Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raspberry 3 mit Android als Visu

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Raspberry 3 mit Android als Visu

    Hallo,



    da ich nun auf einem Raspbery Android am laufen habe mit dem 7 Zoll Monitor , möchte ich nun eine Edelstahlblende dafür per Laserzuschnitt Herstellen lassen diese Abdeckung soll die Lautsprecher, Mikrophon und Cam tragen, das Display wird auch an diese Blende geschraubt.

    Als Unterputzrahmen wollte ich ein Alublech in der Stärke 1mm Abkanten lassen, somit habe ich die Möglichkeit die Blende mit Schrauben oder Magnete zu befestigen.
    Hinter die Edelstahlabdeckung soll noch ein ca 3-4mm tiefe Plexiglass platte für eine Beleuchtung ähnlich der Glasstaster.

    Bilder und ein Entwurf (Zeichnung folgen)

    Jetzt bin ich noch am Überlegen ob es sinn macht 4 Touchtaster mit in diese Blende zu intigrieren als schnellwahloption so zu sagen, diese würde ich per Lasergravur in die Oberfläche einfügen lassen.

    Was für Touchsensoren nehme ich da am besten ???

    Die Beleuchtung und Tasten werden wahlweise mit einer Tasterschnitstelle (oder ich habe noch etwas anderes) Betrieben

    Was meint Ihr ?


    Bye Andre

    #2
    Hallo Andre,

    hört sich interessant an, die Kombi RPi3+Touch habe ich hier als LMS Client laufen. Was hast Du denn als Visu für Android geplant? Das war für mich die ganze Zeit das KO-Kriterium...

    Touch-Taster und Edelstahl werden vermutlich nicht zusammen harmonieren.
    Viele Grüße,
    Stefan

    >> Smelly One << (DIY-Raumklimaanzeige mit Luftqualitätsmessung und RTR-Funktionalität)

    Kommentar


      #3
      Ich habe ein Domovea Server momentan, sollte das kommende Update nicht gut sein wollte ich das Raspberry mit Display nur als Touchmonitor verwenden (Spiegeln von Windows 10 oder 8 via Server)
      Mit den Touchtastern habe ich noch die möglichkeit diese als Taste Auszuschneiden in der Blende und Isoliert mit PVC wieder flächenbündig zu montieren mir fehlt in dem Punkt Elektrotechnisch alles , ich habe mich nie damit beschäftigt.

      Man könnte noch viele andere Sachen Implementieren in diese Sache wie zb dein VOC Sensor , Anwesenheitserkennung usw.

      Eine einfache Blende würde momentan rund 24 Euro kosten in 1mm Edelstahl 240K Geschliffen bei Abnahme von einer

      Bye Andre

      Kommentar


        #4
        Hört sich wirklich interessant an, da ich an einer ähnlichen Lösung dran bin - allerdings ohne Android, sondern der RPi als Remote-Client zu einem Windows-System (auf dem RPi selbst läuft Thinlinx). Auf dem Schreibtisch ist das schon fast perfekt gelaufen, inclusive auto-reconnect nach Stromzufuhr etc...man benötigt halt zusätzlich einen Windows-PC (was aber auch Vorteile hat, so kann man z.B. sehr einfach auf den Gira Quadclient zugreifen). Was ich noch nicht probiert habe: mehrere Clients an einen "Master", sprich Windows-PC. Da ich in allen Stockwerken Bedienmöglichkeiten habe und dort jeweils ein Touchpanel hinsoll, wäre das ideal - so hätte man auf den Etagen jeweils nur eine kleine, flache Bedieneinheit mit RPi im Hintergrund und müsste nur einmal PC-Hardware installieren, um alle zu "versorgen".

        Falls Du das original RPi 7" Touchdisplay verwendest: dafür habe ich vor ein paar Wochen schon eine automatische Helligkeitsregelung des Backlights designt - wird einfach nur auf die 5-polige Stiftleiste gesteckt und läuft dann ootb :-) Was etwas reverse engineering und ein kleiner µC alles möglich macht :-)

        Für einen VOC etc. müsste dann aber auch ein Buskabel in der Nähe liegen, oder willst Du den direkt am RPi einbinden?

