Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KNX Dali Gateway Farbtemperatursteuerung & und Einzelansteuerung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX Dali Gateway Farbtemperatursteuerung & und Einzelansteuerung

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei ein passendes KNX Dali Gateway zu finden, dass auch Tunable White unterstützt.

    Für meine Frage lege ich die Produktbeschreibung des MDT SCN-DALI64.03 zugrunde.
    Dort heißt es:
    ...
    Einzelansteuerung von bis zu 64 EVG/16 DALI Gruppen
    Tunable White, Farbtemperatursteuerung (Tunable White in den 16 DALI Gruppen möglich)
    ...
    Da ich in einigen Räumen mehrere Spots an ein EVG hängen werde, werde ich voraussichtlich mit den 64 EVGs auskommen.
    Problematisch wird eher die Tatsache, dass die Farbtemperatursteuerung nur innerhalb der Gruppe möglich ist.

    Kann ich mehrere EVGs in einer Gruppe zusammenfassen, dort die Farbtemperatur festlegen und für das schalten der EVGs die Einzelansteuerung verwenden?
    Falls ja würde ich mir dadurch Gruppen einsparen.

    Beispiel wäre das Wohnzimmer:
    Ich hätte 2 oder mehr EVGs in einer Gruppe zusammengefasst. Alle Spots / EVGs sollen die Farbtemperatur dynamisch an die Umgebung anpassen.
    In manchen Fällen würde ich aber gerne nur 1 EVG aus dieser Gruppe aktiv haben, die aber trotzdem den dynamischen Wechsel mitnimmt.
    Wäre sowas möglich?

    Ich bin auch für Alternativprodukte offen.
    Danke für euere Hinweise.



    #2
    Zitat von agoetz Beitrag anzeigen
    Kann ich mehrere EVGs in einer Gruppe zusammenfassen, dort die Farbtemperatur festlegen und für das schalten der EVGs die Einzelansteuerung verwenden?
    Ja, das müsste über eine Programmierung möglich sein.

    Zitat von agoetz Beitrag anzeigen
    In manchen Fällen würde ich aber gerne nur 1 EVG aus dieser Gruppe aktiv haben, die aber trotzdem den dynamischen Wechsel mitnimmt.
    Wäre sowas möglich?
    Auch das sollte möglich sein, du musst wie gesagt nur darauf achten, dass du die EVGs im HVT deutlich trennst, dann ist das kein Problem.

    Kommentar


      #3
      Hallo agoetz!

      Ich habe vor kurzem eine Anlage mit einem GIRA 2108 00 in Betrieb genommen, da kann man alle Funktionen pro EVG einstellen. Viel wichtiger als die Veränderung der Farbtemperatur bei gleichbleibender Hellgikeit ist m.E. die Verknüpfung der Farbtemperatur mit dem Dimmwert, d.h. das Nachbilden der Glühlampencharakteristik beim Dimmen, so dass bei geringerer Helligkeit sich der Farbton in Richtung rot verschiebt! Das funktioniert mit dem GIRA Gateway sehr gut!

      meint
      GKap

      Kommentar


        #4
        Zitat von agoetz Beitrag anzeigen
        Kann ich mehrere EVGs in einer Gruppe zusammenfassen, dort die Farbtemperatur festlegen und für das schalten der EVGs die Einzelansteuerung verwenden?
        Ich habe sowohl das MDT (allerdings das 16er) als auch das GIRA 2108 00 TW und leider ist es wohl so, dass man EVG entweder in Gruppen oder einzeln schalten kann. Ich hatte auch gedacht, ich könnte im GW die EVG in Gruppen ansprechen und die EVGs einzeln ( z.B. für Szenen oder Effekte) steuern. Das geht aber leider nicht - wenn man die EVG als Einzelgeräte anlegt, kann man sie übers GW nicht als Gruppe steuern und umgekehrt :-(

        Kommentar


          #5
          Ich kann dann ohne Probleme "EIB-Gruppen" bilden. Also mein Steuer-GAs mehreren Dali EVGs zuordnen. Ihr solltet euch mit den Vorgaben von DALI schon etwas beschäftigen und nicht einfach vermuten. Für mich ist das ganz normal das man Dali als Gruppen oder Einzel EVGs verwendet. Will man es dynamisch, muss man dies eben über den EIB realisieren. Das kann zwar Bus-Last bedeuten, im EFH habe ich damit aber i.d.R. keine Probleme und im Gewerbe macht man i.d.R. eh nur DT0 manchmal DT8, dann aber immer nur in Gruppen auf der Dali Seite.
          Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

          Kommentar


            #6
            Zitat von BadSmiley Beitrag anzeigen
            Ich kann dann ohne Probleme "EIB-Gruppen" bilden. Also mein Steuer-GAs mehreren Dali EVGs zuordnen.
            Das ist ein guter Punkt. Ich habe bisher dazu gelesen und gehört, dass es einerseits eine hohe Buslast erzeugt und dass dann die einzelnen EVGs nicht mehr parallel ansprechen. Wenn man davon augeht, dass das DALI GW die KNX Gruppen zu DALI EVGs auflöst und seriell die Befehle für die betroffenen EVGs auf den DALI Bus schickt, klingt das auch einleuchtend.

            Was sagt deine Erfahrung? Mal angenommen ich hätte 4 Gruppen zu je 6 EVG, die ich alle gleichzeitig dimmen / an oder ausschalten möchte.

            Kommentar

            Lädt...
            X