Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Poolsteuerung Siemens LOGO! auf KNX umrüsten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Poolsteuerung Siemens LOGO! auf KNX umrüsten?

    Hallo,
    da ich gerade an der Planung der Außenlinie bin bräuchte ich hier mal eure Meinung.
    Die Poolsteuerung, also Pumpe, Solarheizung und Beleuchtung laufen momentan autark auf einer Siemens LOGO! mit einem Siemens TP700.
    Diese möchte ich nun auch in mein KNX-Projekt mit einbinden und über meine Edomi-Visus zusammenführen. Hierfür hätte ich 2 Möglichkeiten
    1. Die Siemens LOGO! mit dem LOGO! KNX-Modul in KNX anbinden
    2. Die Poolsteuerung 1:1 auf KNX Komponenten und Edomi nachbilden.
    Welche Lösung wäre die bessere und sinnvollere?

    #2
    aus meiner Sicht die Nummer 1, ist ja eh schon vorhanden

    Kommentar


      #3
      Zitat von oezi Beitrag anzeigen
      aus meiner Sicht die Nummer 1, ist ja eh schon vorhanden
      Bisher hab ich leider noch nicht rausgefunden in wie weit ich da von KNX auf die LOGO! und umgekehrt zugreifen kann.
      Hat da jemand Erfahrung damit?

      Kommentar


        #4
        unter Gamma Siemens Produktdatenbank 6BK1 suchen und da sind alle Dokumente vorhanden
        ETS 4-5 herunterladen und installieren. Unter APB ist die Applikation beschrieben.
        50 Objekte stehe zur Verfügung, entweder von KNX zur Logo oder von der LOGO zur KNX
        Analog und Digital,
        KNX und
        Logo!
        sind zwei leistungsfähige Steuerungen für kleinere Anwendungen. Beide sind für ihre jeweiligen Aufgabenbereiche spezialisiert, so ist der Hauptanwendungsbereich von KNX die Automation von Häusern und Zweckbauten, während Logo! eher im Bereich der industriellen SPS-Steuerungen anzutreffen ist. Bisweilen kann es aber auch zu Überschneidungen kommen, das ist vor allem bei Zweckbauten der Fall bei denen zum Beispiel Pumpen oder Antriebe angesteuert werden müssen. Mit dem CMK2000
        2101436
        hat
        Siemens
        ein Logo!-Modul auf den Markt gebracht das eine schnelle und reibungslose Verbindung von beiden Systemen ermöglicht. Das CMK setzt binäre und analoge SPS-Signale in KNX-Telegramme um und verarbeiten ankommenden KNX-Meldungen zu SPS-Signale. Dabei können analoge Signale auf das Erreichen von Grenz- oder Sollwerten überprüften werden und bei erreichen der Werte die passenden Stellgrößen an die Aktoren im Logo!-oder im KNX-System weitergegeben werden. Das gleiche Prinzip gilt bei der zeitlichen Synchronisation. Logo! kann dort entweder als Master oder als Slave fungieren. Die KNX-Module können entweder die Werte der internen Uhr des Logo!-Systems übernehmen oder das CMK2000 übernimmt die Werte des KNX-Systems. Insgesamt können mit CMK2000 24 digitale Eingänge, 20 digitale Ausgänge, 8 analoge Ausgänge und 8 analoge Eingänge überwacht und angesteuert werden. Im Speicherbereich des Moduls können bis zu 50 KNX-Kommunikationsobjekte projektiert werden um sie anschließend im Logo!-Programm mit Zählern, Sollwerten und Parametern zu den gewünschten Automatisierungslösungen zu verknüpfen.
        Zuletzt geändert von oezi; 18.08.2019, 19:33.

        Kommentar


          #5
          Läuft bei mir für verschiedene Logiken ohne Probleme
          Ralf
          aus der Pfalz

          Kommentar


            #6
            Ok dann werd ich mir das Modul mal genauer anschauen.

            Kommentar


              #7
              die logo! läuft am knx perfekt!

              also mach unbedingt variante 1!
              Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

              Kommentar

              Lädt...
              X