Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

nach Einbau Linienkoppler: Geräte nicht erreichbar über ETS5

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    nach Einbau Linienkoppler: Geräte nicht erreichbar über ETS5

    Guten Abend zusammen,

    wir sind gerade dabei eine 2. Linie für den Aussenbereich aufzubauen und haben Linie 1 mit einem Linienkoppler ausgestattet:

    Backbone - IP
    Hauptline 1.0 mit IP router 1.0.0 / SV (für Innenbereich EFH)
    Sublinie 1.1 / TP mit
    Linienkoppler 1.1.0 (alles auf Weiterleiten gesetzt) und diversen Teilnehmern

    noch nicht angeschlossen, aber geplant
    Sublinie 1.2 / TP mit
    Linienkoppler 1.2.0 und diversen Teilnehmern

    Jetzt herrscht folgendes Problem:
    - Über die Tastsensoren/ Schalter kann ich ganz normal z.B. Licht einschalten, Rolladen fahren - wie zuvor
    - In der ETS5 kann ich über den Gruppenmonitor/ Gruppenadressen nichts mehr ausführen - passiert nichts
    - Teilnehmer der Linie 1.1 kann ich über die ETS programmieren
    - Über die Online Diagnose werden die meisten Teilnehmer incl. Linienkoppler als "Gerät nicht erreichbar" angezeigt, 2-3 melden "nicht alle Programmierflags gesetzt"
    - Für den IP Router wird gemeldet: "Es wurde versucht, einen geschützten oder nicht erreichbaren Bereich zu lesen"
    - Über den GIRA Homeserver/ QC kann ich keine Teilnehmer mehr ansteuern (z.B Licht anmachen)

    Es scheint dass die Linie 1.1 intern miteinander kommunizieren kann, aber es geht nicht mehr "von außen"?

    Die Gruppenadressen habe ich auf "durch Linienkoppler lassen" gesetzt, kann den Linienkoppler aber gerade nicht programmieren da er meldet "Gerät antwortet nicht in angemessener Zeit", vorhin hat das aber funktioniert.

    Habt Ihr einen Tip, was hier das Problem ist?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Simone



    #2
    An welcher Schnittstelle hängst du denn mit der ETS?

    Kommentar


      #3
      ich bin mit meinem PC/ ETS5 mit dem IP Router 1.0.0 verbunden

      Kommentar


        #4
        Hast du vielleicht das MDT Sicherheitsmodul verbaut?
        Gruß Florian

        Kommentar


          #5
          Scheint ja mal funktioniert zu haben, oder?

          vllt. mal Linienkoppler neu starten (vom Bus kurz trennen) und versuchen neu zu programmieren

          Kommentar


            #6
            Wir haben kein MDT sicherheitsmodul, es ist ein Weinzierl Line Coupler 650.

            Wir bauen jetzt erst einmal in den Urzustand zurück ohne Linienkoppler in der Hoffnung, dass alles wieder geht.

            Was muß man denn bei Spannungsversorgungen berücksichtigen, evtl. haben wir da ein Problem?

            Kommentar


              #7
              Zitat von emonis Beitrag anzeigen

              Was muß man denn bei Spannungsversorgungen berücksichtigen, evtl. haben wir da ein Problem?
              An der SV muss normalerweise nichts großartiges berücksichtigt werden ... Du brauchst halt zwei. Eine für Hauptlinie, eine für 1.1.x ... hast Du schon mal versucht den LK aus der Linie mit einer USB Schnittstelle zu programmieren?

              Kommentar


                #8
                Wir haben jetzt wieder den originalen Zustand hergestellt.
                1.0 mit IP Router 1.0.0
                Linie 1.1 nur mit Teilnehmer ohne Linienkoppler

                Wir haben eine Stromversorgung mit 2 Ausgängen:
                1. mit Drosselung für BUS (Aktoren etc.)
                2. ohne Drosselung für IP Router (benötigt wohl eigene SV)
                Es sind aktuell 27 Teilnehmer aktiv

                Über USB habe ich den Linienkoppler noch nicht versucht zu programmieren - halte ich mal als Option fest.

