Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NV LED Panels statt Spots/Stripes

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    NV LED Panels statt Spots/Stripes

    Hallo Zusammen,

    ich suche verzweifelt nach gut dimmbaren, wenn möglich TunableWhite niedervolt LED Panels Aufputz oder anderen kostengünstigen Lösungen
    Mich kostet ein Deckenauslass bei einer Filigrandecke für eine
    - Hängelampe (Spelberg U120) 18 Euro
    - Halox 100 ohne Trafokanal 37,- Euro
    - Halox 100 mit Trafokanal 44,- Euro
    - Halox 180 ohne Trafokanal 55,- Euro
    - Halox 180 mit Trafokanal 65,- Euro

    Wenn ich jetzt die Constaled Spots verwenden will, brauche ich sehr viele Halox 100 Dosen für 37,- Euro pro Stück, weil der Abstrahlwinkel recht gering ist. + 36,- pro Spot +10,- pro Einbaurahmen bin ich pro Spot bei 83,- Euro.
    Alternativ könnte ich auch Constaled Strips verwenden. Hier brauche ich zwar nur vorne und hinten eine Halox 100 Box, brauche aber noch eine Aussparung für die Aluleiste. Hier bin ich bei ca. 90-180,- Euro pro Aussparung. Und ich finde hier keine Informationen wie und ob das alles gut funktioniert. Ich habe das fertig eingebaut schon gesehen, aber es wäre ein großes Risiko das es nicht funktioniert.

    Deshalb wären schöne LED Panels eine Alternative.

    Habt Ihr da Hersteller oder Tipps?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    #2
    Dann nimm ne abgehangene Decke.

    Panels können schon schön aussehen aber in AP glaub ich das kaum als volle Raumbeleuchtung im ganzen Haus.

    Oder ordentliche Spots in CC mit kräftiger Leistung und DALI dann sparst paar Löcher dafür wenige180-er mit Trafo-Tunnel.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
      Oder ordentliche Spots in CC mit kräftiger Leistung
      Ja eben, bei 24V kostet Tunable White massiv Lichtleistung und treibt die Menge der Spots in die Höhe.

      Wenn man unbedingt 24V verbauen will: die 8W 2850K-Spots haben mehr als die doppelte Lichtleistung (900lm) gegenüber den 4W+4W Tunable White 31346 (Realbetrieb ca. 350lm).
      Viele Grüße, Volker

      Kommentar


        #4
        Zitat von kursepe Beitrag anzeigen
        Alternativ könnte ich auch Constaled Strips verwenden
        In diesem Video sieht man ganz schön wie die Alu-Profil Unterputz (hier in einer abgehängten Decke) eingebaut werden:
        https://vimeo.com/303704424

        Ich hatte anfangs rel. viel von den Voltus-Spots geplant. Die Frage, was ich mache wenn Voltus seine 24V Spots in ein paar Jahren möglicherweise nicht mehr verkauft, hat mich aber mit der Zeit immer mehr beschäftigt, sodass ich überall wo es ging auf LED-Strips gewechselt habe. Die gibt es nämlich auch von anderen Herstellern.

        Und was die HaloX-Dosen betrifft: Ja, weil sich die Kosten dafür eben summieren hab ich fast im ganzen Haus eine abgehängte Decke. Und ich bin echt froh darüber, weil man dahinter einfach massig platz für EVGs, Netzteile, Controller, KNX-RF, WLAN-AP, Alexa usw. hat. Das Ganze zugänglich über einen Deckenlautsprecher welcher als Revisionsöffnung dient (und kaum mehr kostet). Bei zukünftigen Änderungen ist man mit ner abgehängten Decke auch besser dran... Die HaloX-Dosen sind einbetoniert, da ist nix mit ändern.

        Kommentar


          #5
          Zitat von lidl Beitrag anzeigen
          In diesem Video sieht man ganz schön wie die Alu-Profil Unterputz (hier in einer abgehängten Decke) eingebaut werden:
          https://vimeo.com/303704424
          Gibts sowas eigentlich auch so, dass man es gescheit nach Abschluss der Arbeiten an der Trockenbaudecke einbauen kann (also wenn schon alles fertig verputzt und gestrichen ist)? Unser Bauträger lässt keine Eigenleistungen zu und so ein Sonderwunsch wie nen Alu-LED-Profil klappt wohl in der Bauphase auch eher nicht
          Ideal wäre ja sogar ein Profil, dass nicht geklebt sondern in irgendeiner Form geklippst wird oder so, damit man es bei Bedarf auch mal wieder rausbekommt. Denn den geklebten Stripe bekommt man ja sicher auch nicht mehr aus dem Profil, solange das an der Decke hängt
          Chris

          Kommentar


            #6
            Sowas muss jedenfalls vor den Malerarbeiten eingebaut werden.

            Es gibt aber noch alternative Profile die anders eingebaut werden. Schauen halt auch anders aus. Einfach mal bei Klus & Co. nachschauen.

            Und ja, es gibt auch welche bei denen ein Alu-Profil in ein eingebautes Alu-Profil eingeklippst wird. Die finde ich aber unverhältnismäßig teuer.

            Den Stripe bekommst du aber sicher wieder aus einem bereits eingebauten Profil. Manche berichten davon, dass die sogar selbst wieder raus fallen, weil das Klebeband manchmal Mist ist.

            Kommentar


              #7
              Google mal nach Spanndecken oder Lackspanndecken, die kann man relativ gut nachträglich einbauen, und da gibt es auch sehr attraktive Lösungen. Die Preise unterscheiden sich nicht wesentlich von den normalen Trockenbaudecken.
              Gruß Florian

              Kommentar


                #8
                Auf den Grundaufbau haben wir leider keinen Einfluss. Also abgehängte Decke in Trockenbauweise wird "vom Bauträger" erledigt, wir wollen das nicht erst nach dem Einzug machen. *Eventuell* (mit dem Elektriker hatten wir noch kein Gespräch, ist ja alles noch etwas hin bei uns) kann der Elektriker Profile verbauen, der kommt ja vor den Malerarbeiten dran. Aber ich befürchte eher, dass er das nicht macht, daher brauchen wir eine Lösung die nachträglich funktioniert. Aufputz geht natürlich immer, haben wir in der aktuellen Mietwohnung auch im Flur, ist aber natürlich bei weitem nicht so elegant. Daher suche ich noch nach einer Möglichkeit des nachträglichen Einbaus, ohne dann neu verputzen/streichen zu müssen

                PS: Unsere Stripes kleben nach mittlerweile fast 8 Jahren hier alle noch
                Chris

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Alloc Beitrag anzeigen
                  PS: Unsere Stripes kleben nach mittlerweile fast 8 Jahren hier alle noch
                  Die heutigen Streifen mit entsprechend hoher Leistung musst du eigentlich immer in eine Schiene einbauen, sonst reicht die Kühlung nicht. Reine Deko-Stripe sin da was anderes.
                  Gruß
                  Florian

                  Kommentar


                    #10
                    Waren auch "damals" schon 19 W/m, sind WW bzw CW je nach Anwendungsort. Natürlich alles in Profilen, nur eben wie gesagt Aufputz
                    Chris

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X