Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bewertung der KNX Materialliste

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX/EIB Bewertung der KNX Materialliste

    Hallo liebe Community,

    ich weiß, dass es grundsätzlich schwer ist, eine Empfehlung ohne genaue Informationen abzugeben,
    daher versuche ich, so präzise wie möglich zu erörtern, was geplant ist. Ich würde mir wünschen, wenn ihr mir Feedback zu den einzelnen Komponenten gebt, um vielleicht noch Alternativen zu finden die besser für meinen Einsatzzweck geeignet wären. Besten Dank schon einmal im Voraus.

    Hier die entsprechende Liste. Wo es mehrere Firmen gibt (bis auf die Taster), dann stehen diese in der engeren Auswahl. Präferiert ist immer MDT da ich hier Preis/Leistung gut finde. Als zusätzliches Element wird eine Alarmanlage Satel Integra zum Einsatz kommen (mit KNX Schnittstelle) und ekey net (3 Fingerprint Lesegeräte). Visualisierung würde ich anfangs Node-RED des realknx nehmen, danach selber eine Visualisierung programmieren (evtl. auch openhab).

    Linienkoppler:
    • MDT SCN-LK001.03 Bereichs-/Linienkoppler 2TE REG
    Busspannungsversorgung:
    • MDT STC-1280.01 Busspannungsversorgung mit Diagnosefunktion 6TE REG 1280 mA
    • JUNG 21280 REG KNX Spannungsversorgung 1280mA REG-Gehäuse 6TE
    IP Interface:
    • MDT SCN-IP000.03 IP Interface 2TE REG mit Email und Zeitserverfunktion
    Dali Gateway (alles Licht im Haus ist DALI bis auf die LED Stripes. Diese könnten notfalls auch mit DALI besorgt werden):
    • MDT SCN-DALI32.03 DaliControl Gateway mit HSV Ansteuerung 4TE REG 2 DALI Ausgänge
    • BERKER 75710016 KNX Dimmaktor 240V 4TE IP20
    Schaltaktoren (z.B: : AKS-0816.03 für Strommessung von WM und Trockner => unter einem Durchschnitt auf Dauer heißt sie sind fertig)
    • MDT AKS-2016.03 Schaltaktor 12TE REG 16A 230VAC C-Last Standard 140µF 20-Fach
    • MDT AMI-0416.02 Schaltaktor 4TE REG 16/20A 230VAC C-Last Industrie 200µF 4-Fach
    • MDT AKS-0816.03 Schaltaktor 6TE REG 16A 230VAC C-Last Standard 140µF 8-Fach
    • MDT AKS-1216.03 Schaltaktor 8TE REG 16A 230VAC C-Last Standard 140µF 12-Fach
    Jalousieaktoren (Schlotterer Raffstore mit Behangabfahrt in geöffneter Lamellenstellung bzw. Arbeitsstellung. Optimal wären hier Kommandos über die Sprachsteuerung wie z.B.: Raffstore auf 70% etc. Sollte in Kombination mit der Wetterstation auch die Lamellen nachstellen):
    • MDT JAL-0410.02 Jalousieaktor 4TE REG 10A 230VAC 4-fach
    • MDT JAL-0810.02 Jalousieaktor 8TE REG 10A 230VAC 8-fach
    • MERTEN 646704 Jalousieaktor REG-K/4x/6
    • MERTEN 649808 Jalousieaktor REG-K/8x/10 mit Handbetätigung
    • ABB-JRA/S8.230.5.1 Jalousie-/Rollladenaktor 8fach
    • ABB-JRA/S4.230.5.1 Jalousie-/Rollladenaktor 4fach
    Heizungsaktoren (ERR + Deckenkühlung mittels Betonkernaktivierung):
    • MDT AKH-0800.02 Heizungsaktor 4TE REG 24-230VAC 8-fach
    • MDT AKH-0400.02 Heizungsaktor 2TE REG 24-230VAC 4-fach
    Binäreingänge:
    • MDT BE-16000.01 Binäreingang 16-fach 8TE REG Eingänge potentialfrei
    Funk Linienkoppler (zur Einbindung unserer Berbel Skyline Umlufthaube die KNX RF+ verbaut hat. Evtl. Kombination mit Miele Induktionskochfeld möglich?):
    • MDT RF-LK001.02 KNX RF+ Funk Linienkoppler UP