                Ich habe jetzt auch mal die Projektprüfung laufen lassen, was zu folgenden Meldungen geführt hat
                (E) Keine Stromversorgung projektiert für Linie "1.0 Hauptlinie 0". / den Fehler gibt es auch für Linie 1.1 / für Linie 1.2 (ist nicht aktiv, habe ich in der ETS nur schon einmal angelegt)

                (E) Es sind zu wenige Netzteile in Linie "1.0 Hauptlinie 0" vorhanden. Es muss mindestens ein Netzteil in einem Linien-Abschnitt vorhanden sein, sowie ein weiteres Netzteil je Repeater / den Fehler gibt es auch für Linie 1.1 und 1.2

                Er bringt weiterhin die Info: Ein Telegramm muss bis zu 2 Koppler passieren, um jedes Gerät in der Installation zu erreichen.
                Hat das damit zu tun, dass ich den Linienkoppler noch in der ETS habe, der aber gerade nicht angeschlossen ist?

                Bei der Online Diagnose bringt er immer noch:

                1.0.0. - Router: Es wurde versucht, einen geschützten oder nicht erreichbaren Bereich zu lesen
                Ist aber nur ein Warning - was kann das bedeuten?

                Sorry, viele Fragen - aber ich denke, dass es vielleicht hilft, erst einmal das in Ordnung zu bringen und dann wieder einen Versuch mit dem Linienkoppler zu unternehmen.

                Vielen Dank für Eure Unterstützung!!!!

                Simone

                Zuletzt geändert von emonis; 17.03.2019, 11:33.

                Kommentar


                  #9
                  Wie eine SV ohne drossel für den Bus?
                  Der verdrosselte Ausgang ist für den KNX Bus.
                  Den unverdrosselten darf man nur als Hilfspannung für Router nehmen, wenn dies in der Anleitung des Routers expliziert freigeben ist.

                  Für eine zweite Linie mit Koppler braucht es eine neue SV mit Drossel.
                  Wenn ich bei der Arbeit mit Computern eins gelernt habe, dann das ich einem Computer nur soweit traue, wie ich ihn werfen kann.

                  Kommentar


                    #10
                    Sorry, das habe ich vertauscht,
                    verdrosselt am Bus, unverdrosselt am IP Router wie in der Anleitung beschrieben ….
                    Zuletzt geändert von emonis; 17.03.2019, 11:52.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von emonis Beitrag anzeigen
                      unvertrosselt am IP Router wie in der Anleitung beschrieben ….
                      Verdrosselt am IP Router + eventuelle Hilfsspannung

                      Welchen IP Router hast Du denn?
                      Zuletzt geändert von Robby; 17.03.2019, 11:46.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich gebe mal zu ich habe mit IP Router keine Erfahrung da ich das bislang nicht brauchte. Aber mal eine Frage zum Verständnis. Wenn du vom IP Router den TP auf den Linienkoppler MAIN klemmst, woher bekommt die Linie MAIN ihre Busspannung? Liefert die der IP Router?

                        Edit:
                        Robby Denke du hast meine Frage und Vermutung bereits beantwortet die Posting haben sich überschnitten.
                        Zuletzt geändert von Sovereign; 17.03.2019, 11:55.

                        Kommentar


                          #13
                          hmm .... ich würde das so machen ...

                          1.0.0 IP Router
                          1.0.- Stromversorgung für Hauptlinie (1.0.x, wenn ohne Diagnose)

                          1.1.0 Linienkoppler
                          1.1.- Stromversorgung für Linie 1.1.x (wenn ohne Diagnose)
                          1.1.x diverse Teilnehme in der Linie


                          spater dann ... 1.2.x

                          1.2.0 Linienkoppler
                          1.2.- Stromversorgung für Linie 1.2.x (wenn ohne Diagnose)
                          1.2.x diverse Teilnehme in der Linie


                          Achte mal auf die Werkseinstellungen des Kopplers.

                          Kommentar


                            #14
                            das ist der EIBMarkt KNX IP Router ….

                            Kommentar


                              #15
                              Also, ich denke wir haben das korrekt aufgebaut - so wie auch EugenDo beschrieben hat und ich ja in meinem ersten Beitrag beschrieben habe.
                              Innerhalb der Linie 1.1 wurde ja kommuniziert werden, aber von außen ging es irgendwie nicht und der Linienscan für 1.1 hat zum Beispiel auch keine Geräte mehr gelistet.

                              Habt Ihr denn Ideen, warum die Projektprüfung solche Fehler wirft? (wie ich oben beschrieben habe heute 9:37)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X