Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zwei FB-Heizkreise zeitgleich steuern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zwei FB-Heizkreise zeitgleich steuern

    Hi Leute,

    ich habe die Heizungsaktoren von MDT verbaut. Diese steuern meine FBH im EG und OG.

    im Wohnbereich sollen zwei Heizkreise zusammen gesteuert werden. Jeder dieser zwei Kreise belegt einen eigenen Kanal.

    Zugleich möchte ich die Temperatur manuell noch anpassen können.

    Eigentlich hatte ich das auch schon geschafft, indem ich dem zweiten Kanal, mit den gleichen GA's verknüpft habe, wie der erste. Leider lies sich die Temperaturen manuell nicht ändern und Ist nach einer Sekunde wieder zurück auf die Komfort Solltemperatur zurück gesprungen.

    Mein Integrator war zwischenzeitlich da und hat das Problem der Temperstureinstellung vermeintlich gelöst in dem er einen Kanal von "internem Regler" auf "stetig" gestellt hat.

    Nun läuft aber eben dieser im Notbetrieb. Das Resultat: Die eine Hälfte des Fußbodens ist kalt während die andere warm ist. Auch doof.

    Da ich ihn nicht erreiche und ich zwei kleine kranke Kinder zu Hause habe, hätte ich das Problem jedoch gerne gelöst und vertraue hier auf euer Fachwissen.

    Danke und viele Grüße,

    Flo


    #2
    Was macht der Integrator denn hauptberuflich?

    Der Parameter "stetig" für den 2. Kanal ist richtig. Der 1. Kanal muss dazu den Stellwert zyklisch senden und beim Sendeintervall unter dem Wert bleiben, der für den 2. Kanal als Zeit für den Notbetrieb eingestellt ist.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Baumtreter Beitrag anzeigen
      Mein Integrator war zwischenzeitlich da und hat das Problem der Temperstureinstellung vermeintlich gelöst in dem er einen Kanal von "internem Regler" auf "stetig" gestellt hat.

      Nun läuft aber eben dieser im Notbetrieb.
      Eigentlich wäre die Lösung, daß der Aktor auf dem Reglerkanal den Status Stellwert zyklisch sendet. Zumindest mein AKH .01 kann das aber nicht. Da bleibt wohl nur die Lösung, die Überwachung des Notbetriebs beim zweiten Kanal (stetig) abzuschalten.

      Da diese Überwachung vor allem gegen Ausfall des Temoeraturgebers schützen soll ist das mMn trotzdem sicher: der Reglerkanal würde dann in den Notbetrieb gehen und der zweite Kanal würde dem folgen.
      Viele Grüße, Volker

      Kommentar


        #4
        Mann könnte ggf. auch einfach die Ventilantriebe vom einen Heizkreis mit an den anderen verklemmen (Je Aktorkanal gehen ja mehrere Antriebe zu versorgen), eine separate Regelung ja / nein ist eh nicht variabel per Umschaltbefehl zu machen. Dazu müsstest die betroffenen Regler vollständig aus den Aktoren auslagern und in einer eigenen Logik abbilden.
        ----------------------------------------------------------------------------------
        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
        Albert Einstein

        Kommentar


          #5
          Habs nochmal fix gechecked. Der zweite Kanal geht bei 30 Minuten in den Notbetrieb. Der 1. (Hauptkanal) Sendete den Stellwert nur bei Änderung. bin jetzt mal gespannt ob es wieder läuft.

          Kommentar

          Lädt...
          X