Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kommunikation von Werten unterschiedlicher DTPs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kommunikation von Werten unterschiedlicher DTPs

    Moin zusammen,

    als Neuling auf dem KNX Gebiet habe ich heute bei der Programmierung über die ETS5 eine im Moment für mich unüberwindbare Hürde entdeckt.

    Folgende Situation:
    Im Badezimmer habe ich einen Bewegungsmelder (Steinel) mit Luftfeuchtigkeitsmesser. Dieser sendet regelmäßig den Wert (%) auf den Bus. Dies tut er als Datentyp 9.* 2-Byte Gleitkommawert. Mittels des Wertes soll mein Schaltaktor (MDT AKS 2016-03) durch einen Schwellwertschalter entsprechend dem Lüfter die Funktion erlauben (an) oder eben nicht (aus). Mein Aktor nimmt für den Schwellwertschalter (%) jedoch nur DTP 5.* 8-Bit vorzeichenlos an. Somit kommen sie nicht zusammen.

    Könnt ihr mir die Frage beantworten, ob es in der ETS5 eine Möglichkeit gibt, den Feuchtigkeitswert (%) umzurechnen? Im Aktor könnte ich noch "2-Byte Wert (0-65500)" auswählen. Falls ihr Ideen habt, danke ich Euch für Eure Unterstützung.

    Gruß
    Tim

    #2
    Eine (teure) DPT-übergreifende Schnittstelle wäre ein HS4.

    Kommentar


      #3
      da gäbs aber auch weit günstigere.....

      Mit "2-Byte Wert (0-65500)" im MDT sollte man die Objekte zumindest per GA verbinden können.
      Kommt jetzt drauf an, was man dem MDT dann als Schwelle mitgeben kann, damit das funktioniert, weil 50% als Gleitkommawert nicht als 50 vom MDT interpretiert werden, wenn er da Ganzzahl erwartet.
      ....und versuchen Sie nicht erst anhand der Farbe der Stichflamme zu erkennen, was Sie falsch gemacht haben!

      Kommentar


        #4
        ... oder etwas billiger ein geeignetes Logikmodul (Gira L1 z. B. geht aber evtl. auch noch preiswerter.

        ... oder der "kleine Bruder" des HS, der X1.

        ... oder mal schauen, ob der Luftfeuchtigkeitssensor nicht selber schon Schwellwerte und Schaltobjekte anbietet.

        Kommentar


          #5
          Wenn es ein true Presece ist, dann kann der selber 1bit Werte bei über- bzw. unterschreiten senden.
          Mfg Micha
          Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

          Kommentar


            #6
            Wenn es der "Multisensor Air KNX" z.B. ist, dann über die Kommunikationsobjekte 95-100. Der Sensor kann 2 Grenzwerte auswerten und dann bei Über- bzw. Unterschreiten einen 1bit-Befehl auf den Bus senden.
            Ansonsten verrate uns doch mal welchen Sensor du hast.
            Gruß Ingolf

            Kommentar


              #7
              Zitat von hyman Beitrag anzeigen
              ... oder etwas billiger ein geeignetes Logikmodul (Gira L1 z. B. geht aber evtl. auch noch preiswerter.

              ... oder der "kleine Bruder" des HS, der X1.

              ... oder mal schauen, ob der Luftfeuchtigkeitssensor nicht selber schon Schwellwerte und Schaltobjekte anbietet.
              Das MDT Logikmodul SCN-LOG1.02 kann ebenfalls umrechnen und ist mit rund 120 Schleifen auch deutlich günstiger. So ein Logikmodul zur Verfügung zu haben ist immer hilfreich bei den ein oder anderen Aufgaben...

              Sollte der der PM das allerdings auch selber lösen können so sind auch 120 Schleifen unnötig
              Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu überprüfen.
              - Mark Twain -

              Kommentar


                #8
                Zitat von Seltrecht Beitrag anzeigen
                Ansonsten verrate uns doch mal welchen Sensor du hast.
                Das ist natürlich richtig. Sorry. Eingebaut ist der Steinel KNX IR 180.

                Habt schon mal besten Dank für die Antworten. Wie ich herauslese, komme ich um eine Logik aber nicht herum oder?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von KNXTim Beitrag anzeigen
                  Wie ich herauslese, komme ich um eine Logik aber nicht herum oder?
                  So sieht es aus. Der Steinel KNX IR 180 kann nur die Luftfeuchtigkeit in % ausgeben. Er kann keine Grenzwerte auswerten.
                  Gruß Ingolf

                  Kommentar


                    #10
                    Dann habt besten Dank. Kann man den Thread schließen, quasi als beantwortet markierne?

                    Kommentar


                      #11
                      Ja, kannst du, im ersten Beitrag editieren und dann auf gelöst klicken, dann erscheint ein Häkchen vor dem Titel.
                      Gruß
                      Florian
                      Zuletzt geändert von Beleuchtfix; 24.07.2019, 11:35.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X