Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kurze Hilfe bei Platine gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kurze Hilfe bei Platine gesucht

    D78DE51D-0AE3-4CF1-80EB-8C52833B79D0.jpeg 2B9DC362-4FF9-48A3-A824-7F338BF70D2B.jpeg E60914C7-6613-48D7-A60F-01EED07B41BF.jpeg 159F015B-42AF-492C-80A4-F0A548730216.jpeg

    Grüß euch!
    Ich habe mir Edisen Platinen zum kontaktlosen Schalten gekauft.
    Leider liegt kein Anschlussplan bei und der Kontakt zum Verkäufer funktioniert nicht mehr.
    Hier gibt es doch bestimmt Jemanden der anhand des Bildes die Möglichkeiten eingrenzen kann, bitte melde dich! :-)
    Ich sitze mit der Lötstation da und teste sofort


    um es zu spezifizieren: gesucht werden die drei Anschlüsse für +, Masse und den geschalteten Ausgang.

    Danke!
    Peter
    Zuletzt geändert von Supapeda; 06.01.2020, 18:04. Grund: Gelöst

    #2
    https://www.edisen.de/level9_cms/dow..._Ee102P_V1.pdf

    Ist das nciht das Datenblatt?

    Kommentar


      #3
      Hey das ist schon Mal mehr als ich finden konnte. Allerdings steht auf meinem IC die Bezeichnung 40706P.
      Anhand der IC Belegung denke ich aber nicht, dass ich mich durch alle vorangeschalteten Bauteile kämpfen kann. Ich bin da kein Experte drin.
      Wieso ich das trotzdem mache ist, weil die Sensoren mit angelötetem Kabel nicht mehr verfügbar waren und laut dem Verkäufer bei EDISEN ist das beigelegte Flachbandkabel nur nach Anleitung anzulöten. Leider keine Anleitung dabei...

      Kommentar


        #4
        also ich hatte mir damals hier im forum eine platine besttelt und meines wissen nach entsprechende Stecker für die Flexkabel... das läuft noch heute einwandfrei hinter einer raumhohen fliese.

        Kommentar


          #5
          Ja es gibt die Platine auch mit Stiftleisten wo man anstecken kann. Das habe ich leider nicht.
          Aber ich habe endlich die Belegung heraus gefunden!
          Nun muss ich entsprechend den Testaufbau machen.
          Mein Fliesenleger sagt, er muss eine Abdichtungsfolie an die Wand spachteln und darauf Fliesenkleber und dann Fliesen.
          So exakt kann ich natürlich nicht testen.
          Momentan habe ich eine externe Antenne mit 2m Länge gebaut und direkt auf eine Musterfliese geklebt. Funktioniert super. Habe nur Bedenken bezüglich dem Materialaufbau vom Fliesenleger.Wie genau wurde das bei dir gemacht an der Fliese Shine120?

          Kommentar


            #6
            8AF1B131-749D-4F6A-8629-0CF12CBD596C.jpeg
            Die Lösung ist folgende:
            Oben Versorgung +
            Mitte Ausgang
            Unten Versorgung -

            Mit dieser Konstellation hatte ich angefangen zu testen, jedoch wurde mir ein wichtiges Detail zum Verhängnis:
            Man muss auf der glatten Rückseite der Platine mit der Hand vorbei fahren! Vorne wird nichts erkannt!
            Angehängte Dateien

            Kommentar


              #7

              Was am Rande: Der Spast der dieses Layout gemacht hat, hat wohl noch nie was von Design-Rules gehört! Die ganzen Bauteilabstände sind nicht eingehalten, weshalb so viel Bauteile so schief drauf sind...

              Es kann laufen, ist aber ein produktionstechnischer Albtraum...
              Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

              Kommentar


                #8
                Zitat von concept Beitrag anzeigen
                Was am Rande: Der Spast der dieses Layout gemacht hat, hat wohl noch nie was von Design-Rules gehört!
                Mal was vom anderen Rand: Spast findeich schon mal ziemlich hart und unangemessen!
                Und so schlecht, finde ich, sieht das gar nicht aus. Ist natürlich ein handbestücktes Bord und die Bauteile sind deshalb schief drauf. Aber der Erfinder hatte bestimmt auch kein Interresse das Maschinell fertigen zu lassen.
                Ich bin mir sicher das wird funktionieren auch wenn es nicht so aussieht wie aus einem Automaten!

                Damit soll es aber auch gut sein! Jetzt keine endlosen Rechtfertigungen mehr - BITTE.


                Kommentar


                  #9
                  Ich würde mutmaßen, dass der der gelbe Tantal zur stabilen Pufferung dient, vermutlich nach dem Spannungsregler (5-Beiner, leider ist auf den Bildern kein Label erkennbar). Die Anode (+) des Tantal ist im Bild blau eingekreist. Dann dürften die beiden Lötpads links Versorgungsspannung sein (+ und -).

                  snip_20200106171336.png
                  Viele Grüße,
                  Stefan

                  DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von schuma Beitrag anzeigen
                    Mal was vom anderen Rand: Spast findeich schon mal ziemlich hart und unangemessen!
                    wenn das ein bastler für den eigenbedarf macht, dann bitte schön. da würde ich auch nicht drüber herfallen; es gelingt auch nicht jedem beim ersten versuch ein grosser wurf...

                    ich habe das aber so verstanden, dass die boards von edisen kommen und wenn ein hersteller sowas "verbricht" und unter die leute bringt, dann ist "spast" die kleinstmögliche beleidigung die mir spontan einfällt


                    Zitat von schuma Beitrag anzeigen
                    Und so schlecht, finde ich, sieht das gar nicht aus.
                    ok, ahnung von elektronikdesign hast du nicht, aber als gutmensch wolltest du ne gegendarstellung absondern, korrekt?


                    Zitat von schuma Beitrag anzeigen
                    Ist natürlich ein handbestücktes Bord und die Bauteile sind deshalb schief drauf. Aber der Erfinder hatte bestimmt auch kein Interresse das Maschinell fertigen zu lassen.
                    hast du da background-informationen? oder bist du eventuell sogar der designer (=erfinder) des boards? aha, da macht jemand ein smd-layout ohne interesse einer maschinellen fertigung... sehr witzig! ymmd!

                    edit: das ding ist reflow-gelötet (guckst du zb den ic) aber an manchen komponenten scheint von hand herumgepfuscht worden zu sein.
                    Zuletzt geändert von concept; 06.01.2020, 21:50.
                    Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X