Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wenn Taster gedrückt dann 'folgt' Ausgang-1 dem Ausgang-2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wenn Taster gedrückt dann 'folgt' Ausgang-1 dem Ausgang-2

    Hallo Forum,
    bin nun seit einiger Zeit dabei, den Geheimnissen von KNX auf meinem Testbrett auf den Grund zu gehen.
    Allerdings versuche ich schon seit einiger Zeit eine bestimmte Funktionalität abzubilden, was mir einfach nicht gelingen will. Ich habe schon einen Knoten im Kopf und bräuchte mal einen Tipp.

    Ich habe 4 Taster (T1-T4) und 3 Lampen (L1-L3). Die Lampen sind an je einem Ausgang von einem ganz normalen Schaltaktor (MDT AKS-2016.03) angeschlossen.

    Mit den Tastern T1 und T3 schalte ich jeweils L1 und L3 um - soweit so einfach.

    Mit dem Taster T2 möchte ich L2 umschalten und L1 soll den gleichen Zustand einnehmen wie L2.
    Wenn also L2 aus ist und ich drücke auf Taster T2, dann sollen L2 und L1 nach dem Tastendruck eingeschaltet sein.
    Wenn L2 an ist und ich drücke auf Taster T2, dann sollen L2 und L1 nach dem Tastendruck ausgeschaltet sein.
    Dabei ist der vorherige Zustand von L1 egal.

    Mit dem Taster T4 möchte ich auch L2 umschalten und L3 soll den gleichen Zustand einnehmen wie L2.
    Wenn also L2 aus ist und ich drücke auf Taster T4, dann sollen L2 und L3 nach dem Tastendruck eingeschaltet sein.
    Wenn L2 an ist und ich drücke auf Taster T4, dann sollen L2 und L3 nach dem Tastendruck ausgeschaltet sein.
    Dabei ist der vorherige Zustand von L3 egal.

    In meinem jetzigen System (PHC) gibt es eine Funktion die man wie folgt bescheiben könnte:
    Wenn Taster T2 gedrückt, dann schalte Ausgang L2 um und übertrage den Zustand von Ausgang L2 auf Ausgang L1

    Habt Ihr eine Idee, wie ich das mit KNX lösen kann?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Piet

    #2
    Hallo Piet,

    dazu braucht du die Rückmeldeobjekte des Schaltaktors.

    Lösungsansatz: lege die Rückmeldung von L2 als zusätzliche hörende Adresse auf T2 und T4, damit diese beiden Taster wunschgemäß L2 toggeln können.
    Dann verbinde die sendende Adresse von T2 mit L2 und L1, die sendende Adresse von L4 mit L2 und L3.

    Gruß, Klaus

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      auch wenn ich ein Neuling bin, aber das sollte doch wie folgt funktionieren:
      T1 sendet an L1 und bekommt Status von L1
      T2 sendet an L1 und L2 und bekommt Status von L2
      T3 sendet an L3 und bekommt Status von L3
      T4 sendet an L2 und L3 und bekommt Status von L2

      Ich hoffe das ist verständlich.
      Im Aktor wird als Eingang von L1 die GA von T1 und T2 eingetragen, Eingang von L2 ist GA von T2 und T4, Eingang von L3 ist T2 und T3.

      MfG
      superdolle

      Kommentar


        #4
        Hey Leute,
        vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen.

        Zitat von superdolle Beitrag anzeigen
        Ich hoffe das ist verständlich
        Yep - war sehr verständlich. Habe die Tabelle entsprechend in der ETS nachgebaut und - es funktioniert wie es soll

        Vielen Dank nochmal

        Gruß Piet

        Kommentar

        Lädt...
        X