Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verständnisfragen zum Raffstore Motor (SMI-Aktor?; Eigenleistung?)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verständnisfragen zum Raffstore Motor (SMI-Aktor?; Eigenleistung?)

    Hallo Zusammen,

    ich plane die KNX Installation unseres EFH und bin gerade bei den Motoren für unsere Raffstores. Wenn ich das richtig verstanden habe, haben wir zwei Möglichkeiten:

    1. Einfacher Motor
    Wenn wir normale Motoren verwenden, dann brauche ich einen Jalousien Aktor im Schaltschrank (MDT-JAL). Mit dem Aktor werden alle Motoren einzeln angebunden. Ich kann nur Rauf- und Runter-Befehle senden und steuere die Position der Raffstores und der Lamellen über die Zeit. Simple und kostengünstige Lösung.

    2. Motor mit SMI
    Diese Motoren sind ca. 100-150€ teurer also normale Motoren. Zwar fällt der Jalousienaktor weg, aber ich benötige SMI Aktoren, sodass ich schon grob mit 100€ Mehrpreis pro Motor rechnen kann, richtig? Der Motor wird mit Strom versorgt, wobei ich mehrere Motoren mit einem Kabel anbinden kann, sofern ich 16A nicht überschreite. Ob man es machen sollte, ist dahingestellt. Ich wollte nur die Option erwähnt haben. Zusätzlich muss jeder Motor ein Datenkabel erhalten. Ist das das normale grüne Kabel, oder ein spezielles?
    Der Vorteil hier ist, dass ich die Rollos einfacher ansteuern kann. Fahre alle Rollos auf 50%. Zwar kann ich das auch ohne SMI realisieren, aber deutlich aufwendiger. Des Weiteren spare ich Platz im Schaltschrank, aber stimmt das? Schließlich brauche ich den SMI Aktor.

    Verstehe ich das mit dem SMI-Aktor richtig und spart er mehr Platz, weil er kleiner Ausfällt als der Jalousienaktor? Wir werden ca. 20 Fenster steuern müssen und wenn ich etwas Platz im Schrank sparen kann und dabei einige komfortable Funktionen habe, wäre es den Aufpreis ggf. wert.

    Eine weitere Überlegung ist, ob wir die Motoren nicht in Eigenleistung installieren. Sprich Fenster inkl. Raffstore werden vom Fensterbauer installiert und ich beschaffe mir die Motoren selber und baue diese ein. Klar muss ich prüfen ob sich das rechnet, aber ich wollte euch hier erst einmal fragen, ob es Sinnvoll ist, oder man lieber die Finger davon lassen sollte. Wenn ich mir durch die eigene Installation die Mehrkosten für die SMI-Motoren reinhole, dann wäre das doch ganz nett :-)

    Mir geht es prinzipiell darum, ob ich das richtig verstanden habe. Speziell die Sache mit den SMI Aktor und wie es Ratsam ist, die Motoren in Eigenleistung zu installieren.

    Danke :-)

    #2
    Du solltest bei so einem Projekt immer ein projektbezogenes Angebot via dem Fensterbauer oder Elektriker Deiner Wahl beim hersteller anfragen lassen.... inkl. Aktoren.

    Es stimmt, dass die bei 24 Antrieben 4x8 SMI/KNX Gateways deutlich weniger Platz in der Verteilung benötigen, nämlich gerade mal 8TE. Die regulären Aktoren z.B. MDT-JAL benötigen 24TE, 3x8TE, was jedoch drei Reihen (da eine Reihe 12TE) bedeutet.....

    Grundsätzlich bin ich mit den SMI Antreiben zufrieden, jedoch billig ist der Spaß nicht. Die Verkabelung ist deutlich einfacher, da man idR. acht Antriebe an eine 5N1,5 in parallel schalten kann. Die regulären Antriebe sind einzeln in die Verteilung zu legen, oder ggf. zu kombinieren (dann aber nicht separat zu steuern).

    Auch läst sich die Position wunderbar prozentgenau und reproduzierbar anweisen, was evtl. kombiniert mit einem Sonnenstand ganz net sein kann.....

