Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

>> BURLI <<

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von concept Beitrag anzeigen


    Habe den Zusammenhang jetzt nicht kapiert (ist auch spät), aber bin noch voraussichtlich bis Juni in der Schweiz am Verteiler malen, Anlagen testen und GA's schubsen...

    Wusste ich nicht ;D aber die Schweiz ist auch nicht um die Ecke aber wenn du willst und mir die burli's schickst bau ich die dir auch zusammen.

    Seit der burli draussen hängt sind die Werte runter gegangen Oo hätte das eigt. nicht erwartet.
    burli.png
    Zuletzt geändert von Peterich; 29.03.2019, 07:02.

    Kommentar


      Bist nen Strahlemann?
      ----------------------------------------------------------------------------------
      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
      Albert Einstein

      Kommentar


        Peterich

        Könnte das an Radongas liegen, das in geschlossenen Räumen konzentrierter ist? Wäre interessant gewesen was passiert wäre, wenn du mal längere Zeit durchlüftest.

        Kommentar


          Ja, das hört sich nach Radon an: https://de.wikipedia.org/wiki/Radonbelastung

          Solange die Ampel grün ist, ist das ja aber alles ok.
          Viele Grüße,
          Stefan

          DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

          Kommentar


            Ich glaub ich muss den burli heute nochmal demontieren und das testen mit starkem lüften

            Oder könnte es auch daran liegen das der carport von 3 Seiten mit blech zu ist Dach ist nur mit Ziegeln und vorne ist zur Zeit noch offen aber mit einer Plastik plane zugehangen

            Glaub ich brauch noch ein zweiten burli nur für innen ;D wieviel hast du noch? ;D

            Kommentar


              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
              Glaub ich brauch noch ein zweiten burli nur für innen ;D wieviel hast du noch? ;D
              Das Schlimme: Ich habe nicht mal meinen und hab schon vor paar Wochen an das Gleiche gedacht.
              Logik & Visu: SymBox mit Symcon und KNX-Modul

              Kommentar


                Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                aber wenn du willst und mir die burli's schickst bau ich die dir auch zusammen.

                danke, das ist wirklich sehr nett von dir aber ich habe den vorschlag nicht wegen mir gemacht. ich habe mal löten gelernt und auch spass daran und freue mich, meinen burli selber zusammen zu löten. das problem ist gerade die zeit aber so bewahre ich mir den spass für später auf...

                aber wer bammel vor dem löten hat kann sich ja bei dir melden
                Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

                Kommentar


                  Zitat von concept Beitrag anzeigen

                  aber wer bammel vor dem löten hat kann sich ja bei dir melden
                  Gerne und stimmt wir hatten vorher irgendwo das Thema wegen Lötzinn mit und ohne Blei



                  So der Burli ist jetzt auch in der Visu integriert
                  burli.png

                  Den Gewittersensor muss ich allerdings noch Kalibrieren, oder es Liegt an der Neonröhre im Carport müsste ich noch testen
                  burli.png
                  Zuletzt geändert von Peterich; 30.03.2019, 11:09.

                  Kommentar


                    Kann der burli auch Alpha Strahlung (radon) erkennen oder nur die betastrahlen der zerfallprodukte?

                    Kommentar


                      Danke für die Visu-Bilder, das sieht ja wirklich klasse aus!

                      Ja, beim Gewitterwarner können Starter von Neonröhren störend wirken - da würde ich über die DIP-Einstellungen die entsprechenden Störpegelempfindlichkeiten reduzieren. Sieht man ja schön am Gerät vor Ort, ab wann die entsprechenden LEDs ansprechen. Mit dem kleinen versenkten Resettaster kann man übrigens jederzeit den GW1 neustarten, um z.B. neue Einstellungen zu testen.
                      Viele Grüße,
                      Stefan

                      DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                      Kommentar


                        Zitat von mode Beitrag anzeigen
                        Kann der burli auch Alpha Strahlung (radon) erkennen oder nur die betastrahlen der zerfallprodukte?
                        Nach meiner Kenntnis liegt die Hauptempfindlichkeit eines Geiger-Müller-Zählrohrs bei "harter" Beta-Strahlung und bei Gammstrahlung. Alpha-Strahlung hat nur ganz wenig Reichweite und wird bereits durch Papier abgeschirmt.

                        Wie das dann bei Radon in der Luft einzuschätzen ist...keine Ahnung.
                        Viele Grüße,
                        Stefan

                        DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                        Kommentar


                          Hallo Stefan, ein super Projekt! Sowohl Idee wie auch Ausführung - leider kann ich das aber "nur" anhand der Posts hier beurteilen. Den Zustand würde ich aber gerne ändern :-) Daher die Frage: wo bzw. wie komme ich an einen BURLI ran? :-) Kann man die irgendwo erwerben? Schöne Grüße und viel Erfolg noch bei den aktuellen und zukünftigen Projekten :-) LG, Greg

                          Kommentar


                            Hallo Greg,

                            schicke mir einfach eine PN...
                            Viele Grüße,
                            Stefan

                            DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                            Kommentar


                              Update: Neue Gerätesoftware 1.4 ist online (siehe erster Post).

                              Ich habe in der neuen Software die maximalen Helligkeiten der LEDs und des Backlights des TFTs reduziert. Hintergrund ist, dass es bei hoher (Raum-)Helligkeit und bei angeschlossenem Gewitterwarner zu einem automatischen Neustart des Gerätes kommen kann - das liegt schlicht und einfach daran, dass dann das Backlight und die LED's "voll aufgerissen" werden und dadurch insgesamt einfach zu viel Leistung vom Busankoppler abgenommen wird. Ich habe das gerade vorhin entdeckt, als ich an einem Gerät die zusätzliche Schutzbeschaltung "scharf" gemacht habe, diese greift deutlich früher ein als die des TPUART. Es ist zwar noch "Reserve" vorhanden, die würde ich aber ungern opfern wollen, da ich aus Lebensdauergründen gerne einen etwas größeren "Sicherheitsabstand" zur Nennabnahmeleistung halte.
                              Gerade beim TFT-Backlight steigt die Stromaufnahme im oberen Helligkeitsbereich nichtlinear sehr deutlich an (Diodenkennlinie) und diese ist maßgeblich für die Gesamtstromaufnahme des Systems - deshalb hier meine Empfehlung, diese bei Gelegenheit auf die o.g. Werte zu begrenzen.

                              Ansonsten gibt es keine weiteren Änderungen, es reicht also auch, wenn Ihr in der letzten 1.3er Version die maximalen Helligkeiten etwas reduziert (maximal 100, ich empfehle aber, vor allem beim TFT Backlight nicht über den Wert 80 zu gehen). Das reicht zwar nicht für Sonnenlichtablesetauglichkeit, das ist aber auch nicht notwendig und war so auch nicht vorgesehen - das Gerät sollte ja zudem einen Schattenplatz haben. Aber auch bei indirektem Sonnenlicht sollte die Anzeige noch sehr gut ablesbar sein - nur war die ursprüngliche Max-Voreinstellung in diesem Fall wohl etwas zu optimistisch :-)
                              Viele Grüße,
                              Stefan

                              DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                              Kommentar


                                Der Radon Zerfall ist ziemlich kompliziert, nur ein Teil dürfte mit dem Burli messbar sein.

                                Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Radon-Zerfallsprodukte

                                was für eine Röhre steckt da drin? Gibt es ein Datenblatt dazu?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X