        Auf geschliffene Edelstahlblenden warte ich übrigens auch gerade, wenn auch für einen anderen Zweck: eine schicke Wordclock...sorry für OT.
        Zuletzt geändert von dreamy1; 21.01.2018, 01:08.
        Viele Grüße,
        Stefan

        >> Smelly One << (DIY-Raumklimaanzeige mit Luftqualitätsmessung und RTR-Funktionalität)

        Kommentar


          #5
          Danke für deine Ausführung Windows währe mir sehr angenehm da das Android für das Rasp. auch gebührenpflichtig ist ca 60 euro das könnte ich somit sparen und Domovea läuft auch auf Windows sehr gut .
          Wie gesagt in der Zukunft soll EDOMI laufen fals das zukünftige Update von Hager mau aussieht.

          Wichtig währe mir schlichtes sauberes Design, klare Intuitive Bedienung mögliche SIP Einbindung (dazu die 4 Schnellwahltasten) und Preisgünstig in der Umsetzung aber denoch erweiterbar das ist was wirklich am Markt fehlt.

          Fals das Gerät in Standby geht soll durch den Acrylhintergrund eine kleine Beleuchtung aktiviert werden, gut währe zb. RGB (Fenster offen , Geräte Alarm usw.)
          Die Tasten selber würden auch eine Hintergrundbeleuchtung bekommen und Statusanzeige(durch die Acrylglassisolierung zwischen Taste und Frontpanel dies währe schon mit einer einfachen Tasterschnitstelle möglich.


          Ich habe überall BUS , Netzwerkkabel und 220V wo ich eine Visu vorgesehen habe



          Ich glaube wir sollten mal Telefonieren !

          Was stellt Ihr euch vor , was die Anlage haben muss oder sollte ??

          Bye Andre

          Kommentar


            #6
            Zitat von dreamy1 Beitrag anzeigen

            Falls Du das original RPi 7" Touchdisplay verwendest: dafür habe ich vor ein paar Wochen schon eine automatische Helligkeitsregelung des Backlights designt - wird einfach nur auf die 5-polige Stiftleiste gesteckt und läuft dann ootb :-) Was etwas reverse engineering und ein kleiner µC alles möglich macht :-)
            Zeigst das mal?

            Kommentar


              #7
              Den Prototyp kann ich Dir nicht zeigen, das lässt meine Ehre nicht zu (da noch Prototyp-Bastelaufbau)...das Endergebnis aber gerne (der Helligkeitssensor ist oben rot eingekreist, die zusätzliche Elektronik ist im Inneren verbaut):

              snip_20180120225953.png

              Ist übrigens mein Max2Play-Client, im Innern steckt noch gleich ein Hifiberry DAC+Pro, so dass man den Kleinen direkt an die Stereoanlage stöpseln kann. Der verbaute µC klinkt sich übrigens direkt in die I²C-Kommunikation des Displays ein und schaltet sogar während des Bootens das Backlight aus, so dass nach dem Einschalten keine Spur von Linux zu sehen ist :-) Man wird also direkt mit der Oberfläche im Bild begrüßt :-)

              EDIT: Mist..mir fällt gerade was ein: Das geht vielleicht gar nicht so einfach mit einem RPI, auf dem nicht das entsprechende Image mit 7" Touchunterstützung läuft :-) Müsste man mal probieren, wenn da ein RPI mit Android werkelt.

              Was für einen Monitor hast Du denn im Einsatz? Wäre jetzt auch kein großes Problem, einen beliebigen anderen Monitor mit Auto-Brightness auszustatten, schon zigmal gemacht :-)
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von dreamy1; 21.01.2018, 01:08.
              Viele Grüße,
              Stefan

              >> Smelly One << (DIY-Raumklimaanzeige mit Luftqualitätsmessung und RTR-Funktionalität)

              Kommentar


                #8
                dreamy1

                Ich habe das Orginale Raspberry Display, also wird das sehr gut funktionieren was ist der Durchmesser des Sensors ?? damit ich ihn berücksichtigen kann.