    Ob Du handwerklich die Motoren in Eigenleistung einbauen willst, musst Du selber bewerten. Da ist ja schlussendlich zu den regulären Antreiben kein Unterschied. Ich hatte darauf keine Lust und habe das den Fensterbauer machen lassen. In jedem Falle solltest Du jedoch peilichst darauf achten, dass Du die ID Barcodes im Fensterramen richtig verkleben lässt. Ist das nicht der Fall (die meisten FBer machen SMI zum ersten mal und haben keine Ahnung) vergessen dass und dann geht die Sucherrei los, weclhe ID zu welchem Fenster passt. Das ist nur sinnlose Arbeit.....

    Viel Spaß jedoch :-)
    Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu überprüfen.
    - Mark Twain -

    Kommentar


      #3
      Hey squeezer Danke für deine Antwort. Ich werde mir Angebote vom Fensterbauer geben lasse, versuche aber derzeit den Kostenrahmen grob abzustecken. Klar, ist, dass ich mit SMI Platz spare und weniger Aufwand haben werde. Hier aber noch zwei Fragen:

      1. wenn ich 8 Antriebe parallel schalten kann, bedeutet dies, dass ich 8 Antriebe in Reihe schalten kann, dies aber einzeln ansteuern kann, richtig?
      2. Ich weiß, dass man die Rollos prozentgenau ansteuern kann. Geht dies auch mit der Neigung der Lamellen. Also z.B. 50% verdunkeln und 45° Winkel.

      Grob kann man wohl sagen, dass uns die 20 Fenster in etwas 2.000€ mehr kosten werden. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

      Kommentar


        #4
        Zitat von n3de Beitrag anzeigen
        1. wenn ich 8 Antriebe parallel schalten kann, bedeutet dies, dass ich 8 Antriebe in Reihe schalten kann, dies aber einzeln ansteuern kann, richtig?
        Kommt auf den Aktor an, manche ja manche nein.
        Würde mir aber dennoch überlegen ob ich nicht trotz SMI pro Fenster ein 5x1,5 in die Verteilung ziehe, bei 2 Fenstern nebeneinander auch ein 7x1,5. Da ist man flexibler. Auch kannst du dann zB den ABB Aktor nehmen der die SMI Motoren per Broadcast steuert und man hat mit den IDs nichts mehr am Hut.

        Zumal ich bei einem EFH denke dass der Punkt mit den Kabeln sowieso noch nicht so der ausschlagebende Punkt für SMI ist.

        Ferner solltest du auch mal die Standby Leistung der Motoren in Erfahrung bringen. Soweit ich weiß sind das ein paar Watt pro Motor, was mir persönlich viel zu hoch wäre. Selbst bei 1W und 20 Fenster sind es im Grunde permanent 20W für "nichts".
        Und wenn man bei der Anschaffung auch noch draufzahlt ist es am Ende eher ne Spielerei als dass es einen logischen Nutzen bringt.

        Kommentar


          #5
          Zitat von n3de Beitrag anzeigen
          1. wenn ich 8 Antriebe parallel schalten kann, bedeutet dies, dass ich 8 Antriebe in Reihe schalten kann, dies aber einzeln ansteuern kann, richtig?
          2. Ich weiß, dass man die Rollos prozentgenau ansteuern kann. Geht dies auch mit der Neigung der Lamellen. Also z.B. 50% verdunkeln und 45° Winkel.
          Grob kann man wohl sagen, dass uns die 20 Fenster in etwas 2.000€ mehr kosten werden. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
          zu1) Es gibt derzeit zwei verschiedene Typen an Aktoren auf dem Markt. Der eine Typ hat acht Einzelkanäle und kann somit an einem Strang acht Geräte per ID einzeln ansteuern. Hierbei handelt es sich i.d.R. um die OEM Aktoren von BECKER, ELERO etc., welche auch noch baugleich sind.
          Der Zweite Typ kommt von ABB und kann vier Gruppen separat per Broadcast ansteuern und somit "unendlich" viele pro Gruppe jedoch nur vier Gruppen ansteuern.
          Praktisch kann man sagen, dass der ABB nur für Großraumprojekte, sprich im industriellen Bereich, geeignet ist. Im EFH Bereich möchte man dann dann doch eher einzeln steuern.

          zu 2) ich selber nutze zwar nur die Rolladenfunktion, jedoch kannst Du dem Screenshot entnehmen, dass man die OEM Aktoren auch auf Jalousie umkonfigurieren kann.

          zu 3) Für 20 Motoren und drei Aktoren würde ich eher von ca EUR 3.000 ausgehen. Leitungen sind eher untergeordnet zu sehen, hier ist eher der Aufwand zu werten.


