Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer nutzt denn eigentlich alles Home Assistant?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ...nach 2 h Frischluft hab ich den Fehler selbst gesehen...

    es fehlten "type: percent"

    Kommentar


      Hi,

      Du musst die Fehlermeldung komplett lesen!

      Zitat von MiFraNe Beitrag anzeigen
      data['knx']['sensor'][12]['type']. Got None.
      das ist der interessande Teil, der den Fehler angibt. Das besagt, dass im 'knx'-Objekt (was in Zeile 14 steht), in der Liste der Sensoren ('sensor') das Element 12 (ist 0-Basiert) also der dreizehnte Sensor, die Eigenschalft 'type' ein None hat. Und das darf nicht sein.

      Wenn man dann 13 Sensoren abzählt, fehlt dann hier der type:
      Code:
          - name: Ventil-Status EG-HWR
            state_address: "2/2/0"
      Und bitte: Mach solche Listen in einen CODE-Block, dann bleiben auch die Leerzeichen enthalten und man kann es für die Analyse einfacher lesen.

      Gruß, Waldemar

      Kommentar


        Hi,

        ich wollte hier nochmal ein paar Punkte erfragen, ob das wirklich so sein soll oder ob ich nur irgendeine Doku/Hinweis verpasst habe:
        • Alle KNX-Geräte mit ihren GA kommen unter   knx:  (idealerweise eigenes include) rein.
        • Die Kommunikation zum KNX hin mache ich mit   expose: , wobei ich aber nicht bestimmen kann, wann und wie gesendet wird, das ist immer "bei Änderung"?
        • Wenn ich selber bestimmen will, wie gesendet wird, mache ich ein   script: ?
        • Ein   script:  kann ich aber nicht im knx-include machen, sondern irgendwo anders in der configuration.yaml? Wenn ich also bei 200 GA gezielt bestimmen will, wie die senden, dann über 200 scripte? Ich kann die nicht wie Unterprogramme einfach aufrufen?
        • Das gleiche mit Formatierung: Nur um einen Wert mal ohne Nachkommastellen anzuzeigen, muss ich einen neuen Sensor als   template  definieren? Und das auch wieder woanders (von der Source her)?
        • Und auch templates muss ich jedes mal neu machen? Nicht ein "schneide die Nachkommastellen ab"-Template, dass ich von jedem Sensor aufrufen kann?
        Ist das nicht etwas wild durcheinander? Wie findet man sich da nach 10 Jahren zurecht?

        Mir gefällt das UI ja sehr gut, ist schnell und es gibt schon einiges, was man erstmal nutzen und später verbessern kann, aber die configuration.yaml sieht mir nach einem Albtraum aus.

        Oder vertue ich mich da, man kann das irgendwie sinnvoll nach Geräten und/oder Räumen aufteilen und hat dann alles zu einem Gerät auch übersichtlich zusammen in einer Art "Section", ohne wild über 5 Files gehen zu müssen?

        Wie strukturiert ihr das denn? Man hat ja in jedem Raum haufenweise Geräte, die über KNX angebunden sind, dann kommen noch die dazu, die über HA-Integrationen angesprochen werden, dann noch die mobilen Geräte etc. Das wird doch unübersichtlich, oder?

        Gruß, Waldemar

        Kommentar


          Zitat von mumpf Beitrag anzeigen
          Die Kommunikation zum KNX hin mache ich mit expose: , wobei ich aber nicht bestimmen kann, wann und wie gesendet wird, das ist immer "bei Änderung"?
          Bisher habe ich tatsächlich nur einen Wert (Nutze den Motion-Alarm der Kamera als Bewegungsmelder), den ich aktiv an den Bus sende.
          Alle anderen GA's die beschreiben werde kommen aus den Komponenten selbst (Rollo, Heizungsregelung). dafür benötigt man ja kein expose...

          Zitat von mumpf Beitrag anzeigen
          Oder vertue ich mich da, man kann das irgendwie sinnvoll nach Geräten und/oder Räumen aufteilen und hat dann alles zu einem Gerät auch übersichtlich zusammen in einer Art "Section", ohne wild über 5 Files gehen zu müssen?
          Ich habe eine einzige include-Datei für die knx-Integration erstellt und alles nach Typ untereinander angelegt.
          Dadurch, dass ich ich die einzelnen Komponenten schematisch benannt habe, finde ich auch später alles wieder, wenn ich z.B. nach Badezimmer suche.
          Meiner Meinung nach ist das eine Design-Frage die nie 100% passen wird. Ich habe z.B. immer alle Rollos in einem Block, alle Thermostate, etc. Für mein EFH kann ich gut damit leben...

