Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem: Schalten der Lampe (ETS/HS)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MatthiasS
    antwortet
    HS3 und USB ist die perfekte Lösung, problemlos einzurichten und auch unabhängig vom Funktionierenes eines LANs. Anstecken, auswählen im Experte, fertig. Null ETS, Null IP-Vergabe, null Administration.

    Die Merten USB ist nicht freigegeben.

    Freigegeben ist:

    Siemens KNX/EIB-USB Interface (Flush mounted)
    VendorID: 0e77
    ProductID: 0111

    Siemens KNX/EIB-USB Interface (DIN rail)
    VendorID: 0e77
    ProductID: 0112

    Siemens OCI700 Service Interface
    VendorID: 0681
    ProductID: 0014

    Merlin Gerin KNX-USB Interface (Flush mounted)
    VendorID: 0e77
    ProductID: 0141

    Hensel KNX-USB Interface (Rail mounted)
    VendorID: 0e77
    ProductID: 0121

    Busch-Jaeger KNX-USB Interface (Flush mounted)
    VendorID: 145C
    ProductID: 1330

    Busch-Jaege r KNX-USB Interface (surface mounted)
    VendorID: 145C
    ProductID: 1490

    ABB STOTZ-KONTAKT KNX-USB Interface (MDRC)
    VendorID: 147B
    ProductID: 5120

    Feller KNX-USB Data Interface
    VendorID: 135E
    ProductID: 0026

    JUNG KNX-USB Data Interface
    VendorID: 135E
    ProductID: 0023

    Gira KNX-USB Data Interface
    VendorID: 135E
    ProductID: 0022

    Berker KNX-USB Data Interface
    VendorID: 135E
    ProductID: 0021

    Insta KNX-USB Data Interface
    VendorID: 135E
    ProductID: 0020

    Weinzierl KNX-USB Interface (RS232)
    VendorID: 0e77
    ProductID: 0103

    Weinzierl KNX-USB Interface (Rail mounted)
    VendorID: 0e77
    ProductID: 0104

    Weinzierl KNX-USB Interface (Flush mounted)
    VendorID: 0e77
    ProductID: 0102

    Tapko USB Interface
    VendorID: 16D0
    ProductID: 0490

    Hager KNX-USB Data Interface
    VendorID: 135E
    ProductID: 0025


    Folgende BCU-Interface sind NICHT freigeschaltet:

    preussen automation USB2KNX
    VendorID: 16D0
    ProductID: 0492

    Merten KNX-USB Data Interface
    VendorID: 135E
    ProductID: 0024

    b+b EIBWeiche USB
    VendorID: 04cc
    ProductID: 0301

    MDT KNX_USB_Interface
    VendorID: 16D0
    ProductID: 0491

    Einen Kommentar schreiben:


  • division
    antwortet
    Ich würde mit der USB Geschichte aufhören.....

    Mit einer IP Schnitstelle hast du den großen Vorteil Ortsunabhängig zu sein.

    Dinge die mit dem Bus sprechen sollen können das einfach so weil sie im LAN oder WLAN sind.... es muss nicht immer ein KAbel an die Schnitstelle geklemmt werden.

    Dein Homeserver müsstest du abklemmen zum programmieren.....

    Bei IP gehen dann gleichzeitige Verbindungen zum Bus.

    1 Wire hin oder her..... ich LIEBE mein Wiregate.... Das kann so viel..... und ist auch noch nebenbei IP Router.

    Guck dir das doch mal an ob Dich das interessiert.

    Visu dabei
    Logik dabei
    1 Wire Bus dabei
    IP Router dabei
    VPN Einwahl dabei
    Zeitschaltuhren dabei
    usw...
    usw...

    Und wenn man eh den IP Router kaufen will würde sich der Aufpreis lohnen denke ich.

    Viele Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaubi
    antwortet
    Er meint sicherlich die HS Firmware

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maik20
    antwortet
    Meinst du jetzt eine Firmware auf der USB-Schnittstelle oder auf dem Homeserver?

    Einen Kommentar schreiben:


  • tohnmacher
    antwortet
    Hast du die neuste Firmware drauf ?

    Gira hat dankenswerterweise zumindest die Hager Schnittstellen freigegeben.

    Evtl läuft die Merten ja auch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maik20
    antwortet
    Danke,

    über den Gruppenmonitor funktioniert alles perfekt. Dann werde ich mir nächste Woche die Gira USB-Schnittstelle bestellen.

