Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anzahl KNX Schaltschränke

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von concept Beitrag anzeigen
    ist es halt sehr praktisch, wenn alles auf der selben etage ist.
    Altersgerecht...

    Naja ich habe alles was 230V ist im zentralen Schacht bis in Keller gezogen, die 4m mehr Meter Leitung machen es da nicht aus.
    Habe hier KG / EG / OG / DG, im EG und im DG sind nochmal Unterverteiler für Licht, weil in 24V machen sich die Leitungslängen dann schon bemerkbar. Die Aktoren für das Licht machen dafür aber auch keine Geräusche. Ins Carport / und Gartenhütte kommen auch nochmal kleine UV und für die Hobby-Werkstatt schaue ich noch ob das aus dem Keller versorgt geht.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #17
      Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
      Altersgerecht...

      das kommt dazu! ich möchte bis ins hohe alter im haus bleiben und es auch bequem unterhalten können
      Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

      Kommentar


        #18
        Die Konfiguration kann mit Laptop und WLAN ja bequem von jedem Sessel aus gemacht werden. Im Keller wollte ich auch einen Tisch neben eine Verteilung mit dem Router und einigen Komponenten stellen, war aber auch nicht nötig.
        Um die PA zu programmieren muss man dann einmalig etwas mehr laufen wenn die Geräte nicht sofort konfiguriert sind. Den Tipp, das man nur die Applikation laden braucht wenn die Adresse schonmal drin ist habe ich später bekommen. Aber jeder Gang macht ja schlank..
        Das Relaisklacken ist sicher eher ein Grund diese Komponenten in den Keller zu verbannen. Im Wohnbereich habe ich bisher aber nur LED mit DALI Ansteuerung verbaut, das ist lautlos. Im Flur habe ich gerade noch alte Eltakos gegen LED/Dali getauscht, die Dinger waren richtig laut. Das Licht konnte man auf der ganzen Etage hören.

        Kommentar


          #19
          Bei rund 170m2 verteilt auf zwei Stockwerken habe ich beim Renovieren mich erst an das EG gehalten, Der Unterverteiler kam dazu in den Keller. Sollte das 1. OG irgendwann auch auf KNX umgerüstet werden, wird es dazu einen gesonderten Unterverteiler im OG geben. 5x4mm2 liegen auf jeden Fall nach oben, die Busleitung werde ich auch noch hinbekommen.

          Begründung:
          1. Wenn ich mir die Kabelbündel aus dem EG anschaue, möchte ich nicht nochmal soviel (1. OG) durchs Haus führen müssen
          2. Ich hab keinen zentralen Kabelkanal mit vernünftigem Querschnitt. Das Aufbrechen der Wände im renovierten EG wäre mir zu viel Dreck.

          Kommentar


            #20
            Ich habe bei der Sanierung unseres EFH einen Schacht angelegt: ca. 20 cm x 40 cm nur für Leitungen (Strom + Daten), führt vom Keller bis unters Dach.
            In den beiden Wohnetagen habe ich keine Unterverteiler, sondern nur einen Sammelplatz für die 24 V Netzteile für die Beleuchtung.
            Alle FI, LS, SV, Aktoren, etc. sind zentral im Keller in einem 5x9 Verteiler. Nicht-gedimmte Leuchten klacken durch den Schaltaktor im Keller gut hörbar, die gedimmten werden dezentral in den Räumen über DALI-EVG gesteuert, sind aber geräuschlos.

            Kommentar

            Lädt...
            X