          Zitat von ewfwd Beitrag anzeigen
          Würde mir aber dennoch überlegen ob ich nicht trotz SMI pro Fenster ein 5x1,5 in die Verteilung ziehe, bei 2 Fenstern nebeneinander auch ein 7x1,5. Da ist man flexibler. Auch kannst du dann zB den ABB Aktor nehmen der die SMI Motoren per Broadcast steuert und man hat mit den IDs nichts mehr am Hut.

          Zumal ich bei einem EFH denke dass der Punkt mit den Kabeln sowieso noch nicht so der ausschlagebende Punkt für SMI ist.
          Zwanzig Leitungen extra in den Verteiler zu legen kostet nicht nur Leitungsmeter und Aufwand sondern muss auch noch bei der Auslegung der Verteilung berücksichtigt werden.

          Ganz ehrlich, wenn man hier nicht alle Vorteile von SMI nutzt, dann führt man das ganze ad absurdum. Das hat ja dann schon fast nichts mehr mit Liebhaberei zu tun.
          Mit konventionellen Antrieben zusammen mit modernen Aktoren wie z.B. von MDT lässt sich ähnliches mit geringeren Kosten aufbauen. Die Aktorapplikationen von z.B. MDT sind um ein Vielfaches leistungsstärker als die derzeitigen OEM SMI Aktorapplikationen (habe zwar schon eine neue Serie auf der L+B 2018 gesehen, jedoch wann diese auf den Markt kommen, ist immer noch offen).

          Zitat von ewfwd Beitrag anzeigen
          Ferner solltest du auch mal die Standby Leistung der Motoren in Erfahrung bringen. Soweit ich weiß sind das ein paar Watt pro Motor, was mir persönlich viel zu hoch wäre. Selbst bei 1W und 20 Fenster sind es im Grunde permanent 20W für "nichts".
          Wenn man Porsche fahren möchte muss man auch Willens sein, zu tanken.....
          Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu überprüfen.
          - Mark Twain -

          Kommentar


            #6
            Zitat von squeezer Beitrag anzeigen
            Praktisch kann man sagen, dass der ABB nur für Großraumprojekte, sprich im industriellen Bereich, geeignet ist. Im EFH Bereich möchte man dann dann doch eher einzeln steuern.
            Kannste auch wenn du an den ABB pro Kanal nur einen Motor hängst. Der Becker Aktor kann auch "nur" 8 Motoren insgesamt.
            Guckt man sich mal die Preise an ist der Becker aber auch doppelt so teuer. Der "Kanalpreis" ist also mit 50euro/Motor nahezu bei beiden Identisch, wenn man beim ABB mit 1 Motor pro Kanal rechnet.
            Damit ist der einzig wirkliche Unterschied dass der Becker nur ein paar TEs spart und du keine Sternverkabelung benötigst. Und Platzersparnis im Verteiler finde ich auch eher ein schwaches Argument sofern man eh mit einem neuen Verteiler anfängt. Das ist nur ein Argument falls der Verteiler schon da ist und man hier wirklich sparen kann weil man den nicht vergrößern muss.
            Aber wenn die Verlustleistungen immer noch so hoch sind wie damals hat es ohnehin imo nix mit "smart" zu tun sondern ist eher ziemlich unsmart.
            Wenn man sich mal die SMI Aktoren selbst anguckt so finde ich bleiben sie von der Logik her doch auch hinter modernen Jal-Aktoren wie beispielsweise von MDT zurück.
            Zuletzt geändert von ewfwd; 31.03.2019, 12:13.

