Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MDT PM schaltet Licht AN, obwohl Lux Ist- über Sollwert

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MDT PM schaltet Licht AN, obwohl Lux Ist- über Sollwert

    Hallo zusammen,

    in mienem Testaufbau schaltet der MDT PM P360K4.01 das Licht (mit Konstantlichtregelung).
    Eingesetellter Sollwert für Tag = 400 lx. Obwohl es eben ca. 450 lx hatte, schaltete der PM das Licht AN (75% Dimmen absolut), um dann ganz. ganz langsam, 1% für 1% wieder auf 0% = AUS zu gehen.
    Wenn ich "Nacht" aktiviere, ist der Helligkeits-Sollwert auf 100 lx eingestellt. Trotzdem schaltet der PM - gerade ist es mit 220 lx etwas dunkler - das Licht EIN (5% absolut), um dann wieder gang, ganz langsam AUS zu gehen.

    WARUM geht das Licht AN, obwohl der IST-Wert deutlich über dem Sollwert liegt?
    ... ist ein bischen nervig, wenn Licht andauern AN und wieder AUS - und bei nächster Bewegung - wieder AN und AUS geht ...

    DANKE und guten Rutsch ;-)

    #2
    Darf ich meine Frage nochmal hochholen ... aktueller Fall:

    - Tag/Nacht auf NACHT
    - Sollwert Nacht: 100 lx
    - Aktueller Helligkeitswert lt. Gruppenmonitor: knapp ÜBER 300 lx
    - PM läuft per Konstantlichtregelung

    Was passiert:

    Obwohl es DEUTLICH ÜBER Sollwert hell ist, schaltet der PM das Licht bei Bewegung AN.
    Dann "merkt" er, dass es zu hell ist, und reduziert den Dimmwert innerhalb rund 45 Sekunden von 11% schrittweise bis 0% = AUS
    Bei jeder Bewegung fängt das Spiel dann von vorne an

    Warum schaltet der PM das Licht immer wieder an, obwohl die Helligkeit DEUTLICH über dem Sollwert liegt?
    ... ziemlich blödes/nerviges Verhalten!

    DANKE!
    Uwe

    Kommentar


      #3
      Vielleicht liegt es an der Paramterisierung? Aber die sagt nichts. Poste mal Deine Screenshots.

      Markus

      Kommentar


        #4
        Hast du vielleicht "Dimmer Einschaltwert über" gesetzt auf "Parameter (eingestellter Wert)"?

        Kommentar


          #5
          Hier meine Parameter:
          parameter-pm.gif

          Wie gesagt: Aktiviert ist Konstantlichtregelung.

          DANKE!
          Zuletzt geändert von uwe1; 23.01.2017, 18:14.

          Kommentar


            #6
            Uwe, ich rate mal, daß die Regelung erst verzögert startet. Du hast einen entsprechenden Wert mit 1s eingestellt.
            Hast du schon beim MDT Support angefragt?

            klr.JPG

            Kommentar


              #7
              Das funktioniert so nicht.
              Der PM aktiviert auch nachts das Licht bei Bewegung wenn Helligkeit unter 400lux.
              Er hat keine eigene Schwelle für Nachts.
              Die Einstellung in der KLR ist der Sollwert und hat nichts mit der Schwelle zu tun.
              Die Kombination mit der KLR passt so nicht.

              Kommentar


                #8
                Zitat von volkerm Beitrag anzeigen
                Uwe, ich rate mal, daß die Regelung erst verzögert startet. Du hast einen entsprechenden Wert mit 1s eingestellt.
                1 ist der kleinste einstellbare Wert, kleiner geht - leider - nicht.

                Zitat von hjk Beitrag anzeigen
                Das funktioniert so nicht.
                Der PM aktiviert auch nachts das Licht bei Bewegung wenn Helligkeit unter 400lux.
                Er hat keine eigene Schwelle für Nachts.
                Die Einstellung in der KLR ist der Sollwert und hat nichts mit der Schwelle zu tun.
                Ok, verstehe ... und wenn ich den Standardwert von 2.000 Lux (helligkeitsunabhängig) für "Sensor Aktivierung bei Unterschreitung" wählen würde, würde der PM das Licht IMMER erst AN schalten, auch am hellsten Sommertag?

