Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe bei DALI

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe bei DALI

    Hallo zusammen,

    ich bräuchte dringend Eure Hilfe bei der Planung meiner Lichtsteuerung für mein Einfamilienhaus.
    Ich möchte gerne im Flur, Wohnen/Essen/Küche die Lichtsteuerung über DALI machen.


    Ich habe mir von VOLTUS mal folgendes anbieten lassen:
    1x ABB DALI-Gateway
    36x LED Spots
    1x MEANWELL HLG-320H-24A
    4x ELDOLED LIN181D2

    Meine Fragen wären:
    • Kann man das LED-Schaltnetzteil und die LED Driver zentral im Feldverteiler installieren? Hat da jemand Erfahrung wie das aussehen könnte?
    • Kann man zu den Leuchtgruppen jeweils ein 3x 1,5 als DALI-Leitung (D+, D-) nehmen? Was kann man alternativ für die DALI-Leitung nehmen, wenn man die LED Driver zentral hat?
    • Werden die LED Spots noch über Sicherungen abgesichert? Oder reicht es, wenn das LED-Schaltnetzteil abgesichert wird?

    Vielen Dank für Eurer Hilfe.


  • #2
    Du machst Scherze ja? Du hast hier ganz sicher fleissig mitgelesen und hast Dir gedacht, ich stelle mal die am meisten in Zusammenhang mit DALI und zentraler Installation gestellten Fragen, die schon -zig mal bis zum hintersten Detail ausdiskutiert wurden, und gucke, ob ich einen ganz dummen finde, der mir nochmal alles wiederholt?

    Das ist es doch? Nö?

    PS: willkommen im Forum!

    PS2: Volker, your turn...
    Zuletzt geändert von concept; 11.01.2017, 01:59.
    Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem - Captain Jack Sparrow

    Kommentar


    • #3
      Hi,

      Du findest Du Deinen Fragen die Antworten gefühlte 100 mal im Forum.

      Nur ganz kurz:

      - Ja. Findest viele Beispiele hier im Forum. Z.B. im Thread "Zeigt her eure Verteiler".
      - Wenn Du zentral verbaust gibt es keine DALI Leitung zu den Spots. Ich würde ein 5x1,5 zu jeder Gruppe legen und innerhalb der Gruppe auch 5x1,5 (falls Du auch mal auf Tunable White oder RGBWW Spots gehen möchtest (erscheinen bald).
      - Die Absicherung hängt von den eingesetzten Dimmern ab. Bei Eldoled solltest Du noch Absichern. Gibt hier einen recht aktuellen Thread dazu. Suche mal nach "Hesiled".
      - Ich würde lieber mehrere kleinere HLG Netzteile einsetzen.
      Liebe Grüße, Michael Möller, Voltus GmbH

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Voltus Beitrag anzeigen
        - Ich würde lieber mehrere kleinere HLG Netzteile einsetzen.
        Welches der Meanwell HLG ist denn aktuell noch zulässig für diese Anwendung (Standby-Leistung)?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von volkerm Beitrag anzeigen

          Welches der Meanwell HLG ist denn aktuell noch zulässig für diese Anwendung (Standby-Leistung)?
          Hallo Volker,

          Wir wissen Beide dass Du die Antwort auf Deine Frage kennst (oder vermutest zu kennen) wenn Du sie stellst. Wenn der Standby zu hoch ist, muss das Netzteil hinter einer Schalteinrichtung betrieben werden. Das ändert aber nichts an der Zulässigkeit, sondern ist Sache des Errichters der Anlage. Es gibt hunderttausende von Elektrogeräten die nur unter bestimmten Voraussetzungen korrekt im Netz betrieben werden dürfen.
          Liebe Grüße, Michael Möller, Voltus GmbH

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Voltus Beitrag anzeigen
            Wir wissen Beide dass Du die Antwort auf Deine Frage kennst (oder vermutest zu kennen) wenn Du sie stellst. Wenn der Standby zu hoch ist, muss das Netzteil hinter einer Schalteinrichtung betrieben werden. Das ändert aber nichts an der Zulässigkeit, sondern ist Sache des Errichters der Anlage.
            Hallo Michael,

            genau, es geht um EU-Verordnung 1194/2012, die da sagt: "Ab der Stufe 3 darf die Bereitschaftsleistung eines Betriebsgeräts für Lampen nicht mehr als 0,50 W betragen." und das ist mit dem HLG in der gängigen Installation (permanent am Netz) nicht machbar, wenn ich die Datenblätter richtig überblicke.

            Termin für Stufe 3 war der 1. September 2016, wird also Zeit für neue Lösungen. Ich bin etwas erstaunt, daß immer noch zum HLG geraten wird.

            Meanwell hat auch Netzteile mit geringem Standby-Bedarf (NPF Serie) im Sortiment, aber halt ... eine weitere Forderung der EU-Verordung lautet: "Ab der Stufe 2 muss der Wirkungsgrad eines Betriebsgeräts für Halogenlampen bei einer Last von 100 % mindestens 0,91 betragen." und die NPF sind mit (minimal) schlechteren Werten spezifiziert als dieser Grenzwert. In dem Punkt wären die HLG gut mit ihrem hohen Wirkungsgrad. Oder wir ignorieren den Satz zum Wirkungsgrad, weil dort ausdrücklich "Halogen" steht.

            Die Netzteilwahl bleibt wohl schwierig.
            Zuletzt geändert von volkerm; 11.01.2017, 17:47.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von volkerm Beitrag anzeigen

              Hallo Michael,

              genau, es geht um EU-Verordnung 1194/2012, die da sagt: "Ab der Stufe 3 darf die Bereitschaftsleistung eines Betriebsgeräts für Lampen nicht mehr als 0,50 W betragen." und das ist mit dem HLG in der gängigen Installation (permanent am Netz) nicht machbar, wenn ich die Datenblätter richtig überblicke.

              Meanwell hat auch Netzteile mit geringem Standby-Bedarf (NPF Serie) im Sortiment, aber halt ... eine weitere Forderung der EU-Verordung lautet: "Ab der Stufe 2 muss der Wirkungsgrad eines Betriebsgeräts für Halogenlampen bei einer Last von 100 % mindestens 0,91 betragen." und die NPF sind mit (minimal) schlechteren Werten spezifiziert als dieser Grenzwert. In dem Punkt wären die HLG gut mit ihrem hohen Wirkungsgrad. Oder wir ignorieren den Satz zum Wirkungsgrad, weil dort ausdrücklich "Halogen" steht.

              Die Netzteilwahl bleibt wohl schwierig.
              Hallo Volker,

              Aus gegebenem Anlass habe ich jetzt mal ein längeres Gespräch mit dem Meanwell Vertriebsingenieur geführt.

              - Bis 120W empfiehlt Meanwell die NPF Serie
              - Ab 75 Watt empfiehlt Meanwell die ELG Serie (Standardmäßig Schutzklasse I, kann aber auch in SKII bestellt werden. Hier müssen wir noch eine Entscheidung fürs Lagersortiment treffen).

              Wir werden unser Sortiment und die Beratung entsprechend anpassen.

              Liebe Grüße, Michael Möller, Voltus GmbH

              Kommentar

              Lädt...
              X