            Kommentar


              #7
              Danke für eure Antworten. Das leidige Thema bei einem EFH Bau sind ja die Kosten. Hätten wir hier kein Limit, würde ich SMI wählen, aber bei 3k Aufpreis fragt man sich natürlich, ob es sich lohnt. Ich entnehme den Kommentaren und auch sonst was ich so lese, dass man es nicht benötigt bzw. Preis/Leistung nicht optimal ist.

              Zitat von squeezer Beitrag anzeigen
              Ganz ehrlich, wenn man hier nicht alle Vorteile von SMI nutzt, dann führt man das ganze ad absurdum.
              Welche Vorteile meinst du? Für mich hat SMI den Vorteil, dass
              - ich weniger Kabel legen muss
              - der Schaltschrank weniger Platz braucht
              - Prozentuale Steuerung der Position und der Lamellen (kein Screenshot kann leider nicht angezeigt werden)
              - Hindernisserkennung
              - Langsames Anfahren

              Wir werden eine größere Fensterfront haben und wenn ich es hier mit mechanischen Antrieben schaffe, dass alle drei Jalousien z.B. von halber Höhe auf 3/4 Höhe fahren und ich die Lamellen dann von 0° auf 45° stellen kann, würde mir das reichen. Wenn ich dafür einen Tag mit Zollstock und Stoppuhr rumlaufen muss, passt das. Dafür 3k gespart.
              Kann ich solche Steuerung über den Aktor machen, oder wird dies über den Homeserver (ioBroker) erledigt. Für mich muss ich ja irgendwo abspeichern, wie lange welcher Jalousien benötigt, um von 0% auf 100% zu kommen. Fahre ich anschließend die Jalousie auf 50%, muss der Wert gespeichert werden, sodass wenn ich auf 75% fahren will, die entsprechende Zeit dafür genutzt wird.

              Zitat von squeezer Beitrag anzeigen
              Für 20 Motoren und drei Aktoren würde ich eher von ca EUR 3.000 ausgehen. Leitungen sind eher untergeordnet zu sehen, hier ist eher der Aufwand zu werten.
              Ich muss nochmal nachfragen. Siehst du den Aufpreis gegenüber maschinellen Antrieb und MDT Aktoren bei 3k, oder wären die Kosten für SMI und Aktoren bei 3k. Was ich so bisher gelesen habe ist, dass die SMI Motoren zwischen 50-100€ Mehrpreis kosten. Bei 20 Stück, wären das 1k-2k Aufpreis. Die Aktoren sind etwa gleich teuer, sodass der Aufpreis bei 1-2k liegen würde. Nehme ich die Kosten für SMI an sich, dann sind es 20*200€(?)+3*400€= 5.200€.

              Zitat von squeezer Beitrag anzeigen
              habe zwar schon eine neue Serie auf der L+B 2018 gesehen, jedoch wann diese auf den Markt kommen, ist immer noch offen
              Meinst du hier die SMI Aktoren? Was können die dann mehr?

              Ansonsten Danke noch einmal für die Beiträge. Wieder vieles Wissenswertes wie Leistungsaufnahme etc. mitgenommen :-)




              Kommentar


                #8
                Zitat von n3de Beitrag anzeigen
                Welche Vorteile meinst du? Für mich hat SMI den Vorteil, dass
                - ich weniger Kabel legen muss
                - der Schaltschrank weniger Platz braucht
                - Prozentuale Steuerung der Position und der Lamellen (kein Screenshot kann leider nicht angezeigt werden)
                - Hindernisserkennung
                - Langsames Anfahren
                Die letzten beiden Punkte sind Eigenschaften der Motore und nichts SMI spezifisches. Ich würde dies auch bei regulären Varianten erwarten, habe jedoch nicht nachgesehen. BTW, über welche Motoren sprechen wir hier eigentlich? Es wurde bisher nie ein Hersteller benannt. Ich gehe jedoch davon aus. In diesem Fall habe ich hier bei BECKER nachgesehen...

                Als SMI Feature kommt noch, dass die aktuelle Position tatsächlich ermittelt wird und nicht errechnet werden muss. Ich habe keine Erfahrung wie sich bei Spannungsausfällen ein MDT JAL verhält...