                Aber wenn der Sensor doch - in meinem Fall - unter 400 lx aktiv ist und den Helligkeitswert misst/kennt, warum "denkt" er nicht mal nach, gleicht IST-Helligkeit mit Sollwert ab, und macht NUR an, wenn Istwert unter Sollwert ist ... also "Zeit nach Einschalten bis Beginn der Regelung" = 0. Wäre das keine Lösung?

                Zitat von hjk Beitrag anzeigen
                Die Kombination mit der KLR passt so nicht.
                Wie würde es denn passen?

                PS: Und noch eine Bitte für den neuen LED-Controller, dort den kleinsten Sollwert von 1 lx zu ermöglichen (und nicht erst 100 lx, wie bisher, was für Pippilicht VIEL zu hell ist ;-) )

                DANKE!

                Kommentar


                  #9
                  Uwe, du hältst seit Wochen (oder sind es schon Monate?) tapfer an der KLR fest, obwohl sie nichts als Probleme macht für deine Anwendung.Wie länge willst du dich noch damit rumquälen?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von volkerm Beitrag anzeigen
                    Wie länge willst du dich noch damit rumquälen?
                    Ich bin Masochist
                    Neee ... ich sehe mich z. Zt. noch in der Lernphase und will verstehen, wie etwas funktioniert oder warum nicht.

                    Aber auch wenn ich die "normale" präsenzgesteuerte Lichtschaltung nutze, ist dieses "Problem" nicht weg ... denn wenn ich die "Sensor Aktivierung bei Unterschreitung von" auf "2.000 Lux (helligkeitsunabhängig)" (= Standardwert) setze, würde die "normale" präsenzgesteuerte Lichtschaltung das Licht AUCH bei hellstem Tag andauernd AN schalten, richtig?
                    Erst wenn ich den Sensor unter 400 Lux aktiviere (bzw. über 400lx DE-aktiviere), wird das Licht (egal ob mit oder ohne KLR) über 400lx nicht AN geschaltet, richtig?

                    Aber mal abwarten, was hjk noch dazu sagt.

                    Kommentar


                      #11
                      Es besteht nur die Möglichkeit den Sensor nachts über 100 Lux (Schwellwertschalter und Logik) zu sperren.
                      Dann benutzt man tagsüber den eingestellten Wert von 400lux und nachts die Logik zum Sperren wenn Helligkeit über 100 Lux ist.
                      Ist aber nicht ganz einfach, wenn dann nachts die Leuchte bei z.B. 80 Lux einschaltet, darf der Melder nicht gesperrt werden.
                      Die Sperre soll aktiv sein, wenn Nacht + Helligkeit <100 Lux + PM Ausgang Aus ist.
                      Direkt in der Applikation wird das leider erst in der nächsten Generation (Mitte des Jahres) wie gewünscht funktionieren.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von uwe1 Beitrag anzeigen
                        Aber auch wenn ich die "normale" präsenzgesteuerte Lichtschaltung nutze, ist dieses "Problem" nicht weg ... denn wenn ich die "Sensor Aktivierung bei Unterschreitung von" auf "2.000 Lux (helligkeitsunabhängig)" (= Standardwert) setze, würde die "normale" präsenzgesteuerte Lichtschaltung das Licht AUCH bei hellstem Tag andauernd AN schalten, richtig?
                        So hohe Werte würde ich zur Lichtsteuerung nicht parametrieren, sondern eher etwas um 100 Lux oder weniger.
                        Helligkeitsunabhängiges Schalten (für andere Zwecke) würde ich dann auf einen anderen Kanal legen, wenn der PM das kann.

                        Zitat von uwe1 Beitrag anzeigen
                        Erst wenn ich den Sensor unter 400 Lux aktiviere (bzw. über 400lx DE-aktiviere), wird das Licht (egal ob mit oder ohne KLR) über 400lx nicht AN geschaltet, richtig?
                        Genau, wobei meine Schaltschwellen so im Bereich 40 -100 Lux liegen. Wenn's sowieso hell ist möge das Licht bitte ausgeschaltet bleiben.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von volkerm Beitrag anzeigen