    Taster (hauptsächlich MDT Glastaster II, Berker meist nahe des Bettes für einfaches "ertasten" im Dunkeln für Licht => passt auch in die Rahmen so wie CO2, Steckdose, etc. im Gegensatz zum MDT):
    • MDT BE-GT2TW.01 Glastaster II Smart mit 6 Sensorflächen Weiß
    • (optional bzw. an speziellen Stellen zusätzlich) MDT BE-GBZW.01 Glas Bedienzentrale Smart mit Farbdisplay Weiß
    • BERKER 75142000 Taster-BA 2fach
    CO2 Sensoren (Auswertung der Luftqualität für die Wohnraumlüftung, evtl. Algorithmus zur Durschnittsberechnung der Qualität auf Basis mehrerer Sensoren):
    • BERKER 75441329 KNX CO2-Sensor mit Luftfeuchte- und Temperaturregler Polarweiß samt
    BWM (Treppenaufgang und Treppenende => "Lichtschranke" für LEDTreppenbeleuchtung):
    • MDT SCN-BWM55.G1 Bewegungsmelder mit integriertem Busankoppler 55mm UP reinweiß glänzend
    PM (steuern von Licht in einigen Räumen sowie Szenen und Konstantlicht auf Basis von Anwesenheit):
    • BUSCH-JAEGER 6131/21-24 KNX Präsenzmelder Mini Premium Studioweiß matt
    • BUSCH-JAEGER 6131/31-24 KNX Präsenzmelder Premium Studioweiß matt
    Wetterstation:
    • ELSNER 70154 Suntracer KNX sl Wetterstation oder ELSNER 70156 Suntracer KNX sl basic Wetterstation
    Kamin-Temperaturermittlung (um Wohnraumlüftung und Heizung evtl. nach unten zu regulieren):
    • MDT SCN-RT6REG.01 Temperaturregler 6-fach 2TE REG für Bussensoren
    • MDT SCN-PTAN3.01 Temperaturfühler zur Anlegemontage für PT 1000 Länge=3m
    Sprachsteuerung:
    • realKNX Air Server
    • KNX proServ
    Radio Gäste-WC (über PM automatisch ein-/ausschalten wenn Gast WC betritt):
    • BERKER 28806086 Q.1/Q.3 Radio Touch und Lautsprecher Anthrazit samt
    Modbus Gateway (nur für die Einbindung der Wärmepumpe, die hat nur Modbus. Eventuell spare ich mir das):
    • WEINZIERL KNX Modbus RTU Gateway 886
    Logikmodul (überhaupt notwendig?):
    • MDT SCN-LOG1.02 Logikmodul 2TE REG mit 4 frei belegbaren LED
    Zeitschaltuhr (überhaupt notwendig?):
    • MDT SCN-RTC20.01 Zeitschaltuhr mit LCD Anzeige 6TE REG Schaltuhr mit 20 Kanälen
    Rauchwarnmelder (Verknüpfung 1:1 zwischen RM mit Funk und KNX Modul, alle anderen mittels Funk untereinander und Nebenstellenalarm):
    • GIRA 233602 Rauchwarnmelder Dual Q, Reinweiß glänzend
    • GIRA 234300 KNX Modul für Rauchwarnmelder Dual
    • GIRA 234700 Funk Modul für Rauchwarnmelder Dual

    Aktorik Verteiler KG:KNX Aktorik KG.png
    Aktorik Verteiler EG:KNX Aktorik EG.png
    Aktorik Verteiler OG:
    KNX Aktorik OG.png
    Zuletzt geändert von cyborg31; 23.07.2019, 12:53.

    #2
    Was ist denn die Motivation hinter den ganzen Linien? Eine 1280mA Spannungsversorgung mag im Schnitt 128 Geräte versorgen. Oder kommen da pro Stockwerk noch 100 Sensoren dran?

    Kommentar


      #3
      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      Linienkoppler:
      • MDT SCN-LK001.03 Bereichs-/Linienkoppler 2TE REG
      Busspannungsversorgung:
      • MDT STC-1280.01 Busspannungsversorgung mit Diagnosefunktion 6TE REG 1280 mA
      • JUNG 21280 REG KNX Spannungsversorgung 1280mA REG-Gehäuse 6TE
      In der Baumstruktur weiter unten werden viele Linen gezeigt, ich halte die SpVg bei der Struktur für arg überdimensioniert, aber da noch Anzahl zu den Gesamtgeräten je Linie fehlen mag das ja bei 50+ Tastern je Etage wieder hinkommen.

