Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ESP8266 KNX mit ETS

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Inzwischen etwas weiter mit das erstellen von knxprod dateien. Das geht eigentlich recht einfach anhand Beispielen von bestehende knxprods und die Hilfe Datei vom Manufacturing Tool, wie du schon geschrieben hast.

    Eine Frage habe am diese Moment; Wieso hasst das KNX-Objekt nicht einfach mit in dein C# Project gezogen als refence (Knx.Ets.Xml.ObjectModel.dll). Dann hat man das komplette object, inklusive die Enums und so weiter, also kompletter als über die XSD, wie in Bericht #68 geschrieben.

    Kommentar


      #77
      Weil es nicht nötig war. Zum Signieren bleibt einem nicht viel mehr übrig als die fremden Dlls zu nutzen (oder die Keys auszulesen) . Ich wollte den Editor schon ohne Fremd-Dlls lauffähig haben. Evtl. könnte man eine ETS nachprogrammieren und dabei die unsignierten knxprod-Dateien nutzen. Die Funktionalität aus der ObjectModel.dll kann man ja nach Bedarf nachbauen.

      Kommentar


        #78
        Mir ist noch eingefallen, dass ich den Code aus der XSD noch mit Suchen & Ersetzen nach bearbeitet hatte um Kompatibilität zu ETS4 zu erreichen. Inzwischen ist das nicht mehr nötig, da auch ich umgestiegen bin.

        Kommentar


          #79
          Nochmal zu meinem bericht #73. Damit ETS das knxprod neu läd, muss zwischen das letzte knxprod und das neue einen unterschied in die IDs vorhanden sein. Also irgend einen ID, nicht speziell das Catalog ID.
          Z.b. ein neuer Parameter (der einen ID erzeugt) hinzufügen oder löschen geht auch.

          Kommentar


            #80
            Ich bin bei knx-samd inzwischen so weit, das es grundlegend funktioniert. Ich konnte mit einem Arduino-Zero-Clone und einer Micro-BCU die Demo mit ETS programmieren. Es gibt aber noch noch einiges zu verbessern.

            Kommentar


              #81
              Zitat von thesing Beitrag anzeigen
              Ich bin bei knx-samd inzwischen so weit, das es grundlegend funktioniert. Ich konnte mit einem Arduino-Zero-Clone und einer Micro-BCU die Demo mit ETS programmieren. Es gibt aber noch noch einiges zu verbessern.
              Baust du eigene Lib?

              Kommentar


                #82
                Ja mach ich. Aktuell ist der Ansatz bei der Kommunikation mit TPUART wie bei Thorstens lib. Bei der Konnekting lib stört mich, dass man im loop() nicht so viel machen sollte. Ich will mal probieren das ohne loop und warten mit serialEvent() zu machen. Der ganze ETS-Kram funktioniert bei SAMD ja genauso wie bei ESP8266. Ich werde die Libs wohl später verschmelzen.

                Kommentar


                  #83
                  Wer den aktuellen Stand testen will braucht meine modifizierte FlashStorage lib:
                  https://github.com/thelsing/FlashStorage und den eigentlichen Code:
                  https://github.com/thelsing/knx-samd
                  Im Beispiel der lib ist auch die zugehörige knxprod-Datei.

                  Kommentar


                    #84
                    Zitat von thesing Beitrag anzeigen
                    Bei der Konnekting lib stört mich, dass man im loop() nicht so viel machen sollte.
                    Soweit ich weiß wird die neue Version des Konnekting Kernels das "loop" Problem nicht mehr haben...


                    Ein paar Infos von meiner Seite.
                    Ich habe Telegram-Empfang umgeschrieben.
                    Stand "heute": Jeder Knx.task() Aufruf liest nur ein Byte von BUS, somit muss task() sehr schnell/oft aufgerufen werden damit die Telegramme vollständig und korrekt ankommen.
                    Stand "morgen": wir bleiben in task() so lange drin bis alle Bytes aus Buffer gelesen werden. Dabei wurde auch Telegramm-Ende Erkennung verbessert was den sinnvollen Einsatz von Buffer erlaubt.
                    Zuletzt geändert von ChriD; 13.09.2018, 07:30.

                    Kommentar


                      #85
                      Gibts auf dieser Basis auch schon eine Praktische Anwendung?
                      Ich suche eine Lösung für Heligkeit, Temperatur und Feuchte.
                      --
                      Gruß
                      Lothar

                      Kommentar


                        #86
                        Hallo,

                        Außerdem will ich mit dem Stack und einem BME680 meine Lüftung steuern.
                        Hast du das schon umgesetzt?

                        Gruß,
                        Hendrik

                        Kommentar


                          #87
                          Hallo henfri ,

                          ich habe unter https://github.com/thelsing/knx-esp/...knx-esp-bme680 meinen Stand zum bme680 hochgeladen. Erste Tests gehen. Ich habe das aber noch nicht produktiv im Einsatz. Es fehlt z.B. einen Interpolation von IAQ Wert zu Co2-Äquivalenten.

                          Bei neueren esp8266-Arduino-Cores ist WPS übrigens deaktiviert. Im das wieder zu aktivieren, muss man die boards.txt neu erzeugen. Wenn man die Fehlermeldung die beim Linken kommt googelt, findet man wie das geht. Ich habe es leider vergesssen. Oder man bleibt beim alten arduino-core.

                          Grüße,
                          Thomas

                          Kommentar


                            #88
                            Hallo Thomas,

                            Danke!
                            Hast du das hier gesehen?

                            https://knx-user-forum.de/forum/proj...46#post1274846

                            Gruß,
                            Hendrik

                            Kommentar


                              #89
                              Ja das ist das gleiche wie bei mir. Ich habe auch nur das Bosch-Beispiel genommen und schicke die Werte auf den Bus. Nur kannst du bei meiner Version die Gruppenadressen und den Zeitintervall per ETS konfigurieren.

                              Kommentar


                                #90
                                Hallo,

                                ich hatte dich so verstanden, dass keine VOC Werte, sondern "nur" die Widerstandswerte auf den Bus gesendet werden. Was meinst du mit denn mit Interpolation zu CO2 Äquivalenten?


                                Gruß,
                                Hendrik
                                Zuletzt geändert von henfri; 11.10.2018, 19:27.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X