.
                  RF antenna is turned OFF.
                  RF antenna is turned OFF.
                  --
                  Viele Gruesse
                  Goeran

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von harryhirsch3 Beitrag anzeigen
                    EDIT: Man sollte den ganzen Thread lesen....immer wieder diese Anfängerfehler :-). Ich dachte nämlich ich hätte das Prinzip Mediaserver doch nicht verstanden... :-)
                    Das heisst aber auch, dass Du nicht wirklich auf ALLE Titel einzeln direkt zugreifen kannst, sondern nur ausgewählte ....
                    Du kannst beides haben.

                    Wenn Du direkten Zugriff auf einzelne Files benoetigst, legst Du fuer jedes einen Favoriten an. Auf diese Dateien kannst Du dann einzeln vom HS/FS zugreifen.

                    Zudem kann das Musicpal auch und gleichzeitig Streaming-Client sein.
                    --
                    Viele Gruesse
                    Goeran

                    Kommentar


                      #25
                      Super Tip!

                      Gerade bestellt.

                      Gruß Bruno
                      HS2.0,Wetterstation,Microvis,DALI-GW,Funk-GW,FM446,Mobotix, Squeezebox3,Irtrans,Nevo,Fritz!Box 6360,Dreambox 8k,DOM Butler,Somfy ILT,Qnap TS-509 Pro,Musicpal,AirPort,Neu: 1-wire incl Luftfeuchte,DMX,autom. Wanneneinlauf incl. Ablaufventils, WC Belegung, Anbindung RainBrain, ipad-inWall, Fritzphone

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo Goeran,

                        meine Haussteuerung läuft ebenfalls "Wecker-gesteuert" (Heizung/Alarmanlage/Licht). Ich realisiere dies über Microvis-Displays am Bett.
                        ByeTheWay", Dank an Mathias, für den Wecker-Baustein.

                        Bereits seit ein paar Monaten habe ich zwei Musicpals im Einsatz mit der Hoffnung, das ich diese in den Weckprozess mit einbinden kann. Leider ist es mir bisher nicht gelungen, das MusicPal als Radiowecker in den Weckprozess miteinzubinden. Ich setzte das Musicpal zwar als Wecker ein (manuell, aber funktioniert auch prima), aber gerade die Steuerung Ein/Aus per HS habe ich bisher noch nicht geschafft.

                        "Play/Pause", etc gehen, aber Ein/Aus klappt selbst mit der Beta Firmware 1.5 nicht, obwohl dies wohl unterstützt werden soll....

                        Wei hast Du das geschafft???

                        Viele Grüße, Claus.

                        Kommentar


                          #27
                          Hallo,
                          Zitat von cstudener Beitrag anzeigen
                          "Play/Pause", etc gehen, aber Ein/Aus klappt selbst mit der Beta Firmware 1.5 nicht, obwohl dies wohl unterstützt werden soll....
                          Wei hast Du das geschafft???
                          Das ist nicht schwer. Hier mal eine kleine Anleitung, wobei die IP# 192.168.1.105 mit Eurer individuellen IP# Eures Musipal ersetzt werden muss. Vorausgesetzt ist die Firmware 1.50 (beta)

                          1.
                          Zunaechst die Telnet-Option einschalten. Das macht man ueber die URL
                          Dort gibt es unter "Tools" eine Checkbox "Start Telnet Server". Dort bitte das Haeckchen setzen. Kurz darueber findet man dann auch schon einige URL-Aufrufe fuer Reboot, Restart usw.. Diese kann man dann auch gleich als Webseitenaufruf fuer den HS/FS uebernehmen.


                          2.
                          Auf dem CLI des Muscipal einloggen. Das kann man einfach aus einer cmd-shell (ueber Start->Ausfuehren-"cmd") mit dem Kommando
                          telnet 192.168.1.105
                          machen. Der Benutzername ist "root". Ein Password wird hier nicht gebraucht, was man aber spaeter noch aendern sollte. Man muss auf die Frage nach dem Password also einfach [Return] eingeben.


                          3.
                          Nun sollte man sich im CLI des Musipal befinden. Wenn man das Kommando "ps" eingibt, sollte man die laufenden Prozesse sehen.


                          4.
                          Jetzt muss das Filesystem erstmal beschreibbar gemacht werden. Hierzu den Befehl
                          mount -o remount,rw /
                          absetzen.

                          5.
                          Nun muss ein kleines Script anlegt werden. Dazu ist der Editor "vi" zu verwenden. Folgende Prozedur erledigt das.

