Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

temperatuefühler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    temperatuefühler

    Hallo, ich plane eine MDT Wetterstation einzusetzen. Zusätzlich wurde empfohlen, einen Temperaturfühler an die schattige, windgeschützte Nordseite zu setzen. Nun finde ich PT100 Tempelemente, die 2-3 Leitung haben, diese reichen aber weder bis zur Wetterstation (5m, noch zum Schaltschrank im Keller (9-10m). An besagter Stelle liegt ein 4x0,8 Querschnitt.
    Wer kann mir bei der Auswahl des Sensors bzw. Verkabelung helfen? Vielen Dank im Voraus, René

    #2
    Schau mal bei Zennio Quad.
    Gruß
    Florian

    Kommentar


      #3
      Zitat von renek Beitrag anzeigen
      Nun finde ich PT100 Tempelemente, die 2-3 Leitung haben
      PT100 und PT1000 sind genormte Platinwiderstände mit 100 Ohm bzw. 1000 Ohm Nennwiderstand. Die Widerstandsänderung wird ausgewertet und ergibt die Temperatur.

      Der Kabeltyp ist unkritisch, aber der Kabelwiderstand ändert den Meßwert. Mit einem PT1000 hast du weniger Fehler durch Kabelwiderstände. Wenn man im KNX Analogeingang den Kabelwiderstand eingeben kann, so daß er rausgerechnet wird, dann ist es theoretisch egal ob PT100 oder PT1000.

      leitungskomp.PNG

      Ich selbst nutze teilweise PT1000 am AE/A2.1 Analogeingang, aber für den Aussensensor auf der Nordseite einen Zennio PTC am Zennio RailQUAD8, einfach weil das Gerät ohnehin vorhanden war und einer der Eingänge noch frei war.

      Kommentar


        #4
        ich benutze gerne die Theben Luna 131 S

        Kommentar


          #5
          Zitat von renek Beitrag anzeigen
          Wer kann mir bei der Auswahl des Sensors bzw. Verkabelung helfen? Vielen Dank im Voraus, René
          Man nehme einen normalen PT1000 Außentemperaturfühler, klemme den an einen MDT SCN-RT2UP.01 u. zweckentfremde die Leitung als Busleitung - fertig.

          Gruss
          GLT

          Kommentar


            #6
            Zitat von Chegger Beitrag anzeigen
            ich benutze gerne die Theben Luna 131 S
            Den habe ich auf der Sonnenseite hängen. Das Kombigerät aus Helligkeits- und Temperaturfühler ist aber irgendwie sinnlos ... wenn man es so montiert, daß man die Helligkeit zur Beschattung erfasst, dann misst man natürlich auch die Temperatur in der Sonne. Das waren bei mir in der vergangenen Woche knapp 50°C.


            Kommentar


              #7
              Nicht nur die direkte Sonneneinstrahlung kann die Werte unbrauchbar machen. Auch dass die Wände länger Wärme speichern als die Luft, konnte man bei uns an den heißen Tagen letzte Woche abends beobachten. Da waren mal gute 4 °C mehr auf dem Thermometer an der Wand als frei stehend gemessen.

              Gar nicht so einfach, die perfekte Montageposition zu finden...

              Kommentar


                #8
                Zitat von gurumeditation Beitrag anzeigen
                Nicht nur die direkte Sonneneinstrahlung kann die Werte unbrauchbar machen. Auch dass die Wände länger Wärme speichern als die Luft, konnte man bei uns an den heißen Tagen letzte Woche abends beobachten. Da waren mal gute 4 °C mehr auf dem Thermometer an der Wand als frei stehend gemessen.

                Gar nicht so einfach, die perfekte Montageposition zu finden...
                Ich montiere die mit einem kleinen Winkel und Abstand zur Wand - wenn möglich Richtung Norden...

                Kommentar


                  #9
                  Gibbet fix u. foxy - z.B. F-ATF121B
                  Gruss
                  GLT

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von GLT Beitrag anzeigen
                    MDT SCN-RT2UP.01
                    Das passt zwar vom Sensortyp, aber von der Applikation ist das halt ein Raumtemperaturregler. Keine Kompensation des Leitungswiderstandes, keine Schwellwerte und keine Berechnungen. Ich finde die Applikation des AE/A2.1 für einen Außensensor passender. Preislich sind die nicht weit auseinander.

                    Das Aufputz-Gehäuse des AE/A2.1 kann man weglassen, wenn man das Gerät kompakt in eine UP-Dose verbauen möchte.
                    Zuletzt geändert von 6ast; 13.08.2018, 16:12.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X