Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gira Präsenzmelder Komfort Mini richtig einstellen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen, bin aktuell am Scheitern einer Grundfunktion des Gira PM mini.

    Simples Vorhaben, PM soll bei Dämmerung und Nacht reagieren und Licht schalten, bei hoher Sonneneinstrahlung und hellen Tagen soll das Licht aus bleiben.

    Habe bereits die Doku durchgelesen, verstehe auch das Grundprinzip, jedoch reagiert er bei Tests mit Extremwerten 10 und 2000 Lux nicht. Habe auch das Zusammenspiel der Dämmerungsstufe mit Hysteres (Addition) verstanden und berücksichtigt.

    Nutze ich die falschen KOs?

    Der PM schaltet, jedoch macht er keinen Unteschied der Werte der Helligkeitsumgebung.

    Vielen Dank vorab für eure Hilfe!
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      #17
      sieht eigentlich alles gut aus! Die Einstellungen sind wie bei mir, außer das die Helligkeitsauswertung bei mir 50lux betragen.
      Der Präsenzmelder hier ist bei mir im Gäste WC auf der Nordseite. Hier reicht auch Dämmerlicht aus um die Schüssel zu finden
      Angehängte Dateien

      Kommentar


        #18
        Hallo wingo, versuch mal den Gehtest zu deaktivieren... Hatte mal das selbe Problem.
        Zuletzt geändert von Andreas1986; 25.12.2019, 23:58.

        Kommentar


          #19
          Vielen Dank für eure Antworten, hatte gehofft ich hätte eine falsche Zuordnung der Gruppenadressen o. ä.

          Habe bereits den Gehtest deaktiviert gehabt.
          Leider besteht das Problem weiterhin.

          Kommentar


            #20
            Las doch mal den Helligkeitswert auf eine GA schreiben. Dann siehst was er so misst und dann kannst daran die Schwellwerte festlegen.

            500 Lux ist noch ziemlich hell, wenn es nicht gerade ein Raum mit vielen Fenstern ist ist das schon wie voller Sonnenschein. bedeutet er wird immer an schalten bei Bewegung, dann noch 300 lux dazu kommst auf 800 da musst schon ordentliche Baustrahler haben damit der PM wieder abschaltet wegen zu hell.

            Man beachte das der PM nicht wie Du im Raum stehend die Helligkeit registrierst sondern von der Decke auf den Boden schaut und das was ihm von dort reflektierend auf die Linse kommt ist das was er als Helligkeit erkennt. Je dunkler der Boden desto seltener wird er überhaupt sehr hohe Werte erkennen.
            ----------------------------------------------------------------------------------
            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
            Albert Einstein

            Kommentar


              #21
              Habe endlich die Lösung gefunden, Helligkeitsauswertung Dämmerungsstufe auf 50, Hysterese höher gesetzt z. B. auf 60, somit funktioniert alles wie gewünscht! Wichtig war das die Hysterese immer höher ist, damit er das Licht ausschaltet falls die Umgebung hell geworden ist. Wäre die Hysterese kleiner als die Dämmerungsstufe würde das Licht die ganze Zeit an bleiben ... das war der Denkfehler. Frage mich nur warum Gira in den Standardeinstellungen den Hysteresewert kleiner Dämmerungsstufe vorgibt ... daher kam ich erstmal nicht auf den Gedanken.
              Zuletzt geändert von wingo; 29.12.2019, 00:43.

              Kommentar


                #22
                Ja 50 ist ein Helligkeitswert wo ich mir auch denke da kann man Licht einschalten, ob die 60 genügen kommt eben darauf an, wie hell die Lampen im Raum sind. Und ab wieviel Helligkeit es definitiv kein Kunstlichtanteil mehr benötigt.
                ----------------------------------------------------------------------------------
                "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                Albert Einstein

                Kommentar


                  #23
                  Ja mit den beiden Werten muss ich jetzt im Tagesbetrieb spielen, wichtig war erst einmal die Grundfunktionen zu verstehen und die beiden Werte zu verstehen.

                  Kommentar


                    #24
                    Hallo zusammen,
                    ich habe ebenfalls so meine Mühe mit dem PM Komfort Mini. Im Büro war offensichtlich die Position nicht optimal, obwohl der Erfassungsbereich laut Anleitung fast vorbildlich war. Trotzdem ging dort regelmäßig das Licht aus obwohl ich am Schreibtisch gearbeitet habe, eine Verlängerung des Zeitfenster hat fast hier überhaupt nichts gebracht. Man konnte sich bewegen soviel man wollte, es wurde hart abgeschaltet und gleich wieder eingeschaltet. Erst als ich diesen 50cm nach rechts zentral und nicht an der Ecke vom Schreibtisch positioniert habe, gab es keine Probleme mehr.

                    Im Badezimmer im Grund das gleiche Lied....ein Familienmitglied kommt aus dem Bad, der PM hat ganz normal geschaltet, ich gehe rein und nach etwa 5sek schaltet das Licht ab und gleich wieder ein... ich verstehe es ehrlich gesagt nicht wirklich....es findet Bewegung statt. Zusätzlich habe zusätzlich noch eine Abschaltverzögerung beim Erreichen Helligkeit parametriert, aber das scheint dem PM egal zu sein.

                    Evtl. hätte hier jemand eine Idee...

                    Gruß Eagle




                    You do not have permission to view this gallery.
                    This gallery has 1 photos.

                    Kommentar


                      #25
                      sind vielleicht einzelne Sensorensektoren abgeschaltet (ABC)? Sensitivität auf 100% ? Ggf. den PM etwas gedreht, was das Büro angeht.

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von wingo Beitrag anzeigen
                        Habe endlich die Lösung gefunden, Helligkeitsauswertung Dämmerungsstufe auf 50, Hysterese höher gesetzt z. B. auf 60, somit funktioniert alles wie gewünscht! Wichtig war das die Hysterese immer höher ist, damit er das Licht ausschaltet falls die Umgebung hell geworden ist. Wäre die Hysterese kleiner als die Dämmerungsstufe würde das Licht die ganze Zeit an bleiben ... das war der Denkfehler. Frage mich nur warum Gira in den Standardeinstellungen den Hysteresewert kleiner Dämmerungsstufe vorgibt ... daher kam ich erstmal nicht auf den Gedanken.
                        Ich sitze am gleichen Thema, aber das ergibt für mich keinen Sinn. Die Hysterese wird ja zur Dämmerungsstufe addiert. Warum soll dann die Hysterese immer höher als die Dämmerungsstufe sein? Zum anderen ist das auch nicht von Gira vorgesehen (Dämmerungsstufe 10-2000 Lux, Hysterese 10-800 Lux).

                        Kann jemand bestätigen, dass die Hysterese größer sein sollte (muss) als der Dämmerungswert?

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X