      Sofern da nichts vermietet wird auch nicht potentiell würde ich da nicht zwingend alles in seperate Linien packen, und je Menge der Geräte ?? finde ich die Enertex 960-er SpVg noch sehr interessant im Funktionsumfang.

      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      Dali Gateway (alles Licht im Haus ist DALI bis auf die LED Stripes. Diese könnten notfalls auch mit DALI besorgt werden):
      • MDT SCN-DALI32.03 DaliControl Gateway mit HSV Ansteuerung 4TE REG 2 DALI Ausgänge
      • BERKER 75710016 KNX Dimmaktor 240V 4TE IP20
      Wozu dann den Berker Aktor? Der taucht bei den Empfehlungen zum Dimmen von Retrofit-Leuchtmitteln nur selten auf. Da dann ggf auch MDT oder Theben.
      In 24V CV PWM-Dimmung für LED-Stripes MDT oder Enertex.


      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      Jalousieaktoren:
      Kommt drauf an was Du als Wetterstation nutzt und wo die Beschattungssteuerung liegen soll (Wettersttation / Aktor / 24/7-LogikServer)


      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      CO2 Sensoren (Auswertung der Luftqualität für die Wohnraumlüftung, evtl. Algorithmus zur Durschnittsberechnung der Qualität auf Basis mehrerer Sensoren):
      CO2 echtes VOC ggf mit PM an der Decke kombiniert messen. Luftfeuchte ist für eine KWL-Regelung auch nicht uninteressant und wahrscheinlich wichtiger als CO2 sofern eh eine KWL für stetigen Luftwechsel sorgt.

      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      Radio Gäste-WC (über PM automatisch ein-/ausschalten wenn Gast WC betritt):
      • BERKER 28806086 Q.1/Q.3 Radio Touch und Lautsprecher Anthrazit samt
      Um einen Gast zu beeindrucken besser gleich einen reinen LS in die Decke / Wand und einen Hifiberry in die Verteilung als diese kleinen Quietschbüchsen in der Schalterdose. UKW Radio ist doch auch schon mit Abschaltdatum versehen, was will man sich sowas noch fest installieren.

      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      Logikmodul (überhaupt notwendig?):
      • MDT SCN-LOG1.02 Logikmodul 2TE REG mit 4 frei belegbaren LED
      Zeitschaltuhr (überhaupt notwendig?):
      • MDT SCN-RTC20.01 Zeitschaltuhr mit LCD Anzeige 6TE REG Schaltuhr mit 20 Kanälen
      Kann nicht verkehrt sein sofern man mit den "wenigen" Logikblöcken gut hinkommt ansonsten NodeRed auf dem realKNX Server oder sonstigen Logikserver.

      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      Sprachsteuerung:
      Die Snips Integration ist der Vorteil vom Real-KNX Serverpaket alles andere würde ich nicht aktivieren.

      Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
      Rauchwarnmelder (Verknüpfung 1:1 zwischen RM mit Funk und KNX Modul, alle anderen mittels Funk untereinander und Nebenstellenalarm):
      Alle untereinander per Kabel verbinden und je Haus oder ggf Etage ein KNX-Modul oder Relaismodul an Binäreingang zur Alarmübernahme in den KNX. Alles andere hat eher begrenzten Mehrwert.

      ----------------------------------------------------------------------------------
      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
      Albert Einstein

      Kommentar


        #4
        Zitat von mmarkus Beitrag anzeigen
        Was ist denn die Motivation hinter den ganzen Linien? Eine 1280mA Spannungsversorgung mag im Schnitt 128 Geräte versorgen. Oder kommen da pro Stockwerk noch 100 Sensoren dran?
        Besten Dank für deine Rückmeldung mmarkus. Im KG könnte einmal eine Einlegerwohnung entstehen, des Weiteren ist eine Linie für außen angedacht. Die restlichen Linien sind dann pro Stockwerk vom Planer aufgeteilt worden. Warum hier nicht eine Linien gefahren wird, weiß ich nicht. Wahrscheinlich weil sowieso Etagenverteiler angedacht sind?