          Zitat von mumpf Beitrag anzeigen
          Wie strukturiert ihr das denn? Man hat ja in jedem Raum haufenweise Geräte, die über KNX angebunden sind, dann kommen noch die dazu, die über HA-Integrationen angesprochen werden, dann noch die mobilen Geräte etc. Das wird doch unübersichtlich, oder?
          Ich denke das Hängt wie in vielen anderen Visus davon ab, wie groß dein Projekt / Haus ist und was du alles sehen möchtest / musst.
          Bei meiner ersten HA-Visu habe ich alle möglichen Dinge in der View untergebracht, um alles sehen & steuern zu können.
          Dann habe ich angefangen über custom-komponenten die View's etwas schlanker zu gestalten und in mehrere Views zu trennen, da ich auf dem Handy sonst ewig scrollen müsste.
          Mittlerweile habe ich die Views auf die nötigsten Sachen abgespeckt, die wir auch tatsächlich nutzen, oder die uns Interessieren. Alle anderen KNX-Geräte und Gruppenadressen sind ja trotzdem in der Datenbank gespeichert und können verwendet werden, wenn der Bedarf besteht.

          Kommentar


            Bei Expose kann man einen Filter vorsetzen um zB zeitlich zu drosseln. https://www.home-assistant.io/integrations/filter/
            Ansonsten script oder automation mit knx.send

            Zur Struktur: man muss eben alles ins knx: setzen - HA will das entweder so oder gleich über UI (was bei knx nicht geht). Zum Glück kann man in yaml Kommentare schreiben um da etwas Struktur rein zu bringen.

            Kommentar


              mumpf Möchtest du einmal erklären welche Werte du manuel von HA auf den Bus schicken möchtest? Welche Usecases hast du da? Vielleicht geht das ja eleganter als über Expose oder Scripte...

              Kommentar


                Hi,

                Zitat von moe01325 Beitrag anzeigen
                Möchtest du einmal erklären welche Werte du manuel von HA auf den Bus schicken möchtest?
                Das ist natürlich ein nettes Angebot, aber ich hab selber noch keinen Plan. Ich bin derzeit noch am evaluieren vom HA und versuche mich an verschiedenen Ecken. Derzeit habe ich mal die Sensorwerte meiner PV-Anlage, die ich bisher nur in HA habe, zu KNX geschickt. Da sich die Werte häufig geändert haben und es gleich 20 GA waren, hat das viel Busverkehr erzeugt. Hab ich dann auch wieder zurückgebaut. Wie gesagt, will ja lernen, wie das System "tickt".

                Aber vielleicht ist das mit expose wirklich nur ein Übergangsproblem. Wenn ich mehr Logiken in HA abgebildet habe, dann müssen auch weniger Werte rüber zu KNX.

                Zitat von Jo07 Beitrag anzeigen
                Ich denke das Hängt wie in vielen anderen Visus davon ab, wie groß dein Projekt / Haus ist und was du alles sehen möchtest / musst.
                Bei meiner ersten HA-Visu habe ich alle möglichen Dinge in der View untergebracht, um alles sehen & steuern zu können.
                Dann habe ich angefangen über custom-komponenten die View's etwas schlanker zu gestalten und in mehrere Views zu trennen, da ich auf dem Handy sonst ewig scrollen müsste.
                Mittlerweile habe ich die Views auf die nötigsten Sachen abgespeckt, die wir auch tatsächlich nutzen, oder die uns Interessieren. Alle anderen KNX-Geräte und Gruppenadressen sind ja trotzdem in der Datenbank gespeichert und können verwendet werden, wenn der Bedarf besteht.
                Letztendlich möchte ich beides: Eine einfache Übersicht mit den häufigen Funktionen und auch eine Detailsicht, in der ich alles machen kann. Mir ist auch klar, dass es mehrere Sichten sein müssen und das es noch dauern wird, bis ich so weit bin. Aber mein Ziel ist es schon, dass ich - bei Bedarf - den genauen Status des Hauses in der Visu sehen kann (z.B. Schlafzimmerfenster links ist gekippt) und dann auch Einfluss drauf nehmen kann (z.B. Rolladen runter und sperren).
                Was ich sagen will: Prinzipiell will ich alle Möglichkeiten von der Visu aus haben, deswegen werde ich fast alle GA auch brauchen. Wie ich das jetzt übersichtlich gestalte, muss ich mir überlegen. In meinem bisherigen System bin ich sehr hierarchisch vorgegangen und habe alles zu einem Gerät zusammengehalten (Geräteinfos, Logiken, Skripte etc), mehrere Geräte in Räumen zusammengefasst (also auch Logiken über mehrere Geräte), mehrere Räume in Stockwerken und mehrere Stockwerke in Gebäuden. Da HA hier komplett anders strukturiert ist, muss ich mir was überlegen.