    Dazu vielleicht noch eine Frage:
    Sollte ich ggf. gleich den Gira IP-Router einsetzen statt der USB-Schnittstelle? Oder ist die USB-Schnittstelle für ein EFH ausreichend? Was kann ich mit dem Router machen was mit der USB nicht geht?

    Danke!

    Einen Kommentar schreiben:


  • ASL_Berlin
    antwortet
    Der HS funktioniert am USB Port zuverlässig nur mit der Gira Schnittstelle, jedenfalls ist diese von Gira geprüft und freigegeben. Andere können, müssen aber nicht funktionieren.

    Wie Schlaubi aber schon schrieb, ist das über Gruppenmonitor kein Problem.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaubi
    antwortet
    Zitat von Maik20 Beitrag anzeigen
    Leider finde ich hier keine Funktion um einfach über die ETS den Kanal am Aktor auszulösen.
    Das geht über den Gruppenmonitor in der ETS

    Zitat von Maik20 Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass es an der Schnittstelle liegt?
    Ja

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maik20
    hat ein Thema erstellt Problem: Schalten der Lampe (ETS/HS)

    Problem: Schalten der Lampe (ETS/HS)

    Hallo,

    ich sitze hier gerade vor meinem kleinen Testbrett:
    - Spannungsversorgung ABB 30.640.5
    - Merten USB-Schnittstelle 681829
    - ABB Schlataktor 2.10.2.1
    - Einfache Schreibtischlampe am Schaltaktor (geht mit Handbedienung ein/aus)

    Leider derzeit keinen Taster, der hängt irgendwo auf dem Postweg.

    Die Programmierung der Geräte mittels der ETS4 hat funktioniert. Leider finde ich hier keine Funktion um einfach über die ETS den Kanal am Aktor auszulösen.

    Daher habe ich den Gira Homeserver an die USB-Schnittstelle angeschlossen und eingerichtet. Dazu habe ich mich an den Schulungsunterlagen der Online Schulung gehalten. War auch alles sehr gut beschrieben.

    Ich habe also im QC den Raum sowie eine "Schalten plus" Funktionsvorlage hinzugefügt und die Gruppenadresse vom Aktor dem Schalt- und Statusobjekt zugeordnet. Anschließend die Daten auf den HS übertragen. Dieser startet neu und piept anschließend 3 mal.

    Also alles OK.

    Problem: Wenn ich im QC-Client versuche die Lampe zu schalten toggelt er im QC zwischen ein und aus aber die Lampe geht nicht an.

    Kann es sein, dass es an der Schnittstelle liegt? Ich komme z.B. auch nicht von der ETS über den HS an den Bus. Hier erhalte ich:
    Die Schnittstelle konnte nicht geöffnet werden. Bitte überprüfen Sie, ob das lokale Gateway mit Ihrem PC und dem KNX Bus verbunden ist!
    Ich finde in den Dokus leider sehr wenig zum Thema debugging. Hier mal das was in der hslist unter EIB eingetragen ist:

    EIB

    Bcu-Version6 (???)Max. Telegramme/Sek.6Zeit zw. Telegrammen0.166666666667Phys. Adresse?Auth.Level?Sub-Status?Anzahl Telegramme gesendet10Anzahl Telegramme empfangen0Anzahl Telegramme verloren0Letztes Telegramm verloren?Anzahl Abfragen OK0Anzahl Befehle OK0Anzahl Antworten OK0Anzahl IETS-Connect0Letztes IETS-Connect?Anzahl IETS-Open0Letztes IETS-Open?Anzahl IETS-Close0Letztes IETS-Close?Anzahl IETS-Lost0Letztes IETS-Lost?Scan-StatusFertigScan-Start18.05.2000 03:50:34Scan-Ende18.05.2000 03:50:35Scan Ok0Scan Error0Soft-Scan Anzahl0Soft-Scan-Start?Anzahl Verlust EIBNET0Letzter Verlust EIBNET?Anzahl Init-Start1Letztes Init-Start18.05.2000 03:50:19Anzahl Init-Fertig0Letztes Init-Fertig?Anzahl Init-Abbruch0Letztes Init-Abbruch?Anzahl Init von BCU0Letztes Init von BCU?Anzahl Reset durch BCU0Letztes Reset durch BCU?Anzahl Reset durch BUS0Letztes Reset durch BUS?Anzahl Reopen0Letztes Reopen?
    Vielleicht hat jemand eine Idee und kann mir auf die Sprünge helfen?

    Danke!
Lädt...
X