        ​​​
        Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
        In der Baumstruktur weiter unten werden viele Linen gezeigt, ich halte die SpVg bei der Struktur für arg überdimensioniert, aber da noch Anzahl zu den Gesamtgeräten je Linie fehlen mag das ja bei 50+ Tastern je Etage wieder hinkommen.
        Sofern da nichts vermietet wird auch nicht potentiell würde ich da nicht zwingend alles in seperate Linien packen, und je Menge der Geräte ?? finde ich die Enertex 960-er SpVg noch sehr interessant im Funktionsumfang.
        Besten Dank für deine Rückmeldung gbglace. Ich gehe davon aus hier hat der Planer einfach Reserven miteingeplant. Das KG könnte einmal vermietet werden, steht aktuell aber nicht zur Debatte. Den Rest mit Enertex 960 statt mit der MDT 1280 umsetzen?

        Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
        Wozu dann den Berker Aktor? Der taucht bei den Empfehlungen zum Dimmen von Retrofit-Leuchtmitteln nur selten auf. Da dann ggf auch MDT oder Theben.
        In 24V CV PWM-Dimmung für LED-Stripes MDT oder Enertex.
        Ich hatte mich auf MDT eingeschossen, Empfehlung vom Planer war der Berker.

        Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
        Kommt drauf an was Du als Wetterstation nutzt und wo die Beschattungssteuerung liegen soll (Wettersttation / Aktor / 24/7-LogikServer)
        Wetterstation ist wie aufgelistet die Elsner Suntracer SL (oder SL light) angedacht. Die Beschattungssteuerung ob über Wetterstation, Aktor oder Logikserver ist mir eigentlich relativ egal, hauptsache es funktioniert zuverlässig.

        Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
        CO2 echtes VOC ggf mit PM an der Decke kombiniert messen. Luftfeuchte ist für eine KWL-Regelung auch nicht uninteressant und wahrscheinlich wichtiger als CO2 sofern eh eine KWL für stetigen Luftwechsel sorgt.
        Welche Aufputz PM kommen denn dafür in Frage? Habe mir auch schon mal den Elsner Sewi KNX AQS/TH-D L-Pr angesehen, aber der ist riesig und ziemlich hässlich Dafür könnte ich wohl die Präsenmelder und VOC/CO2 Sensoren durch den Sewi ablösen. Ansonsten MDT SCN-MGSUP? CO2 Sensor soll nämlich eigentlich auf Atemhöhe (z.B. Bett) installiert werden, generelle Empfehlung war auf 1,5m als Anhaltspunkt.

        Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
        Um einen Gast zu beeindrucken besser gleich einen reinen LS in die Decke / Wand und einen Hifiberry in die Verteilung als diese kleinen Quietschbüchsen in der Schalterdose. UKW Radio ist doch auch schon mit Abschaltdatum versehen, was will man sich sowas noch fest installieren.
        Das mit dem UKW Radio Auslaufmodell ist schon richtig. Gibt es jedoch DAB+ fähige Modelle, die ich Unterputz in eine Doppeldose integrieren kann? Will da jetzt keine Bastellösung wonach der Hifiberry aussieht.

        Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
        Kann nicht verkehrt sein sofern man mit den "wenigen" Logikblöcken gut hinkommt ansonsten NodeRed auf dem realKNX Server oder sonstigen Logikserver.
        Die Snips Integration ist der Vorteil vom Real-KNX Serverpaket alles andere würde ich nicht aktivieren.
        Also Logikserver ist natürlich angedacht, und hatte da fürs Erste den Gira X1 im Auge. Da ich jedoch hier im Forum den Tipp erhalten habe, dass die Sprachsteuerung am Besten über Real-KNX zu lösen ist, hätte ich diesen genommen. Damit wäre der X1 aber gestorben.
        Warum würdest du alles andere vom Real-KNX nicht nutzen? Dachte gerade Apple Home sowie die potenzielle offline Sprachsteuerung sind top??

        Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
        Alle untereinander per Kabel verbinden und je Haus oder ggf Etage ein KNX-Modul oder Relaismodul an Binäreingang zur Alarmübernahme in den KNX. Alles andere hat eher begrenzten Mehrwert.
        Das wäre grundsätzlich möglich, da ich jedoch begrenzte Dosen in meinen Ortbetondecken habe (und wegen der Betonkernaktivierung nicht mehr eine Kernbohrung setzen kann), möchte ich die eigentlich ungern für RM verschwenden, sondern diese eher für die PM etc. nehmen.
        Da wäre ein RM mittels Batterie an die Decke geknallt und per Funk mit den anderen RM verbunden natürlich das leichteste.
        Zuletzt geändert von cyborg31; 23.07.2019, 14:08.

        Kommentar


          #5
          Und mit den Schlotterer Jalousien, mit Abfahrt im Arbeitsposition gibt es auch nur Probleme, die kein KNX Aktor ohne externe Logik handeln kann. Such mal im forum nach Schlotterer, da gibt es einige Beiträge dazu.
          Mfg Micha
          Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

          Kommentar


            #6
            Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
            Empfehlung vom Planer war der Berker.
            War das nen Hager-Vertreter oder nen unabhängiger SI ?
            Für Deine oben aufgezählten Wünsche alles mit Dali bzw. LED-Strpies zu beleuchten bringt der Berker Aktor 0,nix an Tauglichkeit, schön angucken kannst Dir höchstens im Verteiler.

            Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
            Den Rest mit Enertex 960 statt mit der MDT 1280 umsetzen?
            Wie gesagt erst den bedarf ermitteln dann die Spannungsversorgung auswählen. Von den technischen daten finde ich die Enertex nicht uninteressant also statt einer MDT 960 würde ich die Enertex nehmen. Wenn aber 1280 gebraucht werden dann halt 1280 nehmen.

            Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
            Wetterstation ist wie aufgelistet die Elsner Suntracer SL (oder SL light) angedacht. Die Beschattungssteuerung ob über Wetterstation, Aktor oder Logikserver ist mir eigentlich relativ egal, hauptsache es funktioniert zuverlässig.
            Dann ist die Frage wer setzt das um und wie detailliert und wieviel Automatisierungsgrad soll es werden? Ist halt auch ne Zeit und Kostenfrage. Gehen tut fast alles in jeder Kombination der genannten Geräte. Für mehr Rat zur Einkaufsliste braucht es eben mehr Info / Beratung. Alles andere wird unseriös.


            PM und VOC usw.
            Der neue Steinel True Presence auch als Multisensor ist ein sehr interessantes gerät. Hat aber ein anderes Funktionsprinzip gerade wenn man Zonen je Raum machen möchte, was der BJ gut kann.

            Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
            Will da jetzt keine Bastellösung wonach der Hifiberry aussieht
            Da der aber im Verteiler sitzt interessiert das Aussehen nicht und es interessiert nur der Klang und der ist eben um ein vielfaches besser. Wenn Du nicht selbst was machen willst dann kauf sowas wie Sonos, da gibt es auch Elemente zur direkten Integration in KNX.

            Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
            Also Logikserver ist natürlich angedacht, und hatte da fürs Erste den Gira X1 im Auge. Da ich jedoch hier im Forum den Tipp erhalten habe, dass die Sprachsteuerung am Besten über Real-KNX zu lösen ist, hätte ich diesen genommen. Damit wäre der X1 aber gestorben.
            Warum würdest du alles andere vom Real-KNX nicht nutzen? Dachte gerade Apple Home sowie die potenzielle offline Sprachsteuerung sind top??
            Apple Google usw. würde ich weitestgehend versuchen zu vermeiden mit dem KNX zu verkoppeln. Man mag mich da als Aluhut bezeichnen aber je mehr Online-IT desto unsicherer wird die gesamte Anlage, das ist fakt. Denn sicheres Internet gibt es nicht, schon gar nicht für unbedarften privat Enduser. Aber sicheres KNX sofern man da keinen an die grüne Leitung lässt gibt es.
            Die Offline Sparachsteuerung ist auch für mich ein Argument für den Real-KNX-Server udn weil er eben aus der ETS heraus ohne weitere langwierigen Programmierungen eine Visu zaubert. Für alles andere denke ich sind andere Systeme mit weniger Bastelbedarf ausgestattet. Wenn ein hifiberry für Dich Gebastel ist, dann ist NodeRed allerdings auch nicht viel besser.

            Wenn das mit der notwendigen verdrahtung nicht funktioniert ist das Funkprotokoll schon i.O.
            Preislich gibt es aber ggü Gira da auch noch diverse Alternativen für.