                Zitat von n3de Beitrag anzeigen
                Meinst du hier die SMI Aktoren? Was können die dann mehr?
                Ja, meine ich.... Das Modell, welches ich geshen habe, konnte 16 statt 8 Kanäle bedienen, sowie sich per Bluetooth APP steuern lassen. Mehr habe ich mir nicht gemerkt.....

                Zitat von n3de Beitrag anzeigen
                Ich muss nochmal nachfragen. Siehst du den Aufpreis gegenüber maschinellen Antrieb und MDT Aktoren bei 3k, oder wären die Kosten für SMI und Aktoren bei 3k. Was ich so bisher gelesen habe ist, dass die SMI Motoren zwischen 50-100€ Mehrpreis kosten. Bei 20 Stück, wären das 1k-2k Aufpreis. Die Aktoren sind etwa gleich teuer, sodass der Aufpreis bei 1-2k liegen würde.
                Ich denke nicht, dass Du mit EUR 50 Aufpreis hinkommst, denke es wir eher EUR 100-120 pro Stück sein. Die Aktoren werden auch bei drei Stück sicherlich EUR 350 mehr kosten. Dier Werte beziehen sich auf selber organisieren und machen, natürlich..... Wie gesagt, denke, dass dafür die Verteilung kleiner ausfallen kann....
                Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu überprüfen.
                - Mark Twain -

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von n3de Beitrag anzeigen
                  Wir werden eine größere Fensterfront haben und wenn ich es hier mit mechanischen Antrieben schaffe, dass alle drei Jalousien z.B. von halber Höhe auf 3/4 Höhe fahren und ich die Lamellen dann von 0° auf 45° stellen kann, würde mir das reichen. Wenn ich dafür einen Tag mit Zollstock und Stoppuhr rumlaufen muss, passt das. Dafür 3k gespart.
                  Das kann schon der dümmste Aktor mit den Grundfunktionen.
                  Das Thema Beschattung dürfte wohl 1. Priorität haben. Da kommt dann nochmal eine teure Wetterstation dazu.
                  Die Einstellung der Laufzeit ist in ein paar Minuten gemacht. Meist wiederholen sich die Laufzeiten bei gleich hohen Fenstern/Jalousien.

                  Schau dir mal dir Funktionsbeschreibung an, dann kannst du besser vergleichen.
                  https://www.mdt.de/download/MDT_FB_J...tor_JAL_02.pdf

                  Hier brauchst du zur Beschattung nur eine einfache Wetterstation mit den Helligkeitswerten. Den Rest macht der Aktor.
                  Zuletzt geändert von hjk; 31.03.2019, 13:09.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von squeezer Beitrag anzeigen
                    BTW, über welche Motoren sprechen wir hier eigentlich? Es wurde bisher nie ein Hersteller benannt
                    Bisher geht es prinzipiell um mechanische und elektronische Motoren (SMI). Einen speziellen Hersteller habe ich noch nicht. Da ich derzeit nicht zu SMI tendiere, kann ich mich demnächst auf die Suche begeben. Vorschläge sind gern gesehen ;-)

                    Zitat von squeezer Beitrag anzeigen
                    Ich denke nicht, dass Du mit EUR 50 Aufpreis hinkommst, denke es wir eher EUR 100-120 pro Stück sein. Die Aktoren werden auch bei drei Stück sicherlich EUR 350 mehr kosten. Dier Werte beziehen sich auf selber organisieren und machen, natürlich..... Wie gesagt, denke, dass dafür die Verteilung kleiner ausfallen kann....
                    OK, dann rechne ich mit 3k Aufpreis und so wie es bisher aussieht, bin ich von SMI weggekommen.

                    Zitat von hjk Beitrag anzeigen
                    Schau dir mal dir Funktionsbeschreibung an, dann kannst du besser vergleichen.
                    https://www.mdt.de/download/MDT_FB_J...tor_JAL_02.pdf
                    Danke! Das doch ziemlich weitergeholfen. Wenn ich das richtig verstehe, kann ich direkt ein paar Positionen speichern und diese Anfahren lassen. Ob ich die Wetterstation direkt mit dem Aktor verbinde, oder es über den ioBroker regeln werde, kann ich dann ja entscheiden.

                    Ich bin aber aktuell wegen von SMI, weil mir der Mehrwert von SMI keine 3k wert sind.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X