                Im Anhang ersteinmal eine Zeichnung , CAD kommt sobald ich alle Teile und Maße habe um alles compakter zu Gestalten , was mir noch fehlt zum endgültigen Layout - Lautsprecher, Cam und Kapazitives Tastenfeld ich hatte an folgende Produkte gedacht

                https://picclick.de/Kapazitives-Tast...212271793.html
                https://de.aliexpress.com/item/2pcs-...593991938.html

                Was für ein Soundadapter würdest Du empfehlen und was für ein Mikrofon ?

                Bitte denk dran alle Teile sollten auch einfach und preisgünstig zu erwerben sein

                Die Lautsprecherabdeckung sollte sich gut in die Optik der Oberfläche einfügen da dachte ich an Fräsungen d = 3 mm und dahinter ein Edelstahl micro Gewebe

                Um die Einzelnen Tasten von einander zu entkoppeln würde ich bei Elcrow Acrylglass bestellen und dies Flächenbündig ausfüren in der Blende, dies dient der Beleuchtung und der aufnahme der Touchabdeckung ( Edelstahl)

                und auch für die Rückseite der Blende

                Bye Andre

                Kommentar


                  #9
                  Der Lichtsensor hat 3mm Durchmesser.

                  Beim Rest bin ich raus - ich kann zwar Hardware, aber keine Software...das muss dann ja auch alles im RPI-Image eingebunden werden, was Du Dir da vorgenommen hast. Wie das alles softwaretechnisch geht...keine Ahnung...sieht für mich aber danach aus, dass Du da gerade ein neues Betriebssystem entwickeln musst oder ein vorhandenes gravierend ändern musst, um da Taster/Sensoren/SIP usw. einzubinden :-(
                  Viele Grüße,
                  Stefan

                  >> Smelly One << (DIY-Raumklimaanzeige mit Luftqualitätsmessung und RTR-Funktionalität)

                  Kommentar


                    #10
                    wie gesagt die reine BUS Steuerung der Tasten würde ich über eine Tasterschnittstelle machen somit hätte ich 4 Eingänge zur Verfügung und eventuell sogar einen Temp. Sensor. Hintergrundbeleuchtung Acrylglass würde über den externen Status Rückmeldung kommen Dämmerungssignal usw.

                    So wie du schreibst müsste ja dein Helligkeitssteuerung ohne probleme Funktionieren. aber diese ist manuell schon im Betriebsprogramm Steuerbar

                    Ich wollte ein einfaches System Aufbauen das ohne große Kentnisse auf bestehender Hardware aufbaut nach möglichkeit darum auch die Hardware auf Android zusammen mit Emteria
                    Sip einbindung sollte dadurch auch kein Problem werden , da Video chats schon laufen

                    Bye Andre

                    Kommentar


                      #11
                      Hier mal nen Update

                      Frage ist momentan nur ob das Display besser hochkant gedreht ist ?
                      Hardware wie Lautsprecher usw. kommen morgen da gehts weiter
                      Da die App permanent laufen soll muss ich mir noch was einfallen lassen wie ich nur das Display ausschalte und wieder einschalte bei benutzung

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo ,

                        endlich habe ich es geschafft fast alles ans laufen zu bekommen leider ist die Oberfläche durch das schneiden nicht so 100%tig wird aber nochmal alles neu Geschliffen nach fertigstellung.
                        Die Visu(Domovea) und Fritzfon app laufen sehr gut mit dem Raspberry 3 und Emteria , verbaut wurden Microfon Lautsprecher 2x7,5 Watt
                        Webcam und 4 Touch Schaltflächen die via Selfbus TS im moment an das KNX angebunden sind
                        Da ich Elektrotechnisch nicht so viel drauf habe leider suche ich noch einen Tip für SMD LED's in RGBW die ich hinter die Touchflächen montieren kann ich habe wahlweise 3,3V oder 5V zur verfügung was soll ich da am besten nehmen ????
                        Die Ansteuerung der Led#s soll ebenfalls via Selfbus TS erfolgen oder ich finde etwas was mir mal schnell und günstig 4 Eingänge und 16 Ausgänge zur verfügung stellt

                        Bye Andre

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X