            Innenlinie / Aussenlinie und ggf Mietetagenlinie machen Sinn, für mehr sehe ich allerdings noch keinen Bedarf, egal ob Verteiler oder nicht je Etage existieren.

            ----------------------------------------------------------------------------------
            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
            Albert Einstein

            Kommentar


              #7
              Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
              Und mit den Schlotterer Jalousien, mit Abfahrt im Arbeitsposition gibt es auch nur Probleme, die kein KNX Aktor ohne externe Logik handeln kann. Such mal im forum nach Schlotterer, da gibt es einige Beiträge dazu.
              Danke, scheint ja ein echtes Problem zu sein vento66. Hab jetzt nur gefunden, dass es wohl mit dem BMS MCU-04X DC oder dem MCU-06 gehen sollte. Aber ehrlich gesagt finde ich das zu tiefst beschämend, dass die Fa. Schlotterer es bis heute nicht geschafft hat, hier etwas zu adaptieren. Eine richtige Lösung habe ich allerdings bis auf die genannten Aktoren nicht gefunden. Welche externe Logik hattest du gemeint? Danke.

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              War das nen Hager-Vertreter oder nen unabhängiger SI ?
              Für Deine oben aufgezählten Wünsche alles mit Dali bzw. LED-Strpies zu beleuchten bringt der Berker Aktor 0,nix an Tauglichkeit, schön angucken kannst Dir höchstens im Verteiler.
              Ein SI, aber scheint hier wohl sehr auf Berker abzufahren, weil auch vieles sonst von Berker hätte kommen sollen.

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              Wie gesagt erst den bedarf ermitteln dann die Spannungsversorgung auswählen. Von den technischen daten finde ich die Enertex nicht uninteressant also statt einer MDT 960 würde ich die Enertex nehmen. Wenn aber 1280 gebraucht werden dann halt 1280 nehmen.
              Ja, danke, werde hier einmal nachhaken um das zu eruieren. Die Enertex sieht eigentlich sehr gut aus, wäre froh wenn es mit dem Bedarf klappt.

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              Dann ist die Frage wer setzt das um und wie detailliert und wieviel Automatisierungsgrad soll es werden? Ist halt auch ne Zeit und Kostenfrage. Gehen tut fast alles in jeder Kombination der genannten Geräte. Für mehr Rat zur Einkaufsliste braucht es eben mehr Info / Beratung. Alles andere wird unseriös.
              Kann ich nachempfinden. Werde einiges später selber umsetzen, und dann wird sich zeigen, was sich als die beste Option mit dem bestehenden Material herausstellt.

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              PM und VOC usw.
              Der neue Steinel True Presence auch als Multisensor ist ein sehr interessantes gerät. Hat aber ein anderes Funktionsprinzip gerade wenn man Zonen je Raum machen möchte, was der BJ gut kann.
              Danke, der sieht eigentlich gut aus. Zonen je Raum war eine Idee, fragt sich aber immer ob man das dann wirklich braucht. Gesamt ist der Steinel definitiv günstiger als der BJ sowie ein CO/VOC Sensor extra.

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              Da der aber im Verteiler sitzt interessiert das Aussehen nicht und es interessiert nur der Klang und der ist eben um ein vielfaches besser. Wenn Du nicht selbst was machen willst dann kauf sowas wie Sonos, da gibt es auch Elemente zur direkten Integration in KNX.
              Werde ich ihn mir noch einmal genauer anschauen. Jedoch ging es mir mit "Bastelei" darum, dass gewisse Sachen von Haus aus funktionieren sollen. Habe schon so viele Baustellen mit Visualisierung, Logiken, etc. die ich umsetzen muss, dass ich einiges einfach funktioneren soll, ohne dass ich viel Zeit investiere

