Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeitschaltuhr - Plug & Play?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX/EIB Zeitschaltuhr - Plug & Play?

    Hallo zusammen,

    ich habe zurzeit eine Vision, die ich nicht aus dem Kopf bekomme.

    Folgendes Szenario:

    In unserem Haus ist ein EIB/KNX-Bus verlegt (und in Aktion) in Form von u.a. 7 Rolläden,
    die ich mit einem zentralen Taster bediene.
    Der Taster sitzt auf einem Siemens Busankoppler UP 5WG1 110-2AB03 / V12.
    Jetzt träume ich davon, diesen Taster herauszunehmen und ihn durch ein Zeitschaltuhr-Modul mit der zehnpoligen Bus-Schnittstelle zu ersetzen.
    Dann erkennt das Modul die Adresse, oder ich kann sie selbst am Modul eingeben.
    Anschließend stell ich -ebenfalls am Modul - die Uhrzeit ein und die Zeiten für die Rolläden hoch/runter.
    Fertig!

    Das liest sich alles einfach, aber nachdem ich in den letzten zwei Tagen das Netz durchforstet habe, komme ich zu dem ernüchternden Fazit,
    das es so eine wunderbar einfache Zeitschaltuhr, die nur die Rolläden steuern soll (und sonst nichts), wohl einfach nicht gibt.
    Falls mich jemand eines Besseren belehren kann - ich bin offen für alles.
    Mir fällt dazu nur noch ein: warum einfach, wenn es auch kompliziert geht...

    Grüße
    Rainer




    #2
    Eine Zeitschaltuhr die nur Jalousien könnte u. sonst nichts hätte keinen Markt - man erwartet von den Geräten stehts sehr flexibel einsetzbar zu sein.
    Schmeiss den Taster raus, mach eine Bedienzentrale hin u. alles paletti.
    Gruss
    GLT

    Kommentar


      #3
      Dachte ich mir schon, daß es etwas teurer wird...
      Und über das Panel kann ich dann auch Adresse und Zeiten programmieren?

      Sorry, bin Laie :-)

      Kommentar


        #4
        Das wird nicht teuer, nimm die MDT Bedienzentrale Smart und du wirst glücklich.

        aber was meinst du mit Adresse? Du brauchst natürlich einmal die Ets um die Funjtionen und GAs zu programmieren.
        Ich muss an meiner Kommasetzung arbeiten...

        Kommentar


          #5
          Ja, klar, hatte ein Verständnisproblem . Ich mache mich gerade immer noch schlau.
          Die MDT ist tatsächlich ein heißer Kandidat, danke für den Tip. Ich gehe jetzt mal davon aus, daß ich damit die Rolläden bei Bedarf auch
          manuell mit Tastern bedienen kann.


          Kommentar


            #6
            Genau kannst du alles machen
            Ich muss an meiner Kommasetzung arbeiten...

            Kommentar


              #7
              OK, danke erstmal.
              Ich habe noch eine grundsätzliche Frage:
              Reicht es, die Bedienzentrale per ETS einzurichten, oder muß der Schaltaktor (hier Siemens 5WG1 566-1AB01) auch miteinbezogen werden?
              Dieser ist ja schon parametrisiert, ich schalte die Rolläden bereits mit einem Zentraltaster.

              Kommentar


                #8
                Zitat von 2206 Beitrag anzeigen
                5WG1 566-1AB01)
                Das ist doch ein Schaltaktor, was hat der mit deinen Rolläden zu tun?
                Ich muss an meiner Kommasetzung arbeiten...

                Kommentar


                  #9
                  Der Aktor schaltet doch die Rolläden !?
                  Oder stehe ich jetzt aufm Schlauch ??

                  Kommentar


                    #10
                    Ja du hast sicher einen Jalousieaktor für die Rolläden und keinen normalen Schaltaktor. Der gennate kann es auf jeden Fall nicht sein.
                    Aber der Jalousieaktor kann eigentlich so bleiben wie er ist. Du musst ja nur die GAs auf die KOs der Bedienzentrale verknüpfen.
                    Ich muss an meiner Kommasetzung arbeiten...