                          Erstmal den "vi" starten und die Datei anlegen
                          vi /var/www/admin/cgi-bin/ipc_send.cgi
                          Nun befindet Ihr Euch im Kommandomodus des "vi". Die folgenden Kommandos sind nun "vi" Befehle
                          i (Taste "i" fuer den insert modus)
                          Jetzt den folgenden Text einfügen (mit cut&paste; die SchnippSchnapp-Zeilen dabei weglassen, also von "#/bin/sh" bis "echo" wird gebraucht)

                          #---------------------- schnipp ------------------------------
                          #!/bin/sh
                          CMD=`echo $1|grep "cmd="|sed -e 's/.*cmd=\([^&]*\)&*.*/\1/'`
                          ARGS=`echo $1|grep "args="|sed -e 's/.*args=\([^&]*\)&*.*/\1/;s/\%C2\%A7/§/g;s/\%A7/§/g;s/\%20/ /g'`
                          if [ "$CMD" != "" ]; then
                          /bin/ipc_send $CMD "$ARGS"
                          fi
                          echo
                          #------------------------ schnapp ----------------------------

                          esc (also die Taste Esc, nicht die Buchstaben, um den Insertmodus zu beenden)
                          :wq (also das Zeichen Doppelpunkt, die Buchstaben "w" und "q" nacheinander tippen; speichern und beenden)
                          Mit dem Kommando
                          chmod a+x /var/www/admin/cgi-bin/ipc_send.cgi
                          die Datei ausfuehrbar machen.

                          Zum Schluss noch das Filesystem mit dem Befehl
                          mount -o remount,ro /
                          wieder read-only mounten.


                          6.
                          CLI des Musicpal verlassen mit
                          exit
                          Nun kann man mit dem URL-Aufruf

                          http://192.168.1.105/admin/cgi-bin/i...i?cmd=power_up

                          das Musicpal einschalten. Mit

                          http://192.168.1.105/admin/cgi-bin/i...lt%A7Zeile%202

                          kann man Textnachrichten auf's Display senden und mit

                          http://192.168.1.105/admin/cgi-bin/i...cmd=power_down

                          wird das Musicpal ausgeschaltet.

                          Noch Fragen? Einfach Fragen fragen.
                          --
                          Viele Gruesse
                          Goeran

                          Kommentar


                            #28
                            Hallo Goeran,

                            vielen Dank für die tolle Anleitung für Dummys. Ich habe das Gerät heute Nachmittag bekommen und sofort mit deinem Patch ausprobiert. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit bei mir, musste ich zwar einen kurzen Crashkurs VI machen, aber es funktioniert jetzt toll.

                            Kannst du deine Afragen in den Downloadbereich hängen? Mich interessiert jetzt noch eine feste Wiedergabeliste von einem Medienserver abzurufen.

                            Gruß Bruno
                            HS2.0,Wetterstation,Microvis,DALI-GW,Funk-GW,FM446,Mobotix, Squeezebox3,Irtrans,Nevo,Fritz!Box 6360,Dreambox 8k,DOM Butler,Somfy ILT,Qnap TS-509 Pro,Musicpal,AirPort,Neu: 1-wire incl Luftfeuchte,DMX,autom. Wanneneinlauf incl. Ablaufventils, WC Belegung, Anbindung RainBrain, ipad-inWall, Fritzphone

                            Kommentar


                              #29
                              Hallo Bruno,
                              Zitat von SmartEIB Beitrag anzeigen
                              Durch eine kleine Unaufmerksamkeit bei mir, musste ich zwar einen kurzen Crashkurs VI machen, aber es funktioniert jetzt toll.
                              Ups..! Was ist passiert?

                              Zitat von SmartEIB Beitrag anzeigen
                              Kannst du deine Afragen in den Downloadbereich hängen?
                              Gern, ich lege die Bibliotheken dort gleich mal ab. Bitte denke aber daran, die IP# und ggf. das Passwort fuer den URL-Aufruf des Musicpal zu aendern. Bei mir ist das noch ungeaendert lt. Doku (admin:admin).

                              Zitat von SmartEIB Beitrag anzeigen
                              Mich interessiert jetzt noch eine feste Wiedergabeliste von einem Medienserver abzurufen.
                              Von einem Medienserver habe ich das bisher noch nicht probiert. Ich habe, wie gesagt, einzelne MP3s via http von meinem NAS als Favorit angelegt, welche ich dann einfach ueber eine URL aufrufe. In meiner Beispielbibliothek ist das unter "MusicPal01 Favorit 6 (Like Ice in the Sunshine) wiedergeben" zu finden. Aufgrufen wird es dann mit http://192.168.1.105//admin/cgi-bin/...s.html&a=p&i=6
                              --
                              Viele Gruesse
                              Goeran

                              Kommentar


                                #30
                                hatte einer von Euch inzwischen schonmal ausprobiert, die Aux-Ausgänge zu verwenden?
                                Visualisierung, Rule/Logic-Engine, Integrationsplattform mit openhab (Supportforum)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X