                          Genau, wobei meine Schaltschwellen so im Bereich 40 -100 Lux liegen. Wenn's sowieso hell ist möge das Licht bitte ausgeschaltet bleiben.
                          Aber war das nicht genau das Problem was der TE hat, dass er einen Lichtwert eingestellt hat? Obwohl der Melder einen höheren Lichtwert erkennt,
                          schaltet er doch das Licht dennoch ein und der TE weiss nicht warum.
                          Kann natürlich auch sein, dass ich was entscheidendes überlesen habe..
                          „Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 und das nennen sie ihren Standpunkt.“ und " Das Wissen entsteht aus Erfahrung, alles andere ist nur Information" Albert Einstein.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von hjk Beitrag anzeigen
                            Es besteht nur die Möglichkeit den Sensor nachts über 100 Lux (Schwellwertschalter und Logik) zu sperren.
                            ...
                            Ist aber nicht ganz einfach, ...
                            ...
                            Direkt in der Applikation wird das leider erst in der nächsten Generation (Mitte des Jahres) wie gewünscht funktionieren.
                            Danke hjk, aber das ist mir wirklich zu kompliziert ;-)

                            Mal schaun, ob ichs richtig verstanden habe ...

                            Beim LICHTKANAL wirken die Werte zur Sensoraktivierung bzw. -deaktivierung wie die Schwellwerte + Hystese.
                            Wenn hier "helligkeitsunabhängig" parametriert wurde, schaltet das Licht IMMER AN/AUS, egal, wie hell/dunkel es ist.
                            Erst wenn ich diese Sensor-de-aktivierungs-(Schwell)werte (zb auf <400lx=aktivieren und zb > 500lx=DEaktivieren ... die Differenz von 100 entspricht der Hystese) anpasse, bleibt bei "heller" das Licht aus.

                            Wenn ich nun noch die KLR nutze, sollte/muss ich den Sensor-de-aktivierungs-(Schwell)wert dem KLR-Helligkeits-Sollwert anpassen, weil sonst das Licht oberhalb des Sollwertes immer wieder ungewollt AN - und nach Regelung - wieder AUS geht.
                            hjk
                            In Eurer Kurzanleitung PM als KLR wird der Sensor-de-aktivierungs-(Schwell)wert mit 2.000 und "nicht verwenden" angegeben ... wäre dann nicht ganz sinnvoll.
                            Und:
                            -> Warum wirkt der Sollwert nicht automatisch gleichzeitig als Schwellwert? ... gibt es einen Grund warum das Licht AN gehen sollte, obwohl der heller ist, als der Sollwert (ggf. aus dem gewerblichen Anwendungsbereich)?
                            Oder
                            -> Warum gleicht der PM nicht erst IST-Wert mit SOLL-Wert ab BEVOR er AN schaltet?

                            Eine weitere Möglichkeit den PM zu nutzen ist:
                            - Der SCHWELLWERTSCHALTER. Dieser wird helligkeitsabhängig über "Wert für Schalten" + Hystese parametriert. Hiermit kann man - unabhängig - von der Lichtgruppe irgend etwas anderes AN oder AUS SCHALTEN (Dimmen absolut geht nicht).
                            - Die "Meldefunktion Präsenz", die helligkeitsUNabhängig irgend etwas AN/AUS SCHALTEN kann.
                            - Der HLK-Kanal, der - ebenfalls helligkeitsUNabhängig - die HLK regelt.

                            LICHT-Kanal für Licht und HLK-Kanal für HLK ist klar.
                            Wofür verwendet ihr den Schwellwertschalter bzw. die "Meldefunktion Präsenz"?

                            PS:
                            Zitat von spassbird Beitrag anzeigen
                            Kann natürlich auch sein, dass ich was entscheidendes überlesen habe..
                            Wenn Volkers "Schaltschwelle" als "Schwellwert" agiert, dann passt das ja.
                            Bei mir war/ist es so, dass der SOLL-Wert der KLR eben KEIN Schwellwert ist, und mein "Sensor-de-aktivierungs-(Schwell)wert" ÜBER meinem SOLL-Wert liegt, und der PM deshalb erst mal geschaltet hat, und dann erst geregelt und wieder ausgeschaltet hat ... wenn ich das richtig verstanden habe ;-)
                            Zuletzt geändert von uwe1; 24.01.2017, 16:40.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von spassbird Beitrag anzeigen
                              Aber war das nicht genau das Problem was der TE hat, dass er einen Lichtwert eingestellt hat?
                              Uwe nutzt die Konstantlichtregelung anstelle der normalen PM-Funktion.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X