                Aber danke euch für die Infos, ich scheine das zumindest richtig gelesen und verstanden zu haben, wie man das in HA macht. Ich kann dann ja mal berichten, wie ich es letztendlich gelöst habe.

                Gruß, Waldemar




                Kommentar


                  Zitat von mumpf Beitrag anzeigen
                  Hi,

                  Das ist natürlich ein nettes Angebot, aber ich hab selber noch keinen Plan. Ich bin derzeit noch am evaluieren vom HA und versuche mich an verschiedenen Ecken. Derzeit habe ich mal die Sensorwerte meiner PV-Anlage, die ich bisher nur in HA habe, zu KNX geschickt. Da sich die Werte häufig geändert haben und es gleich 20 GA waren, hat das viel Busverkehr erzeugt. Hab ich dann auch wieder zurückgebaut. Wie gesagt, will ja lernen, wie das System "tickt".

                  Aber vielleicht ist das mit expose wirklich nur ein Übergangsproblem. Wenn ich mehr Logiken in HA abgebildet habe, dann müssen auch weniger Werte rüber zu KNX.
                  Möglichkeiten/Funktionen von HA checken find ich gut!

                  Für den PV Fall würde ich persönlich dann eben schauen welchen Wert ich wie aktuell am Bus brauche.
                  Bleibt dann eben ein Skript das alle x min mal 3 oder 4 Werte aktualisiert. Via knx.send. Oder bei Bedarf eben bei Änderung y%.


                  Kommentar


                    Servus, hat jemand eine Idee wie man den Status eines binary_sensors tauschen kann?

                    - name: 'Hebe Schiebe Tür'
                    state_adress: '6/1/30'
                    device_class: door

                    Kommentar


                      Hi,

                      was meinst Du mit 'tauschen'? Falls Du toggle meinst, gibt es viele Wege, der allgemeinste ist wohl
                      Code:
                      action:
                        service: homeassistant.toggle
                        data:
                          entity_id: binary_sensor.hebe_schiebe_tuer
                      Die Frage hier ist eher der Auslöser, der das veranlassen soll...

                      Gruß, Waldemar

                      Kommentar


                        Sorry, hab es falsch geschrieben. Ich will eigentlich nur den Zustand Invertieren.

                        Wenn bei mir die Türe geschlossen ist zeigt Homeassistant offen an und wenn die Türe offen ist zeigt die Visu geschlossen an!

                        Grüße

                        Kommentar


                          Ok, da fällt mir nur so was ein:
                          Code:
                          binary_sensor:
                            - platform: template
                              sensors:
                                binary_sensor.hebe_schiebe_tuer_invert:
                                  value_template: >-
                                    {{ is_state('binary_sensor.hebe_schiebe_tuer', 'off') }}
                                  friendly_name: 'Korrigierte Hebe Schiebe Tür'
                                  device_class: door
                          Hab ich aber nicht getestet und bin auch nur Anfänger...

                          Gruß, Waldemar
                          Zuletzt geändert von mumpf; 20.10.2020, 20:36.

                          Kommentar


                            Super! Wo Pack Ich das dann rein in die binary_sensor?

                            Kommentar


                              Hi,

                              ich habe es oben editiert. Muss in die configuration.yaml rein, nicht in knx.yaml.

                              Gruß, Waldemar

                              Kommentar


                                Alternativ kann man das auch gleich über den knx binäreingang invertieren. Die haben eh meist Logik dafür an Board.

                                Oder du wartest noch paar Wochen https://github.com/XKNX/xknx/pull/472

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X