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              Apple Google usw. würde ich weitestgehend versuchen zu vermeiden mit dem KNX zu verkoppeln. Man mag mich da als Aluhut bezeichnen aber je mehr Online-IT desto unsicherer wird die gesamte Anlage, das ist fakt. Denn sicheres Internet gibt es nicht, schon gar nicht für unbedarften privat Enduser. Aber sicheres KNX sofern man da keinen an die grüne Leitung lässt gibt es.
              Die Offline Sparachsteuerung ist auch für mich ein Argument für den Real-KNX-Server udn weil er eben aus der ETS heraus ohne weitere langwierigen Programmierungen eine Visu zaubert. Für alles andere denke ich sind andere Systeme mit weniger Bastelbedarf ausgestattet. Wenn ein hifiberry für Dich Gebastel ist, dann ist NodeRed allerdings auch nicht viel besser.
              Bin hier anders aufgestellt, möchte relativ viel über die Sprachsteuerung machen (egal ob online oder offline) solange es keine sicherheitsrelevanten Bereiche betrifft.
              Ja, die Visualisierung aus der ETS heraus war für mich eben auch interessant, weil das eine Überbrückung darstellt, bis ich selbst eine baue. Hier hat mir wie gesagt auch der X1 sehr gut gefallen, aber die Sprachsteuerung (die angeblich über real-KNX deutlich besser funktioniert) hat dann den Ausschlag gegen den X1 und für den real-knx gegeben.

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              Wenn das mit der notwendigen verdrahtung nicht funktioniert ist das Funkprotokoll schon i.O.
              Preislich gibt es aber ggü Gira da auch noch diverse Alternativen für.
              Meine bessere Hälfte hat hier jedoch die Optik-Karte gespielt. Der Gira gefällt ihr weil er recht stylisch aussieht, und bis dato habe ich nichts gefunden was preislich bzw. funktional besser ist und gleichzeitig auch "modisch", "stylisch", etc.

              Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
              Innenlinie / Aussenlinie und ggf Mietetagenlinie machen Sinn, für mehr sehe ich allerdings noch keinen Bedarf, egal ob Verteiler oder nicht je Etage existieren.
              Werde da noch einmal beim Planer nachhaken, was hier die Intention ist/war. Danke!

              Kommentar


                #8
                Ja bei den RWM hat Gira da die bessere Optik, wobei der Blick auf die Decke auch nur in der Planung hoch bewertet wird.

                Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
                Bin hier anders aufgestellt, möchte relativ viel über die Sprachsteuerung machen (egal ob online oder offline) solange es keine sicherheitsrelevanten Bereiche betrifft.
                spätestens wenn Du anfängts die Haustüre / Garagentore usw. irgendwie an den Bus zu koppeln weil das mit Visu so schön bequem ist, ist da automatisch auch ein Link zu den Online-Wanzen vorhanden. Insofern ist das Sicherheitsbedenken genug für mich.

                Gegen das Snips habe ich nichts einzuwenden bin ich auch am umsetzen (kleine Clients auf RPI-Zero im W-LAN in den Räumen und Master in einem Docker im 24/7 Server für die Haussteuerung ist das Ziel).
                ----------------------------------------------------------------------------------
                "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                Albert Einstein

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von cyborg31 Beitrag anzeigen
                  Danke, der sieht eigentlich gut aus. Zonen je Raum war eine Idee, fragt sich aber immer ob man das dann wirklich braucht. Gesamt ist der Steinel definitiv günstiger als der BJ sowie ein CO/VOC Sensor extra.
                  In manchen Raumsituationen machen Zonenauswertungen schon Sinn, da sie manchmal sogar gut funktionieren um Leuchtgruppen differenziert zu schalten. Wenn es allerdings um erhöte Erkennungspräzision geht ist der Steinel aktuell nicht zu schalgen. Allerdings hat die Applikation ein paar Tücken, wo andere Anbeiter mehr Funktionen anbieten die eine smarte Lichtsteuerung an einer Logikengine vorbei erleichtern.

                  Und die optimale Montageposition Steinel TP vs PRI-Melder mit oder ohne Zonen ist halt sehr verschieden, insofern entweder mehr Dosen als Reserve oder gute Planung vorab notwendig.

                  ----------------------------------------------------------------------------------
                  "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                  Albert Einstein

                  Kommentar


                    #10
                    Ja, danke, den Steinel TP Multisensor finde ich eigentlich eine sehr gute Alternative zum BJ PM sowie z.B. Berker CO2 Sensoren extra dazu. Preislich nimmt sich das nämlich nichts, dann knall ich liefer den Steinel an die Decke und hab noch Luftfeuchte etc. dabei. Auch die MDT VOC Sensoren statt den Berker kommt preislich auf ähnliche Regionen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X