Ankündigung

Einklappen

Nicht vergessen: Das KNX-UF-Symposium by eib-tech in München am 3. November 2017!

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kurze Vorstellung und Ideen zu unserem Projekt (ganz frühe Phase)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kurze Vorstellung und Ideen zu unserem Projekt (ganz frühe Phase)

    Hallo,

    //EDIT: hier stand mal ein sehr langer Text mit einer Vorstellung, da dies aber anscheinend bei ein paar Mitgliedern schlecht aufgestoßen ist, habe ich es letztlich gelöscht. Werde ich eben bei Zeiten einen "passenderen" Threat starten.

    MfG Sven
    Zuletzt geändert von OleDeluxe; 21.02.2017, 07:14.

    #2
    Wen interessiert der Sermon? Das reicht fast für einen Groschenroman.

    Kommentar


      #3
      Du hast jetzt so viel geschrieben, aber irgendwie nichts, was eine Diskussion wirklich starten lässt. Die Frage nach welchen Programmen ist so weit gefächert, dass ich darauf auch antworten kann, ich setze die ETS auf einem Windows-Laptop ein.

      Kommentar


        #4
        Willkommen und danke für die Vorstellung von dir und deinem Vorhaben. Sicherlich etwas viel Text, aber andere fallen hier mit der Tür (Frage) ins Haus, ohne ein einziges Wort über sich und die weiteren Umstände zu verlieren.

        Einfach schonmal notieren: Recht machen wird man es hier eh nie allen, wie mans macht, macht mans auch irgendwie verkehrt. Daher einfach großzügig filtern und nachsichtig mit den Nörglern sein ;-)

        Zu deinen Planungsfragen: Ich habe für meine Planungen vor allem Excel eingesetzt, bei den Grundrissen bin ich bei OmniGraffle gelandet, da ich mit dem Mac arbeite und es da keine Visio-Version gibt. OmniGraffle bietet aber ähnliche Möglichkeiten wie Visio. Insbesondere die verschiedenen Layer, die man in beiden Programmen anlegen und ein/ausblenden kann, machen die Planungen am Grundriss sehr bequem. Dabei ist der Einarbeitungsaufwand aber überschaubar.

        Kommentar


          #5
          Hi Sven, auch wenn es der 2. Beitrag ist, willkommen im Forum

          Hier die Gegenfrage, wo hast du denn die 50 Euro bei Treesoft Office für Privatanwender gefunden? Schulungslizenz habe ich gesehen, aber deine Kleine ist doch erst 5

          Die meisten Sachen erledige ich mit einem Office Programm (MS- oder Libre-) spezielle Fachsoftware ist schön, benötigt aber Einarbeitungszeit und ist nicht immer nötig. Aber wenn es Spaß macht, warum nicht.

          Viel Erfolg bei der Suche.

          Gruß
          Florian

          Ich finde den Groschenroman schon nett, oben war er angekündigt, und man muss ja nicht lesen.

          Kommentar


            #6
            Beleuchtfix Ich glaube die Schullizenz darf auch von Privatpersonen zu 50,-€ erworben werden.

            Kommentar


              #7
              Danke ididdi , wenn du die Nutzungsbedingungen durchliest, eher nein, obwohl die Lizenz schon recht weit gefasst ist. Azubis habe ich keine

              Gruß
              Florian

              Kommentar


                #8
                Es gab mal die Diskussion im "Sonstiges" Bereich, da hat wohl jemand nach eigener Aussage dort per Telefon oder Mail angefragt und die Antwort bekommen, dass es erlaubt wäre. Mehr weiß ich aber auch nicht mehr, da ich es nur am Rand mitbekommen hatte.
                Hier der Link

                Kommentar


                  #9
                  Danke, Klasse, dann kann ich es ja mal Privat in Ruhe testen und eventuell geschäftlich kaufen. Dann weiß ich auch, welche Teile ich genau brauche - sicherlich nicht das ganze Paket.

                  Gruß
                  Florian

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X