Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MDT AKH-0800.02 - Wie Heizanforderungssignal zyklisch senden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MDT AKH-0800.02 - Wie Heizanforderungssignal zyklisch senden

    Hallo, ich habe oben genannten Aktor.
    Das KO für Heizanforderung schalte ich in Abhängigkeit vom Stellwert, sprich 0 wenn Stellwert 0% ansonsten 1, damit schalte ich die Pumpe im HKV und einen 24V Trafo für die Ventile (über einen Schaltaktor natürlich).

    Jetzt kann es ja sein dass der Aktor dieses Signal im "Worst Case" nur 2mal im Jahr sendet. In der Applikation habe ich keine Möglichkeit gefunden das der Aktor das KO zyklisch senden kann. Im Handbuch steht auch nirgends was dazu ob der Aktor es vielleicht so oder so immer zyklisch sendet.

    Der MDT Schaltaktor kann jetzt auch aktiv den Status des entsprechenden KO am Heiaktor nicht auslesen (oder ich habs nicht gefunden).

    Wüsste gern ob jemand weiß entweder ob der Aktor diesen Status zyklisch sendet (was sehr sinnvoll wäre) und es nur nich im Handbuch vermerkt ist oder wie man ansonsten das Problem lösen könnte.
    Zuletzt geändert von ewfwd; 12.08.2018, 19:36.

    #2
    Geht es dir um den Pumpenfestlaufschutz?
    DU kannst doch die Kanäle dazu bewegen einmal am Tag auf und zu zufahren damit die schonmal nicht festgehen. Dann ist der Stellwert auch nicht mehr 0 und
    deine Pumpe sollte doch mit anspringen oder?
    „Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 und das nennen sie ihren Standpunkt.“ und " Das Wissen entsteht aus Erfahrung, alles andere ist nur Information" Albert Einstein.

    Kommentar


      #3
      Der Ventilfestsitzschutz kennt nur an/aus und ist fix eingestellt im Aktor auf 6 Tage. Das ist zulang. Ob der überhaupt das Objekt der Heizanforderung triggert weiß ich aber auch nicht.

      Es zyklisch zu sende jede Stunde beispielsweise wäre imo sehr sinnvoll, vielleicht macht der Aktor es ja und es ist nur nich dokumentiert, vielleicht weiß es jemand hier.

      Ich schalte Pumpe und Trafo ab weil die im Sommer ja nicht benötigt werden. Wenn der HeizAktor aber den Status nur 2mal sendet im Jahr kann es ja durchaus sein dass der Schaltaktor dies mal nicht mitbekommt, zB weil man ihn neuprogrammiert hat etc. In dem Fall würde Pumpe und Trafo im Sommer ganze Zeit mitlaufen, was man warscheinlich nicht merken würde und im Winter würde man es erst dann merken weils plötzlich nicht mehr warm wird. Wäre halt wenig sinnvoll, zumal ne FuBoHeizung auch nen Weilchen brauch bis es dann wieder warm ist.

      Selbst nach einem Stromausfall müsste ich das ganze so ja dann jedesmal erst kontrollieren. Bei Busspannungsausfall hab ich zumindest den Schaltaktor so gestellt dass er EIN schaltet und bei wiederkehr nichts tut. Damit wäre er halt Dauerhaft ein, wird dann zwar nicht kalt, aber halt unnötige Energieverschwendung.
      Zuletzt geändert von ewfwd; 14.08.2018, 15:33.

      Kommentar


        #4
        Mal Rücksprache gehalten. Das Statusobjekt wird zusätzlich zyklisch alle 30min gesendet, auch wenns nicht im Handbuch vermerkt ist

        hjk

        Praktisch wäre allerdings wenn der Aktor grad den Ventilfestsitzschutz durchführt dass er dies auch an die Außenwelt, sprich durch ein Objekt, irgendwie mitteilen könnte, weil das für 24V Stellantriebe schon relevant ist weil man dann auch den Trafo abschalten könnte wenn er nicht gebraucht wird. So wies jetzt ist muss man ihn quasi dauerhaft durchlaufen lassen.
        Aktuell: Also bei 24V heißt es entweder Trafo 24/7 laufen lassen, oder über das Objekt der Heizanforderung schaltbar machen, dann hat man aber kein Ventilfestsitzschutz mehr.
        Wäre es über ne Anpassung der Datenbank nicht möglich dass das Objekt Heizanforderung auch auf "1" geschaltet wird wenn der Aktor grad den Ventilfestsitzschutz macht?
        Zuletzt geändert von ewfwd; 16.08.2018, 22:46.

        Kommentar

        Lädt...
        X