Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auswertung von Fensterkontakten mit hoher Leitunslänge, was gibt es zu beachten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Auswertung von Fensterkontakten mit hoher Leitunslänge, was gibt es zu beachten?

    Moin!

    Ich würde gern eine Schaltung zum Auswerten von Reed-Fensterkontakten entwickeln. Die Länge der längsten auszuwertenden Leitung beträgt 190m (Gesamtlänge Hinführung-Kontakt-Rückführung).

    Aktuell plane ich folgende Beschaltung der Eingänge: inputschem.png

    Der Grundgedanke bei der Schaltung ist der folgende:

    Um die Mikrocontrollerseite vor Überspannung und Leitungsgebundenen Störungen zu schützen wird ein Optokoppler eingesetzt.
    Um mögliche durch Funk eingeschleuste Störströme und mögliches Kontaktprellen zu filtern wird ein Tiefpass eingesetzt (Bestehend aus R1,R3,C1).
    Um den Optokoppler zu schützen wird die Zenerdiode D1 eingesetzt: Diese Begrenzt die maximal mögliche Spannung in beide Richtungen.

    Ist diese Schaltung der Aufgabe angemessen, oder ist es ein Overkill? Falls ihr Erfahrungen mit ähnlichen Schaltungen habt würde ich die gern von euch erfahren.

    Beste Grüße!

    #2
    was ich nicht so toll finde ist der kondensator parallel zum optokoppler. damit hast du kein digitales signal mehr sondern beaufschlagst deinen microcontroller-eingang mit einem analogen signal.

    ich würde entweder:

    - c1 weglassen und die entprellung per software machen, oder...
    - nach c1 schmitt-trigger einfügen und den optokoppler sauber digital ansteuern

    wichtiger tip:

    - verkabelung zu jedem reed-kontakt mit einer verdrillten und abgeschirmten leitungen n x 2 x 0,8 ausführen (kann mir nicht merken wie das bei euch in de heisst)
    Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

    Kommentar


      #3
      Es stimmt schon, dass bei offen - zu Übergängen eine analoge Spannung am Optokopplerausgang anliegen wird, jedoch hat der verwendete Mikrocontroller einen Schmitt-Trigger Eingang, reicht das vielleicht schon aus?

      Das mit verdrillten und abgeschirmten Leitungen werde ich auf jeden Fall beachten.

      Kommentar


        #4
        Zitat von alex775 Beitrag anzeigen
        jedoch hat der verwendete Mikrocontroller einen Schmitt-Trigger Eingang, reicht das vielleicht schon aus?

        Denke, dann geht, notfalls kannst ja die Kondensatoren einfach wieder auslöten.
        Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

        Kommentar

        Lädt...
        X