                    Kommentar


                      #11
                      Doch, ist definitiv der o.g. Siemens verbaut.
                      Die GAs rauszufinden dürfte schwierig sein, da hier nichts dokumentiert ist, außer die PA des Schaltaktors (1.1.50).


                      Fragen über Fragen....

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von 2206 Beitrag anzeigen
                        Die GAs rauszufinden dürfte schwierig sein, da hier nichts dokumentiert ist, außer die PA des Schaltaktors (1.1.50).
                        Du startest einfach den Gruppenmonitor der ETS (findet man unter "Diagnose") und bedienst die Jalousie mit den vorhandenen Bedienelementen. Da sieht man recht schnell, welche GA bei der Bedienung gesendet werden.

                        Viele Grüße, Volker

                        Kommentar


                          #13
                          Du kannst den Schaltaktor auch auslesen, da stehen die verknüpften ga auch drin...
                          und dann noch die Schalter drücken dann solltest du ein gutes Bild bekommen.
                          aber wie der sxhaltaktor deine Rollladen steuert ist mir noch ein Rätsel, kannst du die Rollladen auf jeder Höhe stoppen? Hast du gegeneinander verriegelte Rolladenschalter?
                          Ich muss an meiner Kommasetzung arbeiten...

                          Kommentar


                            #14
                            Volker
                            Danke für den wertvollen Tipp, dann erspare ich mir die lästige Kaffeesatzleserei...


                            ets3-user

                            Daß ich den Schaltaktor auch auslesen kann, wußte ich nicht, aber fein, wenn das mit der ETS geht.
                            Ich habe wie gesagt den Rolladen-Zentralschalter und zusätzlich an jedem Rolladen einen Schalter.
                            Mit lang drücken hoch/runter, mit kurz drücken stop, auch auf jeder Höhe,zental und einzeln. Die Schalter sind nicht gegeneinander verriegelt.

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo,

                              ich bin demnächst soweit, daß ich mit meinem Rolladenprojekt starten kann.
                              Ich warte noch auf die Hardware, nämlich das USB-Interface und die MDT Bedienzentrale smart, für die ich mich jetzt entschieden habe.

                              Ich schildere mal meine geplante Vorgehensweise für den Anfang, vielleicht schaut ihr's euch mal an und sagt mir dann, wo es hakt.

                              Also:
                              vorhandene Hardware:
                              - 7 elektr. Rolläden
                              - Schaltaktor Siemens 5WG1 566-1AB01 / Adresse 1.1.50 (recht altes Teil , anno 2000 eingebaut)
                              - 1 Zentraltaster / alle Rolläden auf/ab
                              - 7 Taster an den jeweiligen Rolläden für Einzelbedienung
                              - MDT Bedienzentrale smart als Ersatz für einen Taster

                              Software:
                              aktuelle ETS Demo

                              Schritte:
                              1.) rein in den Bus per USB-Schnittstelle
                              2.) in der ETS den Schaltaktor auslesen (1.1.50) per Geräteinfo incl. Gruppenkommunikations-Teil
                              - Zwischenfrage: werden nur Infos über den Aktor angezeigt, oder kann er im Katalog als Objekt übernommen werden?
                              3.) den Taster von Rolladen Nr.6 incl. Busankoppler entfernen, dafür die MDT-Bz einbauen und an Buskabel anschließen
                              - Zwischenfrage: der Taster Nr.6 hat die PA 1.1.15, muss die MDT auf dieselbe Adresse programmiert werden, da ja Ersatz für Taster
                              4.) PA für MDT schreiben

                              Das wäre mal der Anfang.
                              Wie es letztendlich aussehen soll:
                              - Zentraltaster und alle übrigen Taster, bis auf Nr.6, bleiben in ihren Funktionen erhalten
                              - statt Nr.6 gibt's jetzt die MDT
                              - diese soll:
                              - Rolladen Nr.6 per 2-Tastendruck steuern (ab/auf/stop)
                              - alle 7 Rolläden per Zeitschaltuhr runter-/hochfahren

                              Ich hoffe mal, daß es so funktionieren müsste...

                              MfG
                              Rainer




                              Kommentar

                              Lädt...
                              X