Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berker KNX Temperaturregler ETS Programmierung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Berker KNX Temperaturregler ETS Programmierung

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Berker KNX Temperaturregler 80440100.
    Die grundlegende Parametrierung (Sprache etc.) kann ich auf das Gerät laden.

    Was nicht klappt ist die Verbindung der Kommunikationsobjekte mit den Gruppenadressen.
    Ich möchte mir den Ist- und den Sollwert über jeweils eine Gruppenadresse anzeigen lassen.
    Dafür verknüpfe ich KO43 (Raumtemperatur) mit einer Gruppenadresse mit dem Datentyp 9.001 Temperatur und KO85 (Status aktueller Sollwert) mit einer anderen Gruppenadresse mit dem gleichen Datentyp.
    Es wird auf die Gruppenadressen aber nichts geschrieben.

    Des Weiteren möchte ich das Schaltsignal an einen MDT Heizungsaktor AKH-0800.02 übergeben.
    Dafür verknüpfe ich in einer Gruppenadresse mit dem Datentyp 1.001 Schalten von dem Temperaturregler KO32 (Schalten) mit dem Heizungsaktor KO0 (Stellwert). Die Betriebsart des Kanals des Heizungsaktors ist auf "schaltend (1Bit)" eingestellt.
    Auch hier passiert nichts. Es wird kein Schaltsignal übergeben.

    Als letztes möchte ich noch das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit von einem Gira S1 an den Temperaturregler übergeben.
    Dafür habe ich in den Parametern des Temperaturreglers die Uhrzeit auf Extern gestellt und in einer Gruppenadresse mit dem Datentyp 19.001 (Datum/Zeit) vom Gira S1 KO52 (Datum und Uhrzeit) mit dem Temperaturregler KO93 (Datum und Uhrzeit) verbunden.
    Auch hier wird im Temperaturregler nicht das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit angezeigt.

    Im Gruppenmonitor sehe ich ausschließlich, dass der Gira S1 zyklisch das Datum und die Uhrzeit in die Gruppenadresse schreibt.
    Die anderen beiden Gruppenadressen werden nicht beschrieben.

    Was mache ich falsch?

    #2
    Zitat von Karl01 Beitrag anzeigen
    Dafür verknüpfe ich KO43 (Raumtemperatur) mit einer Gruppenadresse mit dem Datentyp 9.001 Temperatur und KO85 (Status aktueller Sollwert) mit einer anderen Gruppenadresse mit dem gleichen Datentyp.
    Es wird auf die Gruppenadressen aber nichts geschrieben.
    Ein klassischer Anfängerfehler wäre, daß du mehr als eine GA auf diesem KO hast. Es wird nur auf die erste GA gesendet.

    Viele Grüße, Volker

    Kommentar


      #3
      Gerade nochmal geguckt. Nein das ist nicht der Fall. Pro KO nur eine GA.

      Kommentar


        #4
        Dann zeig mal mehr Informationen (Screenshots), was du parametriert hast.

        Es ist auch nicht ganz klar, oder das "normale" Senden ausbleibt oder ob du aus der ETS erfolglos eine Leseanfrage sendest. Damit eine Leseabfrage beantwortet wird müsste das L-Flag gesetzt sein.

        Zusatzfrage: Hast du Linienkoppler im System?
        Zuletzt geändert von 6ast; 27.03.2020, 10:55.
        Viele Grüße, Volker

        Kommentar


          #5
          Von was genau benötigst du Screenshots? Sorry für die blöde Frage.

          Kommentar


            #6
            Erstes Problem gelöst.
            Die Uhrzeit wird jetzt übergeben. Habe vergessen den Linienkoppler neu zu programmieren.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Karl01 Beitrag anzeigen
              Von was genau benötigst du Screenshots?
              Z.B. den verknüpften KOs, den Parametern...

              Gruß Andreas

              -----------------------------------------------------------
              Immer wieder benötigt: KNX-Grundlagen

              Kommentar


                #8
                OK... Sorry habe das erste mal Linienkoppler eingesetzt. Auch bei den anderen Problemen war dieser die Fehlerquelle. Habe jetzt die GA auf "durch Linienkoppler lassen" gesetzt und schon geht es.

                Eine Frage aber noch.

                Welche KO´s muss ich nehmen, um in der Visu (Gira X1) den Sollwert zu sehen und zu ändern.
                Auslesen kann ich ihn mit KO85. Aber wie beschreibe ich ihn unabhängig von der gewählten Betriebsart?

                KO.JPG
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                  #9
                  Ich würde.es mit KO 67 versuchen, das ist les und schreibbar. Es kann aber auch sein, dass damit der „Basissollwert“ gemeint ist, und da die Anpssungen der Betriebsmodi noch angerechnet wird. Bei manchen Reglern kannst du die Temperaturen nur für den Sollwert-Comfort eingeben.
                  Viel Erfolg, Florian

                  Kommentar


                    #10
                    KO67 ist ein kombinierter Sollwert und hat 8 Byte. Den bekomme ich in der Visu nicht angezeigt.

                    Kommentar


                      #11
                      Dann kannst du es mit KO63 versuchen, kannst aber den Betriebsmodus nicht mehr sinnvoll umschalten, oder musst dann über eine recht komplexe Logik den Wert je nach Betriebsmodus umrechnen, sendend und empfangend!
                      Gruß Florian

                      Kommentar


                        #12
                        Oh... Das klingt kompliziert. Kannst du mir einen Ansatz geben?
                        Viele Grüße
                        Karl

                        Kommentar


                          #13
                          Schau doch erst einmal, was passiert, wenn du im Komfortmodus etwas änderst. du wirst kaum die Temperatur im Nachtmodus ändern, vielleicht kannst du schon damit leben.
                          Gruß Florian

                          Kommentar


                            #14
                            Das habe ich bereits getestet. Dann ändert sich der Default Wert für Komfort.
                            Wechselt man anschließend auf Nacht und wieder auf Komfort, dann ist wieder der veränderte Wert aktiv.
                            Diese Art der Bedienung bekomme ich der Frau des Hauses nicht verkauft

                            Kommentar


                              #15
                              Das ändert auch nichts, wenn du es komplizierter machst, gibt es nicht einen Konfigurationspunkt „Sollwertverschiebung bei Modewechsel beibehalten“ (also sinngemäß).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X