Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schaltaktor Direktbetrieb

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schaltaktor Direktbetrieb

    Moijn,

    für die Modernisierung unseres Hauses(Relaissteuerung!) suche ich S chaltaktoren mit Eingängen, die im Defaultmodus (kein Bus, keine Programmierung usw.) eine 1-zu-1 Verschaltung bieten, also Eingang 1 steuert Aktor 1, Eingang 2 steuert Aktor 2 usw. Bisher habe ich nur ein relativ teueres Gerät von Siemens gefunden. Kennt jemand von euch evtl. andere Schaltaktoren mit vergleichbarer Funktionalität?

    Danke & MfG

    #2
    Was soll das bringen?
    Dann würde ich mir eher noch eine Spannungsversorgung + USB Schnittstelle holen und die Sache dann mit der ETS Demo programmieren auf 1:1

    Kommentar


      #3
      Hallo Robby,

      das ist zwar keine Antwort aber egal... Durch die Defaultfunktion -Siemens nennt es Direktbetrieb- läßt sich die Anlage sehr gut in kleinen Schritten aufbauen (und funktioniert dort auch schon so wie früher). Mit Software hat das noch nichts zu tun. Und später einen sinnvollen Default zu haben hat auch noch nie geschadet.

      Grüße aus Hamburg

      Kommentar


        #4
        Naja aber die dann sehr eingeschränkte Applikation dieser Aktoren, wird dich später aber auch nicht glücklich machen. Nimm doch einfach einen Binäreingang, und einen Aktor und los gehts! irgendwann musst Du eh damit anfangen.
        Mfg Micha
        Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

        Kommentar


          #5
          Zitat von 2000rogers Beitrag anzeigen
          Defaultmodus (kein Bus, keine Programmierung usw.)
          Die meisten Aktoren werden aus der Busspannung versorgt, ohne Spannungsversorgung wird das also schwierig.

          Viele Grüße, Volker

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            danke für die Ratschläge. Aber kann vlt. jemand meine Frage beantworten?
            Ich wäre an den Aktoren mit Speisung und dort eben an solchen mit o.g. Verhalten interessiert.

            Roger

            Kommentar


              #7
              Da KNX aber grundsätzlich dafür gebaut wird, um schon bei der Inbetriebnahme individuell programmiert zu werden, wird der Markt dafür nicht sonderlich groß sein. Wer verschaltet schon einen konventionellen Taster auf einen digitalen Eingang eines Schaltaktors, wenn ohnehin KNX-Sensorik verbaut werden muss, damit KNX überhaupt einen Sinn ergibt...

              Alles was ich unter Siemens-KNX-Aktoren im Übrigen unter „Direktbetrieb“ gefunden habe, ist das die eingebauten Tasten auf der Frontseite eines Schaltaktors den Ausgang toggeln oder bei Jalousieaktoren auf und ab getastet werden. Das können aber viele Aktoren serienmäßig.
              Daher: ich kenne solch eine Funktion der eingangs beschriebenen Ausführung nicht und deshalb kann ich auch kein Gerät dazu nennen.

              Kommentar


                #8
                2000rogers
                ABB Raummaster RM/S

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von intelligente Haustechnik Beitrag anzeigen
                  ABB Raummaster RM/S
                  Bist du sicher, dass dieser ohne Busspannung funktioniert?
                  Zitat von Produkthandbuch S.25
                  Das Gerät ist betriebsbereit, nachdem die Busspannung angelegt wurde.

                  Kommentar


                    #10
                    Danke für die Info nach Chemnitz.

                    Meine Zeitresourcen sind beschränkt und daher kommt mir diese Funktionalität sehr entgegen.
                    Auf die spätere Funktion (nach der Programmierung) hat das Defaultverhalten keinen Einfluß.
                    Ich würde mich freuen falls noch weitere Nutzer Geräte beisteuern könnten.

                    Roger

                    Kommentar


                      #11
                      Busspannung benötigt aber auch das Gerät. Steht zumindest so in der Anleitung. Ob die Eingänge mit den Ausgängen verbunden sind, hab ich so direkt in der 176-seitigen Anleitung nicht entdecken können. Mag aber sein, ich hab irgendwann abgebrochen weiterzulesen...

                      Kommentar


                        #12
                        Stimmt. Leider ist der Raummaster nicht das was ich suche. Er funktioniert nur nach Anlegen der Busspannung und einen Defaultmodus gibt es nicht.

                        Schade, Roger

                        Kommentar


                          #13
                          Ich glaube Lingg&Janke hat irgend etwas, das ohne Einstellen am Drehrädchen vorprogrammiert ist. Ich konnte die Teile aber nicht mehr finden.
                          Gruß
                          Florian

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von 2000rogers Beitrag anzeigen
                            Hallo Robby,

                            das ist zwar keine Antwort aber egal... Durch die Defaultfunktion -Siemens nennt es Direktbetrieb- läßt sich die Anlage sehr gut in kleinen Schritten aufbauen (und funktioniert dort auch schon so wie früher). Mit Software hat das noch nichts zu tun. Und später einen sinnvollen Default zu haben hat auch noch nie geschadet.

                            Grüße aus Hamburg
                            Wenn Du schon auf KNX umschwenken möchtest dann benötigst du ja eh mal eine Spannungsversorgung und eine Schnittstelle.

                            z.B.
                            Spannungsversorgung MDT-160.02 für 86€
                            USB Schnittstelle MDT-USBR.02 für 122€

                            bei 16 Kanälen Ein-/Ausgang je einen
                            Schaltaktor AKK-1616.03 für 246€
                            Binäreingang BE160001.01(potentialfrei) oder BE16230.01(230V) für 219€

                            Mir wäre auch kein Gerät bekannt was ohne eine Spannungsversorgung auskommt.

                            Wie viele Kanäle benötigst Du denn überhaupt?

                            Reden wir jetzt von Kleinspannung oder 230V an den Relaiseingängen? Dann müsste auch das entsprechende Binäreingangsmodul verwendet werden.

                            Programmieren kann man die Sachen dann erstmal mit der ETS Demo

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Beleuchtfix Beitrag anzeigen
                              Ich glaube Lingg&Janke hat irgend etwas, das ohne Einstellen am Drehrädchen vorprogrammiert ist. Ich konnte die Teile aber nicht mehr finden.
                              http://lingg-janke.de/knx-quick-produkte/
                              Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X